Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.390
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

350 Ergebnisse für „urkundenfälschung strafe“

Filter Strafrecht

| 14.3.2011
3248 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Sehr geehrte Anwälte, ich habe eine Anzeige wegen Urkundenfälschung kann aber wirklich nichts dafür. ... Stattdessen hat er den Widerruf unterschrieben und zurück gesandt und anschließend 1 monat später ist er dann zur Polizei und hat den Versicherungsvertreter wegen Urkundenfälschung angezeigt.
14.1.2007
13988 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Hallo, ich hätte gerne gewusst, mit was für einer Strafe ich rechnen muss bei einem geständigen Betrug bzw einer geständigen Urkundenfälschung.
8.1.2015
858 Aufrufe
von Rechtsanwältin Monika Jakob
Welche Strafe bekomme ich (nicht vorbestraft) wenn ich bei der Polizei ein Geständnis abgebe das ich es gewesen bin, der dieses Schreiben gesendet hat.

| 2.11.2008
3647 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
In der Anklageschrift steht auch noch er ist strafbar als gemeinschaftlich begangener Diebstahl im besonders schweren Fall in Tatmehrheit mit gemeinschaftlich begangenm Diebstahl in schwerem Fall in Tateinheit mit gemeinschaftlich begangenem Diebstahl in besonders schwerem Fall in Tateinheit mit gemeinschaftlicher Sachbeschädigung in Tatmehrheit mit gemeinschaftlich begangenem Diebstahl in Tatmehrheit mit Helerei in Tatmehrheit mit gemeinschaftlich begangenem Diebstahl in Tatmehrheit mit gemeinschaftliche begangenem Diebstahl in Tatmehrheit mit gemeinschaftlich begangenem Diebstahl im Besonders schweren Fall in Tateinheit mit gemeinschaftlich begangener Sachbeschädigung in Tatmehrheit mit Kennzeichenmissbrauch in Tatmehrheit mit gemeinschaftlich begangenem Diebstahl in besonders schwerem Fall in Tateinheit mit gemeinschaftlich begangener Sachbeschädigung in Tatmehrheit mit Urkundenfälschung in Tatmehrheit mit Urkundenfälschung. Meine Frage ist, was für eine Strafe wird meinen Freund ungefähr erwarten?? ... Soviel ich weiss zählt seine Strafe auch als Jugendstrafe da er erst 19 Jahre ist und das mit dem Auto Opel Ascona und dem Kennzeichen DB NB 1861 stimmt 100 %ig nicht!!
25.4.2012
2377 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Sehr geehrte Damen und Herren, ich würde zum nachstehenden Sachverhalt wissen, welche Strafe mich wahrscheinlich treffen würde. ... Welche Strafe würde ich bekommen, wenn das Gericht dieses an die Staatsanwaltschaft weiterleitet bzw. ich mich selbst anzeigen würde?

| 25.7.2018
| 25,00 €
96 Aufrufe
von Rechtsanwalt Georgios Kolivas
Lag hier wirklich eine Urkundenfälschung vor? Die Strafe wurde auch nur aufgrund dieser Anzeige wegen Urkundenfälschung nicht fallen gelassen, da sie ansonsten wegen Geringfügigkeit eingestellt worden wäre. ... Ich wurde damals vertreten und dieser Herr meinte klipp und klar das es eine Urkundenfälschung wäre und ich einfach gestehen soll um die Strafe zu mildern.

| 30.11.2009
1990 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Sehr geehrter Herr Anwalt/in, ich habe einen Schäferhund, der einen anderen Hund verletzt hat. Nach Erhalt einer Tierarztrechnung schickte ich dem Anwalt des anderen Hundebesitzers eine Fotokopie einer von mir erstellten Tierarztrechnung, die ich auf einer Fotokopie einer alten Tierarztrechnung meines Tierarztes geändert hatte. Ich habe ausdrücklich keine Forderungen gestellt; sondern sie sollte nur dem Zweck dienen, dass auch mein Hund Verletzungen hatte.
31.1.2005
3875 Aufrufe
Wie wahrscheinlich ist es, das mir auch noch die Urkundenfälschung vorgeworfen wird, obwohl der Vorwurf nicht in der Vorladung formuliert wurde? Ist es möglich das eine weitere Ermittlung bezüglich der Urkundenfälschung läuft, von dem ich noch nichts weiß ? ... Wie sinnvoll ist ein Geständnis wenn auch die Urkundenfälschung ans Licht kommt (wenn Sie es nicht bereits ist ?).

| 14.10.2010
2640 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Handelt es sich um Urkundenfälschung und/oder Betrug, wenn man einem Unternehmen eine E-Mail-Bewerbung mit einer "modifizierten" und eingescannten Kopie eines Zeugnisses zustellt? Welche Strafe hat man zu erwarten, wenn dies auffällt?

| 2.8.2006
6808 Aufrufe
Die Firma meint Urkundenfälschung und Kreditbetrug. ... Frage: Mit welche strafe muss ich rechnen.
4.1.2012
2937 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Lukas
Als Delikt wurde Urkundenfälschung angegeben. ... Mit welcher Strafe ist zu rechnen, wenn man die Sache einräumt?

| 20.8.2006
2158 Aufrufe
Hallo, hier meine Frage: Ich habe das Ablaufdatum meines Reisepasses mit einem Stifft verändert, nun wird mir Urkundenfälschung vorgeworfen. Wie hoch kann im schlimmsten Fall und im günstigsten Fall die Strafe ausfallen.

| 18.1.2017
199 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hierzu habe ich folgende Fragen: 1) Welche Strafe droht mir?
27.12.2013
969 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mit welchen Konsequenzen wäre im Falle einer Verurteilung wegen Urkundenfälschung zu rechnen?

| 28.4.2007
2995 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Kurz nach Übertragung meines Faxes mit den zwei Protokollen bin ich aus allen Wolken gefallen, da mir der Mieter nun ein Fax schiockt, indem er mir droht, mich anzuzeigen, wegen Urkundenfälschung. ... Jedenfalls droht er mir nun mit einer Anzeige wegen Urkundenfälschung. Können sie mir sagen, ob dies wirklich eine Urkundenfälschung ist, wenn ich ein teilweise gemachtes Protokoll mit den Schreiben des ersten Protokolls nachträglich vervollständige und die Zitate des Mieter dort übernehme und ihm zufaxe ???

| 4.3.2010
2254 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Mit welcher Strafe muss ich rechnen? Wann wäre die Strafe verjährt gewesen?

| 20.7.2013
1637 Aufrufe
Jetzt scheint mich die Firma, zwischen der, der Kontakt im Einstellungsverfahren auch abbrach, angezeigt zu haben wegen Betrugs und/ oder Urkundenfälschung. ... Das war damals Zeugenaussage gegen Zeugenaussage und passierte innerhalb einer Trennung, das ganze ist 2 Jahre her, daher meine Frage...mit welcher Strafe müsste ich diesmal rechnen?
14.9.2006
6401 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andrej Wincierz
ich arbeite im öffentlichen dienst und habe für meinen freund eine bescheinigung (mit briefkopf der stadtverwaltung) für das arbeitsamt ausgestellt. darin stand, dass er sich bei der stadtverwaltung bei der ich arbeite, vorgestellt hat. wir wollten somit das fahrgeld, welches er erstattet bekäme, haben.das fahrgeld wäre so um die 175 euro gewesen, da mein freund und ich 356 km auseinander wohnen. die dame vom arbeitsamt hat aber rausbekommen, dass er sich nie bei der stadtverwaltung vorgestellt hat und hat ihm angedroht uns anzuzeigen. dies ist jetzt geschehen und morgen haben wir eine vorladung bei der polizei. meine frage ist, was würde im schlimmsten fall für eine strafe auf uns zukommen?
123·5·10·15·18