Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

62 Ergebnisse für „verfahren stgb verjährung straftat“

Filter Strafrecht

| 17.1.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Das Verfahren gegen Beklagten A wurde 01/2008 eingestellt. ... Nun die Frage: Wann verjährt eine Straftat, welche u.U. während des Verfahrens gegen Beklagten A, begangen wurde? z.B. nach 5 Jahren nach Einstellung des Verfahrens?
3.2.2009
Hallo, wir hatten vor kurzem eine disskussionsrunde über die verjährung von straftaten. am ende waren wir uns nicht ganz einig und daher möchte ich mich hier mal über die praxis der verjährung informieren. ... Person A wird bei dieser Straftat von der Polizei erwischt und die Straftat ist aktenkundig. ... Ab wann beginnt die Verjährung?
3.1.2008
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Es sei eine Person X, die eine Straftat begangen hat. ... Die Frage: Läuft die Verjährung der Straftat während der Verhandlungsunfähigkeit oder ist die Verjährung unterbrochen?
14.4.2010
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Wie lange ist die maximale Verjährung von Straftaten, in diesem Fall Betrug in mehreren Fällen oder wahrscheinlich schwerer Betrug (geschätzt weniger als 30 Taten, Gesamtschaden weniger als 60.000€)? Die letzte Straftat liegt mindestens 18 Jahre zurück. ... Die Straftaten wurden in verschiedenen Orten gegangen, Schwaben, Bayern und Franken, es ist nicht genau bekannt wo welche Anzeigen/Anklagen bestehen.

| 3.3.2015
Das OLG-1 verwarf am 12.02.2015 den Antrag auf Klageerzwingung StPO 178 aus dem gleichen Grund, da angeblich nach StPO §153 III kein Ruhen der Verjährung eingetreten sei, weil „das Verfahren zu keinem Zeitpunkt gem. ... Haben die gegen Gastwirt-B von beiden Sta-1 und Sta-2 unabhängig voneinander eingeleiteten Ermittlungsverfahren und die Privatklage eine Unterbrechung oder Ruhen der Verjährung der angeschuldigten falschen Anschuldigung aus 23.05.2008 und 23.09.2008 (STGB §164, StPO §154e ) bewirkt? ... Bitte keine allgemeinen Abschriften aus irgend welchem Kommentaren des StGB oder StPO über die Verjährung von falschen Anschuldigungen, sondern ganz konkretes Eingehen auf den geschilderten Sachverhalt.
3.2.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Trat ggf. schon Verjährung für die Straftat nach § 164 StGB ein? ... Verfahren und das 2. Verfahren ergibt, prozessordnungsgemäß korrekt in die Verhandlung eingeführt worden, so dass er tatsächlich strafschärfend berücksichtigt werden darf?

| 21.4.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich habe, selbst als TV-gebildete Laie zum Thema befragt, nun nach kurzem Googeln einige Antworten auf diesem interessanten Forum zum Thema Verjaehrung gelesen und frage noch zweierlei : a) heisst es, dass ein Haftbefehl die Verjaehrung aufhebt - wie soll man das verstehen ? ... Dies bedeutet, dass Straftaten nur vejaehren, wenn niemand begreift, wer der Taeter ist, dieser folglich gar nicht namentlich gesucht wird a la "Anzeige gegen Unbekannt" : Wir sollten das absolut klarstellen.
23.9.2010
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Meine Frage: Wäre es möglich, dass nun noch ein strafrechtliches Verfahren folgt? ... Eine Vernehmung o.ä. hinsichtlich eines Betruges - also einer Straftat - ist bis heute nicht erfolgt.
7.6.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
(Sogar rechtswidrig) Nun, 2010 stellt er plötzlich das Verfahren gegen mich ein wegen Verjährung nach § 170 Abs. 2 StPO, obwohl er mindestens einen 6-stelligen Euro-Betrag in die Ermittlungen investierte, mich sogar mehrmals privat erfolglos abmahnen ließ und Geld (erfolglos) forderte. Ich möchte nicht als Straftäter gelten, gegen den Straftaten verjährt sind. Durch die öffentlichkeitswirksamen Durchsuchungen in der Frankfurter Innenstadt - Fußgängerzone - habe ich meinen Ruf wieder herzustellen und möchte verlangen, dass das Verfahren wegen Unschuld eingestellt wird und nicht wegen "Verjährung" - zumal das sowieso Blödsinn ist, wenn man sich die Jahreszahlen anschaut.
13.5.2007
Meine Fragen sind: (Straftat unterschlagung von Geldern, dt. ... (Bei eines Straftat die mit 1 bis 5 Jahren geahndet wird, kein Mord ect) Was kann die Sta noch machen um die Verjaehrung heraus zu ziehen? ... Bis moeglicherweise hin zur Verjaehrung oder unterbreche ich sie dann dadurch?
20.7.2006
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Dritte hat mir unter der Vortäuschung der Straftaten der Untreue und Unterschlagung : (an einem Freitagabend!!) ... (M.E. geht das Verhalten des Dritten über den Tatbestand der Nötigung im Sinn von § 240 abs. 1 StGB hinaus und ist wohl ein Sonderfall der Nötigung im Sinn von §235 StGB da die Kombination mit einem Vermögensnachteil vorliegt.) ... Deshalb ist m.E. nicht davon auszugehen dass er seine Unterstellungen von Straftaten geglaubt hat sondern diese vorsätzlich als Druckmittel missbraucht hat.

| 7.2.2015
von Rechtsanwalt Mathias Grasel
In einem erfolglosen Verfahren wegen Bedrohung gegen die Betroffene im Jahr 2013 wurden die Aussagen gegen die Betroffene nochmals bestätigt. ... Den genauen Grund für Einleitung des Verfahrens wurde der Betroffenen nicht genannt, obwohl die Betroffene die Aktenblatt-Nummer und den Textteil erfahren wollte. ... Sind in diesem Fall Unterbrechungen oder Hemmung der zivilrechtlichen und der strafrechtlichen Verjährung enthalten?

| 24.10.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Die gerichtliche Ahndung ist nun 3 Jahre nach Aufdeckung der Straftat immer noch nicht erfolgt. ... Bezüglich der strafrechtlichen Verjährung habe ich folgende Fragen: (1) Ab wann ist eine strafrechtliche Ahndung nicht mehr möglich, wenn die Straftat 6/2014 entdeckt wurde? ... Wie lange würde es also dauern, bis eine endgültige und unwiderrufliche Verjährung der Straftat eintritt?

| 30.7.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Kann das Verfahren ein Lebenlang wieder aufgenommen werden oder verjährt das auch irgendwann mal?

| 24.5.2013
Wie ist die Verjährungsfrist in diesem Fall?
27.1.2010
Ein eingetragener Verein (ca. 250 Mitglieder) wählt auf einer Mitgliederversammlung im März 2005 ein neues Vorstandsmitglied und bestätigt drei bisherige. An der Versammlung nehmen weniger als 50% der Mitglieder teil und die Wahlen und Beschlüsse sind eigentlich unwirksam. Der neue Vorstand reicht beim Amtsgericht zwei Protokolle ein.
123·4