Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

205 Ergebnisse für „führungszeugnis strafe stgb eintrag“

Filter Strafrecht
26.2.2011
Rechtskräftig seit 02.02.2006 Datum der Tat: 01.09.2005 Tatbezeichnung: Exhibitionistische Handlungen Angewandte Vorschriften: STGB § 183 ABS. 1, § 53, § 56 3 Monate Freiheitsstrafe Bewährungszeit 3 Jahre Frage Teil 1: Wann werden obige Einträge aus dem Führungszeugnis (privat für den Arbeitgeber, Belegart N) gelöscht? Frage Teil 2: Wann werden obige Einträge aus dem Führungszeugnis (behördlich, Belegart O) gelöscht? Frage Teil 3: Wann werden obige Einträge aus dem Bundeszentralregister gelöscht?
19.6.2010
Ich wurde am 24.05.2007 (Datum des Strafbefehls) nach § 184 b StGB (Kinderpornografie) zu einer Bewährungsstrafe von 12 Monaten verurteilt. ... Wird damit auch der Eintrag der Straftat im polizeilichen Führungszeugnis gelöscht? ... Wenn der Eintrag im Führungszeugnis nach Ablauf der Frist zu löschen ist, kann ich sicher sein, dass der Eintrag auch tatsächlich gelöscht ist für den Fall, dass ich jetzt ein polizeiliches Führungszeugnis beantrage?
22.11.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Diese Strafe bzw. ... Ich benötige kein Führungszeugnis für Behörden, aber eventuell ein erweitertes Führungszeugnis !! ... Wie ist das mit den Fristen der § 25 JuSchG und § 45 StGB ??
8.8.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Damen und Herren, derzeit befinde ich mich im Staatsexamen (Physiotherapeut)und muss bis 17.08. ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. ... Zu Beginn meiner Ausbildung musste ich auch ein Führungszeugnis vorlegen (01.09.2004). Dieses hatte keinen Eintrag.

| 6.2.2017
Da ich mich in den letzten Jahren beruflich gut entwickelt habe (1 Studium beendet, den Master begonnen), wird es in der Zukunft wichtig sein, ein Führungszeugnis ohne Eintrag zu besitzen. Meine Frag nun: Wann kann ich ein Führungszeugnis beantragen, bei dem die Strafe nicht mehr verzeichnet ist?
24.3.2015
von Rechtsanwalt Mathias Grasel
Da ich mich in den letzten Jahren beruflich gut entwickelt habe (1 Studium beendet, den Master begonnen), wird es in der Zukunft wichtig sein, ein Führungszeugnis ohne Eintrag zu besitzen. Meine Frag nun: Wann kann ich ein Führungszeugnis beantragen, bei dem die Strafe nicht mehr verzeichnet ist?

| 4.1.2012
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Hallo Ich habe ein paar Fragen bezüglich der Tilgungsfrist bei Verurteilungen gemäß §184b StGB, bei keiner vorherigen oder dazu kommenden Eintragung. ... Führungszeugnis bei a) einer Strafe nicht über 90 TS / Bewährung b) einer Strafe über 90 TS / Bewährung aber nicht über einem Jahr c) einer Strafe über einem Jahr Gibt es unterschiedliche Tilgungsfristen des privaten erw. ... Führungszeugnis erfolgt?
23.2.2014
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Hallo, ich wurde am 09.2008 in 2 Fällen StgB § 176 Abs. 4 Nr. 4 , § 53 zu 40 TS a 40 € verurteilt. Da ich zu diesem Zeitpunkt kurz vor einem Auslandsaufenthalt stand und ich aufgrund der doch eher geringen Kosten keinen Anwalt in Anspruch genommen haben ( somit wurde ich rechtskräftig Verurteilt ) habe ich jetzt eine Eintragung im Führungszeugnis mit Beschäftigungsvorbot Jugenarbeotsschutzgesetz § 25 . ... Jetzt wollte ich wissen wielange der Eintrag noch im FZ ist und ebenso das Beschäftigungsvorbot.
12.4.2016
Guten Tag, ich habe eine Frage bezüglich der Löschung aus dem Polizeilichen Führungszeugnis. Hierbei geht es um folgende Einträge: Ich bin im August 2009 vom Amtsgericht wg. ... Bleibt die Strafe von 16 Monaten bis dahin stehen oder wird diese zuvor gelöscht?
12.4.2010
von Rechtsanwältin Bianca Vetter
Guten Tag, ich habe folgendes Urteil: Datum: 14.09.2006 Rechtskräftig seit 13.10.2006 Tatbezeichnung: Besitz kinderpornografischer Schriften Angewendete Vorschriften: StGB § 184b Abs. 4 Strafe: 120 Tagessätze zu je 25 EUR Geldstrafe Verbot der Beschäftigung, Beaufsichtigung. ... - Wann wird der Eintrag aus dem erweiterten Führungszeugnis gelöscht? - die wichtigste Frage: Wann wird der Eintrag aus dem behördlichen Führungszeugnis gelöscht?
16.5.2012
Ich hätte eine Frage zum Führungszeugnis ( Privat-Anforderung ). ... (Ich bekam damals eine Geldbuße (-oder Strafe?) ... Angenommen die Fahrt unter Drogeneinfluss war jetzt als Straftat mit mehr als 90 Tagessätzen geahndet: ist dann mein Führungszeugnis (nicht BZRG!)
18.5.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Guten Abend.... ich habe folgenden Eintrag im Führungszeugnis: 06.09.2005 Amtsgericht E. ... Rechtskräftig seit 06.09.2005 Datum der Tat: 12.05.2004 Tatbezeichnung: Scherer Bandendiebstahl in 3 Fällen, Beihilfe zur Urkundenfälschung in Tateinheit mit Missbrauch von Ausweispapieren Angewendete Vorschriften: STGB § 244 A ABS. 1, § 267 ABS. 1, § 281 ABS. 1, § 25 ABS. 2, § 27, § 52, § 53, § 56 2 Jahre Freiheitsstrafe Bewährungszeit bis 05.09.2008 Strafe erlassen mit Wirkung vom 08.09.2008 Nun meine Frage. Ab wann wird dieser Eintrag nicht mehr im Führungszeugnis angegeben????
19.12.2005
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Einträge sind in meinem Führungszeugnis (Belegart "N") gespeichert (ausgestellt am 16.05.2013): 1. 05.02.2002 4 Monate Freiheitsstrafe 3 Jahre Bewährungszeit (Uneidliche Strafaussage mit versuchter Strafvereitelung) Bewährungszeit verlängert bis 04.02.2006 Bewährungszeit verlängert bis 04.08.2006 Strafe erlassen mit Wirkung vom 28.08.2007 2. 22.10.2004 8 Monate Freiheitsstrafe Bewährungszeit bis 21.10.2008 (Gewerbsmäßige Hehlerei) Bewährungszeit verlängert bis 21.04.2010 Strafe erlassen mit Wirkung vom 12.05.2010 3. 15.07.2009 10 Monate Freiheitsstrafe Bewährungszeit bis 14.07.2012 (Gefährliche Körperverletzung) Bewährungshelfer bestellt Strafe ist erlassen mit Wirkung vom 12.09.2012 ALLE Strafen sind mittlerweile erlassen, ich würde gerne wissen, wann diese Einträge aus dem Zeugnis entfernt werden. ... Strafe erst viel später erlassen? ... Falls sie falsch ist, WANN kann ich mit einer Tilgung der Einträge rechnen, und wo habe ich mich bei meiner Annahme vertan?

| 21.10.2010
Guten Tag, ich ( 26 Jahre, Student ) habe eine Frage zum Eintrag ins Führungszeugnis: Ich wurde durch Strafbefehl zu zwei Strafen verurteilt: 1.) 20 Tagessätze à 13 Euro ( Sachbeschädigung ) 2.) 60 Tagessätze à 15 Euro ( Fahrerflucht, Ausparken ) Ausser diesen beiden Strafbefehlen innerhalb eines Jahres habe ich keine Einträge. ... Soll ich dem zustimmen, entstehen mir dadurch Nachteile und wird die zusammengefasste Strafe, obwohl sie unter 90 TS liegt, ins polizeiliche Führungszeugnis ( für den Arbeitgeber ) aufgenommen ? Wird dies als eine Strafe oder als 2 Strafen eingetragen.
16.7.2011
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Guten abend, ich bin 2005 zu einer Geldstrafe von 20 Tagessätzen a 20,- Euro wegen §184b StGB verurteilt worden. ... Verurteilung auch in einem Führungszeugnis für Behörden (Belegart O) aufgeführt wird, und es keine Unterschied zwischen den Eintragungen in einem erweiterten Führungszeugnis für Behörden (OE) und einem Führungszeugnis für Behörden (O) gäbe. ... Oder gibt es grundsätzlich für Behörden nur noch das erweiterte Führungszeugnis?
28.8.2010
Hallo, wann verjährt folgende Eintragung im Führungszeugnis (Bayern): Rechtskräftig seit 24.02.2010 Datum der Tat: 05.07.2008 Angewendete Vorschriften: VereinsG §20 Abs. 1 Nr.5 40 TG Geldstrafe Ich denke die Eintragung ist drin, weil eine andere Verurteilung vorher stattgefunden hat (diese ist nicht im Führungszeugnis gelistet): Rechtskräftig seit 30.07.2008 Wann verjährt die Eintragung im Führungszeugnis?
7.3.2005
Ich habe eine Anzeige bekommen und ca. 300 Euro Strafe bezahlt. ... Eintrag ins Führungszeugnis?
123·5·10·11