Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.362
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

106 Ergebnisse für „zustimmung verweigert“

24.11.2008
2397 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Die Mutter verweigert Ihre Zustimmung für einen Vaterschaftstest.
22.12.2012
1038 Aufrufe
Sie verweigert die Unterschrift ohne Angabe von Gründen.

| 25.1.2008
7716 Aufrufe
Die Mutter beharrt darauf, dass der Vater ( bei dem das Kind ja lebt ) ihre Zustimmung für den Thailandurlaub braucht. ... Der Vater meint, dass er KEINE Zustimmung der Mutter für den Urlaub benötigt, da dieser das Kindeswohl nicht gefährdet und auch in keiner Krisenregion liegt. ... Nunmehr meine Fragen : Wird die Zustimmung der Mutter benötigt bzw. wenn ja, kann sie diese in diesem Falle verweigern ?
13.1.2014
516 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ivo Glemser
Das verweigert er. ... Ist es möglich seine Zustimmung per einstweilige Anordnung zu bekommen. ... Er will nur seine Zustimmung zum Hausverkauf geben, wenn ich schriftlich auf meine Forderungen verzichte.
9.8.2010
6040 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Da ich mittlerweile berechtigte Zweifel an meiner Vaterschaft habe, bat ich die Kindesmutter um die Zustimmung für einen Vaterschaftstest (§1598a). Diese hat sie verweigert.
31.7.2010
3827 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Nun fordert die KM von mir Reisedetails (Abflugort, Name und Adresse der Unterkunft, Flugnummern), da ich ihre Zustimmung für eine Auslandsreise bräuchte und verweist auf ein nicht genau genanntes Urteil eines OLG. ... Ich bin nicht der Meinung, dass ich die Zustimmung der Mutter für eine Urlaubsreise brauche, ich habe ihr mitgeteilt, dass und wann wir nach Mallorca fliegen. ... Was kann ich tun, wenn die Mutter am kommenden Montag die Herausgabe des Reisepasses verweigert (die Reise beginnt schließlich am Mittwoch) ?
11.10.2014
1415 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Der Kindesvater verweigert seine Zustimmung.

| 15.6.2005
5741 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ehefrau verweigert die Zustimmung zur weiteren Vermietung (Schadensersatz) bzw. auch zum Verkauf.
1.5.2005
4925 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Im Januar 2004 war meine Mutter im absolut gesundheitl. desolaten Zustand, ich liess sie ins Krankenhaus einweisen (was meine Schwester verweigerte). ... Da das Elternhaus seitdem leer steht, bat ich meine Schwester um Mithilfe, die sie widerum verweigerte. ... Nun soll das Elternhaus mit Zustimmung der Mutter verkauft werden.
8.10.2008
1581 Aufrufe
Mein Ex-Mann verweigert die Zustimmung zu unseren Auswanderungsplänen, obwohl er die letzten Jahre kaum den Kontakt zu seinem Sohn hielt.

| 28.10.2011
7889 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu folgendem Problem. Muss aber etwas ausholen, damit man den Hintergrund meiner Frage versteht. Ich habe mit meiner EX ein gemeinsames Kind 4,5 Jahre alt.

| 15.5.2011
5498 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Die Mutter verweigerte aus gegebener Situation das Besuchsrecht sowie den Umgang. ... Bedeutet die Zustimmung zu einem, wie auch immer aussehenden Umgangsrecht die schon „halbe Zustimmung" zu einem 50/50 Sorgerecht. ... Muss Sie bei Zustimmung damit rechnen, dass Sie jedes zweite Wochenende die 150 km hin und zurück selbst fahren muss?

| 9.7.2013
748 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die Mutter war vollkommen überrascht und verweigert nach anfänglicher Zusage,nun die Zustimmung zum Umzug.
20.5.2014
571 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
guten Tag, ich trenne mich von meinem Mann und möchte gerne unsere Tochter, 4,5 Jahre alt, die meiste Zeit bei mir haben. Da die neue Wohnung im Ort der Arbeitsstätte meines neuen Partners sein wird (knapp 600km entfernt), kann sie nicht so häufig zwischen uns hin und her wechseln. Derzeit versuche ich, eine halbe/halbe Lösung anzustreben.
10.8.2008
2587 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Dafür verweigert meine Ex-Frau die Zustimmung. Benötige ich Ihre Zustimmung oder kann ich gegen Ihren Willen auf dieser Regelung bestehen?

| 6.3.2009
1992 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Hallo, wir sind eine 4 köpfige Patchworkfamilie. - Ich mit Sohn aus erster Ehe - mein zukünftiger Mann, ebenfalls mit Sohn aus erster Ehe. Wir möchten dieses Jahr heiraten, sowohl mein zukünftiger Mann als auch sein Sohn möchten weder den alten Namen behalten noch den Namen meines Ex-Mannes tragen, vielmehr soll mein Mädchenname als Familienname für alle angenommen werden. Mein Ex-Mann stimmt einer Namensänderung für unseren gemeinsamen Sohn nicht zu.

| 22.4.2013
1269 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich habe mit meiner Ex-Freundin eine Wohnung vor 3 Jahren gemeinsam gemietet, beide haben den Mietvertrag unterschrieben. Nun kam die Trennung. Sie kann die Wohnung alleine nicht halten, also haben wir uns darauf geeinigt, dass sie auszieht.

| 18.5.2008
2517 Aufrufe
Der Notar erwartet von meiner Frau eine schriftliche Zustimmung zur Rückabwicklung des Schenkungsvertrages. Dieses wird von meiner Frau verweigert, da sie die Konsequenzen im Rahmen der Scheidung nicht absehen kann.
123·5·6