Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.407 Ergebnisse für „stgb anwalt“

Filter Strafrecht

| 19.3.2010
2862 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Anwälte, mich würde mal theoreitsch anhand der jetzt vorliegenden Strafgesetze wissen, ob ein Comic, der Geschlechtsteile zeigt, also Brust und Penis auch wenn er Phantasiereich ist, als Pornograhie im Sinne des Gesetzgebers gesehen wird. Ich rede hier von Erwachsenenpornos und keine Kinderpornos, bei Kinder und Jugendpornographischen Schriften ist es ja so, dass in § 184 c StGB NUR von TATSÄCHLICHEN Pornos geredet wird. ... Also meine Frage ist nun, ob ein Comic, der Zeichnungen mit zwei Erwachsene darstellt unter § 184 StGB fällt.

| 21.10.2010
2190 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Anwälte, Mich interessieren die jetzt von der Justizministerin vorgelegten Referentenentwurfs zur Sicherungsverwahrung die in Zukunft kommenden Gesetze. ... Ist bei der Verschärfung des § 66 und des § 66a StGB immer noch der § 176 Abs. 4 enthalten ? ... Bezieht sich daher der § 66a StGB auf den § 66 StGB, heisst das also, wenn man § 66 StGB keine Sicherungsverwahrung vorgesehen wird, dass der § 66a StGB un die kommende Abschwächung der Bedingungen ( auf Ersttäter und "wahrscheinliche " Gefährdung garnicht erst greifen ?
30.9.2007
1696 Aufrufe
Darf ein Anwalt der Gegenpartei in einem Strafverfahren den Beschuldigten informieren, das eine Strafanzeige gegen ihn vorliegt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Grund der Kontaktaufnahme des Anwaltes waren Kontaktversuche mit seinem Mandanten durch den Beschuldigten. ... Es liegt ein Brief des Anwaltes der Gegenpartei vor, der diesen Vorgang beweist.
3.2.2015
1144 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wir bitten um Beantwortung von im Revisionsverfahren erfahrenen Anwälten! ... Handelt es sich bei dem Sachverhalt (der strafschärfend in Betracht gezogen wurde) um ein Vergehen nach § 164 StGB? ... Trat ggf. schon Verjährung für die Straftat nach § 164 StGB ein?

| 22.5.2006
3618 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Sehr geehrte Anwälte, können sie mir vielleicht erklären, wie sich ein Angeklagter verhalten muss, wenn er § 46a StGB anwenden will, im ersten Absatz wird von einem Geldbetrag als Wiedergutmachung gesprochen.
25.1.2012
1478 Aufrufe
Sehr geehrte Anwälte, ich verfasse einige Artikel, und leider bin ich mir immer noch nicht im Klaren ob der Homosexuelle als Teil der Bevölkerung zu werten ist, offenbar ist das nicht geklärt. Ich suche daher einen Anwalt, der sich damit auskennt, vielleicht Fachanwalt für Strafrecht ist oder zumindest die Erklärungen kennt und die Erklärungen und Hintergründe des § 130 StGb geläufig sind, was nach Auslegungen der Gerichtsurteile als Teile der Bevölkerung bewertet wird. ... title=Volksverhetzung&action=history Folgende Anwälte scheinen das zu befürworten Etwa Jörg Salzwedel sieht den Schutz für die Homosexuellen in § 130 StGB erfüllt http://www.frag-einen-anwalt.de/Ist-es-strafbar-einen-Homosexuellen-umpolen-zu-wollen-__f172797.html Herr Safaid sieht dies offenbar anders.: http://www.frag-einen-anwalt.de/Neue-Frage-wegen-ausgeloggten-Bereich,-Nachfrage,-Zweitmeinung-etc-__f145922.html http://www.frag-einen-anwalt.de/Gibt-es-ein-Recht-auf-Hetze-__f145799.html Sowie Ansiht der Grünen http://user50.confixx3.dsinet.de/typo3/index.php?
25.2.2009
5022 Aufrufe
D.h. er bezeichnete nicht sich selbst mit seinem eigenen namen als rechtsanwalt, sondern gab sich als rechtsanwalt xxx aus, der real existiert (quasi eine identitätstäuschung) frage: ist dies nach § 132a Abs. 1 Nr. 2 stgb strafbar, wenn er sich als jemand anderer ausgibt und dabei den titel ra verwendet, um an sein geld zu kommen?
7.3.2010
2275 Aufrufe
Inwiefern greift hier die 3-Monatsfrist §77b StGB, wie wahrscheinlich ist es, dass der Staatsanwalt auf das öffentl.

| 8.7.2011
1154 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Anwälte, Was ist wenn Homosexuelle verhetzt werden ? sind eigentlich auch Homosexuelle vor dem § 130 StGB als Gruppe oder Teile der Bevölkrung irgendwie geschützt ?

| 21.7.2013
962 Aufrufe
Sehr geehrte Anwälte, aufgrund der Antworten der Fragen zu § 184 StGB, hätte ich gerne gewusst, ob aufgrund des Urteils EGMR: S.L. vs. ... Geburtstag von § 209 StGB öStGB davon abgehalten worden war, erfüllende intime Beziehungen einzugehen, die seiner Neigung zu erwachsenen Partnern entsprachen.[14].." http://de.wikipedia.org/w/index.php?... topic_id=232488 Meine Frage ist nun, ob die Unterscheidung hier zwischen Chats und reales Reden unter Liebenden wirksam ist und ob grundsätzlich im Bereich ab 14 der § 184 StGB weiterhin wirksam ist oder ganz anders zu verstehen ist ( siehe Frage des Fragestellers an Ra Rieken ) Bezieht sich § 184 in Deutschland auch auf private Luebesbeziehungen und wenn ja, wäre das konventionswidrig ?

| 21.7.2013
1045 Aufrufe
Sehr geehrte Anwälte, ( Ganz wichtig, es geht mir um die Rechtsliteratur zu § 184 StGB ; ich hoffe das wird langsam verständlich ) es geht mir also darum, was die Literatur ( kann auch oder sollte unterschiedliche Ansichten zu folgenden Fall genannt werden) Ich hätte gern nochmals ins Detail gewusst wie der § 184 StGB zu verstehen und wo er anwendbar ist. ... Ich bitte daher das sich nur ein Anwalt der Frage annimmt der sich damit auskennt und so einen Fall bereits hatte Der Inhalt des § 184 StGB redet jedenfalls immer in gewerblichen Wörtern, wie anbieten, anpreisen, ausschlagen, in Kiosken verkaufen, Kinovorführubgen usw.. ... Außerdem bitte ich um einen Anwalt, der sich in solche Fälle eingearbeitet hat.
5.2.2013
770 Aufrufe
von Rechtsanwalt Boris H. Nolting
Jedenfalls schreibt der Anwalt des Gutachters nun, dass ich den Gutachter der Lüge bezichtigt habe, strafbar als § 185 ff. ... StGB und mit welcher Strafe müßte ich rechnen?
29.8.2007
3314 Aufrufe
Hier kurze Schilderung: Wir haben auf das Treuhandkonto eines Eines Anwalts eine Sicherheitsleistung für Berufungsgang hinterlegt. ... Seit Monaten verspricht der Anwalt jede Woche eine Rückzahlung des Geldes, doch nichts geschieht.

| 22.6.2006
3953 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
. §§27 StGB i.V.M. 276,276a StGB; - und Beteiligung an folgenden Ordnungswidrigkeiten: -- Verstoß gegen die räumliche Beschränkung der duldung, -- Meine Freundin hatte keinen gültigen pass beim grenzübertritt (§14, OWIG i.V.M. 98 3) 1 und 2 AufenthG.

| 1.3.2008
1637 Aufrufe
Sehr geehrte Anwälte, trotz meiner Frage, möchte ich mir eine zweite Meinung einholen und eine zweite Frage stellen. ... Verstehe ich desweiteren richtig, dass schon eine bloße Feststellung, die man auch belegen kann, da es im letzten Jahr nur 18 angenommene Asylanträge gab, dass heisst die anderen wohl nur aus wirtschaftlichen Gründen kamen, ausreicht, um sich nach § 130 StGB strafbar zu machen, da man ja die größere Gruppe dann als Schmarotzer brandmarken würde ? ... Im Zusammenhang mit § 130 StGB wird hier von weniger beweiskräftigen Verleumdungen und nich von übler Nachrede ausgegangen, wo man ja nachweisbar belegen muss, wenn man jemanden defamiert,zudem kann ich in einer wahren Tatsache kein herabwürdigendes Verhalten erkennen.
9.12.2014
1168 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Grasel
Anwalt hat mich in einer Mietrechtssache vertreten und mich falsch beraten und Fristen versäumt. ... Mein Anwalt hat mir mit dieser Abschrift glaubhaft gemacht, dass er die Stellungnahme fristgerecht eingereicht hat. ... Mein Anwalt hat mich mit diesen Abschriften getäuscht um zu verhindern, dass ich die Fristversäumnis und die Falschberatung von ihm bemerke.
14.3.2006
6896 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Meine Frage bezieht sich auf folgenden Sachverhalt: Es handelt sich um eine unerlaubte Fotoaufnahme in die Nachbarkabine eines Solariums, sozusagen aus Dummheit bzw. um die Kamerafunktion des Handys zu testen, ohne zu wissen, wer in der Nachbarkabine überhaupt ist. Das Handy wurde zu Beginn des Solariumbesuchs beim Auskleiden neben die Stiefel auf den Boden gelegt. Beim Anziehen nach Beendigung des Solariumganges wurde der Eingang möglicher SMS überprüft, die Kamerafunktion versehentlich ausgelöst und dann, aus Dummheit das Foto geschossen.
14.1.2007
12254 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Mein Mann wurde von der Polizei als Beschuldigter zur Vernehmung vorgeladen im Ermittlungsverfahren wegen Betrug gemäß § 263 StGB im Zusammenhang mit der MoneyGramBank. ... Soll mein Mann einen Anwalt minehmen?
123·15·30·45·60·71