Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

688 Ergebnisse für „straftat aussage“

Filter Strafrecht

| 21.6.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Mein Bruder hat unter anderem mir schriftlich, und wiederholt mündlich, folgende Aussage gemacht, sie weiteren Personen gegenüber auch geäussert und trotz mehrfacher Aufforderung durch mich nicht zurück genommen: "Die betrügerische Methode, mit der Du dir mittels Urkunden- und Unterschriftsfälschung beim Grundbuchamt (Originalunterlagen liegen vor) Kenntniss davon beschafft hast, haben mich zutiefst wegen Deines Geistes- bzw. ... In meinen Augen ist es durch die Elemente: ''''betrügerische Methode'''', ''''Du dir mittels Urkunden- und Unterschriftsfälschung'''', ''''Originalunterlagen liegen vor'''' Eine eindeutige nicht interpretierbare Aussage. ... Aber bezogen auf die Kernaussage bitte ich, wenn möglich mit Vergleichsurteilen, §§ oder anderen Informationsquellen, die ich nutzen kann, um eine eindeutige Aussage auf die Frage: a) Handelt es sich bei der elementaren Aussage um eine Beleidigung oder b) um die unzweifelhafte Behauptung eine Straftat nach § 267 StGB die zu ahnden ist und somit, sofern die Aussage wissentlich unwahr ist unzweilhaft um eine Straftat mach § 187 StGB die ebenfalls zu ahnden ist?

| 17.1.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Nun die Frage: Wann verjährt eine Straftat, welche u.U. während des Verfahrens gegen Beklagten A, begangen wurde?

| 11.5.2005
ich bin vor drei wochen von einem unbekannten nachts auf der straße sexuell belästigt worden. er hat mein shirt zerrissen und mich angefaßt, schlimmeres ist nicht passiert, weil er von mir abgelassen hat und abgehauen ist, als ich ihm zwichen die beine getreten habe. dennoch war ich ziemlich geschockt und habe die polizei gerufen. sie haben mich mit auf die wache genommen und mich vernommen. allerdings habe ich keine anzeige erstattet. ich war durcheinander, habe aber trotzdem nach bestem wissen und gewissen angaben zur sache gemacht und das protokoll unterschrieben. leider war ich auch betrunken, ich kam ja nachts aus einer bar, darauf habe ich die polizisten aber auch hingewiesen und ein alkoholtest (1,6 promille) wurde gemacht. ein paar tage später wurde ich erneut zur polizei gebeten und mußte alles nochmal erzählen. an einige sachen erinnere ich mich nicht mehr im detail, habe auch gedächtnislücken, nehme an durch den alkohol, es gab differenzen zur ersten vernehmung, was zeitl. abläufe angeht, beim ersten mal habe ich gesagt, meine jacke wäre auf gewesen, beim zweiten mal dachte ich, sie war zu. will sagen, erinnerungen vermischen sich, ich habe widersprüchliche aussagen gemacht. morgen bin ich aufgrund dieser widersprüchlichkeiten zu einer nachvernehmung bei der polizei. ich bin mir ziemlich sicher, dass die polizei mir nicht glaubt und habe das gefühl, vom opfer zum täter geworden zu sein. die polizistin hat mich sogar darauf hingewiesen, dass falschaussage strafbar sei! ich habe aber zu keinem zeitpunkt bewußt gelogen oder falsche aussagen gemacht! ... falschaussage oder vortäuschung einer straftat?
31.10.2014
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Kann, nur aufgrund dieser Aussage, ein Ermittlungsverfahren gegen Person Y eingeleitet werden, und wird die Aussage von Person X protokolliert? Die spätere Aussage bei der Polizei wurde verweigert, sodass keine schriftliche Aussage, welche von Person X unterzeichnet wurde, vorliegt. ... Meines bescheidenen Wissens nach kann doch so eine Aussage nicht mit in die Gerichtsverhandlung eingebaut werden, oder etwa doch?

| 1.5.2011
Wenn ich von meinem Aussageverweigerungsrecht nach § 52 StPO Gebrauch mache, kann mich die Polizei anweisen, für das Fahrzeug, das ein mir zur Verfügung gestelltes Firmenfahrzeug ist, ein Fahrtenbuch zu führen ?

| 13.5.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Hallo, ich soll als Zeuge in einem Strafverfahren aussagen - ich bin volljährig aber noch keine 23. ... Ich habe damals (ohne Gerichtsverhandlung) von der Staatsanwaltschaft 30 Sozialstunden bekommen, wegen angeblicher Vortäuschung einer Straftat.

| 24.10.2008
Oder ist dies noch kein Billigen bzw. kann man sich Strafbar machen für Straftaten, die schon verjährt sind ? ... Wenn man dies unter dem Zeichen seines Glaubens setzt, wäre diese Aussage in Deutschland legal ? Danke Ist es zudem für eine Aussage im kirchlichen Sinne in Deutschland zwingend erforderlich auch dieser Glaubensgemeinschaft anzugehören ?

| 13.8.2019
| 90,00 €
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Aussage Mit Anwalt. Keine Aussage/Angaben. Aussage ohne Anwalt Es steht hier Aussage gegen Aussage.
3.1.2005
Nun kam das gutachten das besagt das ich zu diesem Zeitpunkt ein zu hohen gehalt hatte das ich fahruntüchtig gewesehen sei. es geht nun an die stattsanwaltschaft. was passiert nun ich bekomme es doch verschrieben. ich hatte meine aussage bei der polizei verweigert. und das ich unter diesem medikamet kein autofahren darf wurde mir auch gesagt. die packungsbeilage besagt nur das kann aber nicht muss. ich habe auch deshalb eine behinterung von 60% kann mir jemand helfen.
19.7.2009
von Rechtsanwalt Marek Schauer
Anbegliche Vortäuschung einer StraftatIch habe im Februar 2009 meinen Laptop mit DHL verschickt. ( inkl Transportversicherung ) Dieser ist Spurlos verschwunden. daraufhin habe ich eine Anzeige gegen DHL gestellt. Jetzt bekomme ich plötzlich eine Vorladung der Polizei wegen Vortäuschung einer Straftat.

| 7.1.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Max Mustermann wird vorgeworfen, im März 2013 in Stuttgart eine Straftat nach dem Btmg mit Amphetamin/Methamphetamin und Derivate in Pulver- oder flüssiger Form begangen zu haben. ... Jedoch vermutet er dass es etwas mit einem Einkauf von geringer Menge Betäubungsmittel im Deepweb zu tun haben könnte, da stellt sich aber wiederum die Frage, wieso als Ort der angeblichen Straftat Stuttgart angegeben ist, denn Max war im März nicht in Stuttgart. Max möchte weder zum Vorpsrechen gehen, noch aussagen, welche Folgen würde das nach sich ziehen?
13.8.2019
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Samet Sen
Jetzt meine Frage:Soll mein Sohn diese Vorladung wahrnehmen um zu zeigen,daß er jetzt ein "guter Mensch" geworden ist und eine Aussage machen?
1.8.2018
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich kann mich nicht mal mehr an meine Aussagen direkt erinnern, nur dass die Gruppe immer wieder auf uns los ist und nicht locker gelassen hat. ... Eine Vorladung als Zeugin für die Delikte Schwere Körperverletzung/Körperverletzung/Beleidigung und eine Vorladung für mich für das Delikt Vortäuschen einer Straftat.

| 9.7.2006
Ich habe mal gehört, dass man bei Vorladungen bei der Polizei keine Aussage machen mussn, sieht es bei Verhaftungen da anders aus ? ... Wenn man beispielsweise die Aussage verweigert, da man sich evtl. selber belasten könnte, wird einem das später im GEricht als indirektes Schuldeingeständnis gewertet und kann man im Gericht überhaupt noch eine Aussage machen, wenn man sie ja vorher nicht gemacht hat ? Kann man sein Verhalten auch splitten, also man sagt zu einigen Dingen was und zu anderen meint man, dass man nix sagen will, da man sich mit der Aussage selber belasrten könnte ?

| 26.3.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Da mir unterdessen von Seiten des Vaters der Freundin weitere Straftaten (Gefährliche Körperverletzung, Bedrohung) angelasstet werden.
20.9.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ich habe noch nirgends eine Aussage gemacht, also habe ich mir auch nicht widersprochen. Und die Zeugen ( 1 Polizist und die Väter der beiden anderen Angeklagten) waren bei den Raucherrunden nicht dabei – was sollen die also aussagen? Kann ich das irgendwo melden, dass ich keine Aussage gemacht habe, ist es sinnvoll ein Gespräch mit dem Richter zu führen?

| 24.5.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Anwälte, mich würde für die Zukunft interessieren, wie lange Ermittlungsverfahren im Durchschnitt dauern, gibt es bei den einzelnen Straftaten gravierende Unterschiede, gibt es dazu Statistiken im Internet ? Meine zweite Frage bezieht sich darauf, bei welchen Straftaten, die Staatsanwaltschaft die Möglichkeit in Betracht zieht, noch vor einem Verfahren bei Gericht, den Täter oder Zeugen zu hören und wie man sich dann verhalten soll.Als Beispiel Aussage verweigern oder lieber Reden, Anwalt dabei haben oder sagen, verweigere die Aussage, wenn ich mich selberbelaste. Bedeutet im übrigen die Verweigerung der Aussage bei Gefahr der eigenen Belastung ein Schuldeingeständnis ?
22.12.2004
Man teilte mir mit, man habe ein Verfahren wegen der Stoerung des oeffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten gegen mich eingeleitet.
123·5·10·15·20·25·30·35