Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

21 Ergebnisse für „diebstahl polizei aussage anhörungsbogen“

Filter Strafrecht
10.1.2013
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Auch wenn mein Verhalten ohne Frage sicherlich nicht richtig war: Ist der Tatbestand Diebstahl mit dem Herausreißen der einen Seite schon erfüllt? ... Unterschrift einen Fehler begangen, den ich evtl. noch korrigieren kann, wenn der Anhörungsbogen der Polizei kommt?
11.3.2007
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Dann drohte er mir mt der Polizei. ... Es wurde die Polizei bestellt, so dass biszulezt eine Anzeige gegen mich erstattet wurde - aus dem Gleichstellungprinzip heraus, wie man mir versicherte. ... Nun habe ich, wie mir erklärt wurde, ein Anhörungsbogen zu erwarten.
30.3.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Daraufhin bin ich am nächsten Tag zur Polizei und habe den Diebstahl gemeldet. ... Nun habe ich einen Anhörungsbogen bekommen wegen eines besonders schweren Fall eines Diebstahls nach § 243 StGB. ... Nun möchte ich meine Aussage korrigieren, habe aber etwas bedenken, dass ich dadurch Ärger mit der Polizei bekomme.

| 4.2.2013
Im Falle einer Verhandlung steht dann Aussage gegen Aussage. ... Keine Polizei! ... Oder genügt es, im Anhörungsbogen schriftlich Reue zu zeigen?
15.1.2006
Die Polizei war auch da und hat eine Leibesvisitation vorgenommen, aber auch die haben nicht bei mir gefunden. ... Ist das nun ein versuchter Diebstahl, und soll ich diesen zugeben, oder kann ich behaupten das die dort abgelegte Ware von jemanden anders dort abgelegt wurde.Denn dann wäre es ja kein versuchter Diebstahl oder ?? ... Was soll ich machen wenn ich einen Anhörungsbogen von der Polizei erhalte, soll ich dann dort eine Aussage machen,und alles zugeben oder abstreiten?

| 20.10.2015
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Deshalb wurde das Studio von der Polizei von 10-12Uhr observiert (erfasste Geldscheine). ... Als ich das erste mal reinging war nachher Geld weg (hat Polizei gesehen) und als ich das zweite mal reinging war Geld wieder in der Kasse, also hätte ich es reingelegt, wer sonst).
6.7.2006
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Hallo, in einem Anhörungsbogen der Polizei werde ich des (vollendeten) Diebstahls gemäß § 242 StGB beschuldigt. ... Ist dies zwingend bereits Diebstahl? ... Die belastenden Aussagen von D kenne ich nicht im Detail.
25.8.2007
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Ich wurde nach einem Besuch bei H&M auf der Strasse vom Kaufhausdetektiv angesprochen, daß ich beim Diebstahl beobachtet wurde. ... Sicherlich mit einer Anhörung bei der Polizei. ... H&M kann mir ja keinen Diebstahl nachweisen, oder?
13.12.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Dann hatte ich ein Schreiben von der Polizei bekommen, eine Aussage geschreiben und hatte einen Strafbefehl von ca.600 euro.
13.3.2018
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Es war entgegen der Aussage des Verkäuers nicht mehr im Originalzustand.Dies wurde bewusst verschwiegen. Um Druck auf den Verkäufer aufzubauen, habe ich behauptet dass das Gerät beim Hersteller als gestohlen gemeldet wurde und ich dies der Polizei übergeben habe. ... Ich habe keine Ahnung was der Verkäufer der Polizei erzählt hat.
13.12.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Nun bekam ich letzte Woche ein Brief von der Polizei, dass gegen mich ein Ermittlungsverfahren wegen des zweiten Diebstahls im Drogerieladen läuft. ... Bezüglich des ersten Diebstahls habe ich noch keine Post bekommen. ... Ich las in verschieden Quellen im Internet, dass es nicht ratsam ist der Polizei gegenüber Aussagen zu machen oder Straftaten zu gestehen, aber ich habe die Tat ja bereits auf dem Dokument des Ladendetektivs gestanden.
19.12.2006
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Polizei wurde geholt, alles absolut schlimm und so unnötig. ... Wie ist das mit dem polizeilichem Führungszeugnis.
14.6.2017
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Außerdem bekommen wir ein schreiben von der Polizei, wie er sagte. ... Wir hatten beide noch nie Kontakt mit der Polizei o.Ä.
30.1.2010
Ich bekam vor 3 Tagen eine Anhörungsbogen von der Polizei. Betr.: Diebstahl und Unterschlagung geringwertiger Sachen" Der Inhalt: Ihr Sohn wurde durch den Ladendetektiv der Filiale.. dabei beobachtet, wie er eine Packung Haarfärbemittel in seine Jackentasche steckte.
15.5.2015
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Der Anhörungsbogen ausgefüllt und weggeschickt. Jetzt bekomme ich einen: Antrag auf entscheidung im beschleunigten Verfahren Angeklagt werde ich wegen Vergehen des Diebstahls geringwertiger Sachen nach 242 Abs. 1, 248s StGB Der erforderliche Strafantrag wurde gestellt (vgl Bl. 4-6 d A.)
15.5.2009
Am 11.4.09 wurde ich in Bremen im Kaufhaus Karstadt beim Ladendiebstahl durch einen Detektiv erwischt. Ich hatte Kleidungsstücke im Wert von etwa 400.- in meinen Korb gelegt und wollte damit das Haus verlassen, dies war wohl eine Kurzschlusshandlung, denn ich hatte diese 400.- erst vor kurzem zum Geburtstag überwiesen bekommen. Einige andere Waren hatte ich zuvor bezahlt.

| 15.4.2013
Gibt es Fristen, bis zu denen ein Brief der Polizei an den vermeintlichen Täter ergehen muss? Kann es sein, dass die Strafanzeige bei der Polizei bekannt und gespeichert ist, aber keine Information (wie z.B. ein Brief) an den Täter herausgeht? ... Weiß also beispielsweise die Polizei Karlsruhe unmittelbar nach eingegangener Strafanzeige auch, ob ebenso ein Ermittlungsverfahren in Freiburg vorliegt?

| 5.5.2008
von Rechtsanwalt Björn Cziersky-Reis
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende Frage: Ich bin 25 Jahre alt und wurde am 15.04.2008 bei einem Ladendiebstahl in einem Kaufhaus vom Hausdetektiv erwischt(habe ein Parfum eingesteckt-Wert ca.80Euro),kurz darauf habe ich einen "Anhörungsbogen"bekommen zum ausfüllen-habe ich dann auch getan,die Tat zugegeben etc.und diesen Brief dann am 29.4.2008 an das Polieikommissariat zurück geschickt(wie gefordert)-naja und dumm wie ich dann war,habe ich heute(05.05.2008)in einem Bücherladen erneut etwas gestohlen(Bücher/Cds im Wert ca.100Euro,allerdings habe ich diese nicht eingesteckt,sondern sie "unterm Arm" mit rausgenommen und bin dann vom Hausdetektiv einige Meter weiter in einem Hauseingang "gestellt"worden. Vorher habe ich mir noch nie etwas zu Schulden kommen lassen(Diebstahl etc.)nun meine Frage-was kann mir schlimmsten Falls passieren??... (Bekomme nur Bafög),muss ich persönlich aussagen,oder wieder schriftlich?
12