Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.682
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

42 Ergebnisse für „bank zwangsversteigerung“

13.11.2006
11674 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Markus Timm
Die Bank hat jetzt ohne Kündigung der Grundschuld die Zwangsversteigerung meines Hauses beantragt. Muß die Bank Form und Fristen zur Fälligstellung der Grundschuld einhalten?
12.9.2006
1517 Aufrufe
Ich habe eine Frage: Ist es rechtmässig, dass die Bank bei der Abrechnung eines Kredites nach einer Zwangsversteigerung unseres Wohnhauses eine Provision in Rechnung stellt (sie behauptet, dass der Betrag gezahlt wurde, an wen, weiß ich nicht). Das Haus wurde von Einheimischen ersteigert, die von der Zwangsversteigerung durch die örtliche Presse bzw. Mundpropaganda Kenntnis hatten, die Bank hat Ihren Sitz in einer entfernten Großstadt.

| 15.12.2010
783 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Mack
Die Ltd.u.Co KG und auch ich haben Insolvenz angemeldet und die Bank den Kredit gekündigt. Das Formular der Bank wurde ohne Beratung von Ihr durch mich übergeben zu Hause unterschrieben und beim Notar nach Vorlesen der Urkunde im Büro vom Notar unterschrieben. ... Hat meine Freundin eine Chance auf Verhinderung der Zwangsversteigerung und der Löschungsbewilligung.
18.10.2014
628 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Nun hat die Bank beim zuständigen Amtsgericht eine Zwangsversteigerung beantragt.
7.8.2006
2999 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Bei einer Zwangsversteigerung meines hälftigen Anteils an Haus und Grund wurden "bestehenbleibende Rechte" einer Bank berücksichtigt, die noch im Grundbuch eingetragen sind. ... Auf schriftliche Anfrage des Rechtspflegers vor dem Termin, ob noch Ansprüche gestellt werden, äußerte sich die Bank nicht.So blieben im Grundbuch die "bestehenbleibende Rechte" eingetragen - mit den oben erwähnten Konsequenzen. Kann man im Rahmen einer Zuschlagsbeschwerde beim Beschwerdegericht (vermutlich Landgericht) den Antrag stellen, die Bank zu zwingen, sich zu der Frage zu äußern, ob Löschungsbewilligung erteilt wurde bzw. erteilt werden wird?
4.6.2010
2208 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Des Weiteren hat die Bank das kleine Holzhaus nicht als Sicherheit akzeptiert. ... Die Kredit gebende Bank hat daraufhin eine Hypothek auf das Haus meiner Eltern eintragen lassen. ... Da die Sicherheit (Hypothek) der Kreditgebenden Bank im Haus unserer Eltern eingetragen ist, würde nicht nur ich, sondern auch meine Eltern (beide Pensionäre) von dieser Zwangsversteigerung betroffen sein.

| 24.2.2007
14765 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Wir tragen uns mit dem Gedanken, ein Reihenhaus im Wege einer Zwangsversteigerung zu erwerben. ... Bei dem genannten Herrn handelt es ich um den ehemaligen Ehemann der Eigentümerin des Objektes, gegen die die Bank die Zwangsversteigerung betreibt und die das Haus privat zu Wohnzwecken nutzt.

| 21.7.2011
1791 Aufrufe
Kann ich eine Zwangshypothek eintragen lassen, oder wird mir dann der auf ihr Haus laufende Kredit von der Bank sofort gekündigt. ... Kann ich nach der Eintragung der Zwangshypothek eine Zwangsversteigerung erwirken?
24.10.2005
2777 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Markus Timm
Anfrage bei der BANK. hausinterne sachgründe- verschoben hieß es. ... Diese werde ich der Bank nicht geben, nur über meine Leiche. ... Soll man mit der Hyp bank reden/verhandeln?
26.6.2009
1080 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo ich habe eine Wohnung gekauft bin jetzt arbeitslos geworden kann nicht mehr zahlen meine Wohnung ist jedoch mit der Wohnung des Vaters abgesichert.(es wurde ein Grundschulde auf die Wohnung des Vaters bestellt)Drohen jetzt beide Wohnungen zwangesteigert zu werden oder betrift das nur meine Wohnung.Danke
9.7.2007
3135 Aufrufe
Zugriff auf mein Privatvermögen nehmen wollen und insbesondere eine Zwangsversteigerung meines selbst genutzten und zum Teil vermieteten Mehrfamilienhauses betreiben. ... Für die finanzierende Bank gibt es bereits eine Eintragung in Abt.III des Grudbuches etwa in Höhe des vollen Wertes der Liegenschaft. Der tatsächliche Anspruch aus einem laufenden Kreditvertrag mit der Bank entspricht derzeit etwa dem halben Grundstückswert, so dass es für weitere Gläubiger möglicherweise uninteressant sein könnte, die Zwangsversteigerung zu betreiben angesichts von weiteren eingetragenen Grundschiulden und Dienstbarkeiten in der Rangfolge nach dem Bankkredit.
18.3.2011
1266 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Dann hat hat die Bank den ZV eingetragen. ... -Die Mieten sind voll an die Bank abgetreten dh. die Bank bekommt genau die selben Mieten von vor der Zwangsversteigerung. ... Ich möchte nur ein Einschätzung haben ob dies aus Ihrem Erfahrungsschatz Aussicht auf Erfolgt hat und was mann ggf. noch unternehmen kann um die Zwangsversteigerung aufzuschieben.

| 11.3.2005
4174 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Christian Kah
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin an zweiter Rangstelle nach einer Bank zur Absicherung meiner Forderungen im Grundbuch eingetragen. Sollte die Bank die Zwangsversteigerung der Immobilie betreiben, werde ich dann automatisch von diesem Vorgang in Kenntnis gesetzt?
15.6.2016
511 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Aus meiner Sicht gehört eine Hälfte des Hauses mir (bzw. der Bank) und ist damit für die Gläubiger meines Mannes nicht erreichbar. ... So dass von Seite der Banken alles ok ist.
25.4.2013
802 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Hallo, ich habe ein Haus gekauft, das aus zwei aneinander liegenden Teilen besteht, dass der Vorbesitzer durch Zwangsversteigerung erworben hat. Außer dem Anspruch der Bank wurde nach der Zwangsversteigerung auch die Dienstbarkeit des Stromversorgers aus dem Grundbuch gelöscht.

| 26.9.2006
3458 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Fenimore v. Bredow
wir haben schulden aus einer zwangsversteigerung,was kann die bank tun,wenn wir "schweden sind.hat die bank möglichkeiten über meine von deutschland gezahlte rente zu verfügen?
28.11.2011
734 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Bei der Bank haften wir gesamtschuldnerisch.

| 15.11.2004
3098 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Klaus Wille
Gemeinsames Haus aufgrund Aufhebung der Gemeinschaft steht kurz vor der Versteigerung (Termin noch nicht bekannt) Schulden auf dem Haus von beiden Partnern unterschrieben bei der Bank. Vermutlich auf Grund der geringen Schulden will die Bank nicht in das Versteigerungsverfahren miteinsteigen. ... DEr Bank ist es bekannt, dass eine Partei ein Arbeitsverhältnis hat.
123