Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen

497 Ergebnisse für „führungszeugnis eintragung“

Filter Strafrecht
16.7.2011
3209 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Hallo, wann verjährt folgende Eintragung im Führungszeugnis (Bayern): Rechtskräftig seit 24.02.2010 Datum der Tat: 05.07.2008 Angewendete Vorschriften: VereinsG §20 Abs. 1 Nr.5 40 TG Geldstrafe Ich denke die Eintragung ist drin, weil eine andere Verurteilung vorher stattgefunden hat (diese ist nicht im Führungszeugnis gelistet): Rechtskräftig seit 30.07.2008 Wann verjährt die Eintragung im Führungszeugnis?
10.5.2017
165 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich habe 2 Eintragungen im Führungszeugnis, beides Geldstrafen mit je 40 Tagessätzen zu 15,00 EUR. Wann werden diese Eintragungen wieder aus dem Führungszeugnis gelöscht? ... Eintragung im Führungszeugnis auf?
11.5.2009
14334 Aufrufe
Guten tag, für meinen evtl neuen arbeitgeber muss ich ein neues FZ abgeben und möchte daher gerne wissen wie lange eintragungen im Führungszeugnis stehen bleiben? und wenn möglich kann man eintragungen auch vorzeitig löschen lassen wenn ja wie?! um ihnen einen genauern überblick zu gewähren trage ich hier meine eintragungen aus dem FZ ein; 1) 15.07.02 Amtsgericht Duisburg Ruhrort (R1204) Aktenzeichen XY Rechtskräftig seit 05.05.07 Datum der Tat: 10.09.06 Tatbezeichnung: Erschleichen von Leistungen Angewendete Vorschriften: StGB § 265 a Abs.1, Abs. 3, § 248a 30 Tagessätze zu je 10 EUR Geldstrafe 2) 11.07.07 Amtsgericht Duisburg Ruhrort (R1204) AZ: XY Rechtskräftig seit 25.08.07 Datum der Tat 10.04.07 Tatbezeichnung Betrug Angewendete Vorschriften StGB § 263 Abs. 1 45 Tagessätze zu je 10 EUR Geldstrafe 3) 31.07.07 Amtsgericht Duisburg Ruhrort (R1204) AZ: XY Rechtkräftig seit 05.09.07 Datum der Tat 21.05.07 Tatbezeichnung Betrug Angewendete Vorschriften StGB § 263 Abs. 1 45 Tagessätze zu je 10 EUR Geldstrafe 4) 07.09.07 Amtsgerich Duisburg Ruhrort (R1204) AZ: XY Rechtkräftig seit 27.09.07 Datum der Tat 10.08.06 Tatbezeichnung Betrug Angewendete Vorschriften StGB § 263 Abs. 1 30 Tagessätze zu je 10 EUR Geldstrafe 5) 26.02.08 Amtsgericht Duisburg Ruhrort (R1204) AZ: XY Rechtskräftig seit 21.03.08 80 Tagessätze zu je 10 EUR Geldstrafe Nachträglich durch Beschluss gebildete Gesamtstrafe Einbezogen wurde die Entscheidung vom 31.07.07 AZ.
4.4.2007
2920 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein privates Führungszeugnis beantragt, und dies auch zum heutigen Tage erhalten, mit einer Eintragung: - Urteil... rechtskräftig seit 02/2005 - 50 Tagessätze zu je 10 Euro Nun meine Frage ob diese Eintragung berechtigt ist. ... Und noch ein wichtiger Aspekt ist, dass ich schon 01/2006 ein Führungszeugnis beantragt habe, und da KEINE EINTRAGUNG vorhanden war. ... Kann ich gegen die Eintragung im Führungszeugnis vorgehen?
8.6.2016
463 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Nun meine Frage: was steht im Führungszeugnis?
7.3.2013
939 Aufrufe
Hallo RA - Team, Ich habe eben mein aktuelles Führungszeugnis erhalten mit 2 Eintragungen: 1.Urteil vom 15.09.2010 , Rechtskräftig 01.03.2010 ,Tat vom: 12.03.2010 Strafe: 50 Tagessätze je 10,00€ Geldstrafe ( umgehend bezahlt) Wg. § 246 St.GB (ich habe damals im März 2010, bei der Geschäftsauflösung, zusammen mit dem ganzen Inventar meine Kaffemaschine im Wert von ca. 8.000 € verkauft die noch mit ca. 1200 € finanziert war. ... Meine Fragen : •Ist das richtig, dass beide Sachen in Führungszeugnis stehen? ... •Habe ich überhaupt eine Chance auf vorzeitige Löschung aus dem Führungszeugnis?
14.12.2016
406 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Hallo, ich habe einen eintrag wegen betrugs und wurde zu 10tagessätzen a40€ verurteilt. das steht natürlich jetzt in meinem führungszeugnis.
16.8.2005
7861 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Frage: Wann wird meine Führungszeugnis sauber???

| 1.7.2005
2720 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herrn, da ich in leitender Position tätig bin, benötige ich alle zwei Jahre ein Führungszeugnis. Verurteilung durch Strafbefehl im Jahr 2000 60 Tagessätze gesammt € 700,- (Bezahlt) *Führungszeugnis hatte im Jahr 2003 keine Einträge* Verurteilung duch Strafbefehl im Jahr 2004 90 Tagessätze gesammt € 1.400,- (Bezahlt) nun meine Frage, kann ich von a) ausgehen das auch weiterhin nichts im Führungszeugnis steht oder muss ich von b) ausgehen das etwas im Führungszeugnis steht bei b) kann ich mir in den Kopf schießen :-( Mfg activa -- Einsatz geändert am 01.07.2005 12:58:50
26.2.2011
6303 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, hier mein Sachverhalt: Mein Führungszeugnis aus dem Jahre 2006 enthält folgende zwei Eintragungen: 1.) ... Rechtskräftig seit 02.02.2006 Datum der Tat: 01.09.2005 Tatbezeichnung: Exhibitionistische Handlungen Angewandte Vorschriften: STGB § 183 ABS. 1, § 53, § 56 3 Monate Freiheitsstrafe Bewährungszeit 3 Jahre Frage Teil 1: Wann werden obige Einträge aus dem Führungszeugnis (privat für den Arbeitgeber, Belegart N) gelöscht? Frage Teil 2: Wann werden obige Einträge aus dem Führungszeugnis (behördlich, Belegart O) gelöscht?

| 29.6.2010
3085 Aufrufe
In welchem Monat/Jahr wird diese Eintragung nicht mehr in mein Führungszeugnis übernommen (das für oberste Landesbehörden).
15.9.2017
112 Aufrufe
von Rechtsanwalt Richard Claas
Hallo, Habe heute mein Normales Führungszeugnis per Post bekommen. Dort sind 2 Eintragungen( leider) 1. ... Nach langem forschen im Internet weiß ich auch warum die Eintragungen im Führungszeugnis stehen.
23.7.2014
11287 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Durch die Reformen des Landes und die aktuellen Geschehnisse werden jetzt bereits bei Praktikas erweiterte Führungszeugnisse durch die Universitäten verlangt. ... Ich kann leider nirgendwo ersehen, wie lange meine Strafe in dem erweiterten Führungszeugnis ersichtbar ist. Für das "normale" Führungszeugnis (im "normalen" sollte der Eintrag ja nicht zu sehen sein, aber wegen des Sexaldeliktes eben im erweiterten.)
24.10.2006
5001 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Meine Frage(n) hierzu: Wie lange wird diese Verurteilung in einem polizeilichen Führungszeugnis aufgeführt sein, wie lange in einem behördlichen Führungszeugnis und wieviel Jahre beträgt die Löschungs-Frist beim BZRG?
18.7.2016
472 Aufrufe
Jetzt habe die vorbehaltliche Zusage für eine Tätigkeit als Bürosachbearbeiter bei einer Bundesbehörde erhalten, für die ein einfaches "Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde nach § 30 Abs. 5 BZRG" verlangt wird. Im "normalen" einfachen Führungszeugnis taucht sie nicht mehr auf. Ist mein "behördliches" Führungszeugnis ebenfalls sauber?

| 15.3.2006
2162 Aufrufe
Hallo, ich wollte mal fragen, was passier, wenn ich eine geldstrafe von über 90 tagessätze bekomme und wann diese strafe aus dem führungszeugnis gelöscht wird. konkret: mein ziel ist die steuerberaterprüfung, aber dafür braucht man ein führungszeugnis der belegart "o" (denk mal am besten ohne eintragungen). die frage ist nun, was passiert bei einer verurteilung zu einer geldstrafe von über 90 tagessätze?

| 26.5.2017
222 Aufrufe
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Mehrer Eintragungen im Führungszeugnis. ... Wann sind alle Eintragungen aus dem Führungszeugnis gelöscht. ... Mir reicht schon das Datum wann das Führungszeugnis wieder sauber ist.
4.3.2012
5113 Aufrufe
Das Führungszeugnis liegt mir vor Ich möchte nun wissen, ob und wann die Straftat aus dem Führungszeugnis gelöscht wird. ... Wohin muss ich mich für die Löschung der Straftat aus dem Führungszeugnis und die Löschung meines genetischen Fingerabdrucks wenden?
123·5·10·15·20·25