Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.423 Ergebnisse für „strafe stgb“

Filter Strafrecht

| 9.5.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
MDStV (Mediendienste-Staatsvertrag) nennen und deren rechtliche Relevanz bezüglich der Begrifflichkeiten des § 184 STGB und § 184 F und deren Strafbarkeiten nennen. Als Beispiel würde mich interessieren, ob Chats zu dem § 184 STGB zählen, bitte wenn es geht genauer verdeutlichen. ... Ist es nicht als gleiches anzusehen, ob man sich mit einem PArtner durch PC oder in echt unterhält und wird das Chatten derselben Sache unter Strafe gestellt, der reale Kontakt aber nicht ?

| 22.5.2006
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Sehr geehrte Anwälte, können sie mir vielleicht erklären, wie sich ein Angeklagter verhalten muss, wenn er § 46a StGB anwenden will, im ersten Absatz wird von einem Geldbetrag als Wiedergutmachung gesprochen. Meine Frage wäre nun, ob ein Angeklagter, der selber weiss, dass er unschuldig ist, bei Gericht, wenn das Gericht ihm die Unschuld nicht glaubt, er eine Straftat eingestehen sollte und dann das Opfer entschädigen soll, damit die Strafe gering ausfällt ?

| 9.5.2006
Die erste die mich interessiert ist die Form des Täter Opfer Ausgleiches, was ist mit § 46a Nr.2 STGB, hier das Wort Zuwendungen gemeint, reicht ein Geldbetrag an das Opfer für eine Wiedergutmachung aus ? Dann hätte ich gerne detalliert gewusst, inwieweit § 47 Abs.2 STGB für die bestehenden Strafgesetze greift und ob man § 47 Ab2.2 STGB bei einer Senkung der Mindestfreiheitsstrafe in Geldstrafe, diese dann verhängte Geldstrafe nochmals mit § 59 STGB in Verbindung setzen kann, um eben diese Geldstrafe dann nochmals zu mindern und hier eine Verwarnung zu geben ?
23.11.2008
hallo ich würdewegen mietsbetrug angezeigt er hat behauptet das ich überhaupt keine miete bezahlt habe habe zeugen das ich 3 mal miete bezahlt habe und aucheine schreiben von ihm das es von summe her beweist das ich bezahlt habe. es stimmt das ich 6 monate nicht bezahlt habe ich bin schwanger und habe auch eine kleine tochter meine frage wäre ob ich haft strafe kriegen kann ? oder was würde ich für eine strafe bekommen? habe vorher eine vorstrafe wegen betrug wo ich nicht wusste was ich betrogen habe hatte damals nur geldstrafe bekommen am sonsten hab ich keine strafen.morgen wäre meine verhandlung bitte um schnelle antwort danke voraus

| 8.5.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Steht hier nicht der § 201 a STGB entgegen, der dies sogar unter Strafe setzt oder aber Art. 10 GG.

| 21.10.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ist bei der Verschärfung des § 66 und des § 66a StGB immer noch der § 176 Abs. 4 enthalten ? ... Offenbar steht in Abs. 3 des § 66 ja was von gewissen verwirkten Mindeststrafen oder Verurteilungen, die Richter anhand § 176 StGB festlegen. Bezieht sich daher der § 66a StGB auf den § 66 StGB, heisst das also, wenn man § 66 StGB keine Sicherungsverwahrung vorgesehen wird, dass der § 66a StGB un die kommende Abschwächung der Bedingungen ( auf Ersttäter und "wahrscheinliche " Gefährdung garnicht erst greifen ?

| 1.3.2008
Ist also jedwege Volksverhetzung, die im Net begagngen wurde, also direkte in ein Forum online gestellt wurde, zwingen eine Strafe nach Absatz 1 ? ... Verstehe ich desweiteren richtig, dass schon eine bloße Feststellung, die man auch belegen kann, da es im letzten Jahr nur 18 angenommene Asylanträge gab, dass heisst die anderen wohl nur aus wirtschaftlichen Gründen kamen, ausreicht, um sich nach § 130 StGB strafbar zu machen, da man ja die größere Gruppe dann als Schmarotzer brandmarken würde ? ... Im Zusammenhang mit § 130 StGB wird hier von weniger beweiskräftigen Verleumdungen und nich von übler Nachrede ausgegangen, wo man ja nachweisbar belegen muss, wenn man jemanden defamiert,zudem kann ich in einer wahren Tatsache kein herabwürdigendes Verhalten erkennen.

| 10.7.2006
Hallo, Ich verstehe § 57 in Verbindung mit § 67 Abs.4 nicht. Bei welchen Straftaten wird eine Untebringung in einem als Beispiel Psychiatrischen Krankenhaus angeordnet. Ist es so, dass bei bestimmten Straftaten, wo Unterbrimgung in solchen Anstalten vorgesehen, die eigentliche Freiheitsstrafe nicht zu verbüssen ist, da diese angerechnet wird.
14.1.2007
Mein Mann wurde von der Polizei als Beschuldigter zur Vernehmung vorgeladen im Ermittlungsverfahren wegen Betrug gemäß § 263 StGB<&#x2F;a> im Zusammenhang mit der MoneyGramBank.
25.1.2012
Ich suche daher einen Anwalt, der sich damit auskennt, vielleicht Fachanwalt für Strafrecht ist oder zumindest die Erklärungen kennt und die Erklärungen und Hintergründe des § 130 StGb geläufig sind, was nach Auslegungen der Gerichtsurteile als Teile der Bevölkerung bewertet wird. Esgibt zu dem Thema sehr unterschiedliche Ansichten und ich würde gerne wissen, ob es a) eine europäische Regelung gibt, die Diskriminierungen von Homosexuellen verbietet und ob die Mitgliedsstaaten verpflichtet sind, etwa nach der Grundrechtecharta nationale Strafgesetze zu schaffen, die z.b den Schutz der Homosexuellen sicherstellen, also bswp. im § 130 StGB festlegen, dass man Homosexuelle nicht verhetzen darf. ... title=Volksverhetzung&action=history Folgende Anwälte scheinen das zu befürworten Etwa Jörg Salzwedel sieht den Schutz für die Homosexuellen in § 130 StGB erfüllt http:&#x2F;&#x2F;www.frag-einen-anwalt.de&#x2F;Ist-es-strafbar-einen-Homosexuellen-umpolen-zu-wollen-__f172797.html Herr Safaid sieht dies offenbar anders.: http:&#x2F;&#x2F;www.frag-einen-anwalt.de&#x2F;Neue-Frage-wegen-ausgeloggten-Bereich,-Nachfrage,-Zweitmeinung-etc-__f145922.html http:&#x2F;&#x2F;www.frag-einen-anwalt.de&#x2F;Gibt-es-ein-Recht-auf-Hetze-__f145799.html Sowie Ansiht der Grünen http:&#x2F;&#x2F;user50.confixx3.dsinet.de&#x2F;typo3&#x2F;index.php?
5.2.2021
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Seitdem befinde ich mich im Ausland und habe eigentlich damit gerechnet das ich wieder in Deutschland ohne mit einer Haft zu rechnen einreisen darf, da ich ja nur eine Haftstrafe von 331 Tagen offen habe und dies ja nach 5 Jahren StGB79 verjähren würde, ich habe sicherheitshalber bei der Richterin angerufen,die Richterin hat mir nur erläutert dass ich eine Haftstrafe von zwei Jahren und vier Monaten habe und diese erst nach zehn Jahren abgegolten ist, dies wäre dann 10.2024. ... Würde also beim Betracht des StGB 79 die EinheitJugendstrafejugendstrafe von 2 Jahren und 4 Monaten als Nenner bezogen oder die Reststrafe? ... Falls die Vorgehensweise meiner Vorstellung entspricht, Möglichkeiten auf Gnadenantrag, Erteilung der Rest Strafe auf Bewährung eine Vollmacht erstellen.
22.11.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Hier wurden auch die § 45 StGB und § 25 JuSchG angewendet bzw. ausgesprochen. Diese Strafe bzw. ... Wie ist das mit den Fristen der § 25 JuSchG und § 45 StGB ??

| 8.5.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wenn mein Gegenüber sagt, er sei über 18 und ist in Wirklichkeit vielleicht erst 15 oder gar unter 14, mache ich mich dann strafbar oder greift hier § 17 oder 49 STGB ? ... Wenn man nun im Internet mit Leuten unter 18 aber über 14 redet, ist das dann auch verboten oder kann man das mit der körperlichkeit in § 182 stgb ernst nehmen ? ... Wird so was als Beweis vor einem Strafgericht angenommen oder steht hier Art. 10 GG dagegen, is so was nicht eh nach § 201 a STGB strafbar ?
25.11.2007
Man ermittelt gegen mich nach §132a StGB (Mißbrauch von Titeln). ... Trotzdem die Frage: Mit welcher Strafe muß ich rechnen ? Gibt es die Chance, daß das Verfahren gegen Zahlung einer Strafe eingestellt wird.
30.4.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Nun habe ich im STGB gelesen, daß das eventuell strafbar war aufgrund des unbefugten verwendens einer Berufsbezeichnung. ... Für beide Taten schäme ich mich furchtbar und wollte nun fragen: Falls es zu einer Veruteilung kommt- mit welcher Strafe ist dann zu rechnen?

| 22.6.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
. §§27 StGB i.V.M. 276,276a StGB; - und Beteiligung an folgenden Ordnungswidrigkeiten: -- Verstoß gegen die räumliche Beschränkung der duldung, -- Meine Freundin hatte keinen gültigen pass beim grenzübertritt (§14, OWIG i.V.M. 98 3) 1 und 2 AufenthG. Meine Fragen: - Welche Strafe erwartet mich?
8.1.2015
von Rechtsanwältin Monika Jakob
Welche Strafe bekomme ich (nicht vorbestraft) wenn ich bei der Polizei ein Geständnis abgebe das ich es gewesen bin, der dieses Schreiben gesendet hat.
123·15·30·45·60·72