Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

71 Ergebnisse für „urkundenfälschung strafbefehl“

Filter Strafrecht

| 21.5.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Sohn hat einen Strafbefehl über 600 € wegen Urkundenfälschung erhalten. ... Und jetzt kam wie gesagt der Strafbefehl wegen Urkundenfälschung.

| 26.1.2009
-wie kann ich geg. diesen Strafbefehl vorgehen bzw. was kann ich tun um diesen Strafbefehl milder ausfallen lassen? ... Könnte z.B. einen Strafbefehl weg. ... Oder ist dieser Strafbefehl endgültig?
30.9.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Jetz habe ich eine Anzeige bekommen wegen Urkundenfälschung mit einer hohen Geldstrafe. ... Soll ich gegen den Strafbefehl Einspruch einlegen und es auf eine Gerichtsverhandlung ankommen lassen?
10.6.2010
Urkundenfälschung von einem Bekannten und seinem Sohn. ... Per Email hat der Bekannte mir auch später noch bestätigt, dass er von den Verträgen wusste (trotzdem Urkundenfälschung???). ... Im Juni 2010 bekam ich jetzt (ohne weitere Aussage oder Verhandlung) einen Strafbefehl mit einer Gesamtgeldstrafe von 30 Tagessätzen verhängt.
24.1.2011
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benoetige dringend einen juristische Rat zu folgender Sache: Ich habe heute einen Strafbefehl zu dem Thema Urkundenfaelschung bei DSL Vertraegen mit folgendem Strafmass erhalten: Gesamtgeldstrafe 110 Tagessaetze zu 30 Euro.
25.2.2008
von Rechtsanwalt Björn Cziersky-Reis
Urkundenfälschung und Warenbetrug und zusätzlich auch gegen meine Ex-Freundin. ... Dies waren Urkundenfälschung, Warenbetrug und die Anzeige meiner Ex-Freundin, deren Wortlaut ich nicht mehr genau in Erinnerung habe. ... Es ist wie gesagt niemandem finanzieller Schaden entstanden und ich kann mir z.Z. nicht leisten,eine RA mit meiner Vertretung zu beauftragen. - Falls nicht, wäre ein Strafbefehl oder eine Gerichtsverhandlung wahrscheinlicher?

| 2.8.2006
Die Firma meint Urkundenfälschung und Kreditbetrug.

| 14.7.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am Dienstag dem 12.07. einen Strafbefehl vom Staatsanwalt erhalten bzgl einer angeblichen Urkundenfälschung nach §267 StGB. ... Ich habe ein Strafbefehl i.H.v. 10 Tagessätzen zu je 20€ also 200 € Soll ich Einspruch einlegen?
21.5.2006
In einem Fall 2005 habe ich auf der Selbstauskunft eine alte Adresse von mir angegeben und falsches Geburtstag (ich dachte, dass ich so die Bezahlung von den 40 Euro etwas rauszögern kann) und wurde deshalb zusätzlich wegen Urkundenfälschung angezeigt. ... Wass soll ich wegen der Urkundenfälschung machen?

| 20.8.2006
Hallo, hier meine Frage: Ich habe das Ablaufdatum meines Reisepasses mit einem Stifft verändert, nun wird mir Urkundenfälschung vorgeworfen.

| 24.2.2008
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Liegt hier ausser dem Verstoß gegen § 267 StGB Urkundenfälschung noch ein Verstoß gegen ein weiteres Gesetz vor? ... Bei einem zu erwartenden Strafbefehl; wie hoch schätzen Sie die Anzahl der Tagessätze ein?
4.6.2019
| 75,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wie stehen die Chancen mit einer Strafanzeige wegen Urkundenfälschung und Verletzung des Briefgeheimnisses den Verursacher entsprechend zur Rechenschaft zu ziehen?

| 15.6.2005
Dies hat meinen ehemailigen Chef derart erzürnt, dass er mich wegen Betrugs&Urkundenfälschung angezeigt hat, Ich fiel aus allen Wolken.
14.9.2006
von Rechtsanwalt Andrej Wincierz
ich arbeite im öffentlichen dienst und habe für meinen freund eine bescheinigung (mit briefkopf der stadtverwaltung) für das arbeitsamt ausgestellt. darin stand, dass er sich bei der stadtverwaltung bei der ich arbeite, vorgestellt hat. wir wollten somit das fahrgeld, welches er erstattet bekäme, haben.das fahrgeld wäre so um die 175 euro gewesen, da mein freund und ich 356 km auseinander wohnen. die dame vom arbeitsamt hat aber rausbekommen, dass er sich nie bei der stadtverwaltung vorgestellt hat und hat ihm angedroht uns anzuzeigen. dies ist jetzt geschehen und morgen haben wir eine vorladung bei der polizei. meine frage ist, was würde im schlimmsten fall für eine strafe auf uns zukommen? und würde das im polizeilichen führungszeugnis stehen? bisher ist alles noch nicht bis zu meiner arbeitsstelle vorgedrungen, aber könnte das auch passieren?
9.6.2010
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Februar 2008 zu 60 Tagessätzen wegen Urkundenfälschung verurteilt. ... Am 18.09.2008 wurde ich erneut wegen Urkundenfälschung (dieselbe Sache, Privatrezepte) zu 40 Tagessätzen verurteilt. ... "Aufgrund der wiksam erfolgten Beschränkung des Einspruchs auf die Höhe des einzelnen Tagessatzes ist der Strafbefehl des Amtsgerichts vom 01.08.2008 ansonsten rechtskräftig.
4.11.2009
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Nun die Frage kann er von der Behörde geklagt werden, oder drohte ihm eine Straftat wegen Urkundenfälschung?

| 15.8.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Hallo liebes Anwälteteam, Folgende Sache ist bei mir passiert. Ich arbeite in einem Großkonzern in dem die Mitarbeiter Freifahrtscheine gegeben werden. Die mit dem eintragen des Datums gültig werden(Was mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt war).

| 12.12.2013
Guten Tag, ich habe vor Jahren in einer Arztpraxis gearbeitet, dort wurden die Privatrezepte vom Arzt unterschrieben und dann kopiert und so ausgegeben. Ich war noch im Besitz eines solchen Rezeptes und wollte damit nun 20 Schlaftabletten in der Apotheke erwerben. Der Apotheker hat das Rezept einbehalten und die Praxis informiert.
123·4