Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

232 Ergebnisse für „beleidigung aussage“

Filter Strafrecht

| 13.8.2019
| 90,00 €
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Der Fahrer hat sich an die Polizei gewandt und eine Anzeige wegen Beleidigung vorgenommen. ... Aussage Mit Anwalt. ... Aussage ohne Anwalt Es steht hier Aussage gegen Aussage.
10.5.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Daniela Fischer
Der Verkäufer antwortete "es sei eine Beleidigung und er würde einen Straftatbestand prüfen lassen", ich wiederum "Prüfen Sie lieber Ihre Augen und Ihren IQ, Sie widersprechen sich selbst die ganze Zeit" Er meinte, er würde mich anzeigen. ... Habs gegoogelt, ich muss dort nicht erscheinen und habe eine Aussage verweigert. ... Ich persönlich ging von keiner Beleidigung aus.
6.12.2005
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Auch hatte ich keine Gelegenheit, meinen Zeugen eine Aussage machen zu lassen. ... Ist dem Gericht schon jetzt Einseitigkeit vorzuwerfen, weil meine Aussage und mein avisierter Zeuge unberücksichtigt blieben? ... Und schließlich: warum wird "Beleidigung" hier als Offizialdelikt behandelt, denn die sog.

| 24.1.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Dann sagt er ich hätte ihn noch mehrfach Beleidigt (ich ficke deine mutter etc) Jetzt habe ich also eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung, aufgrund der Sachen die der Türsteher ausgesagt hat, plus Beamtenbeleidigung. ... C könnte notfalls auch Aussagen, möchte dies aber nur wenn es unbedingt sein muss. ... Ist es jetzt wahrscheinlich, dass es fallengelassen wird weil es Aussage gegen Aussage steht?

| 2.12.2013
Jetzt hat Person A auch Anzeige wegen Bedrohung und Beleidigung erteilt. ... Womit muss Person B rechnen und sollte Person B zu den Vorwürfen Bedrohung und Beleidigung Aussagen?

| 11.7.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Der Polizist sagte dann, dass es nun nicht nur bei den 55€ bleibe, sondern dass er mich anzeigen würde, und zwar wegen Beleidigung. ... Kann es sich hier tatsächlich um Beleidigung handeln, wegen der ich mich strafbar gemacht habe?
4.4.2006
Das Gespräch wurde von einem Polizisten gehört und ich bekam eine Anzeige wegen Beleidigung. ... Ausserdem liegt der Polizei eine Aussage von einem Freund von mir vor, die Bescheinigt, das die Beleidigte Person mich zuerst angefangen hat zu beleidigen.
26.8.2014
Hierbei fielen viele Beleidigungen, welche Bezug auf das 3. ... Es kam im Anschluss zu den Beleidigungen zu tätlichen Angriffen und einige Personen wurden verletzt (einer bekam eine blutige Nase). ... Nun steht in Kürze eine Vorladung an, in der wir als Zeugen aussagen müssen (wegen Körperverletzung).

| 25.7.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, wir bräuchten Rat zu folgender Sachlage: Wir wurden zu zweit vor kurzem am Rande eines größeren Polizeieinsatzes von der Besatzung eines Einsatzwagens, also 6-8 Leuten, einkassiert mit dem Vorwurf der Beleidigung. ... Normalerweise würde ich darauf nicht reagieren, aber offenbar wäre ohne Reaktion bei einer Beleidigungssache ja als nächstes mit einem Strafbefehl zu rechnen. ... Wir könnten höchstens als Beschuldigte füreinander aussagen (jedenfalls so, dass die eine Person bezeugt, dass die andere nichts gemacht hat).

| 5.2.2011
Beleidigend empfindet der Empfänger die Aussage "ich würde mich ja gerne mit Ihnen intellektuell duellieren, aber leider sind Sie nicht bewaffnet" Zur polizeilichen Vernehmung wurde nur angegeben das man keine beleidigende Emal versendet habe, eine Feststellung der IP mittels Log- Files des Webservers der Gegenpartei kann durch VPN- Verschlüsslung ausgeschlossen werden. ... Meine Frage lautet nun, kann anhand dieses Sachergangs eine Hausdurchsung und Beschlagnahme von EDV-Geräten angeordnet werden, und liegt hier überhaupt eine Beleidigung vor? Gegen die Gegenpartei liegen ebenfalls mehere Anzeigen wegen Beleidigung, usw vor.

| 16.10.2006
von Rechtsanwalt Sascha Kugler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bekam eine Vorladung zur Zeugenaussage wegen Beleidigung aus einem Fahrzeug nach §185 Strafgesetzbuch. ... Zuerst hab ich sein Verhalten nicht verstanden, doch jetzt mit dieser Vorladung vermute ich, dass er mir wegen meiner Handbewegung wohl eine Beleidigung unterstellen will. Ich hoffe, dass seine alleinige Aussage gegen unsere ( 2 Personen, allerdings mein Verlobter ) nicht ausreicht.

| 20.4.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Lohnt es sich einen Einspruch gegen einen Strafbefehl wegen Beleidigung eines Polizeibeamten (bezeugt durch einen zweiten Kollegen) einzulegen? ... Kann ich aber nur durch eine eigene Aussage beweisen. Die Falschaussage des Polizeibeamten wird durch die Aussage seines Kollegen gestützt.
27.10.2008
Betreffend der Beleidigung (ich wurde schonmal im August von den Vermietern mit gleicher Wortwahl beleidigt), habe ich umgehend Strafanzeige bei der hiesigen Polizeibehörde gestellt. Da nur meine Lebenspartnerin und die Frau des Vermieters anwesend waren, wird es wahrscheinlich Aussage gegen Aussage stehen. Wie gross sind die Chancen, dass er dennoch wegen Beleidigung einen Strafe erhält?

| 19.5.2011
Ich habe nachher gelesen, jemanden als Betrüger zu bezeichnen ist eine Art Beleidigung. Ist meine Aussage Beleidigungsverdächtig?
7.6.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Straftaten: 1) Androhung eines Verbechens 2) Beleidigung Vergehen strafbar gemäß §§ 214 Abs. 1, 184, 194, 53, 43, 42, 40 StGB Sowohl ich als auch die Zeugin haben zu der Sache keine Aussage gemacht.
11.1.2007
leider habe ich keine antwort auf meine fragen bekommen . aber eine anzeige wegen beleidigung . meine frau war fahrerin und wurde kontrolliert . jetzt haben wir jeder einen anhörungsbogen . kann eine frage eine beleidigung sein ?

| 2.9.2013
von Rechtsanwalt Fabian Völker
Meine Mutter liegt in einem Rechtsstreit und hat eine Schreiben der Gegenseite mit der Drohung einer Anklage erhalten. Leider habe ich daraufhin der Gegenseite eine sehr wütende E-Mail zugesandt. Darin habe ich Äußerungen wiedergegeben, die wir von unserem Steuerberater gehört haben und von unserem Anwalt, die schon recht hart waren.
31.10.2010
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
A hob erneut die Hand um zum Ausdruck zubringen, dass er den Fehler einsieht und sich doch entschuldigt habe.Fahrer B bringt alles zu Anzeige ( Vorfahrt genommen und Beleidigung), da er und Beifahrerin von B überzeugt sind A hätte ihm den Mittelfinger und den Vogel gezeigt. Beifahrer von A kann bezeugen , dass eine Beleidigung nicht stattfand.Was kann auf Fahrer A zukommen?
123·5·10·12