Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.282 Ergebnisse für „hilfe frage“

Filter Strafrecht
28.1.2010
Gibt es noch eine Hilfe, bzw. einen Rettenden Strohhalm ?
11.7.2016
Hallo, ich brauche bitte dringend Hilfe!! ... Ich bitte dringend um Hilfe :(((( Ich hatte mir damals geschworen so etwas nie mehr zu machen und jetzt sowas, und es war wirklich nicht extra...

| 14.3.2018
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo, Bitte ich brauche hilfe Ich werde beschuldigt mit dem handy eines unbekannten.
24.1.2007
Hallo, mein Freund wird beschudligt in 20 fällen des Betruges mit Überweisungsträgern, dieses hat er aber nur deswegen begangen, weil er im Ausland bedroht worden ist. Aus angst hat er sich für diese Sachen entschieden weil es besser als Bankraub ist.Insgesammt sind 15000 euro schaden entstanden, er hat die deutsche Staatsangehörigkeit, kommt aber aus einem anderen land, was ich weiss ist, wenn er die Ehemalige Staatsbürgerschaft annimmt, dann verliert er die Deutsch, wenn er ins ausland also ins nicht europäische ausland flüchtet, aus angst ins gefängnis zu kommen, weil er seinen bekannten nicht helfen kann, die Bedroht wurden, ist ein Haftbefehl zulässig oder sogar ein europäischer. Ich denke das es ein verteidigender notstand sowie rechtfertigter notstand ist, weil er nicht vorbestraft und hat es nur aus angst gemacht, was können Sie mir dazu sagen.
21.7.2018
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Hallo. Ich bin in erster Instanz wegen Betruges zu einer Freiheitsstrafe von 3 Jahren und 2 Monaten verurteilt worden. Ich hatte Berufung einlegen lassen.
6.1.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Aufgrund einer professionellen Ueberwachung wird in unserem Umfeld Einfluss auf alle Rechtsberater, Detektive und Sicherheitsfirmen genommen, damit loyale Hilfe und Aufklaerung generell nicht zustande kommt. ... Ueber Anfrageformulare auf Webseiten koennen teilweise noch Hilfeersuchen ausgesandt werden.
26.2.2009
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Hallo. Ich habe nächste woche meine Verhandlung wegen 14fachen betruges mit schaden von ca 12000euro. Ich bin 21 jahre habe eine Lehre und befinde mich in der schuldnerbratung sowie Psyscholgischer betreung damit ich mei Leben wieder in den griff bekomme.
11.9.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Unterlassene Hilfeleistung o.ä..
30.10.2012
Nun brauche ich folgende Hilfe: Denn mein Freund leidet fürchterlich unter seiner Falschaussage, und kann das alles gar nicht fassen.
10.11.2016
Danke für Ihre Hilfe im voraus
17.8.2008
Ich benötige dringend fachlichen Rat und Hilfe zum Aufsatz eines Gnadengesuches. ... Brauche hilfe zur Vormulierung eines solchen Gnadengesuches etc.

| 1.6.2005
Guten Tag, mein Vater (85) möchte sich den Folgen (Pflege, Schmerzen) einer Krebserkrankung entziehen. Da ich ich der Meinung bin, dass jeder über sein Leben (und damit verbunden auch über seinen Tod) selbst entscheiden darf, stellt sich mir die Frage, ob es zulässig ist, ihm geeignete Mittel/Möglichkeiten für eine Selbsttötung zur Verfügung zu stellen. Im konkreten Fall würde das bedeuten, dass ich ihn aus dem gemeinsam mit meiner Mutter bewohnten Seniorenheim-App. an einen diskreten Ort fahre (er selber ist dazu physisch nicht in der Lage).
15.9.2010
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Hallo bin eine 40 jährige frau und ich brauche ihre hilfe.Ich bin zu einer Freiheitstrafe von 1 Jahr auf bewährung(3 Jahre),bin im November 208 verurteil worden,zu Recht.Jetz bin ich erneut wegen Diebstal angezeigt worden,obwohl es kein Diebstal war ich weis nicht wie ich es beweisen soll,und zwar war es so.Habe einer Freundin von mir oft Geld geliehen sie gab es mir aber nie wieder,das problen ist sie hatte mir zu einen Anlass einen Ring u Ohringe ausgeliehen die einen wert von 2000 Euro hatten,sie sagte zu mir ich solle sie erstmal als Pfand behalten bis ich das Geld bekomme,mit der Zeit hatten wir Streit und kein kontakt mehr.Jetzt hat sie mich angezeigt und behauptet dass ich ihren Wohnungsschlüssel geklaut habe und ihr die Ware aus der Wohnung gestolen habe,das stimmt nicht und ich habe Angst da ich schon wegen Diebstal vorbestraft bin mir keiner glaubt.Ich hatte eine Wohnungsdurchsuchung von der Polizei die haben natürlich die sachen bei mi gefunden.Jetzt meine frage was passiert jetzt mit mir,bitte helfen sie mir ich habe grosse Angst,mir glaubt eh keiner.Was soll ich tun?
12.6.2008
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
bitte um dringende hilfe. hab noch bewährung und andere mitglieder bei ebay haben mich angezeigt wegen nicht gelieferte artiekl die ich aber besitze und das sind kleine summen von 9-60 euro so ca 10 sachen,wurde wegen der gleichen sache damals verurteilt bewährung läuft noch.
17.11.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
wie gesagt auf den ersteingegangenen beschluss ist rechtzeitig einspruch erfolgt.zudem soll ich für zwei monate bewährungswiederruf zwei monate in den geschlossenen vollzug obwohl es sich "nur" um schwarzfahren handelte.bitte dringend um hilfe.

| 20.2.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, Es geht um eine sehr gute Freundin von mir. Sie wurde bereits 3 mal wegen Diebstahl verurteilt: 1. und 2. Verurteilung jeweils zu einer Geldstrafe zwischen 500 und 800 EUR 3.

| 19.7.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe bei einer großen Einzelhandelskette also Aushilfe (450€) gearbeitet. Gestern wurde ich ins chefbüro gerufen , dort hat mich der Chef und ein Mitarbeiter der Revision erwartet. Sie haben mich auf ein fehlendes t shirt angesprochen , ich habe es erst kurz bestritten , dann haben sie mich psychisch so bearbeitet dass ich die Tat zugegeben habe.

| 19.6.2006
Ich habe über 14 Jahre bei einer Behörde gearbeitet.Ich wurde im Oktober 2004 fristlos entlassen.Mir wurde von meinem Abteilungsleiter eine Anweisung vorgelegt aus der hervor ging,daß ich eine unrechtmäßige Überweisung von 1790,- Euro auf mein eigenes Konto überwiesen hätte.Ich bin aus allen Wolken gefallen mußte aber feststellen das dieser Betrag tatsächlich auf mein Konto eingegengen war.Ich habe den Betrag sofort zurück überwiesen.Ich konnte nur zu meiner Entlastung vorbringen,daß ich mir keiner Schuld bewust war,denn ich hatte seit Bekanntgabe der Umstruktuierung im Amt im Januar 2004 den Verdacht,das man mich aus dem Weg räumen wollte,weil ich auf Grund meines Alters (56 Jahre)die Chance hatte meinen Posten zu behalten. Seit das bekannt wurde gab es mehrere Situationen wo ich das Gefühl hatte gemobbt zu werden. An meinem PC konnten sich auch Unbefugte aus meinem damaligen Team Zugang verschaffen und unter meinem Kennwort ihr Unwesen treiben,denn obwohl mir bekannt war,das wenn wir unseren Arbeitsplatz verlassen den PC zu sperren haben,aber diese Anweisung wurde von fast allen nicht befolgt.
123·15·30·45·60·65