Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

52 Ergebnisse für „hauptverhandlung arzt“

Filter Strafrecht
25.10.2007
Gegen mich läuft ein Ermittlungsverfahren, das aller Wahrscheinlichkeit in eine Hauptverhandlung münden wird. ... Welcher Arzt stellt die Verhandlungsunfähigkeit fest? Ein frei zu wählender Arzt oder ein Amtsarzt?

| 29.10.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am Dienstag einen Termin zur Hauptverhandlung zu dem ich geladen bin.
11.5.2009
Ich habe am 19.05.2009 eine hauptverhandlung wegen betruges in einigen fällen. jetzt habe ich schon seit ca. 3 wochen eine senen-verletzung im rechten ellenbogen die wahrscheinlihc noch diese oder anfang nächste woche operiert werden soll. kann ich den termin verschieben aufgrund dieser sache?
3.7.2008
von Rechtsanwalt Björn Cziersky-Reis
Ich habe ein Problem: ich hab eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vom Arzt gefälscht (ich hab beim arzt unbemerkt eine leere au mit stempel versehen und dann zuhause ausgefüllt - hab leider nen fehler beim datum gemacht) und das ist aufgeflogen. Der arzt will jetzt strafanzeige stellen (oder hat das schon gemacht) und ich hab deshalb schon meinen platz in einer berufsvorbereitenden bildungsmaßnahme verloren. wie soll bzw kann ich weiter vorgehen?
11.2.2009
Hallo, ich habe heute den Termin zur Hauptverhandlung erhalten der am 25.2 angeraumt wurde. ... Und das ich den Schaden wiedergutgemacht habe , ich bot darum um Einstellung nach §§153 ff STPO Heute erhielt ich so dann einen Termin zur Hauptverhandlung , in diesen Verfahren wurden beide Strafsachen zusammen gefügt.

| 22.2.2010
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin einer von mehreren Angeklagten in einem Strafverfahren(erste Instanz).Die Hauptverhandlung soll demnächst stattfinden.Eine entsprechende Ladung habe ich und auch die Anderen Angeklagten erhalten.Der Tatvorwurd ist Bandenmässiger Betrug.Nun ist das Problem das einer der Angeklagten derzeit Bettlägerig ist und vorraussichtlich nicht an dem Termin der in einer Woche stattfinden soll teilnehmen kann.Meine Frage ist ob wenn von mehreren gemeinsam Angeklagten ein Angeklagter dem Verfahren aus gesundheitlichen Gründen (da Er in Behanldung ist wäre ein ärztliches Attest selbstverständlich vorhanden) fernbleibt ob die Haupverhandlung dennoch stattfinden tut oder ob ein neuerlicher Termin anberaumt wird? ... Meinen Rechtsbeistand möchte ich nicht dazu befragen da ich denn Eindruck einer vorsätzlichen Verhinderung der Hauptverhandlung in jedem Fall vermeiden möchte.Es steht nämlich noch nicht fest ob derjenige welcher mit mir zusammen angeklagt ist bis dahin wieder gesundet ist.Er darf laut ärztlichen Rat das Haus momentan nicht verlassen.Wie das jedoch zum Zeitpunkt des Gerichtstermins ausschauen tut ist derzeit nicht vorhersagbar.Es ist mir deshalb auch etwas peinlich dies dennoch anzufragen.Die Frage an sich ist rein hypothetischer Natur.Da Wir jedoch laut Staatsanwaltschaft die Tat gemeinsam begangen haben sollen und noch niemand von Uns zum Tatvorwurf vor Gericht gehört wurde würde es mich interessieren in wie weit eine Hauptverhandlung dennoch ohne einen von mehreren gemeinsam Angeklagten stattfinden kann oder ob dies in diesem Fall aus Ihrer Sicht unmöglich bzw. sogar rechtwidrig wäre?

| 1.7.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Hallo ich habe heute einen Brief vom Gericht bekommen und muss dort am 14.7 erscheinen da ein verfahren gegen mich läuft wegen besitz von 0,9g Marihuana und bin nicht vorbestraft, jedoch habe ich seit mehreren wochen einen urlaub in die türkei gebucht der am 11.7 beginnt kann ich den Gerichtstermin verschieben und wenn ja wie? Möchte den Urlaub aufjedenfall wahrnehmen und habe Angst das wenn ich bei Gericht anrufe und meinen Fall schildere sie eine Verschiebung des Termins ablehnen und ich dann nicht ausreisen kann.
15.3.2006
Hallo ich habe folgende frage eine Person muß morgen zu einer Hauptverhandlung da diese Person aber mit Fieber zu hause ist,ist es nicht möglich in die Bahn zu steigen und in eine andere Stadt wo die Verhandlung stattfindet zu fahren.
21.8.2014
Im Arztbericht (Blutentnahme) steht unter anderem: Koordination gestört, örtlich nicht orientiert (fehlende Ortskenntnis), deutliche Zeichen von Volltrunkenheit. ... Er meint, falls es zu einer Hauptverhandlung kommt, würden der Arzt und die Polizeibeamten halt einfach behaupten, dass sie den Eindruck hatten, dass bei mir sehr wohl Einwilligungsfähigkeit gegeben war. Soll ich es auf die inzwischen anberaumte Hauptverhandlung ankommen lassen, wobei ich unterm Strich noch schlechter wegkommen könnte?

| 7.1.2014
Trotzdem wird der Patient auf der Normalstation von einem Arzt mittels Injektion sediert, zur Radiologie-Abteilung gebracht und dort wird von eine weiteren Arzt die Ultraschall-Sonde über die Speiseröhre eingeführt und darüber Diagnostik am Herzen betrieben. ... Inwieweit ist das Verhalten der beteiligten Ärzte im Krankenhaus B lt. ... 1.Anweisender Arzt für die Ultraschall-Untersuchung: misachtet absolute Kontraindikation und weist die Ultraschall-Untersuchung an. 2.Arzt, der das Narkotikum Propofol intravenös injeziert, obwohl der Einverständnis-Bogen unvollständig und fraglich unterzeichnet wurde und den Patienten zur Radiologie überstellt. 3.Arzt, der die Ultraschall-Untersuchung durchführt und sowohl die Kontraindikation als auch das komplett fehlende Einverständnis für die Ultraschall-Diagnostik ignoriert, bei dessen Untersuchung dann die Patientin aspiriert und an deren Folgen er verstirbt.

| 9.11.2005
Im Rahmen der jetzten Hauptverhandlung wurde ein psychiatrisches Gutachten erstellt, wonach ihm eine kombinierte Persönlichkeitsstörung attestiert wurde die die Schuldfähigkeit aber nicht erheblich einschränkt. Es ist ebenfalls seit der Hauptverhandlung in psychiatrischer Behandlung. ... (er wurde in allen Verfahren vorher nicht ärtlich untersucht, obwohl dies eigentlich angezeigt gewesen wäre ) kann vor dem Landgerichr ein neues Gutachten aufgrund der ärztlichen Atteste beantragt werden Da die Hauptverhandlung in 5 Tagen ist würde ich mich über eine schnelle Antwort freuen.
26.3.2013
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Es gibt keinen einzigen Beweis, ausser das Gutachten nach 15 Stunden, das hypothetisch eine Verbrennung konstruiert, ohne die Atteste der erstbefassenden Ärzte in einen kausalen sinnvollen Verlauf zu bringen. ... Da mein anwalt im Urlaub ist: Frage: Wie gut sind erfahrungsgemäß die Chancen die peinliche Hauptverhandlung abzuwenden? Kann der Richter, trotz der vielen Gutachten und der Ermittlungsfehler die Hauptverhandlung willkürlich eröffnen?
1.10.2010
Ist dies nun etwas "gutes" um mich dadurch zu schützen oder könnte mich dieser Arzt (1 Jahr nach der eigentlichen Tat!) ... Ist dies nun etwas "schlechtes" und wird es zur Hauptverhandlung kommen?
29.11.2007
von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Dies führte zu einer schweren Depression, die mir laut meinen behandelnden HIV-Ärzten und einem Psychologen den Prozess momentan nicht möglich macht (Verhanlungsunfähigkeit). ... Der sagte nur, wenn ich es heute zum Arzt geschafft habe, könne ich auch zu ihm kommen. ... Der Arzt war sehr sehr unfreundlich heute am Telefon.

| 1.6.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Eine Arzt/Patietenbeziehung bestand zu keiner Zeit. ... Glaubhaftmachungen (Dokumente)bekräftigt und sich als mein Arzt/Psychiater ausgegeben.
7.6.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich habe am 03.06.16 einen Strafbefehl von einem Amtsgericht in Hamburg erhalten: Einzelstrafe zu 1) 40 Tagessätze Einzelstrafe zu 2) 20 Tagessätze Die Höhe eines Tagessatzes beträgt 50€. Insgesamt also 2500€ Geldstrafe. Straftaten: 1) Androhung eines Verbechens 2) Beleidigung Vergehen strafbar gemäß §§ 214 Abs. 1, 184, 194, 53, 43, 42, 40 StGB Sowohl ich als auch die Zeugin haben zu der Sache keine Aussage gemacht.
10.4.2014
Zeugen/ Beweismittel: Opfer (13J), sein Bruder sowie ärztl. ... - Was kann ich tun, um meine Aussage der StA mitzuteilen - Wie komme ich ohne Hauptverhandlung (Ich arbeite im Vertrieb, Familie bei der Zeitung - weiß bisher keiner) zur Rücknahme des Strafbefehls.
20.10.2010
Ich wurde 2006 wegen mehrfachen Betruges verturteilt worden und bekam eine Bewährungsstraße bis November 2009. Nun kamen vor zwei Monaten wieder neue Strafsachen (3x Betrug und 1x erschleichen von Leistungen) dazu (vom Jahre 2009) Da ich insgesamt 26x Vorbestraft bin wegen Betruges sah ich ein, dass ich den Weg zum Psychologen finden muss. Dieser sagte mir das es eine Zwangsstörung sei, da ich diese Taten vorher nie begehen wollte es aber seelisch machen musste und ich nach den taten alles bereute.
123