Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

393 Ergebnisse für „stgb besitz“

Filter Strafrecht

| 19.3.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich rede hier von Erwachsenenpornos und keine Kinderpornos, bei Kinder und Jugendpornographischen Schriften ist es ja so, dass in § 184 c StGB NUR von TATSÄCHLICHEN Pornos geredet wird. Ich zitiere " ...(4) Wer es unternimmt, sich den Besitz von jugendpornographischen Schriften zu verschaffen, die ein tatsächliches..." betrifft dies nun nicht auch die normale Pornographiein § 184 StGB, die ja eigentlich noch harmloser ist als die Jugenpornographie oder ist da wieder das wirklichkeitsnahe verboten ? Also meine Frage ist nun, ob ein Comic, der Zeichnungen mit zwei Erwachsene darstellt unter § 184 StGB fällt.
16.4.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage hinsichtlich der Auslegung des <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/StGB/184c.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 184c StGB: Verbreitung, Erwerb und Besitz jugendpornographischer Schriften">§ 184c StGB</a>: ist das bloße betrachten von Videos oder Bildern (beispielsweise im Internet), in denen Jugendliche unter 18 Jahren in leichter Bekleidung (z.B. ... Wird zwischen dem Besitz und dem betrachten ein Unterschied gemacht?
10.7.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Aus Sicht des Erstehers handelt es sich bei der Weigerung der Alteigentümer das Grundstück geräumt herauszugeben, um eine nahezu klassische Hausbesetzung im Rechtssinne, da sich die Alteigentümer ohne Rechtsgrund (weder Eigentums- noch Besitzrechte) im Anwesen des Erstehers aufhalten. Frage: Ist vorliegend der Tatbestand des § 123 StGB erfüllt und eine Strafanzeige hiergegen aussichtsreich ?
21.3.2007
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Im Rahmen einer Arbeit beschäftige ich mich unter anderem mit dem § 184b StGB.
26.2.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
1985 wurde der § 131 StGB verschärft, um die damals heftig umstrittenen „Gewaltvideos“ aus dem Verkehr ziehen zu können. ... Zwar ist der Besitz beschlagnahmter Videos nicht verboten, ich dürfte diese Filme (auf dem Schwarzmarkt!!!) ... Könnte die Tatsache, dass ich mein Eigentum, das ich legal besitze, nicht legal verkaufen darf, als berechtigtes Interesse ausreichend sein, um an die Information zu gelangen, welche Szenen konkret zur Beschlagnahme geführt haben?

| 24.2.2007
. § 184 stgb) surft, dort ein (ebenfalls legales) bild anklickt und ungewollt und nicht vorhersehbar, also weder vorsätzlich noch fahrlässig oder billigend (!) ... es wurden auch KEINERLEI bilder o.ä., was gg. § 184 stgb verstoßen könnte, angesehen, herunter geladen oder sonstwie verbreitet. der browser-cache wurde umgehend nach dem schließen vollständig gelöscht! ferner ist der betreffende user nicht einmal im besitz überhaupt irgendwelchen pornographischen materials, weder auf datenträgern noch in schriftform !
7.12.2012
Ist es überhaupt Strafbar wenn ich diese Jugend pornografischen Schriften besitzte , weil sie ja diese eigentlich selber erstellt und mir gesendet hat ??

| 9.1.2018
von Rechtsanwalt Nicolas Reiser
Ich bin im Besitz einer Eigentumswohnung, welche sich in einem Wohnpark mit 23 Häusern (insgesamt 300 Wohnungen) befindet. ... <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/StGB/13.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 13 StGB: Begehen durch Unterlassen">§13 StGB</a>. ... <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/StGB/13.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 13 StGB: Begehen durch Unterlassen">§ 13 StGB</a> eines anderes Deliktes z.Bsp.

| 8.5.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wenn mein Gegenüber sagt, er sei über 18 und ist in Wirklichkeit vielleicht erst 15 oder gar unter 14, mache ich mich dann strafbar oder greift hier § 17 oder 49 STGB ? ... Wenn man nun im Internet mit Leuten unter 18 aber über 14 redet, ist das dann auch verboten oder kann man das mit der körperlichkeit in § 182 stgb ernst nehmen ? ... Wird so was als Beweis vor einem Strafgericht angenommen oder steht hier Art. 10 GG dagegen, is so was nicht eh nach § 201 a STGB strafbar ?

| 23.7.2007
Guten Tag, ich bin wegen Besitzes (3,29 Gramm netto Amphetamin, ESA-Test positiv) von Btm angeklagt. Vergehen nach §§ 1, 3 Abs. 1 Nr. 1, 29 Abs. 1 Nr. 3, 33 BtMG, 74 StGB Infos: Ich wurde im Feb. 07 vor dem Gelände einer Party neben meinem PKW stehend kontrolliert. Der PKW-Schlüssel war nicht in meinem Besitz.

| 16.5.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Vor einiger Zeit bekam ich von der Polizei eine Vorladung zugeschickt,zusammen mit dem Vorwurf,ich hätte Daten ausgespäht (§ 202a StGB).
25.1.2012
Ich suche daher einen Anwalt, der sich damit auskennt, vielleicht Fachanwalt für Strafrecht ist oder zumindest die Erklärungen kennt und die Erklärungen und Hintergründe des § 130 StGb geläufig sind, was nach Auslegungen der Gerichtsurteile als Teile der Bevölkerung bewertet wird. Esgibt zu dem Thema sehr unterschiedliche Ansichten und ich würde gerne wissen, ob es a) eine europäische Regelung gibt, die Diskriminierungen von Homosexuellen verbietet und ob die Mitgliedsstaaten verpflichtet sind, etwa nach der Grundrechtecharta nationale Strafgesetze zu schaffen, die z.b den Schutz der Homosexuellen sicherstellen, also bswp. im § 130 StGB festlegen, dass man Homosexuelle nicht verhetzen darf. ... title=Volksverhetzung&action=history Folgende Anwälte scheinen das zu befürworten Etwa Jörg Salzwedel sieht den Schutz für die Homosexuellen in § 130 StGB erfüllt http://www.frag-einen-anwalt.de/Ist-es-strafbar-einen-Homosexuellen-umpolen-zu-wollen-__f172797.html Herr Safaid sieht dies offenbar anders.: http://www.frag-einen-anwalt.de/Neue-Frage-wegen-ausgeloggten-Bereich,-Nachfrage,-Zweitmeinung-etc-__f145922.html http://www.frag-einen-anwalt.de/Gibt-es-ein-Recht-auf-Hetze-__f145799.html Sowie Ansiht der Grünen http://user50.confixx3.dsinet.de/typo3/index.php?

| 16.9.2007
<a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/StGB/186.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 186 StGB: Üble Nachrede">§ 186 StGB</a> bzw. einer Klage nach <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/823.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 823 BGB: Schadensersatzpflicht">§ 823 Abs. 1 BGB</a> aussehen.
7.8.2019
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Es wurde ein Strafbefehl am 10.12.2015 wegen Besitz kinderpornographischer Schriften in Tateinheit mit Besitz jugendpornographischer Schriften gemäß §§ 184b Abs. 4 und Abs. 6 S. 3 i. d. ... F. vom 31.10.2018, 52 StGB erlassen. ... Denn folgendes habe ich gelesen: "Die Frist, nach deren Ablauf eine Verurteilung nicht mehr in das Führungszeugnis aufgenommen wird, beträgt 1. drei Jahre bei a) Verurteilungen zu aa) Geldstrafe ......." und zum anderen hab ich noch gelesen: „Dies bedeutet, dass beispielsweise auch eine Verurteilung wegen des Besitzes kinderpornographischer Schriften gem. § 184b StGB zu einer Geldstrafe von nicht mehr als 90 Tagessätzen nach drei Jahren nicht mehr im Führungszeugnis erscheint."
1.11.2011
von Rechtsanwalt Matthias Düllberg
Guten Tag, Nach einer Personenkontrolle und des festgestellten Konsums von Methampetamin im örtlichen Krankenhaus durch eine BE haben mir die Polizeibeamten angeboten das noch in meinem Besitz befindliche Methamphetamin freiwillig abzugeben, andernfalls droht eine Hausdurchsuchung. ... Meine Frage: - Was erwartet mich beim Besitz von 0,8 g Methamphetamin?
24.3.2008
Wie sieht es aus wenn man eine Hausdurchsuchung wegen Besitz von Kinderpornografie auf dem PC hat.

| 22.6.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sie besitzt eine Duldung und hatte keine Genehmiging Bayern zu verlassen. ... Ich bin aus allen Wolken gefallen, und jetzt erhalte ich obendrein ein Schreiben, dass ein Ermittlungsverfahren gegen mich eingeleitet wurde und ich schriftlich dazu Stellung nehmen soll. - Verdacht auf Beihilfe zum Verschaffen von falschen amtlichen Ausweisen bzw. aufenthaltsrechtlicher papiere i.S.D. §§27 StGB i.V.M. 276,276a StGB; - und Beteiligung an folgenden Ordnungswidrigkeiten: -- Verstoß gegen die räumliche Beschränkung der duldung, -- Meine Freundin hatte keinen gültigen pass beim grenzübertritt (§14, OWIG i.V.M. 98 3) 1 und 2 AufenthG.

| 26.5.2006
hallo und guten tag, ich habe folgendes problem: seit einigen monaten habe ich unüberwindbare differenzen mit einem verwandten. ich denke worum es genau geht ist eigentlich irrelevant und würde hier den rahmen sprengen. diese person schikaniert mich nun bereits seit geraumer zeit, verbunden mit beleidigungen am telefon usw. es war aber eigentlich noch nichts weiter dabei, was ich hätte strafrechtlich "verwerten" können bzw. was aussicht auf erfolg bei erstattung einer strafanzeige gehabt hätte. außer ggf. zeugenaussagen von eigenen familienmitgliedern liegen keine beweise vor. nun hat diese person jedoch zum einen vor einigen monaten ein schreiben an das amtsgericht verfasst, indem diese person kenntnisse über mich an´s tageslicht "beförderte", die er eigentlich nur durch seine arbeit haben konnte. und das ist auch genau der knackpunkt: diese person arbeitet beim finanzamt. in dem oben angesprochenen schreiben ging es um detaillierte kenntnisse und daten zu einem grundbuchauszug, genauer gesagt daten zur übertragung von woheingentum an mich, einzugstermin, spezielle daten aus dem grundbuchauszug (verbrieftes wohnrecht etc.) und diverse andere sachen. diese daten kann diese person eigentlich nur durch "schnüffelei" beim finanzamt bekommen haben. da solche sachen aber nicht zu seinem aufgabenbereich gehören (er macht prüfungen im aussendienst), finde ich eine solche vorgehensweise schon äußerst bedenklich. wie gesagt, es ist faktisch ausgeschlossen, dass diese person solche daten auf anderem wege erfahren haben könnte. heute kam dann per fax eine erneute schikane da ich mich leider mit dieser person auf dem postweg insofern auseinandersetzen musste als dass ich ihn sachlich um herausgabe eines sparbuches (welches unrechtmässigerweise in seinem besitz ist) gebeten habe um für meinen vater, dessen gerichtlich bestellter betreuer ich bin, beim gericht eine jährliche aufstellung eines vermögensverzeichnisses anzufertigen. das antwortfax auf mein schreiben lautete wie folgt: "wer im glashaus sitzt sollte nicht mit steinen schmeissen!
123·5·10·15·20