Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

67 Ergebnisse für „betrug urkundenfälschung straftat strafbar“

Filter Strafrecht

| 19.7.2006
von Rechtsanwältin Michaela Roth
Was passiert da im schlimmsten fall... ich selbst bin vorbestraft wegen betrugs und habe ne bew.strafe von 9m.... -dieses is ja net strafbar! ... -warum auch immer...was soll man dann tun...ist das gleich BETRUG !!!???????
11.3.2015
Angenommen C hat beim Auto auch noch den Kilometerstand zurückgedreht sowie nicht angegeben das es sich um einen Unfallwagen handelt und der Käufer bemerkt dies und erstattet Anzeige gegen C wegen Betrug und Urkundenfälschung (da Unterschrift mit dem Namen der Person auf den das Auto noch gemeldet war). ... Bekommen A und B auch eine Anzeige wegen Betrug und Urkundenfälschung? ... Verkaufspreis des Fahrzeuges betrug ca. 15.000 Euro.

| 28.4.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Kurz nach Übertragung meines Faxes mit den zwei Protokollen bin ich aus allen Wolken gefallen, da mir der Mieter nun ein Fax schiockt, indem er mir droht, mich anzuzeigen, wegen Urkundenfälschung. ... Jedenfalls droht er mir nun mit einer Anzeige wegen Urkundenfälschung. ... Falls dies wirklich strafbar ist, was erwartet mich da, ich denke doch, dass dies nur eine Kleinihkeit ist, ich habe doch keine Passagen zu seinem Nachteil verändert, ich habe ihn nicht Täuschen oder betrügen wollen.

| 14.3.2011
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Sehr geehrte Anwälte, ich habe eine Anzeige wegen Urkundenfälschung kann aber wirklich nichts dafür. ... Stattdessen hat er den Widerruf unterschrieben und zurück gesandt und anschließend 1 monat später ist er dann zur Polizei und hat den Versicherungsvertreter wegen Urkundenfälschung angezeigt. ... Ich habe noch NIE eine Straftat begannen, noch bin ich sonst bei irgendeiner Sache auffällig geworden!

| 15.8.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Wodurch ich eine Antwort erhalten habe, in dem ich eben belehrt wurde, dass ich mich verschiedenen Dingen strafbar gemacht habe und wie das gesehen wird.

| 16.6.2007
von Rechtsanwalt Andreas Hoyer
Sehr geehrte Rechtsanwälte, durch eine andere Straftat,wurde durch Zufall auch der Führeschein genauer angeschaut und stellten dabei fest das der Ort per Handschrift verändert wurde.Der Führeschein wurde gleich eingezogen und meinen Mann mitgeteilt das es sich dabei um Urkundenfälschung handelt.
26.4.2006
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Ich hatte 2000 eine Physiotherpie Praxis.2001 eröffnete ich eine zweite Praxis.Um meine zweite Praxis eröffnen zu können brauchte ich einen sog. fachlichen Leiter.Ich hab nun einfach die Personalien einer mir bekannten Physiotherapeutin bei den Krankenkassen angegeben und dann Ihre Unterschrift auf den Zulassungspapieren gefälscht.Meine Zulassung für die zweite Praxis habe ich dann auch erhalten. 2003 wurden beide Praxen geschlossen,ich bin umgezogen und hab mich in einem anderen Ort wieder selbstständig gemacht. Wann ist mein Fehlverhalten verjährt? Ab wann läuft die Verjährungsfrist,ab der Unterschriftenfälschung oder ab Schließung der Praxen?
4.3.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Für mich als Laien ist dies eindeutig Urkundenfälschung.
26.7.2010
Es ist ein Schaden von 14.500€ Enstanden, der Geschätsführer hat mich angezeigt als Betrug und Urkundenfälschung.
4.8.2017
von Rechtsanwalt Sascha Hellmich
Ich muss dazu sagen, ein Kreditvermittler und eine Bank bei der ich es versucht hatte, haben ebenfalls Anzeige wegen Betrug und Urkundenfälschung erstellt. ... Es wären also 3 Fälle des versuchten Betruges davon 2 mit Urkundenfälschung. Und 2 Fälle des Betruges mit Urkundenfälschung.

| 25.12.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich bin geschäftsführende Gesellschafterin einer GmbH (zu 100%). Bis August 2010 hatte ich einen Geschäftspartner, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter. Beide hielten 50% der Anteile.
14.12.2010
Mein mann bestellte bei versiedene versandhäuser auf falschen namen und zahlte nicht ist auch nicht vorbestraft. ich hatte damals bei einen telefonanbieter einen falschennamen angegeben habe auch 1 rechnung bezahlt danach ging das nicht mehr wenn ich jetzt alles pö a pö abbezahle bei den händeler muss ich mit strafe rechnen bin auch nicht vorgestraft es liegt keine anzeige vor aber mein mann sagte mir heute wer jemand mit bg nummerschild dagefessen und hatte eine akte wegen betrug dabei ich habe einen betrug gemacht den anderen händler habe sofort gezahlt aber mein mann hat bei mehren bestellt und nun habe ich angst das ich ins gefägniss muss und dort will ich wegen meinen kinder nicht rein bitte helfen sie mir
22.10.2008
Nun möchte ich wissen in wie weit das nachstehend geschilderte Vorgehen meiner Schwester A als strafbare Handlung betrachtet werden kann und eine Strafanzeige angebracht ist. ... In beiden geschilderten Sachverhalten sehe ich den strafrechtlich relevanten Versuch eines Betruges, u.U. auch eine Unterschlagung. Ebenso besteht der Verdacht auf weitere Straftaten.

| 26.1.2008
Ich nenne das arglistige Täuschung und Betrug. Selbst dann, wenn ich dem Bauträger, der außer der Rechnungslegung mit diesem Heizungsbau keinerlei Aufwand hatte, einen Bauträgerzuschlag von 30% einräumen würde (= 7.846,32 €) zubillige, dann beliefe sich der Betrug immer noch auf 4.153,68 €. Meine Fragen: 1.Ist das nach dem Strafrecht Betrug?
16.9.2010
HALLO ZUSAMMEN ICH HABE MEIN LOHNABRECHUNG GEFÄLSCHT AUF NAMES MEIN SCHWESTER DAMIT ICH KRDEIT NEHMEN KÖNTE WEIL FINANZIELL WAR ICH ZU ENDE WOLTE MEIN SCHULDE ZAHLEN UND BANK HAT DAS RAUS GEFUNDEN ABGELEHNT UND JETZ HAT ANZEIGE GEGEN MEIN SCHWESTER GESTELLT: WEGEN VERSUCHTES BETRUG BEVOR ALLES SCHIEF LÄUFT UND ICH WILL MEIN JOB NICHT VERLEIEREN.ich will das bei polizei zu geben ich bin nicht vorbestrafft und hab bisher mit polizei nix zu tun gehabt.ich will das zu geben damit auch mein arbeitgeber nicht davon erfährt und event kriege ich milde strafe was meinen sie soll ich das tun oder ?

| 2.8.2009
Hallo, ich habe 2007 eine Urkunde als Diplom Ingenieur (FH) selbst angefertigt. Es war eigentlich nur aus Angeberei meiner damaligen Freundin gegenüber gedacht. Zu meinem Entsetzten hat meine Partnerin beim Aufgebot auf dem Standesamt - für die Anzeige im Mitteilungsblatt - gesagt, dass ich Dipl--Ing. sei.
11.10.2012
in dem schreiben steht versuchter betrug in 3 fällen u Fälschung ?
27.9.2007
folgender Sachverhalt ich habe mit Hilfe eines Quittungs Blockes ca. 11 Einkaufsrechnungen (Markt,Bazar) gefaellscht! Die rechnungen wurden eingereicht und bereits unterschrieben(vom verantwortlichen Abteilungsleiter). Die Rechnungen waren in einer hoehe von ca.1000 euro(Lebensmittel).
123·4