Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

44 Ergebnisse für „betrug diebstahl strafbar“

Filter Strafrecht

| 7.4.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe gleich Anzeige wegen versuchten Diebstahl erstattet und alle Beweise (Fax) und Zeugen der Bank angeboten.

| 21.9.2010
von Rechtsanwalt Tobias Pflug
Habe nun eine Vorladung von der Polizei beikommen wegen §242 Diebstahl und versuchter Betrug, weil Sie rausbekommen hat das ich mich beim Wettanbieter angemeldet hatte.

| 26.5.2008
von Rechtsanwalt Michael Euler
Haben wir vielleicht noch einen Betrug begangen gegenüber dem Ladeninhaber? Oder vielleicht Diebstahl?

| 6.12.2008
Diese bezichtigten mich des Betruges und nahmen meine Personalien auf.

| 3.8.2009
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Den Betrug hat sie wohl zirka 30 x gemacht mit Beträgen um die 100 Euro.
27.9.2007
folgender Sachverhalt ich habe mit Hilfe eines Quittungs Blockes ca. 11 Einkaufsrechnungen (Markt,Bazar) gefaellscht! Die rechnungen wurden eingereicht und bereits unterschrieben(vom verantwortlichen Abteilungsleiter). Die Rechnungen waren in einer hoehe von ca.1000 euro(Lebensmittel).
28.2.2008
Guten Tag, Mein Mann hat vor 18 Monaten meine Unterschrift gefälscht und damit meine Lebensversicherung beliehen (1400 Euro)mit diesem Geld hat Urlaub mit der Geliebten finanziert.Habe ein Jahr später die Versicherung aufgelöst .Wir sind nun getrennt und ich habe ihn wegen Betrug und Urkundenfälschung angezeigt.Er ist Insolvenz(seit3 Jahren) und hat inzwischen seine Arbeit verloren weil er unbezahlte Ware mitgenommen hat.Wie hoch wäre hier das Strafmaß?

| 9.2.2014
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Ende 2013 erhiehlt ich dann aus heiterem Himmel einen Strafbefehl: wegen Hehlerei und Betrugs in 2 Fällen, Vergehen nach §§ 259 Abs. 1, 263, 52, 53 StGB, mit einer Geldstrafe von ca 3500 € :( Ich werde beschuldigt: druch 3 selbständige Handlungen 1. ... Mir wird zur Last gelegt: Sie gelangten in zetlich engem Zusammenhang (mit dem Diebstahl) in den Besitz dieser drei entwendeten iPhones.
22.2.2007
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Strafbar als Diebstahl in 2 tatmehrheitlichen Fällen jeweils in Tateinheit mit Verletzung des Briefgeheimnisses in Tatmehrheit mit Computerbetrug in 2 Fällen in Tatmehrheit mit Betrug.
9.8.2011
Hallo Ich habe am do eine verhandlung wegen betrug und zwar ich habe vor ca 1,5 jahr arbeitslosen geld bezogen 01.01.2010 bis 01.03.2010 ich habe ein neuen arbeitgeber gefunden als maurer ich fing als dort zu arbeiten an wo ich dann fertig war rief ich beim arbeitsamt an und meldete mich ab nach 4 Wochen schaute ich auf mein konto und sah das mir das arbeitsamt 1200 euro überwiesen hat darauf hin rief ich dort an sie sagte das garnicht abgemeldet sei darauf hin wurde mir gesagt das ich post bekämme. nach ca 6 monate bekamm ich ein auffoderung das geld zu zahlen nur das porblem ist jetzt ich hatte es unbeding gebraucht weil mein auto kapput war und ich sonst nicht auf arbeit konnte da ich allein verdiener bin mit frau und zwei kleinen kinder (2 jahr und 6 monate) ich habe dann mit dem arbeitsamt ausgemacht eine ratenzahlung wo regelmäsig 50 euro bezahle ca seit 10 monate. eines Tages bekamm ich post vom zoll wegen Schwarzarbeit wegen dem zu viel bezahlten geld vom arbeitsamt daruf hin machte ich das schriftlich eine aussage das selbe was ich hier geschrieben habe. vor zwei wochen bekamm ich ein Brief vom Gericht das der staatsanwalt anklage wegen betrug gegen mich beantragt ich können mich dazu äusseren das tat ich auch ich muss dazu sagen ich habe weder Zeugen noch ein nachweis das mich dort gemäldet habe. nun Ich hatte vor kurzem noch bewährung von drei Jahren ist im januar 2011 abgeschlossen laut meiner bewährungshilfe. meine frage ist jetzt was habe ich zu erwarten. ich habe keine beweise muss ich ins Gefängnis. ich bin allein verdien und meine famielei braucht mich ich bitte sie können sie mir sagen was da am do passieren wird kann nicht schlafen habe doch mein leben geändert danke im voraus ps das gericht hat zeugen geladen und bewährung hatte ich wegen diebstahl ist aber abgelaufen habe ein brief bekommen
13.3.2018
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Nicht dass am Ende sogar behauptet wird, ich hätte versucht den Verkäufer zu betrügen.
27.4.2006
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Mit diesen Diebstählen habe ich nicht zu tun. ... Denn auch für ihn ist Steuerhinterziehung strafbar. 3.Wie ist es mit dem Restlohn bis zur fristlosen Kündigung.
28.10.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Diebstahl in mehreren Fällen, sowie versuchten Betruges. ... - macht sich die Freundin auch strafbar, ggf.
12.3.2008
von Rechtsanwalt Thomas Domsz
Es wurde die straftat gemäß § 263 StGB, Betrug angegeben.
1.3.2019
| 47,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Jetzt zu meiner Frage : Hat sich Person A strafbar gemacht indem sie eine ware entsichert hat, aber nicht entwenden wollte und sogar versucht hat Person B abzuhalten ? Person A ist vorbestraft wegen Betrug (150 Tagessätze ) Vielen Dank Für Ihre Hilfe

| 10.11.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Hallo, um gleich um den heissen Brei zu reden, sind folgende Dinge im Vorfeld bei mir passiert: 2 mal vorbestraft wegen Betrug (Warenbetrug mit eigener Firma die Konkurs ging) sowie einmal in Tateinheit mit Urkundenfälschung (Fehler vor 6 Jahren. ... Mir ist klar das dies beihilfe zum Diebstahl war und meine Bewährung damit so gut wie erledigt ist, aber was gäbe es für mich für möglichkeiten da gut rauszukommen ?
16.10.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Guten Tag Mein Geschäftspartner und ich sind in einer GBR. Immer wieder kommt es vor das Ware im Lager fehlt, und das im grossen Umfang. Wie sich herausgestellt hat, hat mein Partner Ware auf Rechnung im Bar Verkauf an der Theke verkauft. ( Das ist in mehreren Fällen anhand Rechnungen von Kunden die Artikel umtauschen wollten, nachzuweisen) Diese Rechnungen wurden von Ihm nachträglich aus dem Warenwirtschaftsprogramm gelöscht.
29.8.2010
Ja was soll ich sagen. lebe getrennt und bin in total finanzielle Schwierigkeiten geraten durch nicht Zahlung meines Ex Mannes. Habe dann im Zeitraum von Oktober 2009 bis Februar 2010 meinem Arbeitgeber Geld unterschlagen. Vielleicht 25000 Euro.
123