Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

46 Ergebnisse für „arbeit freispruch frage“

Filter Strafrecht
4.2.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, letztes Jahr hat mich meine noch Ehefrau angezeigt, ich hätte sie an der Straße geschlagen, beleidigt, bedroht usw. Dann wollte sie die Anzeige auch wieder zurückziehen, was sie auch schriftlich getan hat, aber dann kam sie auf die Idee mich erneut anzuzeigen dass ich sie dazu genötigt habe, die Anzeigen zurückzuziehen. Ich hätte sie angeblich in meinem Auto festgehalten und gezwungen es zu unterschreiben.

| 16.1.2013
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Die Auflgagen sind folgenden 900 € Schmerzensgeld und 150 Arbeitsstunden. ... Hätte ich die Verhandlung durchziehen sollen und eine Bewährungsstrafe in Kauf nehmen sollen oder hätte ich eine höhe Wahrscheinlichkeit auf einen Freispruch gehabt?
26.9.2007
Habe 1031,14€ ALG zuviel bekommen,da meine Veränderungsmitteilung,die ich ohne Nachweis per Post gesendet habe,nicht bei der Agentur für Arbeit angekommen ist.Dies bemerkte ich Ende März als wieder ALG kam.Ich rief am 30.03.06 bei der Agentur für Arbeit an und mir wurde gesagt dass dort nie was angekommmen sei.Habe das Geld ausgegeben.Habe mich bereit erklärt es in Raten zurückzuzahlen.Dies wurde mir gewährt,bin in Ratenrückstand gekommen.Ratenzahlungsvertrag wurde gekündigt. ... Meine Frage : Ist denn ein Freispruch möglich und unter welchen Voraussetzungen?

| 30.11.2008
Sehr Geehrte Damen und Herren, heute bekam ich vom Hauptzollamt München einen Brief über die Mitteilung das ein Strafverfahren wegen des Verdachtes des Betruges zum Nachteil der Bundesagentur für Arbeit eingeleitet wurde. ... Arbeit gemeldet. ... Nochmals zu meiner Pers.Lage: Ich Arbeite als LkwFahrer bei einem Neuen Arbeitgeber wo ich am 8.12. beginne und werde einen Nettolohn von ca.1200Euro + Spesen haben und muss 585 Euro Miete + 100 Euro Strom und ca.400 Euro an Kredite stemmen.

| 4.1.2009
Mich interessiert auch, ob ich die Verhandlung verschieben kann, da ich meinen Master im Ausland absolviere und momentan auch meine Masterarbeit schreiben muss, was mit einer sehr hohen Arbeitsbelastung verbunden ist.
3.9.2011
Ich habe einen Strafbefehl über 110 Tagessätze a 50 Euro erhalten und mir wurde darin mitgeteilt, dass mein Einkommenn laut §40 geschätzt wurde. Ich hebe auch keine Auskünfte wegen meines Berufes gemacht. Bedeutet das, die Staatsanwaltschaft weiss über meinemn ausgeübten Beruf gar nicht bescheid.
18.12.2010
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Ich habe einen Strafbefehl erhalten, weil ich angeblich in betrügerischer Absicht bei der Agentur für Arbeit nicht angegeben habe, dass ich eine neue Arbeit habe. Das ist nicht korrekt, ich habe das dort zwei mal persönlich gesagt - einmal dem Berater und auch nochmal bei der Beantragung des Arbeitslosengeldes.
3.1.2011
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Ich habe damals arbeitslosengeld bezogen und bin nebenbei auf 400 Euro arbeiten gegangen,Ich teilte der Agentur das mit und diese bekamen jeden Monat die Nebenverdienstbescheinigung direkt vom Abeitgeber jedoch wurde mein verdienst nie angerechnet trotz unzähligen telefonaten mit der Agentur(Callcenter) wurde mir versichert das zu klären es passierte nie etwas ,es wurde immer weiter voll gezahlt. als ich aus dem alg rausfiel wurde mir Mahnung und Zwangsvollstreckung durchgeführt und nach ewiger Zeit die Anzeige.obwohl ich alles ordnungsgemäß angebeben hatte,jetzt ist wohl nie eine nebenverdienstbescheinigung eingegangen,und ich werde angeklagt dazu kommmt noch das ich schon zwei mal wegen betrug verurteilt wurde aber dieses mal nichts dafür kann, Was kommt auf mich zu ich habe mein ganzes Leben geändert seit dem ich Kinder habe,Ich selbst habe mich mit dem Hauptzollamt in Verbindung gesetzt und gebeten die sache mit meinem Kindergeld zu begleichen ,mittlerweile ist die Hälfte fast abgezahlt.
24.5.2005
Ich arbeite in einem Pflegedienst.
31.1.2008
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Hallo Frag-einen-Anwalt Team, habe folgende Frage: Seit über 13 Jahren übe ich den Beruf des Finanzberaters gewissenhaft aus. Da ich bislang mit einer solchen Situation noch nie in Berührung kam und keinen "Streit" mit Kunden kenne, stelle ich vor ab hier eine Frage. Vor ca. 1,5 Jahren wurde ich von einem sehr rennomierten Manager einer Bank an eine seiner Bekannten zur Finanzplanung empfohlen.
4.10.2014
Das Problem ist das folgende: Vor 2 Jahren war ich einige Monate arbeitslos und bezog Arbeitslosengeld. ... Ich hatte nicht verstanden, dass ich sowohl der Arbeitsagentur als auch dem Landratsamt hätte Bescheid geben müssen, da ich aus 2 Quellen Arbeitslosengeld erhielt (sogenannte "Aufstockung"- das habe ich alles erst jetzt im Nachhinein verstanden). ... Nun bin ich aber etwas verzweifelt, weil ich nach diesem Freispruch keine Ruhe habe, sondern die Staatsanwältin Berufung eingelegt hat, und ich jetzt nicht weiss, ob ich es noch einmal durchstehe, mich wegen "Betruges" anklagen zu lassen.
11.2.2010
von Rechtsanwalt Alexander Sauer
fall 2 ich begann eine arbeit und steckte die änderungsmitteilung bei der arge in den briefkasten da ich den job kurtzfristig angenommen hatte und wir am sontag loßgefahren sind wo die arge nicht auf hatte das geld der arge ging auf das konto meiner mutter da ich selber nicht so gut haus konnte nach 4 monaten erhielt ich meine kündigung und ging dann wieder auf das amt um mich wieder anzumelden dort wurde mir dann mitgeteilt das ich schon die ganze zeit angemeldet sei darauf hin sezte ich mich unverzüglich mit meiner mutter in verbindung um das zu prüfen das ergab das sie weiterhin h4 erhalten hatte ich habe dann auch sovort begonnen eine rückzahlung zu vereinbaren und zahle seit dem die überzahlung regelmässig ab da ich dies nicht wolte aber mir klar ist das es durch meine nachlässigkeit enstanden ist nun ist meine frag was kommt da nun auf mich zu ?

| 22.2.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Am Nachmittag des genannten 19.02.2006 fuhr ich zum TOOM- Markt im Nachbarort mit dem Ziel, für einen defekten Staubsaugerschlauch einen Ersatz zu kaufen. Um sicher sein zu können, falls überhaupt im Sortiment, einen passenden Schlauch zu kaufen, habe ich die alten Anschlußstücke des kaputten Schlauches mitgenommen. Mit den deutlich aus der Jackentasche herausragenden Altteilen betrat ich also den Laden und schaute in der Elektroabteilung nach Ersatzteilen.
10.4.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren. Ich bitte Sie in einer doch recht komplexen Angelegenheit um Ihre Antwort. Ich bin bereits viermal vorbestraft ( 1999, Geldstrafe, Veruntreuung von SV-Beiträgen, 2000 Geldstrafe, Betrug, 2002 Bewährungsstrafe Körperverletzung, 2003 Bewährungsstrafe Betrug) Die beiden Bewährungsstrafen wurden zu einer zusammengezogen ( 2 Jahre auf 3 Jahre Bewährung, verurteilt Dezember 2003).
27.3.2012
von Rechtsanwältin Alexandra Braun
Es handelt sich um 18 Fälle in einem Gesamt wert von ca. 8000€ Zu meiner Situation ich bin zur zeit noch als Teilzeitkraft am Arbeiten, nicht vorbestraft und 24 Jahre die Sache hat angefangen da war ich 22 Jahre.
20.3.2013
von Rechtsanwalt Jan Gregor Steenberg
Ein Aggressiver Anwalt wäre nicht so verkehrt da ich denke das Der Busfahrer Nebenpflichtsverletzungen begangen hat und die Polizeiliche Arbeit auch alles andere als Korrekt war.
21.1.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Nun habe ich ein Home Office und bin beruflich auf PC und Internet absolut angewiesen, ohne kann ich nicht arbeiten und im Internet Cafe kann ich das auch nicht machen, von den Kosten ganzu zu schweigen.
6.9.2020
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Guten Tag, ich möchte aktuell gerne im bewaffneten Sicherheitsgewerbe arbeiten. ... Beim ersten mal erhärtete sich der Verdacht nicht und wurde eingestellt, dann auf einmal wurde es wieder neu eröffnet und wieder eingestellt, da die Anschuldigungen der Polizei einfach nicht vorhanden waren. 07.2015 | Freispruch vor Gericht wg Betrug. ... Deshalb Freispruch der Staatsanwältin. 08.2017 | eingestelles Verfahren gem. § 170 II StPO - unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - allerdings wurde eine Ordnungswidrikeit fällig laut §1 Abs.2, $49 StVO; §24 StVG von 35 € "Sie streiften beim Vorbeifahren ein Fahrzeug und verursachten Sachschaden" 04.2019 - 08.2019 | Anzeige wg Betrug - es kam allerdings nie zu einem Verfahren, nur zu einer Befragung als Beschuldigter.
123