Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

227 Ergebnisse für „bgb frage konto“

20.6.2013
Guten Tag, als neuer Miteigentümer einer Wohnanlage muß ich monatlich Hausgeld (Hausnebenkosten, Verwaltergebühr, Instandhaltung, etc.) auf ein Konto einzahlen. Jetzt hat sich herausgestellt, dass kein gesondertes Wohnungseigentümergemeinschafts-Konto (WEG-Konto) existiert, sonder dass der Verwalter die Hausgelder auf sein Firmenkonto überwiesen haben will (was meines Wissens dem Wohnungseigentumsgesetz § 27 Abs. 5 widerspricht, das besagt, dass der Verwalter eingenomme Gelder getrennt von seinem Vermögen zu halten hat). ... Einerseits bin ich verpflichtet Hausgelder zu zahlen, andererseits handelt es sich um ein nicht ordnungsgemäßes Konto, das nicht insolvenzsicher ist.
21.3.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
P-Konto mit monatlichen Eingängen, die regelmäßig weit unter der Freibetragsgrenze liegen. Am 17.03.2015 haben die Rae Seiler und Kollegen von diesem Konto 40,95 EUR abgebucht, ausgewiesen als „Überweisung Pfändung".
16.1.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Als nun meine Bank feststellte, daß die monatlichen Gehaltseingänge ausblieben, verlangte sie einen sofortigen Ausgleich des Kontos, da dies nicht möglich war, kündigte sie mir das Konto fristlos. ... Die nächste Leistungsauszahlung erfolgte jedoch trotzdem auf das inzwischen nicht mehr existierende Konto. ... Die Rückbuchung der Fehlüberweisung wurde jedoch von meiner Bank verhindert, die den Betrag nun verwandte, um die Restforderung aus dem inzwischen nicht mehr existierenden Konto auszugleichen.

| 10.10.2012
Guten Tag, kurze Frage: Es kann sein, dass ich auf mein Konto eine Fehlerüberweisung erhalten habe. ... Hintergrund ist, dass ich bei einer Bank mein Konto aufgelöst habe. ... Sollte ich das Geld rasch auf ein drittes Konto überweisen?
4.11.2015
Jetzt macht die Bank jedoch Probleme mit dem Nachlasskonto und möchte das Konto so ändern, dass beide Erben alleine berechtigt sind zu verfügen. Es wird behauptet, dass es das "UND-Konto" nicht mehr gibt. ... - kann die Bank das bestehende Konto aufgrund des Erbfalles kündigen?
23.10.2017
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Jetzt habe ich wie voriges Jahr eine Auszahlung auf mein Konto von der Versicherung meines ex Mannes erhalten . Er hat es immer noch nicht geschafft die Konto Nummer zu ändern , muss ich das Geld ihn auszahlen ?

| 19.1.2015
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Das Konto selbst benutzte ich seit Jahren nicht, besitzte auch nicht mehr die EC Karte. ... Wenn es nicht so war, überwies ich einen Betrag auf das deutsche Konto. ... Nach § 812 BGB bin ich ja dazu verpflichtet, jedoch stellt sich mir die Frage, ob auch die Verjährungsfrist von 3 Jahren hier eintritt?

| 12.7.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
topic_id=276325 Ich bitte die Frage anzunehmen wenn sie sich damit auskennen Es dreht dich ja wohl immer darum, ob ein Miterbe auch ohne die Zustimmung der anderen gegen die Miterben oder vielmehr der Bank Klage erheben kann Offenbar ist das so, bezieht sich das vielleicht auf § 2039 BGB ? ... Wenn dem so wäre und es nach Erbrecht geht, geht die klagemöglichkeir zum oben verlinkten Thema über § 2039 ansonsten über das Bankrecht gemäß § 666 BGB bei zwei gleichberechtigten Erben die eine noch nicht auseinandergesetzte Erbengemeinschaft schon einige Zeit führen und ein Erbe nun Einsicht in das UND Konto fordert wo Mieten von einem zur Erbengemeinschaft gehörenden mfh draufgehen ?
23.1.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Die Raten wurden ununterbrochen von der Mutter (vom Konto der Mutter) = Dritte nachweislich bis DATO bezahlt. ... Gilt hier der § 267 BGB (Zahlung von Dritten) und wie soll man mit dem RA des Gläubigers korrespondieren.
13.3.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ich bin vor 22 Jahren mit meinem Ex-Mann in die USA gezohgen und mir wurde vor kurzemn mitgeteil das unser Stadt Sparkassen Konto / Darlehen nie von dem Ex-Mann bezahlt und geschlossen wurde. ... Gemäß § 195 BGB beträgt die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre? ... Wie kann ich herausfinden of fuer dieses Konto/Darlehen ein urteil oder ein Vollstreckunsbescheide ist?
27.2.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sie hat auch immer Geld vom Konto meiner Mutter abgehoben und z.B. mir und meinen Kindern im auftrag unserer Mutter bei geburtstagen und weihnachten geld geschenkt. ... Nun zu meiner Frage: Darf meine Schwester weiterhin Geld vom Konto abheben, ? ... Auch wollen wir das Haus meiner Mutter verkaufen und das Geld natürlich auf ihrem Konto festlegen, ist das erlaubt?

| 7.4.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Sehr geehrte Anwälte ich bilde mit meiner Tante eine Erbengemeinschaft Dazu gehört ein Mietshaus Wir haben dann kurz nachdem wir entschlossen haben das fortzuführen eine Vereinbarung mit unseren Anwalt gemacht, so dass ich zB das Recht habe jedes Jahr meinen Anteil an Früchten § 2038 BGB an den Mieteinnahmen zu haben und zwar wenn ein gewisser Betrag auf dem MieteKonto sich ansammelt Nun haben ich und meine Tante vor eine Verwaltung zu installieren Strittig ist, ob der Verwalter in Zukunft ein eigenes Verwalterkonto erhält Im Vertrag mit dem Verwalter steht nun, dass offenbar nur wir beide also die Eigentümer später mal wieder kündigen können. ... Wenn es dann soweit ist, kann ich dann die Aufteilung auch der Gelder die auf dem Konto sind verlangen auch wenn es sich ja nicht mehr um das Eigentümer sondern das Verwalterkonto des Verwalters handelt ?

| 2.8.2015
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sind Verkäufer und Käufer einander ebenbürtige Vertragspartner, wie es beim Versendungskauf von Unternehmer zu Unternehmer (B2B) der Fall ist, geht die Gefahr gemäß § 447 BGB bereits mit Übergabe der Kaufsache an den Transporteur auf den Käufer über. ... Im Übrigen dürften die PayPal AGB auch gegen das Transparenzprinzip gemäß § 307 Abs. 1 S. 2 BGB verstoßen, denn diese sind nicht so formuliert, dass sich für den Vertragspartner seine Rechten und Pflichten klar aus den AGB ergeben. ... von PayPal in angemessenem Umfang"..... 5.1 PayPal behält sich vor, Informationen und Belege anzufordern und gegebenenfalls den Zugriff des Zahlungsempfängers auf sein PayPal-Konto einzuschränken, falls PayPal den begründeten Verdacht hat, dass dieser Zahlungsempfänger in betrügerischer Absicht handelt.

| 15.4.2016
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Konto was noch ungeklärt ist und welches mit einem Geschäftspartner bestand auch noch zu bezahlen. ... Wie gehe ich hier vor, das ich nicht auch noch für dieses fremde Konto (40000 Euro) zahlen muss?

| 27.3.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Meiner Meinung nach müsste doch § 814 BGB gelten, da die kvw ja schon seit dem 01.01.2007 (zu dem Zeitpunkt lebte mein Vater sogar noch) wusste, dass sie zur Leistung der Rente nach dem 25. ... Außerdem könnte meiner Meinung nach § 818 (3) BGB greifen, da die Halbwaisenrente auf ein zweites Konto von mir überwiesen wurde, mit dem ich nicht meinen Lebensunterhalt beglich, sondern es für Freizeit- und Luxusausgaben (z. ... Entsprechend sind die Vorschriften des BGB anwendbar.

| 13.9.2007
Auf meinem Konto steht ein anderer Gläubiger an erstem Rang als bei meinem Arbeitgeber. Hergang: Anfang August verblieb auf dem Konto ein ausreichendes Kontoguthaben, um anstehende Daueraufträge/Überweisungen zu decken. ... Am 29.8. ging mein Gehalt auf dem Konto ein, das Kontoguthaben zu dem Zeitpunkt (530 Euro) wurde am 30.8. von der Bank direkt an den Gläubiger überwiesen.
4.9.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Bei den Casino habe ich ab Kenntnis meiner ilegalen Handlung um gehend nach § 134 BGB um vergebliche Rückstattung der Einzahlungen gebeten.
1.8.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hier sehen ich § 447 BGB Abs 1 bindend: (1) Versendet der Verkäufer auf Verlangen des Käufers die verkaufte Sache nach einem anderen Ort als dem Erfüllungsort, so geht die Gefahr auf den Käufer über, sobald der Verkäufer die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat. denn Sind Verkäufer und Käufer einander ebenbürtige Vertragspartner, wie es beim Versendungskauf von Unternehmer zu Unternehmer (B2B) der Fall ist, geht die Gefahr gemäß § 447 BGB bereits mit Übergabe der Kaufsache an den Transporteur auf den Käufer über.
123·5·10·12