Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

384 Ergebnisse für „hauptverhandlung stpo“

Filter Strafrecht

| 9.1.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Nun gibt es den, insbesondere für Schöffen ohne Akteneinsichtsrecht, problematischen Themenkomplex des 257c STPO "Verständigung", der mir Bauchschmerzen macht, da er meist zu Beginn der Hauptverhandlung durchgeführt wird und somit sehr wenig Informationen über Personen und Sachverhalt vorhanden sind. ... Schließt der §257b STPO nicht den §212 STPO nach Beginn der Hauptverhandlung in soweit aus, dass er nicht zur Umgehung des §257b STPO benutzt werden darf, aus? ... a) Kann ich beispielsweise einen Antrag "dazwischenschieben" mit dem Ziel, dass diesbezügliche Erörterungen nur im Rahmen des §257b STPO und somit mit den Schöffen, Angeklagten und ggfs. mutmaßlichen Opfer als Nebenkläger in der öffentlichen Hauptverhandlung stattzufinden haben und dies nicht im Rahmen des §212 STPO im Beratungszimmer stattfinden darf?
1.8.2007
.-€ Einkommen.Nun habe ich vom Amtsgericht Oldenburg i.H.eine Mitteilung erhalten,daß gegen mich das Hauptverfahren eröffnet würde.Angeklagt bin ich nach § 264 Abs.1.Jetzt habe ich dem Amtsgericht ein Fax geschickt,mit der Bitte den Termin der Hauptverhandlung so zulegen,daß das Verfahren erst nachdem 8.Sept.07 statt findet,da ich vorher nicht die finanzielle Möglichkeit habe nach Deutschland zukommen.Den Termin für die Hauptverhandlung habe ich bisher nicht erhalten.Meine Frage dazu: wird das Gericht meine Bitte nachkommen,was ist wenn meine Bitte abgelehnt wird und ich wegen Mangel an Fluggeld nicht kommen kann?
9.8.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich habe eine Frage zur Teileinstellung eines Ermittlungsverfahrens nach §154 Abs. 1 StPO. ... Verstehe ich es richtig, dass ein Nebenkläger erst mit Eröffnung des Hauptverfahrens aktiv werden kann und damit Enscheidungen der Staatsanwaltschaft VOR einer Hauptverhandlung nicht angreifen kann? Dies bezieht sich insbesondere für die Einstellung nach §154 StPO. 3.
24.10.2007
von Rechtsanwalt Sebastian Stark
. § 120 Abs. 3 StPO aufgehoben. ... Deshalb meine Frage: Was genau bedeutet der §120 Abs. 3 StPO. ... Kann ich wieder verhaftet werden vor der Hauptverhandlung??
6.11.2006
Während einer Hauptverhandlung (Strafrecht) hat man das Recht sich jederzeit von bis zu 3 Anwälten vertreten zu lassen. Wie sieht es nun aus,wenn man als Beschuldigter zu einer Hauptverhandlung erscheint,und erst dann den Antrag stellt, einen Anwalt zu beauftragen.
3.7.2012
Hallo, wollte mal nachfragen ob man zur Hauptverhandlung hingehen muss als Angeklagter /Beschuldigter .
12.10.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte am 27.09.2011 eine Hauptverhandlung.

| 9.9.2006
" 206 a StPO " wegen eines Verfahrenshindernisses (im Gegensatz zu <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/StPO/205.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 205 StPO: Einstellung des Verfahrens bei vorübergehenden Hindernissen">§ 205 StPO</a> vorläufige Einstellung): Unter welchen Voraussetzungen kann ein Verfahren, dass gem. " 206 a StPO vom Gericht nach Anklageerhebung endgültig eingestellt wurde, wieder in Gang gesetzt werden und welche Rechtsvorschriften kämen dann zur Anwendung - Wegfall des Verfahrenshindernisses (Verhandlungsunfähigkeit) und wird diese Frage regelmäßig überprüft?

| 19.1.2013
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Ermittlungsakte niemals ein Strafverfahren bekanntgegeben worden und auch die erforderlichen Vernehmungen vor Abschluss des Ermittlungsverfahrens (§ 163a StPO, § 136 StPO) wurden verweigert. ... 4)Das Verfahren wurde insgesamt 7 ½ verzögert (5.9.2005 bis dato), jetzt beginnt die Hauptverhandlung.
8.12.2009
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
.: ich habe im StPO festgestellt, dass insbesondere die Beleidigung und auch gerade Verleumdungungen im Rahmen einer sog. Privatklage nach § 374 StPO verfolgt werden können, obwohl die Verleumdung ja schon mit bis zu 5 Jahren behaftet sein kann ! ... Der Zustimmung des Angeschuldigten bedarf es nicht, wenn die Hauptverhandlung aus den in § 205 angeführten Gründen nicht durchgeführt werden kann oder in den Fällen des § 231 Abs. 2 und der §§ 232 und 233 in seiner Abwesenheit durchgeführt wird.

| 19.10.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Die Hauptverhandlung fand aufgrund verschiedener Umstände bisher nicht statt, wurde schon 3x verlegt. ... Gibt es eine Rechtsgrundlage, auf der das Verfahren eingestellt wird, wenn es innerhalb einer bestimmten Zeit nicht zur Hauptverhandlung kommt?
11.4.2011
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ablauf: Hauptverhandlung mit drei Terminen. ... Drei Monate später fand die Hauptverhandlung nochmal statt. ... War ja nicht meine Schuld, dass die "erste" Hauptverhandlung geplatzt ist.

| 29.10.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am Dienstag einen Termin zur Hauptverhandlung zu dem ich geladen bin.
11.2.2009
Hallo, ich habe heute den Termin zur Hauptverhandlung erhalten der am 25.2 angeraumt wurde. ... Und das ich den Schaden wiedergutgemacht habe , ich bot darum um Einstellung nach §§153 ff STPO Heute erhielt ich so dann einen Termin zur Hauptverhandlung , in diesen Verfahren wurden beide Strafsachen zusammen gefügt.
19.5.2020
| 47,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Besteht für einen Zeugen in einem Strafverfahren die Möglichkeit eine Namensschwärzung zu beantragen, wenn ein Anwalt Akteneinsicht nach 147 StPO erhält ?
20.11.2005
Wie kann ich jemanden unmittelbar laden lassen? Wie geht das korrekt? also: Welcher Inhalt muss die unmittelbare Ladung haben?

| 22.2.2010
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin einer von mehreren Angeklagten in einem Strafverfahren(erste Instanz).Die Hauptverhandlung soll demnächst stattfinden.Eine entsprechende Ladung habe ich und auch die Anderen Angeklagten erhalten.Der Tatvorwurd ist Bandenmässiger Betrug.Nun ist das Problem das einer der Angeklagten derzeit Bettlägerig ist und vorraussichtlich nicht an dem Termin der in einer Woche stattfinden soll teilnehmen kann.Meine Frage ist ob wenn von mehreren gemeinsam Angeklagten ein Angeklagter dem Verfahren aus gesundheitlichen Gründen (da Er in Behanldung ist wäre ein ärztliches Attest selbstverständlich vorhanden) fernbleibt ob die Haupverhandlung dennoch stattfinden tut oder ob ein neuerlicher Termin anberaumt wird? ... Meinen Rechtsbeistand möchte ich nicht dazu befragen da ich denn Eindruck einer vorsätzlichen Verhinderung der Hauptverhandlung in jedem Fall vermeiden möchte.Es steht nämlich noch nicht fest ob derjenige welcher mit mir zusammen angeklagt ist bis dahin wieder gesundet ist.Er darf laut ärztlichen Rat das Haus momentan nicht verlassen.Wie das jedoch zum Zeitpunkt des Gerichtstermins ausschauen tut ist derzeit nicht vorhersagbar.Es ist mir deshalb auch etwas peinlich dies dennoch anzufragen.Die Frage an sich ist rein hypothetischer Natur.Da Wir jedoch laut Staatsanwaltschaft die Tat gemeinsam begangen haben sollen und noch niemand von Uns zum Tatvorwurf vor Gericht gehört wurde würde es mich interessieren in wie weit eine Hauptverhandlung dennoch ohne einen von mehreren gemeinsam Angeklagten stattfinden kann oder ob dies in diesem Fall aus Ihrer Sicht unmöglich bzw. sogar rechtwidrig wäre?

| 18.12.2008
Habe hierzu vorhin im Forum folgendes zum Thema Einspruch gegen Strafbefehl gelesen: Einspruch einlegen (den kann man nämlich bis zum beginn der Hauptverhandlung jederzeit zurückziehen). dann abwarten und nach einiger zeit die einstellung nach §153a beantragen. wenn dann doch eine verhandlung angesetzt wird, noch ein wenig abwarten und kurz vor der verhandlung den SB akzeptiern also den einspruch zurücknehmen.
123·5·10·15·20