Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.011
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

566 Ergebnisse für „führungszeugnis geldstrafe“

Filter Strafrecht

| 15.3.2006
2154 Aufrufe
Hallo, ich wollte mal fragen, was passier, wenn ich eine geldstrafe von über 90 tagessätze bekomme und wann diese strafe aus dem führungszeugnis gelöscht wird. konkret: mein ziel ist die steuerberaterprüfung, aber dafür braucht man ein führungszeugnis der belegart "o" (denk mal am besten ohne eintragungen). die frage ist nun, was passiert bei einer verurteilung zu einer geldstrafe von über 90 tagessätze?
2.10.2011
957 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
in meinem fz steht eine geldstrafe noch drin (09.10.2008) wann wird diese gelöscht am 14.10.2008 wurde ich in einer jugendstrafsache zu 60ts zu 15 euro verurteilt wobei diese vorbehalten wurden. nun habe ich einen brief bekommen indem ich zu der oben genannten vorbehaltenen strafe verurteilt wurde. steht diese nun im fz drin?
8.6.2016
451 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Nun meine Frage: was steht im Führungszeugnis?

| 1.7.2005
2710 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herrn, da ich in leitender Position tätig bin, benötige ich alle zwei Jahre ein Führungszeugnis. Verurteilung durch Strafbefehl im Jahr 2000 60 Tagessätze gesammt € 700,- (Bezahlt) *Führungszeugnis hatte im Jahr 2003 keine Einträge* Verurteilung duch Strafbefehl im Jahr 2004 90 Tagessätze gesammt € 1.400,- (Bezahlt) nun meine Frage, kann ich von a) ausgehen das auch weiterhin nichts im Führungszeugnis steht oder muss ich von b) ausgehen das etwas im Führungszeugnis steht bei b) kann ich mir in den Kopf schießen :-( Mfg activa -- Einsatz geändert am 01.07.2005 12:58:50
16.7.2011
3197 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Hallo, wann verjährt folgende Eintragung im Führungszeugnis (Bayern): Rechtskräftig seit 24.02.2010 Datum der Tat: 05.07.2008 Angewendete Vorschriften: VereinsG §20 Abs. 1 Nr.5 40 TG Geldstrafe Ich denke die Eintragung ist drin, weil eine andere Verurteilung vorher stattgefunden hat (diese ist nicht im Führungszeugnis gelistet): Rechtskräftig seit 30.07.2008 Wann verjährt die Eintragung im Führungszeugnis?
23.7.2014
11222 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
(Internet-Chat) "Der Angeklagte wird wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 15€ veruteilt. ... Ich kann leider nirgendwo ersehen, wie lange meine Strafe in dem erweiterten Führungszeugnis ersichtbar ist. Für das "normale" Führungszeugnis (im "normalen" sollte der Eintrag ja nicht zu sehen sein, aber wegen des Sexaldeliktes eben im erweiterten.)
18.7.2016
463 Aufrufe
Ich wurde im Jahr 2003 wegen eines Vergehens gegen §184b zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen verurteilt. ... Im "normalen" einfachen Führungszeugnis taucht sie nicht mehr auf. Ist mein "behördliches" Führungszeugnis ebenfalls sauber?

| 17.9.2010
4461 Aufrufe
Geldstrafe 90TS in Juni 2006 wg. §184 aF Erscheint der Eintrag aktuell im erweiterten Führungszeugnis? ... Führungszeugnis (Fzg) aufgenommen wird. ... " §34 BZRG Länge der Frist (1) Die Frist, nach deren Ablauf eine Verurteilung nicht mehr in das Führungszeugnis aufgenommen wird, beträgt 1. drei Jahre bei Verurteilungen zu a) Geldstrafe und Freiheitsstrafe oder Strafarrest von nicht mehr als drei Monaten, wenn die Voraussetzungen des § 32 Abs. 2 nicht vorliegen, 3. fünf Jahre in den übrigen Fällen. §32 Abs. 5 und §34 Abs. 2 greifen hier nicht, weil die Strafe nicht über einem Jahr lag.

| 17.8.2012
1364 Aufrufe
von Rechtsanwältin Ariane Hansen
Urteiles -2009 Bewährungswiderruf der noch offenen 20 Monate Jugendstrafe aus 2006(damals auf Halbstrafe entlassen, Widerruf wurde zurück genommen es musste kein Tag verbüsst werden für Verurteilung 2008) Hier die erste Frage: Wie lange sind diese Daten Vorstrafen im Führungszeugnis abrufbar? ... Zusatz: 2010: - Verurteilung zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen wegen Beleidigung und Bedrohung Gesamt 1000 Euro und Verlängerung der Bewährungszeit von 10.06.2013 auf 10.12.2013 für noch offene 11 Monate Erwachsenenstrafe und 20 Monate Jugendstrafe. Ist die Geldstrafe bis 90 Tage im Führungszeugnis zu lesen, oder erst ab dem 91.
14.12.2016
367 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Hallo, ich habe einen eintrag wegen betrugs und wurde zu 10tagessätzen a40€ verurteilt. das steht natürlich jetzt in meinem führungszeugnis.
16.8.2005
7848 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Frage: Wann wird meine Führungszeugnis sauber???

| 4.1.2009
17763 Aufrufe
Wie sind die Fristen zur Aufnahme von Straftaten in das neue erweiterte Führungszeugnis nach §30a BZRG (gem. ... Wie lange wird in dieses z.B. eine Verurteilung nach §184b zu einer Geldstrafe unter 90 TS aufgenommen?
11.5.2009
14317 Aufrufe
Guten tag, für meinen evtl neuen arbeitgeber muss ich ein neues FZ abgeben und möchte daher gerne wissen wie lange eintragungen im Führungszeugnis stehen bleiben? ... um ihnen einen genauern überblick zu gewähren trage ich hier meine eintragungen aus dem FZ ein; 1) 15.07.02 Amtsgericht Duisburg Ruhrort (R1204) Aktenzeichen XY Rechtskräftig seit 05.05.07 Datum der Tat: 10.09.06 Tatbezeichnung: Erschleichen von Leistungen Angewendete Vorschriften: StGB § 265 a Abs.1, Abs. 3, § 248a 30 Tagessätze zu je 10 EUR Geldstrafe 2) 11.07.07 Amtsgericht Duisburg Ruhrort (R1204) AZ: XY Rechtskräftig seit 25.08.07 Datum der Tat 10.04.07 Tatbezeichnung Betrug Angewendete Vorschriften StGB § 263 Abs. 1 45 Tagessätze zu je 10 EUR Geldstrafe 3) 31.07.07 Amtsgericht Duisburg Ruhrort (R1204) AZ: XY Rechtkräftig seit 05.09.07 Datum der Tat 21.05.07 Tatbezeichnung Betrug Angewendete Vorschriften StGB § 263 Abs. 1 45 Tagessätze zu je 10 EUR Geldstrafe 4) 07.09.07 Amtsgerich Duisburg Ruhrort (R1204) AZ: XY Rechtkräftig seit 27.09.07 Datum der Tat 10.08.06 Tatbezeichnung Betrug Angewendete Vorschriften StGB § 263 Abs. 1 30 Tagessätze zu je 10 EUR Geldstrafe 5) 26.02.08 Amtsgericht Duisburg Ruhrort (R1204) AZ: XY Rechtskräftig seit 21.03.08 80 Tagessätze zu je 10 EUR Geldstrafe Nachträglich durch Beschluss gebildete Gesamtstrafe Einbezogen wurde die Entscheidung vom 31.07.07 AZ. XY (dann ganzviele buchstaben und zahlen) Einbezogen wurde die Entscheidung vom 11.0.707 AZ: XY 6) 17.03.08 Amtsgericht Duisburg Ruhrort (R1204) AZ: XY Rechtkräftig seit 24.04.08 Datum der Tat 26.01.07 Tatbezeichnung Betrug in 5 Fällen Angewendete Vorschriften StGB § 263 Abs. 1 , § 53 75 Tagessätze zu je 10 EUR Geldstrafe zudem kommt glaube ich noch hinzu allerdings weiß ich das nicht das ich am 20.10.08 zu 3 Monaten auf Bewährung wegen Betrug verurteilt wurde als auflage habe bekommen das ich den geschädigten das Geld was ich ihm schulde in montlichen raten zurückzahlen muss was ich auch mache. ich hoffe die auskunft über mich reicht aus um mir sagebn zu können was möglich ist. ach und das FZ ist vom 04.06.08
27.7.2010
3828 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Dies stand auch im Führungszeugnis. ... Heute bekam ich vom Amtsgericht einen Strafbefehl zugeschickt, mit einer Geldstrafe von 15 Tagessätzen zu je 20€ wegen fahrlässigen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. ... Eintrag des Strafbefehls ins Führungszeugnis auch die alte Verurteilung von 2006 wieder ins Führungszeugnis aufgenommen?

| 2.5.2013
3887 Aufrufe
Ich habe eine Frage zu Tilgungsfristen: zum einen wurde ich wegen Ausübung der verbotenen Prostitution im Jahr 2002 bestraft, es hatte aber keine Bewährung zur Folge, sondern war eher wie eine Verwarnung mit einer Geldstrafe (glaube ich). ... (keine Bewährung) Nun benötige ich ein erweitertes Führungszeugnis.
18.9.2006
18008 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr verehrte Damen und Herren, Im Januar 2000 wurde ich wegen Betrugs zu einer Geldstrafe von 120 Tagessaetzen verurteilt. ... Die ausstehende Geldstrafe konnte ich sofort in bar begleichen und konnte als freier Mann den Flughafen verlassen. ... Wie kann ich aus dem Ausland einen Auszug aus meinem Fuehrungszeugnis beantragen ?
10.5.2017
151 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich habe 2 Eintragungen im Führungszeugnis, beides Geldstrafen mit je 40 Tagessätzen zu 15,00 EUR. Wann werden diese Eintragungen wieder aus dem Führungszeugnis gelöscht? ... Eintragung im Führungszeugnis auf?
26.2.2011
6287 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, hier mein Sachverhalt: Mein Führungszeugnis aus dem Jahre 2006 enthält folgende zwei Eintragungen: 1.) Rechtskräftig seit 29.08.2005 Datum der Tat: 21.02.2005 Tatbezeichnung: Exhibitionistische Handlungen Angewendete Vorschriften: STGB § 183 ABS. 1 30 Tagessätze zu je 10 EUR Geldstrafe 2.) ... Frage Teil 2: Wann werden obige Einträge aus dem Führungszeugnis (behördlich, Belegart O) gelöscht?
123·5·10·15·20·25·29