Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

59 Ergebnisse für „anspruch bgb wohnung vermieter“


| 17.4.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Der Vermieter verweigerte die Erlaubnis ohne Angabe von Gründen. Speziell interessiert mich a) Wie ist §553 BGB bei einer Ein-Zimmer-Wohnung auszulegen? ... Lohnt sich hier ein weiteres Nachfragen beim Vermieter?

| 19.1.2016
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Anwälte gehe ich recht in der Annahme, dass ein Mieter neben der Mietminderung auch dann - falls die Bedingungen gegeben sind - nach § 536a BGB Schadenersatz in einem Fall wo die Heizung ausgefallen nehmen kann, wo er sich unterm Strich daran "gesund stößt " Ich bin Teil einer Erbengemeinschaft die aus zwei Häusern besteht und aus mir und meiner Tante besteht Der Mieter beschwert sich, dass die Heizung nicht geht, er wohnt dort noch nicht, ist aber schon am tapezieren Aus mir unerfindlichen Gründen klappt die Reparatur nicht, wohl weil die Tante nicht will Aus der Warte des Mieters ist das nun egal, daher meine Frage : Wenn der Mieter die Miete zu 100 Prozent mindert und in ein Hotel geht, er dann diese Kosten in Form von § 536a Schadenersatz ersetzt haben will und er dann unterm Strich sogar ein Plus hat, muss er dies berücksichtigen? Nehmen wir an er mindert die Miete für zwei Monate jeweils 500 Euro also 1000 insgesamt Er geht dann ins Hotel und muss dort 900 Euro für zwei Monate zahlen, kann er dies dann zusätzlich vom Vermieter verlangen ? ... Ferner hätte ich gewusst, ob der Mieter ein Rechtsschutzbedürfnis und eine erfolgte Schadenminderungspflicht § 254 BGB in do einem Fall vor Klagebeginn nachweisen muss, da es sich um eine Erbengemeinschaft handelt, wäre auch die Form des § 536c BGB wichtig und ob der Mieter sich einen Eigentümer für die Klage und seine Forderung rauspicken kann ?
6.1.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Wir sind beide Hauptmieter der gemeinsamen Wohnung, die wir seid April 2014 gemietet haben . Sie ist vor einer Woche ausgezogen und ich werde alleine in der Wohnung weiter wohnen. Ich habe mich mit meinen Vermieter in Verbindung gesetzt, wie man es am besten regelt.

| 21.8.2014
Da ich ohne ihre Einstimmung nicht kündigen konnte, war ich gezwungen die Wohnung noch bis 31.08.2013 weiter zu bezahlen. ... Ich bin bereits am 01.07.2013 ausgezogen in eine andere Wohnung (nachweislich) und musste somit zwei Monate lang einen doppelten Haushalt führen und für eine Wohnung zahlen, die sie weiterhin nutze. ... Nun habe ich ein paar offene Fragen: - Kann ich irgendwelche Ansprüche gegen meine damalige Partnerin geltend machen, da wir beide gleichermaßen hafteten, ich jedoch belangt / zur Kasse gebeten wurde?

| 24.11.2015
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Nun wollen wir mit dem Installateur und der Leckortung durch die Wohnungen gehen Ein Mieter lehnt das ab mit der Begründung, dass alles "ok sei" Nun glauben wir das nicht, gibt es a) das Recht, dass ich die Wohnung betreten darf mit dem Hsndwerker, b) falls der Mieter dies ablehnt, dass Recht der fristlosen Kündigung bzw Klage auf Zutritt der Wohnung c) bei Mietminderung durch den DG Mieter, dieses vom Mieter, der den Zutritt verweigerte und wo sich später herausstellt, dass die Ursache also das Loch doch beim Mieter lag, der den Zutritt verweigert hat, zuruckzuholen, entweder durch Klage oder aber durch Aufrechnung( zB wenn der Mieter ein Guthaben bei de NK Abrechnung hat ?)
16.11.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Sehr geehrte Rechtsanwälte, Ich wohne in einer Dachgeschosswohnung, unter mir eine Ärztin in einer Maisonette-Wohnung. ... Die zwei Jahre zuvor war es aushaltbar, wohl auch als Ergebnis meines Gespräches mit dem Vermieter. denn als ich mit ihr darüber sprach sagte sie nur, sie zahle soviel Miete, da könne sie in ihrer Wohnung ja wohl auch laufen. ... Und was hat mein Vermieter für Möglichkeiten, wen ich ihn anspreche, ggf auch mit Mietminderung drohe?
18.3.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich arbeite als selbständiger Freiberufler in der Wohnung. Seit einigen Monaten übt ein neuer Wohnungsmieter eine gewerbliche Neben- oder Haupttätigkeit ebenfalls in seiner Wohnung aus. ... (Die Einschaltung des Vermieters scheidet aus).

| 5.3.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Es gibt doch hier den § 242 BGB i.vm mit der in den §§ 275 i.v.m 323 und 326 BGB gesetzte vorausgesetze Zumutbarkeit, damit der Hotelaufenthalt noch in Verhältnis steht, sowie der Vertragserfüllung. ... Weiterhin hätte ich zu § 536a BGB die Frage, ob dies "unbeschadet" auch in der Hinsicht gilt, dass der Mieter die Miete zB zu 100 Prozent mindern darf UND die Hotelkosten verlangen darf oder er nur den überschießenden Teil verlangen kann/ aufrechnen kann Sollte der Mieter zudem noch die Miete mindern, müsste er sich das "gesundstossen " anrechnen lassen ? ... Nehmen wir an er mindert die Miete für zwei Monate jeweils 500 Euro also 1000 insgesamt Er geht dann ins Hotel und muss dort 900 Euro für zwei Monate zahlen, kann er dies dann zusätzlich vom Vermieter verlangen ?

| 16.2.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich wohne weiterhin in der gemeinsamen Wohnung, praktisch gezwungener massen. ... Der Vermieter holt sich natürlich von dem den Mietzins der für ihn der Günstigste ist, bin nun mal ich. ... Meines Wissens muss sie das aber nach § 428 BGB,es sei denn, ich würde auf ihre halbe Miete verzichten.

| 10.6.2012
Ich habe meiner 18 jährigen Tochter kurz vor Beendigung ihrer Ausbildung die erforderte Mietbürgschaft auf unbeschränkte Zeit unterschrieben. Sie ist von ihrem lehrbetrieb "nicht" übernommen worden. Sie bekommt in 3 Wochen, da sie die Prüfung bestanden hat, also maximal Arbeitslosengeld.
12.2.2016
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Mein Chef meinte ich soll das +über den Jahreslohnsteuerausgleich machen. 2)Wie ist es mit den Sanierungskosten der Wohnung ( Dienstwohnung)!

| 20.2.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe im Mai 2010 für die Wohnung meiner Tochter eine selbstschuldnerische Bürgschaft übernommen. ... Ich habe mich bereits zum Thema belesen und weiß, dass ein Widerruf der Bürgschaft ggü. dem Vermieter nahezu unmöglich ist. Ein Widerruf würde erst wirksam, wenn der Vermieter im Anschluss ein außerordentliches Kündigungsrecht ggü. der Mieterin geltend machen könnte, z.B. bei ausbleibenden Mietzahlungen.

| 24.8.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Hallo, mein Ex- Freund und ich haben von 2009 an in einer gemeinsamen Wohnung gelebt (Beide standen im Mietvertrag).
22.11.2014
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Da im September für mich kein neuer Mietspiegel aktuell war,eröffnete ich dem Vermieter, dass ein neuer Mietspiegel noch nicht aktiv sei. ... Kann sich jetzt der Vermieter vor Gericht darauf berufen,dass während der Frist der Mietspiegel änderte? ... Nun will der Vermieter klagen.welche Chancen habe ich?
2.1.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Immo-Makler und habe eine Wohnung an einen Mietinteressenten vermittelt.Er hatte sich damals per Telefon bei mir gemeldet und um eine Besichtigung gebeten.Es kam einige Tage später zu einer Besichtigung bei der auch seine Lebensgefährtin dabei war.Die Wohnung gefiel den beiden und nach 2 Tagen kamen per email die erforderliche Unterlagen wie Lohn-und Gehaltsnachweise wie eine Bürgschaft der Eltern, da beide noch Studenten sind und nur Teilzeit arbeiten.Ich habe die Unterlagen an die Hausverwaltung weitergeleitet. ... Ich machte mit den beiden neuen Mietern eine ordentliche Übergabe und wir unterschrieben alle das Protokoll und ich händigte die Wohnungs- Schlüssel aus. ... Der Provisionsanspruch des Maklers setzt nach § 652 BGB das rechtswirksame Zustandekommen des Hauptvertrages voraus, nicht aber dessen Durchführung.
6.11.2014
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Sie ging dann wieder und meinte Sie würde sich eine andere Wohnung anschauen und mir im Falle des Falles frühzeitig Bescheid geben. ... Ich schrieb ihr dann zurück dass Sie ja wohl schon wisse dass ich als Vermieter in unsrem Fall das Mietverhältnis laut $ 573 a BGB ohne Gründe zu jederzeit kündigen kann. ... Ich habe auch einen Vermieter Rechtschutz der im Falle eines Falles in Anspruch genommen werden kann.
1.10.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Obwohl meine Wohnung in einem Mietshaus der eher unteren Preiskategorie nur durch ein normales Sicherheitsschloß gesichert war, gelang es dem Mann auch nach drei Stunden nicht, dieses zu öffnen. ... Er bestätigte, dass die Arbeit seines Vorgängers unfachmännisch ausgeführt sei und dass das Öffnen eines solchen Schlosses niemals mehrere Stunden in Anspruch nehmen dürfe. Num meine Fragen: 1) Hat der erste Schlüsseldienst trotz Nicht-Öffnung der Tür Anspruch auf Vergütung von An- und Abfahrt, Arbeitszeit und Material?
6.3.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Als Kündigungsfrist vereinbaren die Parteien 3 Monate. 2)Während des Laufs der Kündigungsfrist i.F.e. ordentlichen Kündigung hat die Mieterin die Anbringung von Vermietungsplakaten an den Fenstern oder/und an geeigneten Stellen zu dulden. 3)Die Vertragsverlängerung gemäß § 545 BGB bei Fortsetzung des Mietgebrauches nach Beendigung des Mietverhältnisses durch den Mieter wird ausgeschlossen. 4)Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grunde bleibt unberührt. 5)Kündigung seitens des Vermieters nur aus dem Grunde der Zahlungsunfähigkeit des Vermieters. " ... Nun habe ich mitbekommen das mein Vermieter Probleme hat mit seinem Vermieter. ... 3) Eigentlich war eine laaaange Sicht als Untermieter geplant, deswegen auch im Vertrag, Wortlaut 5) ... das ich nur aus Zahlungsunfähigkeit gekündigt werden darf . . . da es ja lange dauert bis ich die Investition mal raus hab. . . . auch hier irgendwelche Schadensersatz Ansprüche?
123