Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

29 Ergebnisse für „anzeige nötigung bedrohung“

Filter Strafrecht
18.1.2005
Es wird jetzt gegen mich ermittelt wegen Beleidigung, Nötigung (oder versuchte Nötigung) und Bedrohung.

| 12.1.2009
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Meine Frage: Welche Tatbestände erfüllt die Bedrohung durch meinen Nachbarn? Ist die Bedrohung meiner Gesundheit schon ein Straftatbestand wie etwa Nötigung? ... Und vor allem, macht eine Anzeige Sinn (und sei es nur als Warnschuß)?
23.2.2007
Meine Frage konkret: Erfüllen diese Aussagen den Tatbestand der Beleidigung, Bedrohung und ggf. Nötigung und kann ich hier Anzeige erstatten?

| 26.4.2014
Erfüllt der oben geschilderte Vorgang den Tatbestand der Nötigung? Ist eine Anzeige überhaupt zielführend oder habe ich von vornherein schon ein Beweisproblem, da sie ja ihre Mitarbeiter bei sich hatte und ich allein am Telefon war? ... Ich bedanke mich im Voraus für eine rechtliche Einschätzung, ob eine Anzeige Sinn macht oder ob ich es einfach unter "Menschen gibt es......" abhaken soll.
28.1.2008
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Genauer gesagt geht es mir darum, ob sie mich aufgrund dieses Briefes wegen Nötigung, Bedrohung, Beleidigung oder sonst irgendetwas verklagen könnte.

| 4.8.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
sehr geehrte damen und herren, meiner meinung nach wurde ich per email von einer internetbekannten beleidigt genötigt und falsch verdächtigt. sie schrieb mir per email:"dass ich wirklich an verfolgungswahn leide" sie behauptet in ihren mails an mich, ich würde Datenmissbrauch betreiben, um pn`s auszulesen. dazu müssen sie wissen, dass ich ein vogelforum betreibe und diese person bei mir als registrierte userin und moderatorin zugegen war. nach einigen vorfällen vertraute ich ihr nichtmehr und sperrte sie. diese tatsache brachte sie so zum hass, dass sie nun versucht, mir und meinem forum zu schaden, wo sie nur kann. sie schrieb mir, ihr sei nun jedes mittel recht. nun behauptet sie, ich würde mit ihrem nicknamen mich in meinem forum aufhalten um irgendwelche dinge zu drehen und ihre oder andere pn´s ausspionieren. sie hätte zeugen dafür, dass ich um bestimmte uhrzeiten mit ihrem nicknamen auftauche. dieses sei als screenshot gespeichert. ich muss dazu sagen, dass wenn man im forum gesperrt ist, und man versucht sich trotzdem anzumelden, zwar der username zu sehen ist, aber der user nicht rein kommt ins forum. ich weiss auch, dass sie ihr passwort von anderen foren hergibt, damit nichtangemeldete ihr bekannte user lesen können. auch mir gab sie schon mal ihr passwort von einem anderen forum, damit ich mitlesen konnte. den beweis, dass es so war, habe ich von ihr in einer email geschrieben und somit bestätigt bekommen. entweder sie hat ihr passwort jemanden anderen gegeben, damit sie sich im forum sehen lassen, bei einem versuch sich anzumelden, um behaupten zu können, dass ich , ihren nicknamen verwende. oder sie hat es selbst getan oder ihr mann. um in deren userbereich zu kommen, müsste ich das passwort wissen oder ich müsste hacken können. das alles kann ich nicht. und um pn´s zu lesen, muss ich nicht mit fremden nicks herum geistern. pn´s als beweismittel, könnte ich mir von meinem hoster auslesen lassen. ich persönlich kenne mich nichtmal mit datenbanken aus und brauche immer supporthilfe. dies kann ich jederzeit nachweisen. ich bin 60 und kann mit ach und krach mit meinem computer ins internet um zu surven und mein forum zu beobachten. ich will diese person, der ich einst vertraute, nun anzeigen auch wegen nötigung. denn sie schrieb mir auch, dass, wenn ich nicht sofort ihre daten und beiträge lösche, sie gegen mich vorgeht, wegen missbrauch ihrer daten. dafür hätte sie zeugen und es sei alles gespeichert und gesichert. ich meine, sie kann mich auffordern, bis dann und dann, ihre personenbezogenen daten zu löschen,(habe ich eh schon getan) sie darf aber keinesfalls schreiben, dass sie sonst mittel gegen mich verwendet, die meiner meinung nach schon kriminell sind, wie, mich des datenmissbrauchs,zu bezichtigen, mit einer klage. ich fühle mich genötigt, beleidigt, und einer falschen tat bezichtig. dies kommt mir schon vor, wie eine erpressung. alle emails habe ich gespeichert. mfg

| 28.11.2005
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Nun hat sie mir gedroht, Anzeige gegen mich zu erstatten wegen Belästigung.
3.12.2018
| 47,00 €
Ich kann nicht mehr in Angst leben und möchte feststellen lassen, ob es sich bei den mitgesandten Emails um Nötigung, Drohung, Verleumdung handelt und ob ich strafrechtlich per Anzeige gegen den Exmann vorgehen kann.
17.12.2004
Ich war auch schon Opfer einer Beleidigung, aber ne Anzeige bringt so gut wie nichts.
26.12.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Es ist eine Anzeige gegen mich als Beschuldigter erstattet worden. ... Nun haben sie gesagt dass die Anzeige an die Staatsanwaltschaft verschickt wird und die entscheiden anschließend darüber was damit geschieht.
29.6.2009
Ich rief die Polizei und brachte die Vorkomnisse zur Anzeige, des weiteren holte ich mir beim Gericht am nächsten Tag eine einstweilige Verfügung (heißt das so?) ... Jetzt bekam er einen Brief vom Gericht, dass er 2800€ zahlen muss (wegen Körperverletzung und Bedrohung) und dies innerhalb von 2 Wochen zahlen muss oder er bekommt Haft.

| 2.6.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Auf Grund von Strafversetzung, (Bedrohung eines Vorgesetzten mit der Waffe) stand er wohl ohne Bleibe da. ... Falls es so weitergeht werde ich Anzeige gegen ihn erstatten.

| 20.12.2006
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeitete als unabhängiger freier Versicherungsvermittler für einen Versicherungsmakler. Nachdem die Arbeitsweise dieses Maklers nach 1,5 Jahren immer noch nicht zu meiner Zufriedenheit ausfiel, suchte ich mir 2 andere Versicherungsmakler, mit denen ich abwechselnd zusammen arbeitete. Durch Zufall bekam der 1.
30.1.2007
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
hatte eine beziehung über fast zwei jahren, er hat bei mir gewohnt, da ich ihn eingeladen hatte mit mir zu leben. dieser ex-partner (wir waren verlobt) hat mich oft geschlagen (einmal bei der polizei ihn angezeigt, leider gleich danach wieder die anzeige zurückgenommen), mich sexuell gekränkt, er hat auch schaden in meiner wohnung verursacht (türen, objekten gebrochen, etc). öfters drohte er mich umzubringen falls ich aus dem haus gehe, er hat mich sogar länger als zwei wochen in meiner wohnung gehalten, da ich stark verletzt war und er wollte nicht dass jemand es sieht. ich habe bankkrediten (über 30.000 EUR) wg. ihn aufgenommen (er wollte eine firma gründen, die jetzt bereits in london läuft(brokerhaus und investment management), habe teil seines lebensunterhalts hier und in london finanziert. er versprach mir es zurückzuzahlen sobald die firma laufen würde, aber will mir das geld nicht zurückzahlen. drohte juristisch gegen mich vorzugehen falls ich ihn weiter "belästige".
17.2.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Guten Tag, und zwar geht es darum das ich meinen ehemaligen Arbeitgeber nachdem er mir trotz gerichtlichen Urteil mein Lohn nicht zahlte bei der Führerscheinstelle wegen BTM missbrauchs gemeldet habe. Mit dem Verweis das meine Daten vertraulich zu behandeln sind. Zum Fall: Mein ehemaliger Arbeitgeber ist Transportunternehmer und fährt täglich unter Drogeneinfluss (Marihuana) Auto (8Std. und mehr).

| 29.9.2012
ich werde schon seit Monaten bei meiner Arbeitsstelle gemobt,seit kurzer zeit auch verbal extrem beleidigt.letzte woche erhielt ich eine Mordrohung (Kollege hat es auch gehört) und heute ging der Typ mit einem schraubenzieher auf mich los,ein Arbeitskolleg hielt Ihn davon ab. meine Frage.kann ich ihn Anzeigen und wird die Anzeige auch von der staatsanwalt getragen.Habe gelesen das es eventuell zu einer privatklage wird und ich die Kosten zu tragen habe.Dies kann ich mir finanziell leider nicht leisten.
21.10.2012
von Rechtsanwalt Jan Gregor Steenberg
Ich wolte diese Typen anzeigen. ... Gegen welches Vergehen kann ich Anzeige erstatten Was kann ich jetzt tun, wenn ich Anzeige erstatten will, und Polizei sich weigert?

| 5.5.2013
Ich also wieder zur Polizei und eine Anzeige wegen Kunsturheberrechtsverletzung gemacht. ... Aber was soll ich bei der Polizei sagen, sollte er es anzeigen? ... Meine Frage ist nun, was mich bei Gericht erwartet mit seiner Gegenanzeige bezüglich Körperverletzung, Freiheitsberaubung und Vergewaltigung zu meiner Anzeige wegen Beleidigung, Nötigung, Bedrohung und Kunsturheberrechtsverletzung?
12