Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

60 Ergebnisse für „körperverletzung nötigung“

Filter Strafrecht
15.7.2018
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Er hat mich nun offensichtlich angezeigt, ich habe aber noch keine Vorladung, handelt es sich um Körperverletzung oder sexuelle Nötigung ?
8.3.2012
ich bin nicht vorbestraft und werde alles so aussagen wie ich es noch weiss. ist das körperverletzung oder gefährliche?
11.8.2007
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Ich stellte Strafanzeige wegen Körperverletzung. ... Meine Frage: Ist das nicht auch noch zusätzlich Nötigung?
24.10.2014
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
hallo ich bin 20 Jahre alt und nach einem grossen Streit mit meiner Freundin haben wir uns getroffen ich war von einer geschaftsreise auf dem weg nachhause also bin ich mit dem zug zu ihr gefahren wo sie mich dann an einem bhf abholte darauf hin sind wir gefahren und sie hat dann in einem Industrie gebiet angehalten und wollten reden das taten wir auch danach hat sie mich wieder zum bhf gefahren worauf sie mich aufforderte auszusteigen ich habe ihr gesagt das ich ihr handy sehen will bevor ich aussteige ich habe es ihr weggenommen und nachrichten durchgelesen da hab ich gesehen das sie mit einem anderen kontakt hat sie wollt das handy haben ich hab sie paar mal von mir weggestossen wo sie dann merke das ich es gesehen habe hat sie geweint und ich habe ihr das handy gegeben ich bin zum auto gelaufen und wollte meine Tasche rausnehmen und wegfahren mit dem Zug sie hat aber per funk abegschlossen weil sie nicht wollte das ich fahre darauf hin habe ich versucht auf den schlüssel in ihrer hand zu drücken um das auto zu öffnen sie währte sich und anscheinend habe ich dabei ihr den arm verdreht darauf hin kam eine frau von hinten und meinte ich sollte das madchen in ruhe lassen ich habe dann zu ihr gesagt sie soll das auto öffnen dann gehe ich dann habe ich es auch getan dann habe ich gessehen dass sie die Polizei anruft dachte ich mir lieber bleibe ich hier und die Sache klart sich auf bin dann eine Strasse weiter gelaufen und gewartet wo dann ein polizei auto kam und mich mitnahm zur wache jetzt steht in der Anklageschrift 1. ich stellte mich mitten auf die Fahrbahn um geschädigte die sich kurz zuvor vom ihm getrennt hatte zum anhalten zu zwingen wie vom angeschuldigten bezweckt hielt die geschädigte ihren Pkw an was der angeschuldigte nutzte um sich gegen den willen der Geschädigten in deren Pkw auf den Beifahrersitz zu setzen (wir haben uns verabredet und getroffen sie holte mich mit eigenem willen ab) 2.der Aufforderung der Geschädigten wieder auszusteigen kam der Angeschuldigte nicht nach sondern drohte ihr er werde sich vor ihren Augen umbringen wobei er zur bekraftigung dessen ein Messer aus der Tasche holte und sich damit in der hand ritzte und Fotos der Geschädigten im internet veröffentlichen wen sie nicht in ihrem pkw mitnehme und mit ihr rede wie von dem angeschuldigten beabsichtigt nahm die geschadigte aus angst der angeschuldigte werde seine Drohung wahr machen den angeschuldigten in ihrem Pkw mit bis zum bhf und versprach mit ihm zu reden. (das ich ein Messer dabei hatte stimmt da ich oft grillen gehe wusste sie davon und wie gesagt wir waren verabredet und sie nahm mich freiwillig mit) 3.am bhf angekommen noch im auto sitzend nahm der angeschuldigte das handy der geschädigten aus deren hinterer linker Hosentasche an sich stieg mit diesem aus und lass die nachrichten der Geschädigten in deren handy um diese davon abzuhalten ihm das handy wieder wegzunehmen und somit zu dulden das er die nachrichten las drückte der angeschuldigte die geschadigte mehrfach von sich weg bevor er ihr das handy nachdem lesen der nachrichten zurückgab (dasig die nachrichten gelesen habe und es ihr weggenommen habe stimmt) 4. sodann packte der angeschuldigte den rechten arm der Geschädigten am am Handgelenk und verdreht diesen wodurch geschädigte wie von dem angeschuldigten beabsichtigt schmerzen erlitt da die geschädigte zu schreien begann und Passanten ihr darauf zu Hilfe eilten ließ der angeschuldigte von der Geschädigten ab und entfernte sich (ich habe lediglich versucht das auto zu öffnen da meine Tasche im auto abgesperrt war mit Absicht von ihr und hab nur versucht den Knopf zu betätigen und habe ihr keinen arm verdreht diesen Punkt 4 haben andere zeugen gesehen ) ich werde dem Jugend vorgeführt ich und meine Freundin haben uns vertragen sie hat ihren Strafantrag zurückgezogen aber jetzt wissen wir nicht was wir machen sollten ich habe nachte woche schon den Gerichtstermin einen Anwalt habe ich nicht da ich ihn mir nicht leisten kann kann mir jemand helfen wie wir da rauskommen können meine Freundin und eine andere Frau sind als zeugen geladen danke im vorraus
10.10.2005
habe auf einer Party mit 2,26 promille einen nachbarsjungen 1,86 promille gegen seinen willen festgehalten, worauf hin er seinen Vater zur hilfe rief, der dann die polizei anrief und mich wegen körperverletzung anzeigte. Am folgenden Tag habe ich bei der Polizei noch einmal Nachgefragt, darufhin wurde mir erklärt, das es eine "leichte Körperverletzung" sei, da der Nachbarsjunge wohl keine erwänenswerten verletzungen davongetragen hatte und ich erstmal nichts weiter machen sollte, da dieses verfahren warscheinlich eingetsellt werden würde.

| 6.9.2017
von Rechtsanwältin Bianca Vetter
Ichwerde dich nicht Anzeigen wegen Körperverletzung, das wäre doch untersteSchublade und soweit möchte ich nicht gehen, denn ich weiß es würde deinen Jobsicher nicht gut tun, auch hierfür hätte ich Beweise, dass tatsächlich du michgehauen hast, ob nun ein Gericht sagen würde naja ich habe Mitschuld odernicht! ... Ist der Tatbestand der (versuchten) Erpressung/Nötigung erfüllt und welche Aussicht hätte eine Strafanzeige?

| 4.5.2014
Mir wurde dann erklärt das ich beschuldigt werde, vorsätzliche Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung begangen zu habe. ... Jetzt, 2 Wochen später habe ich einen Fragebogen als beschuldigter zugeschickt bekommen in dem mir vorgeworfen wird "Ein Taxi vorsätzlich beschädigt zu haben, Zudem erlitt die Taxifahrerin und ein weiter geschädigter eine Prellung der Hand" + Straftaten: Beleidigung und vorsätzliche Körperverletzung Ich habe weder das Taxi beschädigt, noch etwas mit der Fahrerin gehabt.

| 16.6.2007
von Rechtsanwalt Andreas Hoyer
Sehr verehrte Damen und Herren, Heute (16.06.07) bekam ich Post das ich wegen "Körperverletzung + Bedrohung" beschuldigt werde und das mein Termin zur Vorsprechung am 20.06.07 erfolgen soll. ... Auch habe ich zuvor keine Drohungen oder Körperverletzungen anderen gegenüber ausgesprochen oder begangen.

| 8.7.2016
Bei diesem Stoß ist sein Nasenbein nun gebrochen und er versucht mir nun eine Körperverletzung durch einen wie er schildert "Kopfstoß" anzuhängen.

| 16.5.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Hat sich mein (ehem.) disziplinarische Vorgesetzte durch sein Verhalten der Nötigung in Tateinheit mit Körperverletzung (aufgrund Blutabnahme) strafbar gemacht?
9.11.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Nun werde ich wegen sexueller Nötigung, Körperverletzung und Beleidigung angezeigt.
28.4.2006
Die Polizei hat nach einer innerfamiliären Auseinandersetzung Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen mich eingeleitet.
29.6.2009
Jetzt bekam er einen Brief vom Gericht, dass er 2800€ zahlen muss (wegen Körperverletzung und Bedrohung) und dies innerhalb von 2 Wochen zahlen muss oder er bekommt Haft.

| 1.8.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Habe ich mich jetzt einer Nötigung strafbar gemacht?

| 20.7.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Sehr geehrte Damen und Herren, Seit geraumer Zeit werden Bekannte von ihren Nachbarn gemobbt und genötigt. Ein Mobbingtagebuch wurde geführt, Vorkommnisse bildlich dokumentiert. Der Vermieter der mobbenden Partei hat mehrfach erfolglos schriftlich versucht dem Treiben Einhalt zu gebieten.
26.8.2014
Nun steht in Kürze eine Vorladung an, in der wir als Zeugen aussagen müssen (wegen Körperverletzung).
7.8.2010
Die dort ermittelte Polizistin schickte beide Geschädigten bei aufnahme der Anzeigen zu mir und die Polizei Beamtin meinte, wenn wir nun anzeigen muss sie uns anzeigen wegen Nötigung und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Ich hielt dies für einen Witz, denn die Anzeige müßte ja der Fahrer aufgeben wegen Nötigung und das wäre ja gut für uns, denn dann wissen wir wer die Ordner zusammengefahren hat. ... Nun meine Frage an Sie meine Damen und Herren, wie schätzen sie die Lage ein, was ist dran an der Aussage des Polizisten das dies keine Nötigung sein kann und was heißt Eingriff in den Straßenverkehr auf einem Parkplatz von dem wir Mieter sind?
28.11.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Hallo, Ich habe heute eine Vorladung wegen Körperverletzung erhalten, wobei dieser Vorwurf nicht stimmt. ... Ich selbst werde wegen Körperverletzung beschuldigt, dabei habe ich den Jungen nichtmal berührt.
123