Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

36 Ergebnisse für „strafe einspruch arbeit euro“

Filter Strafrecht

| 30.9.2008
Ich habe bis jetzt nichts von der Deutschen Bahn bekommen, etwa Fahrpreis nachzahlen oder 40 Euro Strafe zahlen wegen schwarzfahren. ... Einspruch einlegen und auf einen Freispruch hoffen oder lieber die Strafe zahlen, da das Risiko hoch ist dass die Kosten sich erhöhen? ... Eigentlich wollte ich sofort Einspruch einlegen, weil mir 450 Euro für einen nicht gezahlten Betrag von 6,90 Euro schon sehr hoch vorkommen und wegen diesen nicht zutreffenden Behauptungen.
10.6.2010
Tagessatz wird auf 30 Euro festgelegt. Die Gesamtgeldstrafe beträgt somit 900 Euro. ... Ist es abzusehen, wenn der Richter sich ("von Versicherungsfuzzis")provoziert fühlt, dass er mir eine höhere Strafe anhängt?

| 5.9.2010
Hallo, ich wurde in einem Jahr viermal beim Diebstahl erwischt. 1.mal 2.Creme Wert 39,95 (200.Euro Strafe) 2.mal Massageoel und Creme steckte ich in die Tasche und wieder ins Regal zurück,dann kam die Verkäuferin sate kommen sie mit in mein Büro,(Wo sin die Sicherheitsettiketten,schickte ihre Mittarbeiterin los. ... Ich bekam ein Brief 400.Euro Strafe. ... Momentan habe ich auch keine Arbeit,ich suche. nicht viel Geld.

| 4.1.2009
Darin wurde gegen mich nach §§ 1 Abs. 1, 3 Abs. 1 Nr. 1, 29 Abs. 1 Nr.1 BtMG eine Geldstrafe in Höhe von 10 Tagessätzen zu je 20 Euro verhängt. Außerdem stand in dem Schreiben, dass der Strafbefehl rechtskräftig wird, wenn ich nicht innerhalb von zwei Wochen Einspruch einlege, was ich darauf auch getan habe, da mir ein Strafbefehl bei einer so geringen Menge an Marihuana sehr unverhältnismässig erschien. Zudem stand in dem Schreiben, dass bei rechtzeitigen Einspruch eine Hauptverhandlung statt findet, falls die Staatsanwaltschaft die Klage nicht fallen lässt.
9.2.2009
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Die Strafe beträgt 1800 euro, 90 Tagessätze zu 20 € Jetzt meine Frage, bekommt man denn keine Verhandlung, oder eine erneute Anhörung? ... Lohnt es sich hier Einspruch einzulegen, oder sind die kosten zu gering, als das sich ein Anwalt lohnen würde. ... Desweiteren ist ein Tagessatz von 20 Euro nicht sehr hoch für einen Schüler?

| 26.1.2009
Ich bezahlte ihm für sein Schreiben 460,00 Euro in der Hoffnung, dass das Verfahren eingestellt wird. ... -Aufgrund des rechtzeitig eingelegten Einspruches kann in meinem Fall die im Strafbefehl vorgesehene Strafe evt. erhöht werden? ... -Soll ich überhaupt ein Einspruch erheben?

| 17.9.2009
Jetzt traf mich vor ein paar Tagen der Blitz, denn es lag in meinem Briefkasten ein Strafbefehl mit 20 Tagessätzen zu je 20 Euro. ... Wird man mich trotz der schlechten Gesundheit arbeiten lassen. Einen Einspruch wurde von meiner Sozialbetreuerin bereits verfasst.
3.7.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Und eine GEldstrafe von 600 Euro. ... Für 5,30 Euro Diebstahl bekomm ich 600 Euro Strafe? ... Macht es Sinn diese Geldstrafe von 15 Tagessätzen zu 40 Euro in gemeinnützige Arbeit umwandeln?
22.10.2010
Hallo, ich wurde auf einer Messe beim Diebstahl erwischt, dort habe ich vier Teddys im Wert von ca. 189 euro geklaut. ich bin über 21 Jahre alt, habe noch keine Straftat davor begangen und bin Auszubildende (ca. 982 euro im monat aber ohne miete, essen usw). ... Wie viel Strafe muss ich ca. bezahlen? und wie hoch ist die wahrscheinlichkeit sozialstunden abzuleisten, da ich gerne auf diese verzichten möchte und lieber die strafe bezahlen möchte.
18.6.2008
von Rechtsanwalt Johannes B. Kagerer
Mitte letzten Jahres bin ich arbeitslos geworden, habe mein Gewerbe aber dennoch weiter geführt. ... Zu meiner Verteidigung wäre eventuell zu sagen, das ich am 5.06 bestellt habe und am 30.06 arbeitslos wurde, als auch das ich mich ja mittlerweile mit dem Inkassobüro geeinigt habe. ... Da ich z.Z. kein Einkommen habe und auch über kein Vermögen verfüge müsste ich die Strafe absitzen.
9.8.2011
Hallo Ich habe am do eine verhandlung wegen betrug und zwar ich habe vor ca 1,5 jahr arbeitslosen geld bezogen 01.01.2010 bis 01.03.2010 ich habe ein neuen arbeitgeber gefunden als maurer ich fing als dort zu arbeiten an wo ich dann fertig war rief ich beim arbeitsamt an und meldete mich ab nach 4 Wochen schaute ich auf mein konto und sah das mir das arbeitsamt 1200 euro überwiesen hat darauf hin rief ich dort an sie sagte das garnicht abgemeldet sei darauf hin wurde mir gesagt das ich post bekämme. nach ca 6 monate bekamm ich ein auffoderung das geld zu zahlen nur das porblem ist jetzt ich hatte es unbeding gebraucht weil mein auto kapput war und ich sonst nicht auf arbeit konnte da ich allein verdiener bin mit frau und zwei kleinen kinder (2 jahr und 6 monate) ich habe dann mit dem arbeitsamt ausgemacht eine ratenzahlung wo regelmäsig 50 euro bezahle ca seit 10 monate. eines Tages bekamm ich post vom zoll wegen Schwarzarbeit wegen dem zu viel bezahlten geld vom arbeitsamt daruf hin machte ich das schriftlich eine aussage das selbe was ich hier geschrieben habe. vor zwei wochen bekamm ich ein Brief vom Gericht das der staatsanwalt anklage wegen betrug gegen mich beantragt ich können mich dazu äusseren das tat ich auch ich muss dazu sagen ich habe weder Zeugen noch ein nachweis das mich dort gemäldet habe. nun Ich hatte vor kurzem noch bewährung von drei Jahren ist im januar 2011 abgeschlossen laut meiner bewährungshilfe. meine frage ist jetzt was habe ich zu erwarten. ich habe keine beweise muss ich ins Gefängnis. ich bin allein verdien und meine famielei braucht mich ich bitte sie können sie mir sagen was da am do passieren wird kann nicht schlafen habe doch mein leben geändert danke im voraus ps das gericht hat zeugen geladen und bewährung hatte ich wegen diebstahl ist aber abgelaufen habe ein brief bekommen

| 13.7.2012
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Ich hatte bereits des öfteren auf Fahrten meine Jahreskarte vergessen und um den Verwaltungsaufwand und entsprechend 7 Euro aus dem Weg zu gehen, habe ich diese angefertigt. ... Da ich heute noch einmal an meine Arbeitsstelle musste und kein Auto zur Verfügung hatte, habe ich mich verleiten lassen, mit dieser Kopie zu fahren.

| 20.2.2012
Nun habe ich von der Staatsanwaltschaft ein Strafbefehl mit folgender Strafe bekommen :Eine Geldstrafe von 1200 Euro und ein Fahrverbot von 3 Monaten !!! ... ,kann ein Einspruch helfen ??... Ich bin auf mein Füherschein für die Arbeit angewiesen und für so lange zeit bekommen ich probleme.

| 31.5.2009
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Ich habe 2 Blisterverpackungen geschnitten (ich habe im Geschäft zufällig ein Cutter gefunden - wahrscheinlich wurde von einem Mitarbeiter vergessen) und den Inhalt (1 MP3-Player und eine Speicherkarte im Wert von knapp unter 90 Euro) in die Hosentaschen gesteckt. ... Ich habe danach meinen Einkauf fortgesetzt - ich habe in dem Supermarkt seit Jahren eingekauft, der durchnittlichen Jahreseinkauf beläuft sich auf ca. 1500 Euro. ... Ich musste eine Fangprämie bezahlen (100 Euro) - habe sie im Büro sofort bar bezahlt und habe eine Quittung dafür bekommen.

| 15.3.2007
Meine erste Frage: Kann ich hier Einspruch erheben ? ... Bislang bin ich bereits zweimal straffällig geworden: 21.1.1999 Diebstahl einer Hose (15 Tagessätze zu 30,- DM) 2.9. 2003 Urkundenfälschung (30 Tagessätze zu 30 Euro; ich hatte mir Post zukommen lassen von der Partnerin meines verstorbenen Vaters, die mich um mein rechtmäßiges Erbe betrogen hat und mit der mein Vater zusammenlebte) Und jetzt eben der Strafbefehl zum Schwarzfahren, wo ich wirklich unschuldig bin: 6.3.2007 40 Tagessätze zu 20 Euro. Ich bin notfalls (falls man das nicht anderweitig abwenden kann) bereit, die Strafe zu zahlen (weil ich meine Unschuld ja nicht beweisen kann), habe aber große Sorge, wie dann mein Führungszeugnis aussieht.

| 19.9.2012
Der Tagessatz wird auf 15 Euro festgesetzt. Insgesamt beträgt die Strafe 1350 Euro. ... Meine Frage hierzu wäre: Bin ich durch diese Strafe nun vorbestraft und erscheint diese Sache in einem Führungszeugnis?
19.11.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Strafe hieraus vor dem AG 20 Tagessätze zu 7 € (arbeitslos und mittellos wegen der Insolvenz) und 15 TS zu 7 € - daraus wurde eine Gesamtstrafe von 25 TS zu 7 € gebildet (175 €). ... Ich erhalte weder Sozialleistungen noch kann ich nebenher irgendwo arbeiten gehen, die Fahrtkosten und das Mittagessen, darf ich auch noch selber bezahlen – ich habe aber kein Geld mehr und frage mich warum der offensichtliche Additionsfehler nicht korrigiert wurde und warum ich mit einem Tagessatz in Höhe von 50 € belegt wurde. Freunde haben für mich diese ausgelobten 50 Euro gesammelt, weil auch die daran interessiert sind zu erfahren, warum und wie so etwas möglich ist.

| 7.5.2011
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Er zahlte zurück (137,00 Euro für 12 Tage). ... Er soll 30 Tagessätze zu 20 Euro bezahlen. ... Er möchte sich erneut bewerben und mit der Strafe ist die Aussicht auf eine Einstellung schlecht.
12