Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

28 Ergebnisse für „polizei unfall versicherung“

Filter Strafrecht
24.1.2008
4140 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Dabei kam es zu einem Unfall (ca. 2500 EUR Schaden) an dem sie keine Schuld hatte, ohne Polizei. ... So kam es zur schriftlichen Falschaussage meiner ältesten Tochter, die eigentlich nichts mit dem Unfall zu tun hatte und nur ihrer Schwester helfen wollte, bei der Versicherung und auch bei der Polizei. ... Unfall- und Anwaltskosten (ca. 4000 EUR).
16.1.2007
9357 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Sehr geehrte REchtsanwälte, ich bin mit 2,4 %0 BAK Auto gefahren und wurde in einen Unfall verwickelt. ... Ich versprach, den Schaden der Versicherung zu melden. Nach 1 Stunde kam die Polizei und holte mich aus dem Haus zur Blutentnahme.
7.8.2010
4223 Aufrufe
Um dieses Treffen zu kontrollieren und keine Unfälle passieren, es keinerlei Unruhen gibt, setze ich auf unseren Treffen 8 Personen als Ordner ein, die an den Einfahrten des Geländes stehen. ... Nun, wir sind zur Polizei, haben uns dazu entschlossen, da die Ordner auch ärztlich behandelt wurden anzeige gegen unbekannt zu erstatten, wir kannten nur das Kennzeichen, jedoch nicht die Fahrer. ... Vielen Dank für eine Antwort die für uns verständlich ist und auf diese wir uns auch bei der Polizei berufen können.

| 14.2.2011
2407 Aufrufe
Mein Sohn hatte im Oktber 2010 mit seinem Motorrad einen Unfall ohne Jemanden zu schädigen in der Schweiz. ... Es war niemand anderes an dem Unfall beteiligt. Folgende Vorwürfe wurden seitens der Polizei, die kurz nach dem Unfall an der Unfallstelle zugegen war, meinem Sohn zu Last gelegt: -wiederrechtliches Führen eines nicht betriebsbereiten (mängelbehafteten) Fahrzeugs -unangemessene Geschwindigkeit -Nichtbeherrschung des Fahrzeuges Mein Sohn hat die Vorwürfe gegenüber der Polizei zurück gewiesen.

| 20.4.2018
131 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Hallo, heute morgen beim Ausparken neben meiner Wohnung habe ich ein Auto verletzt. ich konnte nicht warte weil ich ein wichtiges Vorstellungsgespräch hatte. ich habe mich sofort nach meinem Gespräch bei der Polizei gemeldet. An dem Zeitpunkt hat der andere Autofahrer den Unfall noch nicht angemeldet.

| 22.6.2011
1718 Aufrufe
In Zusammenhang mit Ehestreitigkeiten.Die geschiedene Ehefrau meines Freundes hat sich anhand der KFZ-Nummer meine Namen ,Adresse und Geburtsdatum herausgefunden.Danach übte sie ´´sanftes´´ Stalking .Irgendwann ging ihre Heckscheibe zu Brüche und fand daß es optimal wäre wenn meine Versicherung es zahlen würde.Da ging sie zur Polizei und machte Anzeige,ich hätte sie kaputtgefahren beim Einparken.Das habe ich erfahren wo ich selber zur Polizei gegangen bin sie anzuzeigen,denn die Versicherung hatte sich gemeldet,von wegen ich hätte angerufen um den Schaden zu melden.Was ich natürlich verneint habe und darum gebeten Zahlungen einzustellen und genauer nachzuforschen.Hatte handfeste Beweise daß ich nicht anrufen konnte in der Zeitpunkt (Job wo bestimmte Zeiten festgehalten werden durch EDV,nachträglich nicht zu ändern,inklusive Zeuge daß ich in der angegebene Zeit nicht telefoniert habe). Polizeit hat auch Fahrzeug begutachtet unz Vorfall als unmöglich dokumentiert.Eine Woche später änderte die Dame ihre Aussage und meinte,ich wäre immer noch gewesen ,bloß an eine andere stelle und nicht beim einparken sondern hätte ich ein ´´Gegenstand´´ hinterhergeworfen.Soll ich abwarten was die Versicherung tut oder sie anklagen in eigener Verfahren?Habe Zeugen daß ich an der angegebene Uhrzeit daheim war,Dokumente die belegen daß ich die Versicherung nicht angerufen habe (warum denn auch ?)

| 25.7.2010
2224 Aufrufe
Vom Krankenwagen und der Polizei wurde sie in ein Krankenhaus gebracht und dort 2 Tage lang intensiv untersucht und behandelt.
15.12.2005
3722 Aufrufe
Ein Beispiel und die Auswirkung: Ein zehn Jahre alter Pkw xy mit 140 TKm, unfallfrei, rostfrei, gepflegter Garagewagen, wird unverschuldet in einen Unfall verwickelt. ... Der Gutachter ermittelt aber den Wiederbeschaffungswert des Wagens rechtswidrig anhand irgendwelchen Zeitungsanzeigen von Privat, wo die gleichartigen jedoch ungeprüften Fahrzeuge (möglich vertuschter Rost, Unfall, etc.) zwischen 1.500,-- und 2.200,-- Euro angeboten werden, auf 2.000,-- Euro. ... Die Gutachter GmbH kann aber die Unfallopfer zu Gunsten der Kfz-Versicherungen weiter schädigen.

| 14.10.2013
1041 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe das der Versicherung gemeldet und es war schon so weit, dass ich das Überweisungsformular unterschrieben habe und zurückgesandt habe. ... Die Polizei geht also davon aus, dass ich mit dem Auto einen Unfall gehabt habe und aufgrund dessen das Auto als gestohlen gemeldet habe. Ich habe folglich diesem Polizeirevier angerufen und nachgefragt.

| 10.4.2010
1592 Aufrufe
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Die Versicherung zahlt, nach Prüfung und Feststellung, dass den Eigentümer an dem Unfall keine Schuld trifft, zumindest die Arztkosten.

| 13.2.2014
1674 Aufrufe
Nach einem Unfall im August (schuldlos) stand mir Ausfallentschädigung und Wertminderung zu. Mein Anwalt bekam das Geld von der Versicherung Anfang Dezember 2013 überwiesen. ... Zwischenzeitlich wurde immer wieder behauptet, die Versicherung melde sich einfach nicht.
24.5.2014
1148 Aufrufe
Man Faehrt daraufhin in der Annahme Es ist nichts Schlimmes Geschehen weiter ohne etwas der Polizei bzw der eigenen Versicherung zu melden.

| 18.6.2017
220 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Vorsorglich habe ich die Polizeistation aufgesucht (etwa drei stunden nach dem Unfall) und meine Daten hinterlassen. ... Am gleichen Tag habe ich mir die Daten des anderen Autos und Halters geben lassen und dies mit Hinweis des Ermittlungsverfahrens bei der Versicherung angemeldet. ... Der Schaden am gegnerischen Auto soll laut Polizei 2500 Euro betragen.
7.3.2008
5535 Aufrufe
Damals war ich noch für ein Versicherungsunternehmen tätig und habe nach einem Kundengespräch, mich auf Grund des doch großen im Versicherungsvertrieb herrschenden Erfolgsdruckes dazu hinreissen lassen eine Kundenunterschrift zu "fälschen" unter einem Antrag auf Unfallversicherung. ... Woche bei der Polizei? ... 3) Wird mein Vergehen irgendwo vermekt (polizeiliches Führungszeugnis)???
1.9.2009
10006 Aufrufe
Obwohl ich ihr natürlich einen Krankenwagen gerufen habe und meine Haftpflicht-Versicherung die Kosten übernimmt, hat sie die Sache polizeilich aufnehmen lassen, aber keinen Strafantrag gestellt. Ein Polilzist befragte mich dazu, ich schilderte den Unfall, und er meinte, dass das Strafverfahren wohl eingestellt werde, ich aber mit einem kleinen Bußgeld zu rechnen habe. ... Ist es von Bedeutung, dass ich meiner KFZ-Versicherung gegenüber meine Schuld eingeräumt habe?

| 7.3.2008
3548 Aufrufe
Nachdem ich in dieser Zeit einen Unfall hatte, bei dem mir ein Mittelfußknochen gebrochen ist, wollte ich erst nicht zum Arzt gehen. ... Heute hatte ich einen Termin bei der Polizei, um meine Sicht der Dinge darzulegen, habe aber vom Aussageverweigerungsrecht Gebrauch gemacht, da die Staatsanwaltschaft sich wohl um meinen Fall "kümmert".

| 17.12.2007
3104 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
(Information: Es hatte sich der Schlauch an der Pumpe gelöst)Die Versicherung wurde extra abgeschlossen, da unser Sohn gerade im lauflernfähigen Alter war und es so zu einem Unfall hätte kommen können. ... Ich bin heute sofort zu meiner Versicherung gefahren, um den Sachverhalt aufzuklären. ... Kann die Versicherung einfach so diesen vermeintlichen "Anspruch" geltend machen?

| 10.1.2010
3191 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Sauer
Überhol-Unfall 02.01.2008, 17.40 Uhr; minus 1 Grad, dunkel, nass, Straßenbreite: 4,50 m; werde von überholendem Fahzeug (Golf) seitlich links angestoßen; polizeiliche Unfallaufnahme; gebe Fahrzeug (DB A 170 CDI) in Vertragswerktstatt; Werkstatt setzt gem. von ihr veranlasstem Gutachten instand (€ 2.500); gegnerische Versicherung (Bay. ... Gegengutachten erstellen, das die Schuld am Unfall bei mir sieht; lasse meinen Schaden über meine Vollkasko (HUK) regulieren; HUK zahlt an Gegner ca. 50 v.H. seines angeblichen Schadens in Höhe von € 1000,- aus der "allgem. ... Dem Gegengutachten sind demnach Spuren zu entnehmen, die nicht durch diesen Unfall verursacht worden sind UND VON MIR ANGEBLICH VERSCHWIEGEN WURDEN!!!
12