Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

7 Ergebnisse für „ebay verkauft sache angebot“

9.2.2013
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Hallo und zwar habe ich eine Frage zu Ebay, und zwar wenn man in ebay eine Aktion mitbietet Der Angebotene Artikel hat das richtige bild und die richtige beschreibung zu dem angebotenen Artikel, so man bietet mit und gewinnt die Auktion jetzt sieht man aber ganz weit unten ganz klein der satz keine Rücknahme umtausch oder garantie des Bildes hab ich also nur ein bild ersteigert von dem artikel kann ich dagen was tun oder muss ich mich nun mit dem bild zufrieden geben ?
15.1.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
sehr geehrte damen und herren ich bin gewerblicher software-verkäufer. ich habe eine software von einer privatperson über ebay ersteigert, dazu habe ich aber auch eine rechnung auf meinen namen mit ausgewiesener mwst bekommen. die software wurde nach bezahlung (nachnahme), auch ohne probleme an uns geliefert und sie war auch in ordnung, also als die software bei uns ankam, konnte ich nicht feststellen, dass irgendetwas mit der software nicht stimmt bzw. eine fälschung sein sollte (nach etlichen jahren in dieser branche erkennt man gleich an der verpackung, ob es sich um ein original oder einer fälschung handelt). die software war in folie eingeschweißt und wurde für den damaligen üblichen ebaypreis gekauft, also kein schnäppchen und der verkäufer, hatte nur pos. bewertungen und hatte diese software nur einmal im angebot. diese software wurde dann einen monat später weiterverkauft. der kunde hat die software bezahlt, erhalten und uns dafür positiv bei ebay bewertet (aber erst ein paar tage nachdem er die software erhalten hat). 8 monate später kam eine email vom kunden, wo er uns erklärt, dass diese software bis dahin im schrank stand und erst jetzt, installiert werden sollte und das nicht geklappt hat. ... auf die email konnten wir nicht zeitnah reagieren und in 2 tagen wurde ich von dem kunden angerufen. er hat nochmals erwähnt, dass die software nicht funktionsfähig ist. ich hatte Ihm damals gesagt (soviel ich mich errinern kann), dass der kauf schon 8 monate her ist und die von uns gelieferte software in folie eingeschweißt war und einwandfrei. aber ich nichts machen kann, da nach 8 monaten, nicht mehr nachvollzogen werden kann, ob diese version von uns stammt oder von irgendwo anders. und ich hatte Ihm damals auch gesagt, dass ich es komisch finde, dass er uns nach dem kauf positiv bei ebay bewertet hat und ich es noch komischer finde, dass eine zig tausend euro teure software einfach so gekauft wird und im schrank für 8 monate aufbewahrt wird. daraufhin habe ich von diesem kunden nichts mehr gehört, bis vor einigen tagen als die kriminalpolizei bei uns im büro gewesen ist, um nach fälschungen zu suchen und uns gesagt hat, dass wir eine anzeige wegen fälschung haben. uns wurde gesagt, dass die software die wir an diesem kunden damals verkauft haben, eine fälschung sei und darum nun die kriminalpolizei bei uns nach fälschungen suchen muss. die polizei hat natürllich keine fälschungen bei uns gefunden uns wurde geraten einen strafverteidiger aufzuschen. somit zu den fragen: wie schaut der weitere ablauf aus?
19.10.2004
Wie ich herrausgefunden habe wurde dieses Gerät welches er mir für 228 Euro verkauft hat, zuvor für 130 Euro von einem Privatanbieter bei Ebay gekauft. ... Der Verkäufer „comdonner“ kauft und verkauft ständig EDV Geräte über Ebay. ... In der Regel werden von ihm ca. 10 Geräte gleichzeitig über Ebay angeboten.
16.4.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Konkrete Frage an die Experten zur Feststellung des Wertersatzes aufgrund eines aktuellen Falles: Der Fall in Kürze: •Kunde (Verbraucher ) kauft ein Elektrofahrrad über ebay, Verkaufspreis 1550 € zzgl Versand per Spedition (49 € ) •Das Fahrrad wurde von einer Verkaufsagentur im Auftrag eines Mandanten verkauft , der Verkäufer war also nicht Eigentümer der Sache (nur am Rande wichtig, aber der ursprüngliche Besitzer hat natürlich Anspruch auf den ursprünglichen Verkaufspreis abzgl. Gebühren ) •Der Käufer wiederuft den Kauf fristgerecht da das Fahrrad „über keine Rücktrittsbremse verfügt " – Es war im Angebot klar beschrieben dass das Fahrrad mit Scheibenbremsen ausgestattet ist, es lag also kein Mangel oder Beschreibungsfehler vor •Der Kunde musste daher aufgrund des neuen Widerufsrechts logischerweise das Fahrrad auf eigene Kosten zurücksenden – dazu benutzte er – unzulässiger Weise - den Versand über Hermes , das Rad war in einem Karton verpackt (Hermes schließt ausdrücklich den Versand von Fahrrädern in Fahrradkartons in seinen AGB´s aus ) •Das Rad kam in desolaten Zustand mit sichtbaren, starken Beschädigungen am Karton beim ursprünglichen Verkäufer (Der Verkaufsagentur) an - dieser verweigert aufgrund der starken Beschädigungen die Annahme des Kartons , das Rad geht wieder zurück an den Käufer •Hermes verweigert jede Verantwortung da der Versand von Fahrrädern in Kartons ausdrücklich nicht zugelassen ist •Der Käufer versendet daraufhin das Rad per Spedition, ordnungsgemäß und gut verpackt in einem neuen Fahrradkarton •Diese Sendung wird vom Verkäufer angenommen, ein sachverständiger Fahrradhändler beziffert den Schaden am Fahrrad – der durch den unzureichenden Rückversand entstanden ist – auf ca. 700 € Frage: Wie genau stellt man jetzt den Anspruch bzw. die Höhe des Wertersatzes fest ?
8.11.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
ich wollte mir bei ebay eine superrealistische spezialeffekt Maske kaufen, hatte das Angebot nur beobachtet weil es nur Überweisung und kein paypal sprich käuferschutz gab und als ich nach kurzer zeit wieder nachschaute, war dieses Angebot beendet weil sie verkauft wurde... habe dann dem verkäufer gefragt ob er noch so eine maske besorgen könnte und er schrieb das ich bei jxxxxx@freennet fragen soll. ... Weitere Einzelheiten im Angebot des Verkäufers. ... Realistische Angebote nehme ich gern unter jxxxxx[at]freenet.de entgegen .
3.12.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Folgender Sachverhalt: Ich habe am 25.09.2012 bei einem Ebay Händler 2 neue Duschschwämme für gesamt 2,95€ zzgl. 2€ Versand gekauft. ... Garantie wurde für diesen Artikel nicht angeboten. ... "wir haben tausende dieser Schwämme verkauft.
1