Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

5 Ergebnisse für „einspruch frage fahrerflucht“

Filter Strafrecht
21.4.2015
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Ich habe folgende kure Frage und erwarte vor dem Hintergrund meines geringen Einsatzes auch nur ein kurze Antwort: Kann ich einen Einspruch gegen einenStrafbefehl (Fahrerflucht) auch lediglich auf das verhängte Fahrverbot beschränken, oder rmuss die Beschränkung auf de gesamten Rechtsfolgenausspruch erfolgen, obgleich ich mich nur gegen das FAhrverbot wenden möchte?

| 20.2.2012
Ich habe als Fahrzeugführer mit meinem PKW in einer Nacht ein anderen Parkenden Auto beschädigt und mich vom Unfallort entfernt( ohne die Polizei zu verständigen,Fahrerflucht).Am nächsten Mittag hat die Polizei mein Auto mit dem Schaden an der Front sicherstellen können und mich zur Rede gestellt,wo der Schaden herkommt.Ich habe ohne zu lügen zugegeben das ich für den Schaden von dem anderen Auto verantwortlich bin !... Ich habe nun 2 Wochen zeit Einspruch zu legen ...Was sollte ich tuhen??? ,kann ein Einspruch helfen ??
19.12.2005
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Guten Tag, ich ( 26 Jahre, Student ) habe eine Frage zum Eintrag ins Führungszeugnis: Ich wurde durch Strafbefehl zu zwei Strafen verurteilt: 1.) 20 Tagessätze à 13 Euro ( Sachbeschädigung ) 2.) 60 Tagessätze à 15 Euro ( Fahrerflucht, Ausparken ) Ausser diesen beiden Strafbefehlen innerhalb eines Jahres habe ich keine Einträge.
13.11.2007
Ich bin wegen Fahrerflucht (1200€ Blechschaden im Januar 2007) zu einer Geldstrafe von 800€ + 60€ Gebühr und einem Fahrverbot von 2 Monaten verurteilt worden. ... Um das Fahrverbot aufzuschieben, hat mein Anwalt Einspruch eingelegt und diesen nach Prüfung der Polizeiakte wg. ... Da der Einspruch jedoch zurückgezogen wurde, wurde der Gerichtsbeschluss über die vollen 800€ rechtskräftig.
20.5.2005
Die Polizei nahm die Zeugen auf, auch den mittlerweile zurückgekehrten VW-Busfahrer (Hatte wohl Angst wegen Fahrerflucht).Man fragte mich ob ich Alcohol getrunken habe, ich verneinte und verlangt einen Test. ... Im konnte das nicht erklären und bestand auf einen Bluttest, mein Anwalt sagte jedoch ich stehe mit dem Rücken an der Wand, wenn sich herausstellte das es doch mein Blut wäre wurde alles noch viel schlimmer.Die Verhandlung in Weiden, Ich wohne in Schifferstadt bei Speyer wollte mein Anwalt nicht wahrnehmen, es käme nichts dabei raus, die Zeugen würden nur Geld kosten und ich könne mir ja da unten einen Anwalt nehmen.So wurde Einspruch zurückgenommen und die Verhandlung am grünen Tisch geführt: 2750.Euro Strafbefehl wegen Alkohol im Straßenverkehr. ... Die Polizei nahm die Zeugen auf, auch den mittlerweile zurückgekehrten VW-Busfahrer (Hatte wohl Angst wegen Fahrerflucht).Man fragte mich ob ich Alcohol getrunken habe, ich verneinte und verlangt einen Test.
1