Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

128 Ergebnisse für „bewährung geldstrafe hauptverhandlung fall“

Filter Strafrecht
11.2.2009
1674 Aufrufe
Hallo, ich habe heute den Termin zur Hauptverhandlung erhalten der am 25.2 angeraumt wurde. ... Ich habe jetzt tierische Angst , muss ich mit einer Gefägnis Strafe rechnen auf Bewährung ?! Oder wäre eine Geldstrafe eher angedacht?!

| 1.3.2011
2866 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Eine damit verbundene Geldstrafe habe ich voll bezahlt. ... Für diese Vergehen wurde ich am 15.12.10 zu einer Geldstrafe von 2400.- verurteilt. ... Auch habe ich die Geldstrafe inzwischen bezahlt.
14.7.2007
2315 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Im Frühjahr diesen Jahres hat nun die Hauptverhandlung stattgefunden, bei der ich mich (aber) nicht geäussert habe. ... Da ich leider drei-vier Einträge wegen Betruges innerhalb der letzten 4-5 Jahre (alles Geldstrafen, keine Bewährung!) in meiner Akte stehen habe nun meine Frage nach dem Strafmass: Ist mit einer (weiteren) Geldstrafe oder Bewährung zu rechnen?
23.6.2014
599 Aufrufe
Person A ist weiblich, mittlerweile 19 Jahre alt und wurde zu 1 Jahr auf 2 Jahre Bewährung verurteilt. Die Bewährung ist am 21.06.2014 abgelaufen. ... Da Person A noch im Jugendstrafrecht belangt würde, könnte man davon ausgehen, dass wenn es Person A finanziell gut geht, sie mit einer Geldstrafe davon kommt?
17.4.2011
3350 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Nun habe wurde die Hauptverhandlung terminiert in 4 Wochen.
27.3.2006
2479 Aufrufe
ich bin 23 jahre alt, wohne noch zu hause (gibt es eine möglichkeit, noch unter jugendstrafrecht zu fallen) wenn ich eine geldstrafe bekommen sollte, wie hoch wäre sie höchstenfallt?

| 25.8.2005
2764 Aufrufe
Ich bin vor ein paar Monaten zu einer Geldstrafe verurteielt wurden wegen Ebay Betruges. ... Ich habe 2 kleine Kinder und habe nun panische Angst eine Freiheitsstrafe ohne Bewährung zu bekommen.
20.3.2007
2345 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Jemand hat folgende Vorstrafen auf dem Kerbholz Betrug mit Geldstrafe sowie einmal Betrug mit Freiheitsstrafe von 7 Monaten auf Bewährung und nun hat er Urkundenfälschung gemacht indem er unerlaubter Weise falsche Kennzeichen an dem Auto befestigt hat die er von seinem eigenen Auto enfernt hat um das andere Auto zu überführen nun war einen Gerichtsverhandlung vor dem Amtsgericht in Pfaffenhofen es gibt allerdings keinerlei Beweise dafür nur eine Zeugenaussage des Verkäufers das der Beschuldigte mit dem Auto vom Hof gefahren ist. Nun hat das Amtsgericht den Beschuldigten zu einer Haftstrafe von 9 Monaten ohne Bewährung verurteilt man muss dazu noch sagen der Beklagte hat eine Arbeit und eine Familie mit zwei Kindern zuhause die er Ernähren muß. Nun meine Frage sehen Sie noch irgendeine Chance das der Beklagte diese Haftstrafe im Revisionsverfahren diese Haftstrafe in eine Haftstrafe auf Bewährung umzuwandeln oder Geldstrafe oder ähnlichem

| 4.2.2010
2425 Aufrufe
Hallo, ich habe heute eine Ladung zu meiner Hauptverhandlung als Angeklagter wegen Betruges erhalten.
19.11.2007
2474 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
hallo ich habe hier paar fragen, ich habe am 14.01.08 eine hauptverhandlung wegen betrugs.ich hatte schon voriges jahr eine verhandlung und hatte da eine geldstrafe bekommen ,wo ich heute noch monatlich abzahle und bekam 3 jahre auf bewährung.jetzt droht in dieser verhandlung bewährungsstrafe,was heißt das.das ich dann ins gefägnis muß.ich habe 2 kleine kinder 3 und 7 jahre.das weiß die staatsanwaltschaft auch.es wird ein rechtspfleger bestellt für mich für diese verhandlung.wäre es ratsam eine rechtsanwältin mit ein zuschalten?
5.6.2010
2107 Aufrufe
von Rechtsanwältin Grit Böhm
Ich bin jetzt 22 Jahre alt, vorbestraft und auf Bewährung entlassen (Jugendstrafe) Am kommenden Freitag habe ich eine Gerichtsverhandlung wegen Fahrens ohne Führerschein und Diebstahl eines Kennzeichens.
8.8.2011
1357 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
sehr geehrte damen und herren, ich habe ca. 10 000€ bei meiner damaligen firma wo ich als freiberufliche mitarbeiterin tätig war, betrogen (evtl. auch veruntreut). habe mir damals einen anwalt genommen und er hat mit der firma vereinbart, das ich monatlich 350 € zurückzahle. diesem bin ich nur einmal nachgekommen. konnte diese hohe summe nicht zahlen, hatte noch keine neue arbeit. dann hat mein ehemaliger arbeitgeber strafanzeige gestellt. ich habe alles sofort zugegeben. jetzt ist im august 2011 die hauptverhandlung.nun meine frage. brauche ich einen anwalt zur hauptverhandlung? ... (habe schon mal betrogen, arbeitslosengeld zu viel, und habe bewährung bekommen, 2008 zu ende) mfg
10.6.2012
3893 Aufrufe
Ich wurde für diese beiden Vergehen auch 2 mal ''Verurteilt zu Geldstrafen von zusammen insgesamt 700 EUR die ich auch bezahlt habe. ... Amtsgericht Berlin Geschäftsstelle- Ladung Sehr geehrter Herr....., in der Strafsache wegen Betruges werden Sie auf Anordnung des Gerichts zur Hauptverhandlung geladen. ... Seite 2 :::: Amtsgericht Berlin Beschluss In der Strafsache gegen: xxxxxx xxxxxxx xxxxxx xxxxxx xxxxx wegen Betruges werden die Anklagen ( 2 beide der Staatsanwaltschaft Berlin vom 16.02.2012 und dem 12.10.2011 ) zur Hauptverhandlung zugelassen.
4.3.2010
2597 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Ich habe oder befinde mich seit 2008 in Bewährung bis 2011,ich habe meine Bewährung aufs Spiel gesetzt 1 Diebstahl ist im Streß passiert ohne böse Absicht,wäre von der Staaatsanwaltsaschaft wegen 2,90€ eingestellt worden ,der 2 ,Diebstahl da komme ich nicht raus es ist ein forensisches Gutachetn gemacht worden was mir bescheinigt Schulfähig 100% Die alte Bewährung besagt bei Verstoß 5 oder 8 Monate Gefängnis,da ich indessen Mutter von vielen Kindern bin habe ich nun Angst was passiert im schlimmsten Fall was im besten.
30.4.2008
6879 Aufrufe
Im Dezember (6.12.07) letzten Jahres bin ich bei einem Diebstahl von Kleidung in Höhe von Euro 500,-- erwischt worden und bin im März zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen verurteilt worden. ... Ohne Bewährung?
19.3.2006
3131 Aufrufe
Hallo ich bin in 6 Fällen zu je 1000 € Geldstrafe per Strafbefehl verurteilt worden. ... Jetzt habe ich eine Ladung zur Hauptverhandlung bekommen ich denke mir wird jetzt eine bewehrungsstrafe auferlegt.meine frage ist jetzt : wenn ich eine bewehrung bekomme wie ist es dann wenn von alten sachen eine neue anzeige kommt muss ich dann in gefängniss ?
10.4.2006
4582 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich bin bereits viermal vorbestraft ( 1999, Geldstrafe, Veruntreuung von SV-Beiträgen, 2000 Geldstrafe, Betrug, 2002 Bewährungsstrafe Körperverletzung, 2003 Bewährungsstrafe Betrug) Die beiden Bewährungsstrafen wurden zu einer zusammengezogen ( 2 Jahre auf 3 Jahre Bewährung, verurteilt Dezember 2003). ... MUSS es sein, daß meine Bewährung im Falle einer Verurteilung widerrufen wird?? ( Zahle monatlich als Bewährungsauflage 300,-€, Wohne mit meiner Mutter zusammen, welche blind ist usw.)
16.12.2007
1760 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Ich wurde im November 2006 durch einen Strafbefehl zu einer Geldstrafe von 45 Tagessätzen a 25,00 € wegen Warenkreditbetruges verurteilt.
123·5·7