Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

191 Ergebnisse für „btmg strafe“

Filter Strafrecht
15.9.2015
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Kurze Erklärung zur Sachlage: Ich bin am 18.08.2015 wegen Verstoße gegen das BTMG zu einer Strafe von 2 Jahren und 6 Monaten verurteilt worden. ... Begründung u.a. "...in dem Urteil wurde bereits die Zustimmung zur Zurückstellung gem. §17 Abs. 2 BZRG erteilt. §31 BTMG wurde festgestellt, die anzurechnende U-Haft Zeit und die zurückstellungsfähigkeit nach §35 BTMG der noch verbleibenden Reststrafe von 1 Jahr und 10 Monaten."
4.12.2010
von Rechtsanwalt Matthias Düllberg
Mir wurde eine Zurückstellung der Strafe nach § 35 BtmG in 2 Fällen gewährt. ... Beide Strafen wurden zurückgestellt, mit der Auflage eine stationäre Langzeittherapie zu machen. ... Sie riet mir zu beantragen, im Gnadenwege die Zurückstellung der Strafe nochmals zurück zu stellen, was ich auch mit einem 5 Seiten langen Brief, der Bestätigung des Therapieplatzes und eines kurzen Briefes der Drogenberatung auch tat.Ich habe alles ohne anwaltliche Hilfe getan und habe es der Rechtspflegerin zukommen lassen, die es wohl an den zuständigen Richter oder Staatsanwalt weiter leitete.

| 3.3.2016
von Rechtsanwältin Diana Blum
Diese Strafe ist noch Jugendstrafrecht und vom Amtsgericht. Darauf folgt dann die eigentliche Strafe mit 2 Jahren und 3 Monaten, in der eigentlich der § 35 BtMG verankert ist, wegen Betruges. ... Nun gibt es ja die Möglichkeit in der dritten Strafe durch den § 35 BtMG die Strafe, wenn sie auf 2 Jahre „runter" ist, zurückzustellen.
13.8.2018
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Bei PersonA war eine weitere Person dabei der ihr Handy beschlagnahmt wurde darauf wurden Chats mit Person B gefunden in denen offensichtlich BTMG verkauft wurde. ... Person B ist Wiederholungstäter mit BTMG. Mit welcher Strafe mit Person B rechnen und wegen was wird Person B Angeklagt und sind WhatsApp Chats als Beweis genug?

| 28.2.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, bei meiner Frage geht es um einen Verstoß gegen das BtMG. ... Daher im einzelnen meine Fragen: 1) Mit was für einer Strafe hat mein Freund zu rechnen?

| 8.4.2010
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Nun habe ich eine Vorladung wegen Verstoß gegen BtMG bekommen. ... Kurz zu meiner Vorgeschichte: Vor sieben Jahren war ich wegen BtmG schon mal auffällig, deswegen wurde mir auch der Führerschein entzogen. ... Mit welcher Strafe muss ich rechnen?
17.1.2015
von Rechtsanwalt Benjamin Pethö
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, Hobbygärtner P. hat sich innerhalb seiner Mietwohnung einen grow room für Cannabis eingerichtet. Die dort entstehenden Pflanzen nutzt er für den Eigenbedarf. Früh morgens wird P. von der Türklingel geweckt.
21.6.2006
Was kann ich als Strafe erwarten. ( Hatte noch nie Kontakt mit BTMG )Habe keine Vorstrafen, bin kein Konsument.
7.5.2012
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ein Verstoß gegen das BtMG wurde falsch bzw. übertrieben dargestellt, da mir das nötige Wissen fehlt erhoffe ich mir eine Empfehlung, ob ich die Strafe so akzepieren soll/muss oder Beschwerde einreichen sollte.

| 28.11.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Guten Abend, ich bin im Jahre 1990 zu einer BTMG Freiheitsstrafe von 1,5 Jahren auf 3 Jahre Bewährung verurteilt worden. Die Bewährungszeit wurde erfolgreich absolviert und die Strafe im Jahre 1993 erlassen.
27.5.2017
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Staatsanwaltschaft und Generalstaatsanwaltschaft haben aber beide 35 BTMG abgelehnt.

| 20.1.2006
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Nun bekam ich heute eine Brief der Staatsanwaltschaft, in der mir als Strafe, 50 Tagessätze zu je 60€ also 3000€ bzw. 50 Tage Ersatzfreiheitsstrafe auferlegt wurden. Da ich bisher nicht Vorbestraft bin und die Menge nun doch sehr gering ist (0,8gr Menge insg., nicht Amphetaminanteil), wahrscheinlich hier im Grenznahengebiet NRW wohl auch fallengelassen werden würde, geht es mir darum, inwiefern diese hohe Strafe gerechtfertigt bzw. anfechtbar ist. - Habe ich Anspruch auf einen Verteidiger, wenn ja wie wo? ... Auto rausgewunken wurde, waren die Kosten hierfür wohl sehr hoch, jetzt habe ich als beschuldigter das Gefühl mit meiner Strafe den Einsatz mit bezahlen zu müssen.

| 3.12.2005
Betreff: Strafbefehl BtmG Einspruch und oder Folgen Hallo habe ein paar Fragen zum Thema BtmG und Bundeszentralregister Ich wurde von einem "Freund" bei der Polizei beschuldigt von ihm in zwei Fällen jeweils 5g Marihuana gekauft zu haben. ... Nun stellt sich die Frage ob es sinn macht Einspruch zu erheben weil die Tat nicht ganz stimmt , ich errinere mich nur mal vielleicht 2g gekauft zu haben. oder es hinzunehmen (natürlich werde ich mich auf sowas nie wieder einlassen). ich wurde zu 15 Tagessätzen zu je 10€ verurteilt(bin 21 Jahre alt und mache zur Zeit eine Weiterbildung zum Techniker der Elektrotechnik). wenn ich es hinnehme welche Einträge hab ich zu erwarten habe nähmlich im sommer meinen Führerschein für 1Monat (250€ Strafe) abgeben müsen weil ich am Tag nach nem Fest unwissentlich bei einer Verkehrskontrolle noch knapp 0,5 Promille gehabt habe(kein Bluttest nur Blasgerät).

| 20.7.2009
Februar 2008 hatte ich Verhandlung vor dem Amtsgericht in München wegen Handeltreibens mit BtmG ( Xtc Tabletten )! ... Die Berufung haben wir zurückgezogen und das Landgericht München erklärte sich erstmal einverstanden mit dem Antrag auf §35 BtmG. ... Zwar wurde mir Blut damals abgenommen und darin waren geringe Mengen von BtmG enthalten dies sei aber nicht witer zu berücksichtigen.
29.9.2012
BtmG, damals ging es um Handeltreiben. ... Hier wird u.a. erwähnt, dass mir ein Pflichtverteidiger beigeordnet werden soll, somit ist wohl beabsichtigt, mir eine hohe Strafe zu geben. ... Ich bin wohnhaft in Hessen, der "Tatort" war jedoch Rheinland-Pfalz, hier wird offenbar sehr konservativ, bzw. restriktiv gegen BTMG-Verstöße vorgegangen.

| 30.1.2007
In dem Beschluß werde ich beschuldigt wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln.Gründe:Nach bisherigen Ermittlungsergebnis besteht der Verdacht das der Beschuldigte unerlaubt mit Marihuana Handel treibt und damit eine Straftat gemäß § 29 I 1 BtMG bagangen hat.Miteinkassiert wurde mein Handy in dem keine Information enthalten sind und 3000€Bargeld.Eine Person hat mich angezinkt ich hätte ihm ein paar mal was verkauft.Mit Fahrerlaubnisentzug wurde mir gedroht!
27.7.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Mit welcher Strafe müsste Person X rechnen?!
24.1.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Mein Bekannter hat schon einige Verstöße im BtmG. ... Ich würde gerne wissen welche Strafen mir Persönlich bevor stehen könnten wen mein Bekannter der Polizei meinen Namen nennt.
123·5·10