Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

150 Ergebnisse für „strafe geldstrafe einspruch frage“

Filter Strafrecht

| 9.3.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Habe am gleichen Tag Einspruch gegen den Strafbefehl eingelegt gegen den Entzug der Fahrerlaubnis und gegen die Höhe der Strafe. ... Ist die Geldstrafe angemessen oder macht es sinn hiergegen vorzugehen? Oder soll ich den Einspruch zurücknehmen?

| 18.11.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Ich wurde auf 2.000,- € Geldstrafe oder Gefängnis seitens der Staatsanwaltschaft angezeigt !! ... Da ich meine Frau und mein Kind schützen möchte und keinesfalls will das wir wieder in einer weiteren Verhandlung sitzen, möchte ich den Einspruch zurücknehmen und evtl. über die Höhe der Strafe zu "verhandeln". ... Ich habe meiner Frau versprochen, Sie zu schützen und den Einspruch zurückzunehmen und die Strafe auf mich zu nehmen.
13.2.2010
Nun habe ich einen Strafbefehl erhalten, in welchem eine Strafe von 20 Tagessätzen zu je 30€ festgesetzt wird (+ Verfahrenskosten). Die Geldstrafe ist meines Erachtens nach noch erträglich und diese würde ich auch zahlen, ohne Einspruch dagegen einzulegen. ... Nun meine Fragen: - Ist es möglich, gegen den Eintrag anzugehen und ist es wahrscheinlich, dass diesem Einspruch stattgegeben wird?

| 26.4.2009
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Als Strafe wurde verhängt: 70 Tagessätze zu 25 EUR (1.750EUR) bzw bei uneinbringlicher Geldstrafe 70 Tage Freiheitsstrafe. ... Oder kann ich mir die Mühe gleich sparen und mich auf den Einspruch bezüglich der Höhe der Geldstrafe begnügen? ... Einspruch (begrenzt auf die Höhe der Strafe!)

| 18.12.2008
Geldstrafe von 20 Tagessätzen a 80 Euro. ... Habe hierzu vorhin im Forum folgendes zum Thema Einspruch gegen Strafbefehl gelesen: Einspruch einlegen (den kann man nämlich bis zum beginn der Hauptverhandlung jederzeit zurückziehen). dann abwarten und nach einiger zeit die einstellung nach §153a beantragen. wenn dann doch eine verhandlung angesetzt wird, noch ein wenig abwarten und kurz vor der verhandlung den SB akzeptiern also den einspruch zurücknehmen. ... Lohnt sich in meiner Situation übrhaupt ein Einspruch oder kommt es sowieso immer zur Verhandlung bei solchen Beledigungen?

| 13.3.2007
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Guten Tag, ich habe letzte Woche Mittwoch einen Strafbefehl erhalten mit einer Geldstrafe. ... Nun erhielt ich eine Geldstrafe in Höhe von 40 Tagessätzen á 30,- EUR. ... Besteht die Möglichkeit, die Geldstrafe zu mindern oder dem Gericht auch Sozialarbeit anzubieten?
18.6.2012
Guten Tag, ich bin vor ca. 1 Monat zur einer Geldstrafe in Höhe von 600 € wegen versuchter schwerer Körperverletzung ohne Gerichtsverhandlung verurteilt worden. ... Bekam dann Post vom Gericht das ich nur einen kompletten Einspruch einlegen könnte. ... Daher meine Frage: Habe ich überhaupt eine Chance den Prozess zu zu gewinnen bzw. die Strafe zu verringern oder soll ich lieber den Einspruch zurück ziehen und die Strafe akzeptieren?

| 19.9.2012
Ich wurde vom Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen verhängt und die Einzelstrafen betragen jeweils 65 Tagessätze. ... Insgesamt beträgt die Strafe 1350 Euro. ... Desweiteren würde mich interessieren wie der weitere Ablauf im Zusammenhang mit dieser Geldstrafe ausschaut?

| 26.1.2009
Einige Monate später bekam ich einen Strafbefehl wegen Urkundefälschung §§267 Abs.1, 52 StGB mit einer Geldstrafe in Höhe von 20 Tagessätzen a 50,00 €. ... -Aufgrund des rechtzeitig eingelegten Einspruches kann in meinem Fall die im Strafbefehl vorgesehene Strafe evt. erhöht werden? ... -Soll ich überhaupt ein Einspruch erheben?
7.6.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Insgesamt also 2500€ Geldstrafe. ... Ich möchte gerne Einspruch gegen den Strafbefehl einlegen und eine Einstellung des Verfahrens nach §153 StPO erreichen.
3.7.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Und eine GEldstrafe von 600 Euro. ... Für 5,30 Euro Diebstahl bekomm ich 600 Euro Strafe? ... Wie hoch soll ich als Geldstrafe vordern?

| 30.9.2008
Ich habe bis jetzt nichts von der Deutschen Bahn bekommen, etwa Fahrpreis nachzahlen oder 40 Euro Strafe zahlen wegen schwarzfahren. ... Nun zu meiner Frage, is es sinnvoll hier Einspruch einzulegen? ... Einspruch einlegen und auf einen Freispruch hoffen oder lieber die Strafe zahlen, da das Risiko hoch ist dass die Kosten sich erhöhen?

| 4.1.2009
Darin wurde gegen mich nach §§ 1 Abs. 1, 3 Abs. 1 Nr. 1, 29 Abs. 1 Nr.1 BtMG eine Geldstrafe in Höhe von 10 Tagessätzen zu je 20 Euro verhängt. Außerdem stand in dem Schreiben, dass der Strafbefehl rechtskräftig wird, wenn ich nicht innerhalb von zwei Wochen Einspruch einlege, was ich darauf auch getan habe, da mir ein Strafbefehl bei einer so geringen Menge an Marihuana sehr unverhältnismässig erschien. Zudem stand in dem Schreiben, dass bei rechtzeitigen Einspruch eine Hauptverhandlung statt findet, falls die Staatsanwaltschaft die Klage nicht fallen lässt.
27.6.2007
(NRW) Strafe angemessen und welche Eintragungen im Führungszeugnis für Behörden / uneingeschränkte Auskunft im Bundeszentralregister sind zu erwarten???
14.3.2018
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
A) Ergibt es Sinn, die Festlegung der Ratenzahlung für einen Strafbefehl im Wege des Einspruchs anzustreben (Strafmaß und Tagessatz sind okay, eine Hauptverhandlung soll natürlich NICHT stattfinden)? B) Birgt der Antrag auf Ratenzahlung (bei der Staatsanwaltschaft und/oder per Einspruch) das Risiko, dass zu einer Straferhöhung kommt, weil ein höheres Einkommen offengelegt wird, als vom Richter geschätzt?

| 2.11.2008
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich einspruch erheben soll, gegen den kompletten Strafbefehl oder nur gegen die Höhe der Strafe. ... Der Einspruch muss spätestens bis zum 10.11 eingegangen sein vielen Dank schonmal im Vorraus für die Antwort

| 3.12.2005
Betreff: Strafbefehl BtmG Einspruch und oder Folgen Hallo habe ein paar Fragen zum Thema BtmG und Bundeszentralregister Ich wurde von einem "Freund" bei der Polizei beschuldigt von ihm in zwei Fällen jeweils 5g Marihuana gekauft zu haben. ... Nun stellt sich die Frage ob es sinn macht Einspruch zu erheben weil die Tat nicht ganz stimmt , ich errinere mich nur mal vielleicht 2g gekauft zu haben. oder es hinzunehmen (natürlich werde ich mich auf sowas nie wieder einlassen). ich wurde zu 15 Tagessätzen zu je 10€ verurteilt(bin 21 Jahre alt und mache zur Zeit eine Weiterbildung zum Techniker der Elektrotechnik). wenn ich es hinnehme welche Einträge hab ich zu erwarten habe nähmlich im sommer meinen Führerschein für 1Monat (250€ Strafe) abgeben müsen weil ich am Tag nach nem Fest unwissentlich bei einer Verkehrskontrolle noch knapp 0,5 Promille gehabt habe(kein Bluttest nur Blasgerät).

| 9.12.2016
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Es wurde eine Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu je 50€ verhängt, also 2500€. ... Anwalt plus Verhandlungskosten plus Strafe, dies möchte ich selbstverständlich vermeiden. ... Wann muss ich die Strafe zahlen?
123·5·8