Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

49 Ergebnisse für „bild ausbildung“

30.3.2011
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Nach Hauptschule Kinderpflegerinausbildung (Berufskolleg) mit FOS abgeschlossen und fing die Ausbildung zur Erzieherin an. ... Ich will jetzt ab Mai meine Ausbildung, als Erzieherin fortsetzen - die Ausbildung baut sich auf die alte Ausbildung auf.

| 9.7.2012
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrter Anwalt, sehr geehrte Anwältin, Ich brauche einen Rat von Ihnen in Bezug auf eine schulische Ausbildung und die Förderung dieser. Im September möchte ich eine schulische Ausbildung anfangen, weiß nun aber nicht wie ich mir diese irgendwie finanzieren soll. ... Das kann doch nicht sein, das laut Bildungskredit keine Bildung ab 36 Jahren mehr möglich ist?!
15.1.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Die Differenz von 500,- sollte über einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur abgegolten werden. ... Der Ausbilder hat mich im Anschluss aufgefordert den Abschluß Ausbildung zu bestätigen, da er sonst ja nicht die 500,- Euro bekommt. Dieser Aufforderung bin ich nicht nachgekommen, da ich ja die Ausbildung abgebrochen habe.
3.5.2005
Nach Anfrage bei der IHK Stuttgart wurde mir mitgeteilt, dass ich eine vorherige Ausbildung zum Fachwirt nachweisen müsse, um an der Prüfung teilnehmen zu können. ... Meine Frage: Gibt es eine rechtliche Grundlage, auf die ich mich berufen kann, um die gewünschte Ausbildung auch ohne vorherige Ausbildung zum Fachwirt machen zu können bzw. kann man sich darauf berufen, dass national keine Benachteiligungen bei der Zulassung zu ein und derselben Prüfung stattfinden kann? (Eine Prüfung an einem anderen "Bildungswerk" kommt für mich nicht in Frage) Danke für Ihre Hilfe!
13.9.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Da ich mich nach circa 10 Jahren selbststudium in Fotografie und Bildbearbeitung dazu entschieden habe meine Dienste der Gesellschaft anzubieten habe ich dieses Kleinunternehmen gegründet.
22.9.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, ich stehe vor folgendem Problem: - im Frühjahr 2012 habe ich nach 4 Semestern einen Studienwechsel oder bei Absage einen Studienabbruch in Erwägung gezogen (nicht wegen mangelnder Leistungen, Durchschnitt 1,7, sondern wegen persönlichen und gesundheitlicher Problemen) - daher im März 2012 auf dem Arbeitsamt ausbildungssuchend gemeldet - für den Studienwechsel habe ich eine Ablehnung erhalten - alle Bewerbungen für einen staatlichen Ausbildungsberuf wurden abschlägig beschieden (oft mit dem Kommentar überqualifiziert infolge bisherigem Studiums), einzigste Ausbildungsstätte, die dann noch in Frage kam, die aber ein Schulgeld in Höhe von 450 € pro Monat fordert, war eine private Ergänzungsschule, dem Arbeitsamt war es egal wo das Geld dafür herkommt und hat mich als ausbildungssuchend mit der Begründung von der Liste gestrichen, meine Eltern würden das schon finanzieren - Exmatrikulation per 31.07.2012 und Rückzug zu meiner Mutter - per 01.08.2012 arbeitslos und erneut ausbildungssuchend gemeldet - der zugewiesene Bearbeiter hat sich bis heute nicht wegen einem Beratungstermin bei mir gemeldet - daher auf Eigeninitiative 3 Mal im Arbeitsamt erschienen und Kontakt gesucht, beim dritten Mal war meine Mutter mit und hat die katastrophalen Auskünfte und Arbeitsweisen im Arbeitsamt selbst mit erlebt, - Resultat meiner Bemühungen: 1. inkompetente Meinungsäußerung, wie zum Beispiel ich bin zu blöd mich im Arbeitsamt zu Recht zu finden oder meine Vorfahren würden im Grab rotieren wenn sie das von mir wüssten 2. mehrfache Falschinformationen bzw. keine Handlungen, Desinteresse 3. Aufforderung einen Antrag auf Berufsausbildungsbeihilfe zu stellen, der am 05.09.2012 abgelehnt wurde mit der Begründung: es handelt sich um eine geplante schulische Ausbildung und ist keine betriebliche oder außerbetriebliche in einem nach dem Berufsausbildungsgesetz oder der Handwerkerordnung staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, - ab 03.09.2012 habe ich dann die Ausbildung an der privaten Ergänzungsschule (mit Abschluss vor der Handwerkskammer in Berlin!) begonnen, die ich nur für 2 Monate finanzieren kann, dann muss ich den Vertrag kündigen, weil ich als Einkommen nur das Kindergeld erhalte, meine Eltern zahlen keinen Unterhalt mehr, weil ich das Studium abgebrochen habe und sie dazu nun nicht mehr gesetzlich verpflichtet sind, somit bin ich dann wieder arbeitslos und ausbildungssuchend -andere Auszubildende in meiner Klasse haben einen Bildungsgutschein vom Arbeitsamt und bekommen so das Schulgeld finanziert Frage: Kann ich auf Grund der Fehler die vom Arbeitsamt gemacht wurden, nachträglich einen Bildungsgutschein erhalten?
16.1.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich bin Masseurin und med. bademeisterin und da es in diesem Berufbild ganz schlechte Aussichten auf einen Job gibt,hab ich mich entschlossen endlich die verkürtzte Ausbildung (das ist möglich wenn mann mehr wie 5 Berufsjahre hat)zu beginnen in Vollzeit (Dauer 18 Monate).Nach dieser Zeit steht mir schon ein Job in einer Praxis in Aussicht.Das Arbeitsamt würde mich gern fördern, kann aber nicht, da ja laut Gesetzt eine Förderung nur 1 Jahr möglich ist und dieses Jahr mit einer Prüfung abgeschlossen werden muß.Meine Qualifizierung dauert aber 18 Monate, also bekomme ich nichts, noch nicht einmal Arbeitslosengeld 1.Daraus resultiert nun das meine Kinder und ich noch nicht einmal Krankenversichert sind ab 1.2.2012. Mein Mann ist privat versichert und wenn der uns nun auch noch versichert wäre das für uns fast nicht bezahlbar, da ich ja monatlich meine Ausbildung, 200€, meine fahrkosten von ca. 400 €,Lebenskosten,ein Haus haben wir auch gebaut und dann auch noch Krankenversicherung.Das ist einfach schier unmöglich.Alle Instanzen wie Barfög,Meisterbarfög da hab ich mich schon seit einem halben jahr informiert,kann ich nicht in Anspruch nehmen, da in Deutschland das "Recht auf bezahlbare Bildung mit 35 Jahren endet"und man nirgends mehr gefördert wird.Wenn mann hier zu Lande also mit fast 40 jahren sich höher entwickeln möchte und was dafür tut,wird man nur bestraft!
15.3.2011
Ich habe eine Antrag auf Übernahme der Ausbildungskosten bei dem zuständigen Jobcenter (kommunales Center für Arbeit Hanau)für eine Heilpraktikerausbildung gestellt. ... Es wird folgende zwei Sachen von mir vom Jobcenter verlangt wo ich nicht weiss wie ich diesen beantworte: -"Schriftliche Stellungnahme zu Ihren individuellen Voraussetzungen eine Ausbildung als Heilpraktiker aufnehmen zu können." -"Ein Arbeitgebernachweis über eine versicherungspflichtige Tätigkeit, die mit erfolgreichem Abschluss der Ausbildung aufgenommen werden kann" (was ich hier nicht vestehe der Beruf Heilpraktiker ist eine selbständige Tätigkeit, wo mann eigenständig sein Praxis eröffnet.
8.11.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ich bin jetzt 26, in Ausbildung und will nicht ins Gefängnis!
2.7.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Er hat eine gute kaufmännische Ausbildung, mit guten bis sehr guten Ausbildungszeugnissen. ... Meine Frage: Ist es nicht möglich, einem intelligenten und gebildeten Menschen nachträglich den Realabschluss anzuerkennen, wenn er sein Prüfungszeugnis und die Zeugnisse während dieser Ausbildung (schulische Noten)vorlegt?
26.10.2009
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ich wurde im Juni 1988 geboren, ich bin also jetzt 21 Jahre alt. 2005-2008 machte ich meine Ausbildung, damals hieß es die Bundeswehr meldet sich später wieder. ... Ich habe heute einen Ausbildungsvertrag für eine schulische Ausbildung abgeschlossen (möchte ich aber nicht dauerhaft machen), kann ich diesen in Kopie an das Bundesamt für Zivildienst schicken und bekomme ich daraufhin eine Zurückstellung? ... Wenn ich eine Ausbildungszusage für August 2010 bekommen würde (muss ich ja nicht anfangen), könnte ich mich dann zurück stellen lassen?

| 6.1.2016
Somit hat sie eine Ausbildung zur Bankkauffrau absolviert. Zum Ende der Ausbildung hat sie für sich entschieden, das der Beruf doch nicht das Wahre für sie ist. ... Ich habe ihr geraten, ein aufbauendes Studium auf ihre Ausbildung zu beginnen.

| 14.12.2014
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Sehr geehrte Damen und Herren, im Mai 2013 habe ich eine Ausbildung bei einer Einrichtung zur Tierphysiotherapeutin begonnen. ... Ungeachtet dessen, dass Ablauf und Organisation dieser Ausbildung eine mittelschwere Katastrophe waren, traten zwischen 20 und 25 Schüler am gestrigen Tag zur Prüfung an. ... Dies lässt sich nicht nur in der Prüfungssituation sondern bereits während der Ausbildung an konkreten Beispielen und unter Zeugen beweisen.

| 7.1.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Meine Selbständigkeit zog sich auch bis zum Ende des zweiten Ausbildungsabschnitts durch. ... Er ging weder im ersten, noch im zweiten Ausbildungsabschnitt wertschätzend auf meine Lehrerpersönlichkeit ein. ... Meine Ausbildungsleiterin sah die gesamte Doppelstunde).

| 13.1.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, Ich bin momentan Student und möchte im Bereich der Fotografie ein Kleinunternehmen anmelden. Ich möchte vorerst gucken ob ich langfristig davon leben könnte. 1. Ist es überhaupt zulässig für mich, als nicht gelernter Fotograf, ein Kleinunternehmen zu gründen?
19.7.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Hallo, ich habe folgende Frage: Ich habe einen Bildungsgutschein für eine Ausbildung zur Ergotherapeutin bekommen. ... Es handelt sich aber um eine rein schulische Ausbildung, d.h. auch im dritten Jahr gehe ich noch zur Schule und arbeite nicht. ... Die Agentur für Arbeit wird sich in zwei Jahren ja nicht darum kümmern WER die Kosten trägt, sondern DASS es jemand tut, bzw. die Ausbildung eben abgeschlossen wird?!
28.12.2012
Dieses Urteil ist seit dem 21.06.2012 rechtskräftig ( Siehe Bild ) 1 1/2 Monate später bekam ich Post mit der Rechnung und einem Raten Antrag wenn ich diese 1000 EUR nicht sofort zahlen kann. ... Bitte siehe Bild !! ... Ich bin in der Ausbildung aus dem Grund hatte die Richterin mir auch gesagt wird es auf keinen Fall zu einer Haftstrafe kommen.
8.10.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ende 2009 wurde die Schulausbildung von der Tochter abgebrochen, weil sie eine Ausbildungsstätte in GÖ aufnehmen wollte. Die Ausbildungsstelle wurde ihr während der Probezeit jedoch wieder gekündigt.
123