Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

24 Ergebnisse für „betrug strafrecht unterschlagung strafmaß“

Filter Strafrecht
26.5.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo, möchte gerne wissen, welches Strafmaß mich erwartet, bei einem Betrug von 32600,00€. ... Aber was erwartet mich, bei Betrug von 32000€, Ich habe keine Vorstrafen, und schon meinem Anwalt gesagt, von mir aus sollen wir mit der Staatsanwaltschaft reden, oder mit den Klägern, dass ich bereit bin, einen Teil der Summe oder alles auf 3-4 Jahre zurückzuzahlen.
29.8.2010
Strafmass??
14.6.2017
von Rechtsanwalt Nicolas Reiser
Gehe ich richtig in der Annahme, dass es sich hierbei um Gewerbsmäßigen Betrug handelt? ... Mögliches Strafmaß wenn er das Geld zurückbezahlt und sich entschuldigt?
21.8.2009
von Rechtsanwalt Marek Schauer
Bitte nur um Antworten von Änwälten auf dem Fachgebiet Strafrecht !!! Folgender Sachverhalt: da ich mich vor kurzem selbstständig gemacht habe und es bei mir auch nicht gerade rosig finanziel ausschaut, habe ich mich mit einer person die mich übers internet angeschrieben hat auf einen üble sache ein gelassen. diese person fragte mich ob ich in meiner nähe leere briefkästen hätte diese frage beantwortete ich natürlich mit ja, er erklärte mir dann das er in einem online verleih shop konsolenspiele mit einem fremden benutzer account auf lastschrift besellen würde und diese auf meine leeren briefkästen schicken lässt. dieses habe ich dan zugestimmt und er hatte mir namen über den icq massanger geschickt die ich an die briefkästen dran machen sollte was ich auch machte. wenige tage später wollte ich die sendungen aus den briefkasten holen und wurde dabei erwischt, habe es auch gleich zu gegeben und habe denen meinen fall geschildert. eine hausdurchsuchung war dann auch noch wo mein laptop mit genommen wurde... leider ist bei der hausdurchsuchung noch etwas anderes dazu gekommen und zwar habe ich in der zeit von ca. 3 jahre ein paar geldbörsen gefunden (3 stück mit personalausweiss und sonstigen papieren) diese papiere hatte noch in einem schrank gehabt die ich freiwillig raus gab da es mir zu diesem zeitpunkt eingefallen ist da ich nie dazu gekommen bin die sachen weg zu werfen oder sonnstiges. nun hast sich auch noch bei der kontrolle der personalausweise ergeben das einer als geklaut gemeldet wurde was ich nicht verstehen kann da ich die wirklich nur gefunden habe. also die polizei meinte das mit warenkreditbetrug und wegen den personalausweisen unterschlagung von fundsachen+ raub was für ein strafmaß ist für solch ein fall gedacht?
8.7.2011
Leider hat das die Verkäuferin nicht interessiert und ist zur Polizei und hat eine Anzeige gemacht wegen Unterschlagung. ... Nun meine Frage liegt eine Unterschlagung vor und wenn ja mit welcher Strafe habe ich zu rechnen?

| 11.11.2009
Der ehemalige Arbeitgeber hat V. angezeigt wegen Betruges oder Unterschlagung von eben diesen 300 Euro, nachdem V. die Firma verlassen hatte und aufgrund des geschaedigten Kunden herauskam, da er die Rechnung, welche ihm die Firma auf herkoemlichen Wege stellte nicht zahlen wollte auch da V. ihm eine Quittung ueber den Betrag ausschrieb.Das ganze liegt auch schon bei der Staatsanwaltschaft.
22.11.2007
von Rechtsanwalt Michael Euler
Und mit welchem Strafmaß ist dann zu rechnen?
30.9.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Nun ist meine zweite Hauptfrage, da ich alle Unterlagen schriftlich habe, auch die an mich schriftlich erstellte Rechnung – ist dann das auch eine Sache des Staatsanwalts, wie wäre dann die Bezeichnung des Delikts: GEMEINSAME ABSPRACHE, VERUNTREUUNG, UNTERSCHLAGUNG, BETRUG? Was wären die zu erwartenden STRAFMASSNAHMEN?
8.9.2014
Meine Frage nun, ich habe gelesen das praktisch nur die letzten 5 Jahre strafmäßig verfolgt werden können, weil der Rest bereits verjährt ist und was für Strafen können auf ihn zukommen, Freiheitsstrafe auf Bewährung, oder Gefängnis und um was für eine Tat handelt es sich hier, Diebstahl, Unterschlagung oder schwerer Betrug?
6.9.2009
Hallo ich habe eine bzw die Frage umfasst mehrere Sachen ich bitte diese Sachen einzelln zu beantworten , mit evtl. dem dazugehörigem Strafmass Die Person um die es geht ist NICHT vorbestraft 1) Person arbeitet im Verkauf, hat beim Laden abschlissen eineTasche mit 25.000€ gefunden,diese aber nicht dem besitzer der am nächsten tag kam zurück gegeben.
14.7.2006
von Rechtsanwältin Michaela Roth
Der Factor hat vor am Dienstag den 18.07.06 spätestens Strafanzeige zu stellen. 1.)Was hätte ich strafrechtlich zu befürchten wenn ich anwesend wäre ?
9.11.2011
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Zu meiner Vorgeschichte - Ich bin 21 Jahre alt und schon strafrechtlich in Erscheinung getreten.Meine Vorstrafen: 17 Jahre alt - Jugendgericht: Wegen Betruges Ebay Ware nicht verschickt - 25 Sozial stunden 18 Jahre alt - Jugendgericht: Diebstahl eines Fahrrads - 25 Sozialstunden 18 Jahre alt - Jugendgericht: Beleidigung 60 Sozialstunden 19 Jahre alt - Jugendgericht: Betrug - Ware nicht verschickt 80 sozialstunden 19 Jahre alt - Jugendgericht: Unterschlagung 80 Stunden,eine Woche Jugendarrest. 20 Jahre alt - Erwachsenen Gericht: Beleidung 400€ Strafgeld So jetzt habe ich richtig Mist gebaut,ich hatte meine Arbeit verloren - habe einfach nichts mehr bekommen.Hatte Schulden und musste halt an 4.000€ kommen.
10.3.2011
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Dies hab ich zweimal gemacht im Wert von 500 Euro. 2010 kam die Klage wegen Betrug. ... Dies wurde leider auch als Betrug angesehen.
31.3.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Sehr geehrte Damen und Herren, aus Geldnöten habe ich im Jahr 2001 an die Firma, in der ich beschäftigt bin, Rechnungen über Transportleistungen geschrieben. Die Transporte wurden auch ausgeführt, aber ein Gewerbe hatte ich nicht angemeldet. Die Rechnungen waren in Höhe von 50.000 EUR.

| 15.5.2019
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ist es Unterschlagung und Helerei? ... Die Person ist mehrfach Vorbestraft wegen betrug und Polizeibekannt - andere verfahren laufen; zudem gibt es ein Urteil über 3 Jahre...
21.9.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Ich bin vorbestraft wegen Betrug und Unterschlagung und hatte damals bis 12/2019 Bewährung.
20.11.2006
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Es nie meine Absicht einen Menschen zu betrügen, ich habe Ware verkauft, die ich auch hatte. ... - Bitte geben Sie mir bitte Auskunft über die zu erwartende Strafe. - Welche Vorgehensweisen kann ich tun, damit das Strafmaß gemindert wird Vielen Dank für eine Antwort.

| 11.7.2009
War nach 3 Stunden wie gesagt derart eingeschüchtert (hab mir bisher noch nie was zu schulden kommen lassen) daß ich praktisch alles unterschrieben hätte, nur um aus der Dienststelle rauszukommen =( Jedenfalls wollte ich jetzt kurz wissen welches Strafmaß auf mich zukommen kann, ob ich die Aussage - welche ich ja unter Druck gab, zurückziehen kann und wie das Verfahren so weiter geführt wird.
12