Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen

184 Ergebnisse für „bgb eigentümer grundstück“

20.1.2015
763 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Partner ist bereits im Besitz eines Grundstücks. Ich werde in wenigen Tagen das direkt anliegende Grundstück kaufen. ... Nun zu meiner Frage: ist eine Vereinigung beider Grundstücke überhaupt möglich, wenn es unterschiedliche Eigentümer sind?
26.4.2015
697 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Guten Tag, ich besitze in Vorpommern ein Grundstück , von welchem 275 qm illegal von der Gemeinde , genutzt und mit Fördermitteln bebaut wurden . ... Was kann ich machen und bin ich berechtigt mein Grundstück zurück zu nehmen.
6.5.2014
514 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Als wir unser Grundstück und den Weganteil kauften, war dieses Wegerecht durch den Makler bereits eingetragen. ... Der Nachbar neben mir (1744/28), kann somit rückwärts aus seinem Grundstück ca. 2,50 m auf das Grundstück von A4 rein- und dann vorwärts rausfahren Mit hat der Anlieger A4 diese Grunddienstbarkeit verweigert. ... Trifft hier § 420 BGB zu.
9.1.2016
557 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Im Grundbuch hat mein Onkel 1978 ein tragen gemacht das der Nachbar über das Grundstück von meinem Onkel eine Abwasserleitung laufen darf zur der offentliche Dole. .Und bei Grunddienstbarkeit steht die kosten der Instandthaltung, Instandsetzung der Leitung trägt der Eigentümer des berechtigten Grundstück.

| 20.4.2011
4898 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Das fragliche Grundstück ist Teil eines Neubaugebietes in NRW und durch den Bebauungsplan mit den genannten Rechten zu Gunsten der Anlieger belastet. Für die Neubebauung ist es von völlig untergeordneter Bedeutung, es ist nur 62 m² groß, und sein Wert liegt im Wesentlichen wohl nur in der Anbindung des außerhalb des Bebauungsplans liegenden Grundstückes, an dem wir Kaufinteresse haben. Eine Beantwortung dieser Frage ist offensichtlich in einem ersten Versuch daran gescheitert, daß nicht ausreichend klar wurde, daß sich das Fahrrecht, das Geh- und Radfahrrecht und das Leitungsrecht aus dem Bebauungsplan (offensichtlich auf Basis § 41 BBauG) ergeben, sondern es wurde in der Antwort direkt auf Grunddienstbarkeiten gemäß BGB verwiesen (wonach die Rechte unmittelbar nutzbar seien).
7.3.2015
426 Aufrufe
ich habe eine Mauer 20 cm innerhalb meines Grundstücks gezogen. nun habe ich auf den 20 cm Steine gelegt.
8.2.2005
1876 Aufrufe
Anfrage zu folgendem Sachverhalt Sehr geehrte Damen und Herren, vor ca. 30 Jahren wurden entlang unseres Grundstücks im Stadtbereich im Zusammenhang mit Straßenbaumaßnahmen die Bordsteine neu verlegt, ohne vorherige Grenzaufzeichnung. Nach der später erfolgten Grenzherstellung sind bei den Baumaßnahmen unwissentlich 15 m2 unseres Grundstücks zur Straßenfläche einbezogen worden. Nach einem Antrag auf Benutzungsausgleich beim Eigentümer der Straßenfläche (Stadt Weinsberg) konnte keine Einigung erzielt werden.
25.2.2015
676 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Fall ist sehr komplex; ich erhoffe mir zumindest eine Richtungsweisung: meine Mutter und ich besitzen ein bebautes Grundstück mit Reihenhaus und Garten (erworben durch Erbanfall im Jahre 1982, ich war damals noch minderjährig). ... Erbanfall) und meine Mutter und ich wurden durch Umverteilung der bisherigen Eigentumsanteile Eigentümer zu je 1/2, mein Vater erhielt ein Wohnrecht. ... Hätte ich überhaupt Aussicht auf Erfolg mit einer Forderung nach Entschädigung, Schadensersatz, "Vermögensnachteilsausgleich" z.B. aufgrund §§ 823 und 826 BGB ?

| 12.5.2013
3322 Aufrufe
Unser Haus liegt im dörflichen Mischgebiet, unser Grundstück grenzt an ein Wohngebiet. ... Dieses Grundstück grenzt sowohl an unser Grundstück, als auch an das unseres Nachbarn. Er hat dieses Grundstück teilweise eingezäunt, aber nicht zu unserem Grundstück hin.

| 6.4.2007
4467 Aufrufe
Zusammen mit meinen damaligen Schwager haben wir neben seinem Haus, aber auf fremden Grundstück, eine Doppelgarage 1989 erbaut. Im Jahre 2004 konnte ich das Grundstück von der Eigentümerin käuflich erwerben und bin somit als Eigentümer im Grundbuch eingetragen. ... Ist die Garage nach den neuen Gesetzen schon mein Eigentum (wir hatten ja keinen Pacht-oder Mietvertrag) und ich brauch Ihn nur zu kündigen und eine Entschädigung zahlen?
13.5.2006
3251 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, Im Auftrag eines Nachbarn müssen wir das Grundstück das von der Stadt gepachtet ist von allem räumen, was sich in den Jahren angesammelt hat. ... Seitdem stehen diese Teile auf dem Grundstück und keiner interessiert sich dafür. ... Oder was geschieht sonnst damit von Grundstück müssen sie verschwinden.

| 7.2.2015
761 Aufrufe
Ich bin Eigentümer eines Wohnhauses. ... Nun möchte ich das Endstück dieses Privatweges pflastern, Der Weg endet hinter meinem Grundstück. ... Die Eigentümer dieses Privatweges sind nicht einverstanden mit diesen Pflasterarbeiten.

| 29.10.2008
3014 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Alle drei an den Zuweg grenzenden Eigentümer sind Miteigentümer des Zuweges zu jeweils 1/3. Nur der hinterliegende Eigentümer ist alleiniger Nutzer des Weges. ... Er beruft sich auf § 745 Abs. 1 BGB und ist der Meinung eine 2/3 Mehrheit wäre für einen entsprechenden Beschluss ausreichend.

| 13.7.2014
1316 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Meine Eltern pachten zur Zeit ein Grundstück in Sachsen und haben den Pachtvertrag nunmehr fristgerecht gekündigt. ... Auf dem Grundstück wurde durch meinen Vater eine massive Gartenlaube errichtet, die Errichtung erfolgte mit Baugenehmigung im Jahr 1990 (Baugenehmigung vom 25.5.1990). ... Meine Frage: Die zuständige Gemeinde bezieht sich lediglich auf den aktuellen Vertrag und fordert nun bei Rückgabe einen Abriss der auf dem Grundstück befindlichen Gartenlaube.
22.2.2016
603 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
T wird als Eigentümer im Grundbuch eingetragen . Ist X immer noch Eigentümer oder hat er sein Eigentum an T verloren???

| 27.10.2014
505 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Sehr geehrte Damen und Herren, wir -das sind sechs Anrainer (Einfamilienhäuser)- sind zu gleichen Teilen Eigentümer an einem Privatweg. ... Dieser Weg, eine Sackgasse mit Wendehammer, führt an besagten Grundstücken vorbei. ... Wir haben unser Grundstück direkt am Wendehammer - an dem auch das größte (Eigen-)Interesse Einiger besteht.

| 15.10.2010
1540 Aufrufe
Alle diese Häuser haben Doppelwände und durch deren Mitte führt jeweils auch die Grundstücksgrenze. ... Nun ist es also so, daß an den Häusern die versetzt stehen, die seitliche Außenisolierung jeweils auf dem Grundstück des Nachbarn steht. ... Derjenige, auf dessen Grundstück die Wand steht, oder derjenige dessen Außenwand durch diese Isolierung geschützt wird?
5.6.2015
704 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Auf einem separaten Grundstück steht die Garage des Hausbesitzer , die er nur durch Überfahren der Garagenanlage befahren kann. ... Ebenso nutzt der Hausbesitzer einen Zuweg zum Haus über ein Grundstück, das ihm nicht gehört. ... Ich bin bereit die Grundstücksanteile zum ortsüblichen Preis plus Kosten geleisteter Grundstückshaftpflichtversicherung zu verkaufen.
123·5·10