Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

28 Ergebnisse für „strafanzeige verleumdung nachrede tatbestand“

Filter Strafrecht

| 1.5.2006
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Ist hier der Tatbestand der üblen Nachrede bzw/und der Verleumdung erfüllt ?
8.9.2007
Ich erbitte Auskunft darüber, ob ein an die Staatsanwaltschaft eingereichter Schriftsatz mit Strafanzeigen in Kopie, sanktionslos, an Medien weitergegeben werden darf.
13.5.2008
Für mich liegt hier eindeutig der Tatbestand der Verleumdung vor, gegen den ich, nachdem die Sache immer mehr eskaliert, nunmehr wehren muss, da mein guter Ruf ansonsten wesentlich beeinträchtigt wird. ... c) unterbricht eine anwaltliche Abmahnung die Fristen nach §77 b STGB hinsichtlich eines Strafantrags bzw. einer Strafanzeige? ... Es laufen auch offensichtlich im Ort unter den Sympathisanten der gegnerischen Partei auch andere Verleumdungen zu meiner Person.
14.12.2004
Welches Strafmaß ist für diesen Tatbestand vorgesehen? ... Ist eine Anzeige wegen Verleumdung oder übler Nachrede haltbar, wenn A nur diesen Brief an die Adresse von B, zu Händen seiner Frau, somit nicht Öffentlich verbreitet, geschickt hat? Welches Straßmaß wäre evt. für diesen Tatbestand vorgesehen?
11.1.2014
Es wurde eine Email unter meinem Namen abgeschickt, die, so vermute ich, den Tatbestand der Verleumdung oder üblen Nachrede erfüllt. ... Der Provider ist erkennbar, die Daten des Absenderanschlusses aber nicht. (1) Würde eine Strafanzeige bewirken, dass der Absender ermittelt werden müsste, oder würden die Ermittlungen eingestellt werden?

| 26.11.2017
Also, dass M. die Lüge über mit behauptete und verbreitete, sehe ich ein Anlass für eine Strafanzeige wegen übler Nachrede.
22.8.2006
Hallo habe eine Frage betreffs Betrug und übler Nachrede. es ist so das ich eine Firma habe die in derAltbausanierung tätig ist.
6.11.2007
Es wurde vom Hotel Anzeige erstattet wg. nicht bezahlter Rechnung (welcher Tatbestand genau wurde mir noch nicht mitgeteilt). ... Würde hierunter auch die Kosten zur Konsultierung eines Anwaltes (Strafrecht) fallen (wegen der Strafanzeige) Vielen Dank
12.8.2008
von Rechtsanwalt Björn Cziersky-Reis
Ich habe seit über einem Jahr einen Mietrechtstreit mit dem Vermieter unseres 6-Familien-Wohnhauses (aufgrund nicht ausgehändigter Belege der Nebenkostenaufstellung...). Die ersten Mieter sind deswegen bereits ausgezogen. Heute hat sich die neue Mieterin in unserem Hause vorgestellt.

| 30.3.2013
Gehe ich recht in der Annahme, dass es sich hier (vor allem bei 2.) um einen eindeutigen Fall der üblen Nachrede handelt?
10.12.2012
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Hallo, ich bin Lehrkraft an einem Gymnasium und werde immer wieder ungerechtfertigter Weise durch Gerüchte angefeindet. Diesmal wandten sich "besorgte" Eltern schriftlich an die Schulleitung sie hätten gehört ich habe "eine Schülerin vergewaltigt und sei deswegen zuvor von einer anderen Schule geflogen". Was natürlich völliger Blödsinn ist und jeder Grundlage entbehrt.

| 3.3.2015
Daraufhin stellte Wissenschaftler-A Strafantrag/Strafanzeige gegen Gastwirt-B wegen übler Nachrede „Betrug" aus obiger Dissertationsstreitsache, worauf Sta-1 am 16.12.2008 ein Ermittlungsverfahren gegen Gastwirt-B einleitet wegen Verleumdung in der Dissertationssache. ... Privatklage Wissenschaftler-A gegen Gastwirt-B wegen Übler Nachrede (17.10.2013) Wissenschaftler-A erhob gegen Gastwirt-B am 17.10.2013 fristgerecht rechtsanwaltliche Privatklage vor dem Amtsgericht der Sta-1 aus dem Strafantrag wegen Verleumdung /ÜblerNachrede „Betrug" vom 10.11.2010 (aus dem anderen Bundesland) und Beschwerde am 14.01.2014 vor der Strafkammer des LG-1 der Sta-1, worüber das LG-1 am 05.02.2014 entschieden hatte. ... Ermittlungsverfahren gegen Gastwirt-B wegen falscher Verdächtigung (12.05.2014) Wissenschaftler-A stellte gegen Gastwirt-B am 12.05. 2014 Strafanzeige wegen falscher Verdächtigung aus der Dissertationsstreitsache der Strafanzeige 23.05.2008 und 25.09.2008.
1.2.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin im Außendienst tätig und habe ein Problem mit einem meiner ehemaligen Kunden. Diesen Kunden habe ich bis vor 3 Jahren regelmäßig betreut und es gab nie Probleme. Ich habe vor ca. 2 Jahren die Firma gewechselt und hatte keinen Kontakt mehr zu diesem Kunden.
12.10.2018
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Dies erfüllt diverse Tatbestände. ... Sind Tatbestände der Beleidigung, Verleumdung, üblen Nachrede oder sogar wie der Politiker sagt der Volksverhetzung gegeben? ... Kann bzw. soll ich Strafanzeige erstatten oder soll ich zivilrechtliche Schritte einleiten?

| 26.9.2007
Es geht um eine üble Nachrede.
11.6.2008
Ich befinde mich mitten in einer familiären Schlammschlacht und nun werden offensichtlich schwerste Geschütze aufgefahren. Konkret möchte ich mich gegen den Vorwurf des sexuellen Missbrauchs mit einer Abmahnung/Unterlassungserklärung wehren. Der Vorwurf wurde öffentlich gegenüber Dritten geäussert und ich möchte die Wiederholung / weitere Verbreitung stoppen in dem eine Abmahnung versendet wird.
9.4.2007
Meine Fragen sind nun, ob die aufgeführten Sachverhalte als Beleidigung, üble Nachrede und missbräuchliche Erlangung personenbezogener Daten zu werten sind, was offensichtlich in der Hoffnung geschah, Informationen über mich herauszufinden (Schulden o.ä.), die dazu dienen könnten, mich in Misskredit zu bringen.

| 1.5.2011
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Sehr geehrte Damen und Herren, im Dezember 2010 haben wir Nachwuchs bekommen, unsere 3 Zimmer Wohnung mit 70m² ist uns somit zu klein geworden. Wir besitzen in Erbengemeinschaft unter anderem ein Mehrfamilienhaus in dem sich die für uns perfekte Wohnung mit ca. 120m² / 5 Zimmer und 300m² Garten befindet. Die Kündigung wegen Eigenbedarf ist dem jetzigen Mieter bereits zugegangen.
12