Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.390
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

378 Ergebnisse für „körperverletzung leicht“

Filter Strafrecht
10.10.2005
14036 Aufrufe
habe auf einer Party mit 2,26 promille einen nachbarsjungen 1,86 promille gegen seinen willen festgehalten, worauf hin er seinen Vater zur hilfe rief, der dann die polizei anrief und mich wegen körperverletzung anzeigte. Am folgenden Tag habe ich bei der Polizei noch einmal Nachgefragt, darufhin wurde mir erklärt, das es eine "leichte Körperverletzung" sei, da der Nachbarsjunge wohl keine erwänenswerten verletzungen davongetragen hatte und ich erstmal nichts weiter machen sollte, da dieses verfahren warscheinlich eingetsellt werden würde.

| 30.11.2008
4146 Aufrufe
Mir wird vorgeworfen folgende Straftat begangen zu haben: „Vorsätzlich leichte Körperverletzung (Par.223 StGB) (ich habe dazu „nein“ im Kasten „Versuch“ geschrieben) Es gibt dazu eine Bemerkung: In einer hier vorliegenden Anzeige werden Sie beschuldigt, einen Bediensten der Air Xxx aus Frust auf den Kopf geschlagen zu haben.

| 16.12.2010
4656 Aufrufe
Ich wurde angezeigt wegen vorsätzlicher leichter Körperverletzung. Zu meiner Person ich bin 22 Jahre alt und leider in meiner Jugend schon des öfteren Straffällig geworden im Zusammenhang mit Körperverletzungen ( Sozialstunden, Bußgelder ) . In diesem konkreten Fall sehe ich es aber nicht als Körperverletzung sondern als Notwehr .
20.5.2010
9088 Aufrufe
Nun wird mir die vorsätzliche leichte Körperverletzung vorgeworfen.

| 20.9.2018
| 47,00 €
109 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Später im Krankenhaus sagte der Polizeibeamte beide wären nur leicht verletzt. ... Das sei Standard bei Unfällen mit Körperverletzung. ... Mich interessiert folgendes: Muss ich mit einem Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen, wenn beide Personen a) leicht oder b) evtl auch mehr als leicht verletzt wurden und seitens der Unfallgegner kein Strafantrag zu erwarten ist?
22.2.2010
18732 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ihnen wird vorgeworfen, folgende Straftat begangen zu haben: Vorsätzliche leichte Körperverletzung (Par. 223 StGB) (durch gezielten Faustschlag (Delikt im Karneval)) Bemerkung: "Sie sollen nach Angaben des Geschädigten XXX zunächste einen Farbigen rassistisch beleidigt haben und später den Geschädigten vor dem Zelt mittels Faustschlag zu Boden gebracht haben."

| 6.12.2008
26911 Aufrufe
Körperverletzung erhalten. ... Zwischen meinem Sohn und einem anderen, etwa gleichaltrigen jungen Mann ist es auf der Tanzfläche einer Discothek zunächst zu leichten Rempeleien beim Tanzen gekommen. ... Körperverletzung gestellt.

| 18.7.2009
2794 Aufrufe
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Das Ehepaar rief die Polizei und erstattete Anzeige gegen mich wegen Körperverletzung. 5 Tage später bekam ich Post von seiner Rechtsanwältin.

| 10.2.2010
8378 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Hallo, also ich schreibe mal ganz emozionslos was bei mir am 6.Januar vorgefallen ist. Ich wollte abends meine Freundin nicht zu hause in meine Wohnung lassen, da ich von einer Party kam und betrunken war. (0,7 o%) Sie klingelte sturm und rief mich an beschimpfte mich machte vorwürfe etc..., als ich meine Klingel ausstellte bekam ich eine SMS in der sie Schrieb, dass sie meine Vermieter wach klingeln würde wenn ich sie nicht rein lasse. Da ist bei mir eine Sicherung geplatzt.
21.11.2008
7125 Aufrufe
Hatte kürzlich einen leichten Auffahrunfall verursacht. ... Aber dass er mich der fahrlässigen Körperverletzung bezichtigen lässt, ist ne Sauerei. ... Körperverletzung (und nur um die gehts in der Anhörung) abstreiten.
21.1.2014
1430 Aufrufe
Jetzt wird gegen mich und meinem Freund wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Laut Zeitungsbericht haben sich die anderen leicht verletzt im Krankenhaus versorgen lassen und bei der Polizei behauptet, dass wir sie getreten haben als sie am Boden lagen, was keinesfalls stimmt.

| 26.7.2010
15980 Aufrufe
gegen mich läuft ein ermittlungsverfahren wegen versuchter Körperverletzung.
24.9.2016
815 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, ich bin gestern Abend in eine körperliche Auseinandersetzung geraten, die sich wie folgt abspielte: Auf den Canstatter Wasen, in einem Festzelt, dort war ich mit einer Gruppe unterwegs, bin ich alleine (also keine Zeugen die meine Version bestätigen können) Richtung Toilleten gegangen. An einer engen Stelle hab ich jemanden bei vorbei gehen gestreift, der mich sofort beleidigte. Im Augenwinkel sah ich das er die Faust geballt hat, ich bin davon ausgegangen das er mich jeden Moment schalgen wird und habe daraufhin geschlagen.

| 7.1.2014
3774 Aufrufe
Anlass dafür war ein leichter Verdacht auf eine Herzklappenerkrankung. ... Der Patient hatte jedoch einen für sein Alter normalen EKG-Befund mit lediglich leichten Arrhythmien (Herz-Rhythmus-Störungen). ... StGB einzuordnen (Fahrlässigkeit, Gefährlichkeit, schwere der Körperverletzung, grobe Fahrlässigkeit, fahrlässige Tötung) bezogen auf die einzelnen involvierten Ärzte/Ärztinnen und kann bei einem Strafantrag dort von vornherein differenziert werden?
22.2.2012
9762 Aufrufe
Auf dem weg raus wurde mir gesagt, dass man eine Anzeige gegen Unbekannt für mich aufgibt wegen der Körperverletzung aber der Polizist würde mich auch anzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung. ... Der Polizist sagte das er sich durch das anspucken ekelte und das für Körperverletzung reicht. ... Anspucken, Anstoßen, Zufallbringen eines anderen, leichter Schlag mit morscher Holzplatte oder auch ein leichter Tritt) führen dagegen nicht zu einer Einschränkung des körperlichen Wohlbefindens i.S.d.
26.8.2014
2857 Aufrufe
Nun steht in Kürze eine Vorladung an, in der wir als Zeugen aussagen müssen (wegen Körperverletzung).

| 4.5.2014
1550 Aufrufe
Er sprang sofort wieder auf und stürmte wieder auf mich zu und hat mich diesmal auch im Gesicht getroffen, so das meine Lippe ganz leicht aufgeplatzt ist. ... Mir wurde dann erklärt das ich beschuldigt werde, vorsätzliche Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung begangen zu habe. ... Jetzt, 2 Wochen später habe ich einen Fragebogen als beschuldigter zugeschickt bekommen in dem mir vorgeworfen wird "Ein Taxi vorsätzlich beschädigt zu haben, Zudem erlitt die Taxifahrerin und ein weiter geschädigter eine Prellung der Hand" + Straftaten: Beleidigung und vorsätzliche Körperverletzung Ich habe weder das Taxi beschädigt, noch etwas mit der Fahrerin gehabt.
11.7.2011
5535 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Person A zeigt Person B wegen leichter Körperverletzung an und stellt Strafantrag.
123·5·10·15·19