Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

33 Ergebnisse für „bank geld vollmacht“


| 19.7.2014
485 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
In der Vollmacht steht ausdruecklich,dass jeder von uns auch alleine handeln darf. ... Meine Frage ist, ob es nicht doch ausreicht, dass einer von uns bei der Bank erscheint und eine hoehere Risikoklasse genehmige laesst. Wie gesagt, jeder von uns kann laut Vollmacht alleine handeln.
27.2.2005
7577 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Schwester hat für meine Mutter alle Vollmachten (Generalvollmacht, Bankvollmacht, Patientenverfügung etc.). ... Sie hat auch immer Geld vom Konto meiner Mutter abgehoben und z.B. mir und meinen Kindern im auftrag unserer Mutter bei geburtstagen und weihnachten geld geschenkt. ... Nun zu meiner Frage: Darf meine Schwester weiterhin Geld vom Konto abheben, ?
31.7.2005
3838 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Andererseits wird die Bank für die Avalverpflichtung Z, A, B und C Avalprovision in Rechnung stellen. ... Die Bank wird sich möglicherweise auch mit einer Grundschuld zur Besicherung der Bürgschaftsverpflichtung zufrieden gegeben. Da könnten A, B, C und Z mit dem Geld anderweitig arbeiten.

| 29.10.2008
2092 Aufrufe
Er hat mir damals eine Vollmacht für die Angelegenheit bei seiner Bank ausgestellt. Habe mich mit der Bank in Verbindung gesetzt und bekomme (hoffentlich) den Schriftverkehr den ich damals für ihn gemacht habe. Seine Schulden war er los und ich mein Geld. 3.
4.11.2015
544 Aufrufe
- kann die Bank das bestehende Konto aufgrund des Erbfalles kündigen? - kann einem die Bank eine Frist setzen, bis das Nachlasskonto abgewickelt/aufgelöst werden muss? ... - wie kann verhindert werden, dass B alleine über das Geld verfügt/ Geld soll erst mit Hausverkauf aufgeteilt werden!
16.7.2015
614 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, Ich und mein ex Freund haben zusammen in der Beziehung von 05.2011-10.2014 Geld auf sein Tagesgeldkonto gespart, da Finanzen sein part in der Beziehung war. ... Auf dem Konto bei der Direkt Bank hatte ich keine Vollmacht, es war sein eigenes Konto. ... Habe ich Anspruch auf das Geld ?

| 30.8.2011
1094 Aufrufe
Das Konto hat ein Unterkonto, auf das auch ich Vollmacht habe. ... Bei einem seitens der Bank gewünschten Gespräch wurde mir nun mit Hinweis auf das GWG gesagt, eine solche Konstellation sei nicht statthaft und man müsse das Unterkonto trennen d.h. es müsse ein eigenes Konto für mich eingerichtet werden.

| 22.5.2017
181 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Hallo,meine Mutter ist im Feb.17 gestorben u.ich als Tochter habe sämtliche Vollmachten.Meine Mutter wollte das ich das vorhandene Geld auf dem Konto für mich und meine Kinder bekomme.Kann ich nun ohne schlechtes Gewissen das Geld vom Konto holen?Ich habe bisher alle Bankgeschäft auch wegen den ganzen Rechnungen für Beerdigung problemlos machen können.Einen Erbschein gibt es noch nicht.Bitte um schnelle Antwort!!
26.1.2017
221 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Neben dem Pflegegeld hat mir meine Mutter immer noch Geld gegeben, da ich mich neben der Pflege noch um alles in ihrere Wohnung und ihrem Haus kümmere.Ihr Haus ist ein 2 Familienhaus, in dem ich auch als Mieter wohne, der monatlich seine Miete bezahlt. ... Meine Fragen: 1.Kann mein Bruder mir das Geldabheben verbieten? 2.Wird dieses Geld im Erbfall als Geschenk gesehen

| 2.10.2013
1068 Aufrufe
Der Auftraggeber erteilt dem Auftragnehmer ausdrücklich alle Vollmachten und Rechte, die ihm als Eigentümer und Vermieter zustehen . ... Der verbleibende Betrag wird nach Zahlung durch den Mieter dann unmittelbar auf das Konto des Auftraggebers Konto nr: blz Bank sparkasse Überwiesen . ... Was wiegt hier höher, dass was im Vetrag steht oder die Vollmachten die der Verwalter evtl hat um neue Konten oder Verwalterkonten zu eröffnen ?

| 24.3.2015
670 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Grasel
Ich muss dazu sagen, dass sich das zwar wie eine Kleinigkeit anhört allerdings habe ich kein Onlinebanking und ohne Überweisubgsträger kann ich nichts ausfüllen und von dem Konto keine Rechnungen mehr bezahlen Bei uns läuft das so das wir hier Rechnungen zB von Handwerkern erhalten und dann Überweisungsvordrucke ausfüllen sowie meine Tante noch eine Unterschrift leistet so das zwei Unterschriften auf der Überweisung sind die wir dann bei der Bank abgeben Ohne diese Überweisungen ist es mir nicht möglich Rechnungen initiiert zu begleichen Meine Frage: Habe ich als Kontoinhaber das Recht hier Überweisungsträger von meiner Bank zu erhalten oder brauche ich da die Zustimmung von meiner Tante Falls ich eine Zustimmung brauche, habe ich das Recht diese einzufordern von meiner Tante ? Ich muss dazu sagen das das eine Gebäude eine sog Miteigentümergem. gemäß den §§ 745 ff BGB ist und das andere eine Erbengemeinschaft nach § 2038 BGB oder so darstellt Da erst nach einer Auseinandersetzung eine Ausschüttung der Mieten möglich ist und im Vorfeld vei einer Erbengemeinschaft eben nicht möglich ist, habe ich mit meiner Tante eine Privatvereinbarung schriftlich über meinen unseren Anwalt getroffen Demnach gibt es einmal im Jahr Ausschüttungen der Früchte auf die Konten der Eigentümer Aufgrund dieser Vereinbarung habe ich das Recht Mieten zu fordern, dazu muss ich aber erst einmal Überweisungen haben auf denen ich die genannten Beträge eintragen kann und meine Tante dann unterschreibt so das ausgekehrt werden kann und Geld auf die Zielkonten überwiesen werden kann Sie sehen also ich bin in vielfältiger Weise auf diese Vordrucke angewiesen Habe ich nun ein Recht diese von meiner Bank oder Tante zu verlangen ?

| 5.10.2015
581 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alex Park
Gleichzeitig war mir und auch meinen Eltern klar, dass meine Schwester eine solche Vollmacht missbrauchen würden. ... Ich bin jede Woche dort und kümmere mich um Rechnungen, Ämter, Bank, etc. ... Beweggrund meiner Mutter ist, dass sie nicht will, dass meine Schwester von diesem Geld etwas bekommt, falls meine Eltern sterben sollten, bevor das Geld verbraucht ist.

| 12.7.2015
613 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
topic_id=276325 Ich bitte die Frage anzunehmen wenn sie sich damit auskennen Es dreht dich ja wohl immer darum, ob ein Miterbe auch ohne die Zustimmung der anderen gegen die Miterben oder vielmehr der Bank Klage erheben kann Offenbar ist das so, bezieht sich das vielleicht auf § 2039 BGB ? ... Wenn dem so wäre und es nach Erbrecht geht, geht die klagemöglichkeir zum oben verlinkten Thema über § 2039 ansonsten über das Bankrecht gemäß § 666 BGB bei zwei gleichberechtigten Erben die eine noch nicht auseinandergesetzte Erbengemeinschaft schon einige Zeit führen und ein Erbe nun Einsicht in das UND Konto fordert wo Mieten von einem zur Erbengemeinschaft gehörenden mfh draufgehen ? Kann ich also zudem selber Klagen habe ich einen Auskunftsanspruch gegenüber der Bank ?

| 11.9.2014
787 Aufrufe
Alle 2 Monate spreche in der Bank von Frau A. vor, um dort die Übersicht zu behalten etc. ... Auf dieses habe ich Geld von Frau A. überwiesen. ... Nun meine Fragen: Vermutlich muss die Vollmacht schriftlich aufgelöst werden?
9.11.2004
1894 Aufrufe
Zur Ihrer Geschäftsgründung 1997, die ich Ihr durch meine 37 jährige Tätigkeit in der Branche ermöglichte, eröffnete ich bei der DAB Direkt Bank ein Depotkonto, auf Ihren Namen und ich räumte mir nur auf Vertrauen eine Vollmacht ein. ... Da die DAB Bank die einzige Bank war, wo man bis 50% Kredit auf Aktien bekam zur freien Verfügung ( also nicht nur zum Aktienkauf) mit einen günstigen Zinssatz von 5%, konnte sich die Tochter Geld für Ihren Geschäftsanfang und Ausbau durch Kontoüberziehung ausleihen, natürlich mit vorherigen Absprache, die Aufträge führte ich alle selber aus per Internet. ... Die Rückzahlungsdauer lag in Ihrem Ermessen, aber nicht die Zinsen, weil ja das was Sie an Geld benötigte immer das Konto überzogen war und die Zinsen von der Bank auch berechnet wurden und damit auch das Konto belastet wurde.
20.10.2004
3574 Aufrufe
ich bin mit einer schwester inhaber einer generalvollmacht unserer mutter über den tod hinaus. ich habe weitere drei geschwister. jetzt ist meine mutter verstorben und die meisten ausgaben beglichen. wie kann ich bzw. meine schwester über das verbliebene bankguthaben verfügen? ... muß die bank auch festgelegtes geld auf wunsch "verflüssigen"?
24.9.2014
732 Aufrufe
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Die verstorbene Oma hat Ihm im Testament die Summe X vererbt, mit dem Zusatz, daß die Eltern das Geld bis zum 21 Lebensjahr verwalten. Er möchte aber jetzt schon über das Geld verfügen.

| 5.8.2011
2053 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Nunmehr ersucht D die ehemaligen Vollmachtnehmer A, B und C um Auskunft über den Verbleib der von ihnen abgehobenen Gelder mit der Folge, das nicht verbrauchte Geld nach § 667 BGB an ihn in Eigenschaft als Alleinerbe herauszugeben. A, B und C behaupten, sie haben das Geld ordnungsgemäß verwendet, das Geld wurde aufgebraucht, verfügen aber über keinerlei Nachweise oder Belege für ihre Ausgaben, auch keine Empfangsquittungen vom Vollmachtgeber, sofern sie das Geld an V ausgehändigt haben sollen. ... Palandt zu § 662 BGB jeder Vollmachtnehmer auch einer Schweigepflicht unterliegt, demnach bei einzeln erteilter Vollmacht auch untereinander, liegt hier dennoch eine Gesamtschuldnerschaft vor?
12