Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.467
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

829 Ergebnisse für „körperverletzung strafmaß“

Filter Strafrecht

| 23.11.2014
1701 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Grasel
Neben dem Erschleichen der Leistung kommt an dieser Stelle die fahrlässige Körperverletzung hinzu. ... Wie setzt sich also dieses Strafmaß zusammen? Zwar bin ich einmal vor etwa 8-10 Jahren beim schwarzfahren erwischt worden, bin aber weder polizeilich bekannt noch gab es zu irgnedeiner Zeit eine Verbindung meinerseits zu Handgreiflichkeiten.Kann ich das Strafmaß noch beeinflussen, denn schließlich war es keine mutwillige Körperverletzung.
12.9.2011
4437 Aufrufe
Hallo Ich habe eine frage . vor wenigen tagen ereignete sich ein vorfall worum es erst mal um beleidigug ging , das ganze kam dann soweit das die person hier auftauchte und auf einen gegenstand schlug aufgrund dessen hat die andere person den jenigen so verletzt das er einen schaden der wirbelsäule erlitt. es ist aber nicht durch schlagen sondern durch schubsen entstanden das die person zu boden fiel als er am boden lag dachte die person die ihn eschubst hatte das er nochmal mit den füssen zutreten würde . daraufhin drehte er die beine um für ein paar sekunden so das die person schlecht luft bekam man stellte etwas mit dem wirbel fest . 2 tage später konnte die person wieder ausser haus und auch auto fahren . ich bin nicht vorbestraft noch nicht wegen körperverletzung nur wegen geldstrafe .ich weiss das die personen das anzeigen wollen allerdings eine weitere anzeige machen wollen die aber 6 monate her ist aus rache und dann sagen wollen das es erst vor kurzem geschehen sei das ist aber nicht so eine schlimme sache gewesen wie diese . aber das wäre ja dann eine falsch aussage . was passiert mir jetzt im schlimmsten fall sie wollen das ganze unter vorsätzlich drehen das war aber nicht geplant sondern erst nach dem bei mir auf ein gegenstand eingeschlagen wurde .dieser vorfall gab plötzlich weil ich rot war und ich kann ihnen versichern das das so nicht geplant war , bekomme ich daraufhin auch erst eine anhörung oder mit was kann ich in diesem fall rechnen. desweiteren schwörte man mir rache wenn es der person besser ginge , und sie drohten mich auch anzuschwärzen bei ämtern was am ende garnicht stimmt um mir zu schaden wegen dem vorfall wie kann ich weiter vorgehen über sachen die dann am ende nicht stimmen.
8.3.2012
4359 Aufrufe
nach einem burn out habe ich im alkoholisierten zustand meine freundin geschlagen. ich weiss von dem vorgang fast überhaupt nichts mehr, sie hat aber eine aussage gemacht. ich habe ihr wohl an die schulter geschlagen, habe ihr mehrere ohrfeigen mit der flachen hand gegeben, sie hat davon hämatome erlitten. weiter soll ich sie im bett getreten haben, kein schuh (beide liegend). ich habe sie am hals gefasst, sie sagte aber aus, dass ich sie nicht gewürgt hätte und sie immer luft bekam. weiter soll ich ihr einen korkenzieher hinterhergeworfen haben, allerdings an ihr vorbei. sie wollte die wohnung dann verlassen, ich bin ihr nachgerannt laut aussage und habe sie wieder in die wohnung geführt. morgens wollte sie sich mit tabletten betäuben, ich habe den notarzt gerufen. sie hat gegen mich bis jetzt keine anzeige aufgegeben, diese bekam ich von der polizei. frage: welches strafmaß halten sie für wahrscheinlich? ich bin nicht vorbestraft und werde alles so aussagen wie ich es noch weiss. ist das körperverletzung oder gefährliche?
24.4.2010
4399 Aufrufe
Ich habe mal ein frage mein mann ist auf bewährung die wäre eigentlich im februar abgelaufen aber da er im märz eine verhandlung hatte wurde das noch nicht getan es ist noch kein brief gekommen wegen der einstellung ich hatte auf der staatsanwaltschaft angerufen und gefragt wie lange dies noch dauert und sie sagte das es noch dauern kann jetzt ist er aber wieder sraffällig geworden wegen gefährlicher körperverletzung sehr schwerer körperverletzung wird die bewährung jetzt wiederrufen????
29.7.2009
2336 Aufrufe
von Rechtsanwältin Bianca Vetter
guten tag, zuerst muß ich sagen, daß mein fall etwas komplizierter ist. ich hatte eine gute freubdin, mit der ich seit ungefähr 12 mon aufgrund eines burn-outsyndroms meinerseits in streitereien verwickelt bin. diese streitereien arteten derart aus, daß ich einen blackout hatte, und ihr eine auf den backen gab. zudem bekam sie im gerangel ein paar blaue flecken. dummerweise hatte meine bekannte zu der zeit eine zahn-op, was eine blutung mit ständigen schmerzen zur folge hatte. wochenlang stritten wir und sie haute mir daanach auch 2 blaue augen,, ging mit einer metallstange eines staubsaugers auf mich los und traf damit meinen oberarm. das schlimmste sie pikte immer wieder mit ihren fingern in meinen arm. einmal stach sie sogar mit einmem kuli in meinen unterarm, es bildeten sich an meinem arm häßliche narben, die bis heute nicht verheilt sind. zudem zerstörte sie mir eineige sachen wie z. b. digicams usw, schrieb sogar mal eine getürkte beschwerde-mail an meinen arbeitgeber. heute droht sie mich wg körperverletzung anzuzeigen, daher meine frage was würde mich erwarten, und welche rechte habe ich mit einer gegenanzeige. zudem möchte ich daraufhinweisen, das ich nicht vorbestraft bin, und noch nie etwas mit der polizei zu tun hatte. mfg
1.7.2011
5668 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Der Angeschuldigte D. wird daher beschuldigt : vorsätzliche Körperverletzung Die Angeschuldugten P., K. und S. (ich) werden beschuldigt : gefährliche Körperverletzung ------------ Wesentliches Ergebnis der Ermittlungen: 1.

| 7.1.2014
3774 Aufrufe
StGB einzuordnen (Fahrlässigkeit, Gefährlichkeit, schwere der Körperverletzung, grobe Fahrlässigkeit, fahrlässige Tötung) bezogen auf die einzelnen involvierten Ärzte/Ärztinnen und kann bei einem Strafantrag dort von vornherein differenziert werden?

| 30.6.2010
3726 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Der Nachbar hat erst die Polizei gerufen, dann die Körperverletzung begangen. Bei der Polizei, die nach 20 Minuten anrückte, habe ich die Körperverletzung angegeben. ... Welches Strafmass schätzen Sie für den Nachbarn ein?
8.12.2015
788 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Ich bin vorbestraft wegen versuchten Menschenhandel weil ich einer 20 jährigen eine FKK Seite gezeigt habe... und wegen Körperverletzung eines Polizeibeamten... hatte bis Mai diesen Jahres Bewährung... und jetzt passiert so etwas...
17.5.2011
5937 Aufrufe
Ich wurde von meiner damaligen Freundin der gefährlichen Körperverletzung beschuldigt und war deshalb beim Verhör. ... Körperverletzung" und in der Anklageschrift ging es um gef. Körperverletzung?
21.4.2006
9870 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Die Gruppe verließ daraufhin das Lokal, kam kurze Zeit später mit der Polizei zurück und erstattete Anzeige wegen Diebstahl der Brille und Körperverletzung.

| 9.6.2009
1287 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Nachfolgend zwei Fragen dazu: 1) Könnte für A das Strafmaß geringer ausfallen, weil die Verletzungen von B verstärkt aufgrund seiner Osteoporose aufgetreten sind oder spielt das im deutschen Recht überhaupt keine Rolle?
17.12.2010
2671 Aufrufe
Da war einer wegen Körperverletzung aus dem Jahr 2002. ... Welches Gesetz greift und wie weit das Strafmaß geht weiß ich.
8.8.2015
1151 Aufrufe
Sehr geehrte Rechtsanwälte, in meinem Fall geht es um eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruch.
25.10.2009
3094 Aufrufe
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Nun bin ich und 3 weitere Freunde, wobei einer uns nur auseinander gehalten hat, alle wegen schwerer Körperverletzung angezeigt. ... Der eine Kumpel hatte schon mal eine Anzeige wegen Körperverletzung aber diese wurde fallen gelassen, er ist auch nicht vorbestraft, was erwartet ihn?
27.4.2007
4185 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
hallo, folgende situation: bei einem fussballspiel in der kreisklasse hat person x den schiedrichter "geschupst". person x hat dafür vom sportgereicht 3 monate spielsperre erhalten. dieser schiedsrichter hat nun person x wegen körperverletzung angezeigt. person x hat die ganze sache nicht so ganz für ernst genommen und ist vor gericht ohne anwalt erschienen. in der anzeige hat der schiedsrichter angegeben person x hätte mit fussballschuhen in den rücken getreten. in der gerichtsverhandlung haben zeugen dieses nicht bestätigt und selbst der schiedsrichter hat diese aussage zurückgezogen. der staatsanwalt forderte 1.200,- euro strafe. die richterin jedoch hat person x zu 4.800,- euro sowie kostenübernahme verurteilt. über diese entscheidung war selbst das publikum und die presse sehr irritiert. am nächsten tag hat die presse und rtl darüber berichtet. sprechen wir hier von einem sogen. präsidenzfall oder ? ... WICHTIG: während der verhandlung stellte sich herraus das person x den schiedsrichter "nur" geschupst hat. mehr nicht. person x ist nun bei der polizei in der "kartei" wegen mittelschwerer körperverletzung. person x hat nun beim amtsgericht berufung eingelegt.... gibt es hier ähnliche fälle ?

| 8.8.2009
8251 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Guten Tag, ich habe mich vor ca. 1 Monat von meiner Freundin getrennt, bin aber nicht sofort ausgezogen, weil sie mich darum bat, noch bis Ende des folgenden Monats zu bleiben, um die Miete zur Hälfte weiter zu zahlen. Zudem ich noch keine neue Wohnung gefunden hatte. Später haben wir uns erneut gestritten, sie forderte mich auf, die gemeinsame Wohnung zu verlassen bzw. früher als geplant auszuziehen.
18.6.2012
1051 Aufrufe
Guten Tag, ich bin vor ca. 1 Monat zur einer Geldstrafe in Höhe von 600 € wegen versuchter schwerer Körperverletzung ohne Gerichtsverhandlung verurteilt worden. ... Ich habe schon Einspruch gegen das Strafmaß eingelegt da ich 600 € für sehr übertrieben halte da ich keine getroffen oder verletzt habe..
123·5·10·15·20·25·30·35·40·42