Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

704 Ergebnisse für „zugewinnausgleich unterhalt“

12.8.2014
1232 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
______ Wenn mein Ex wieder heiratet und ein Kind bekommt, bekäme ich dann keinen nachehelichen Unterhalt mehr? Wäre deshalb eine Aushandlung einer Einmalzahlung des nachehelichen Unterhalts besser? ... Müssen Kreditzahlungen für die Bezahlung des Zugewinnausgleichs bei der nachehelichen Unterhaltsberechnung in Abzug gebracht werden?

| 16.9.2012
1286 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anke Schüler
Meine Fragen: Kann ich mit Unterhalt rechnen und wenn ja, in welcher Höhe und wie lange? Können meine Kinder mit Unterhalt rechnen und wenn ja, in welcher Höhe und wie lange? Wie regelt sich der Zugewinnausgleich?
21.12.2006
2730 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Zugewinnausgleich. ... Frage 3: Wie wird der Zugewinnausgleich hier aussehen? ... oder Zugewinnausgleich und Unterhalt sollen rechtlich voellig getrennt betrachtet werden ?

| 25.10.2006
5065 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Frage zum Zugewinnausgleich Kann ich mit meinem Mann gemeinsam den Zugewinnausgleich festlegen? ... Kann ich auf der Grundlage des bereinigten Nettoeinkommens von meinem Mann und mir einen Unterhalt abschätzen oder sogar festlegen? ... Kann man den Unterhalt im Einvernehmen der Partner ohne Anwalt regeln?

| 25.6.2007
3975 Aufrufe
Hallo, meine Frau wird vermutlich in absehbarer Zeit Scheidungsklage erheben und ich muss davon ausgehen, dass Sie Anspruch auf Zugewinnausgleich aus einer Eigentumswohnung beanspruchen kann. ... Ich bin 56 Jahre alt, beziehe schon seit 7 Jahren Rente wegen Erwerbsunfähigkeit in Höhe von Euro 1.300 Netto monatlich und habe sonst keinerlei Vermögen mit dem ich einen möglichen Zugewinnausgleich bestreiten könnte. ... Mir ist bewusst, dass evtl. noch Unterhalts- und Versorgungsansprüche bestehen die ich aber mit dieser Anfrage nicht klären möchte.
14.2.2012
2095 Aufrufe
Die Richterin am AG will das Einbringen der Planungs- und Arbeitsleistungen im Zugewinnausgleich der Frau ausreden mit dem Hinweis, dass auch sie nur in Teilzeit beschäftigt sei und den Wert der von ihr für ihren Mann gebügelten Hemden kenne, wenn sie diese bügeln ließe - kein Scherz! ... Gibt es Urteile, in denen Planungs- und Arbeitsleistungen von Ehegatten im gesetzlichen Güterstand beim Zugewinnausgleich eine Rolle spielten? ... Wie sind die o.g. unbenannten Zuwendungen im Zugewinnausgleich zu bewerten?

| 7.11.2010
1847 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Fakten: Scheidung 15.05.2007 Der Zugewinnausgleich wurde in 3 jährlichen Raten in vollem Umfang gezahlt und mit 4% verzinst.
13.3.2009
2647 Aufrufe
An monatlichem Unterhalt erhält meine Frau 600,00 Euro plus Kindergeld. ... Kann man diese Zahlungen als Vorauszahlung auf den Zugewinnausgleich deklarieren.
1.9.2015
549 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Diese beinhaltet eine großzügige Auszahlung des Zugewinnausgleichs, sowie Unterhaltsvorschuss bis 01/2015. ... Wie gesagt Unterhalt ist bis dahin schon abgegolten. ... Das einzige was meine Noch Ehefrau jetzt noch machen könnte, wäre den Trennungsunterhalt und Nachehelichen Unterhalt nachberechnen zu lassen und ggf.

| 30.10.2008
4589 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Wie hoch ist der Zugewinnausgleich den ich zahlen muss bei o.g. ... Wie hoch ist der Zugewinnausgleich wenn keinem der beiden Parteien ein Endvermögen in Bar nachzuweisen ist? Muss ich meiner Frau Unterhalt zahlen, obwohl sie selbst ein Einkommen hat?
22.5.2007
3167 Aufrufe
Eckdaten: Er JG 65 , Sie JG 72, 2 Kinder 10 + 13, verheiratet seit 93, getrennt lebend seit 02/07 Jahreseinkommen 65.000 Euro, Sie nicht berufstätig, hat Berufsausbildung möchte aber nicht wieder arbeiten, Mietwohnung Ich beabsichtige eine einvernehmliche Scheidung und bekam von Ihrer Anwältin einen Brief mit folgenden Punkten (beim Umgangsrecht dürfte es keine Probleme geben) Den Unterhalt bezahle ich regelmäßig in der geforderten Höhe und möchte dies auch so beibehalten. 1. ... Zugewinnausgleich: Autos beide im Jahr 2000 gebraucht gekauft Ihres NP 12000 BJ 2000 mit 27000 Km jetzt 65000 km Scheckheftgepflegt sei jetzt 5000 Wert (ihre Schätzung) meines NP 19500 BJ 1999 mit 25000 km jetzt 95000 km sei jetzt 13000 Wert (ihre Schätzung) d.h. ich soll jetzt Differenz von 4000 Euro bezahlen! lineare im Vergleich heruntergerechnet, wären dies nur 1562 Euro noch zum Zugewinnausgleich: Es ärgert mich, dass der Hausrat überhaupt nicht berücksichtig wird.
9.4.2010
1943 Aufrufe
Guten Tag, ich lebe in Scheidung und habe zwei Fragen: Zunächst geht es um die Berechnung der Höhe des Zugewinns aus der Substanz des Eigenheims: Wert nach Gutachten abzüglich der eingetragenen Buchgrundschulden - soweit ist das klar aber: eine der Grundschulden bezieht sich auf ein Darlehen, welches mein Mann als Gesellschafter seiner GmbH zur Existenzgründung aufgenommen hat, d.h. Darlehensnehmer und tilgende Partei ist die GmbH. Gleichwohl habe ich mit meinem Eigentum am Haus dafür quasi gebürgt, insofern gehe ich davon aus, das auch diese Verbindlichkeit von dem Wert des Hauses abgezogen wird.

| 29.12.2014
618 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Meine Fragen lauten: wieweit hafte ich mit meinem Vermögen (Reihenhaus, noch belastet, das ich mit in die Ehe brachte); in wieweit muss ich für Unterhalt für meinen Mann aufkommen, wenn er z.B. mal pflegebedürftig wird (und er bis dahin sein ganzes Vermögen auf Null gesetzt hat; in wieweit muss ich im Falle einer Scheidung Unterhalt zahlen, bzw. in wieweit kann es zu meinen Lasten zum Vermögensausgleich gedeihen, dass ich evtl. mein Reihenhaus verkaufen müsste, um ihn auszuzahlen?

| 21.6.2013
475 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hätte mal eine Frage zum Zugewinnausgleich.Meine Ehe wurde im Dezember 2010 geschieden.Bei der Hochzeit 1998 besaß mein Mann ein altes Haus mit Grundstück zum damaligen Wert von 30000 Euro.Während der Ehe haben wir dieses Grundstück teilen lassen und auf der anderen Hälfte einen Neubau errichtet. ... Ich bin noch während des Trennungsjahres mit unserem Sohn nach Berlin gezogen und mein Ex-Mann lebt auch heute noch in diesem Haus.Da ich nie auch nur einen Cent Unterhalt von meinem Ex-Mann bezogen habe und er die letzten Monate auch sehr unregelmäßig den Kindesunterhalt bezahlt möchte ich nun den Zugewinnausgleich geltend machen.Lohnt sich der Aufwand für mich und meinen Sohn?
17.2.2014
2988 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Damit würde der laufende Unterhalt für meine Frau sinkden. ... Demnach richtet sich auch der Unterhalt in Zukunft an meine Ex. ... Ist es jetzt immer noch eine Zugewinngemeinschaft oder hat SIe nur Anspruch auch Unterhalt?
8.11.2014
1158 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Kann meine Ex-Frau nachehelichen Unterhalt einklagen? ... Eine Zugewinnausgleich gab es auch nicht, da ich alles ihr überlassen hatte.
2.9.2008
2597 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Ich habe folgende Fragen zum Thema Unterhalt/Zugewinnausgleich: Ich bin (noch) verheiratet, habe 2 Kinder (4 Jahre und 1 1/2) und wir wohnen noch gemeinsam in unserem eigenen Haus. ... Bitte sagen Sie mir, was ich mtl. an Unterhalt für meine Frau und die Kinder zahlen müßte, wenn ich mich scheiden lasse! ... Bezüglich Zugewinnausgleich hätte ich noch folgende Fragen: Bei einer Scheidung gibt es ja einen Zugewinnausgleich - gilt eine Schenkung die ich erhalten habe (wir haben keinen Ehevertrag) als Zugewinn?

| 27.5.2010
2228 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Ist im Rahmen eines Unterhaltsprozesses eine Befristung des Ehegattenunterhalts realistisch? ... Thema 2: Zugewinnausgleich Zum Vermögen nur des Ehemanns gehören mehrere (kleine) vermietete Eigentumswohnungen, voll fremdfinanziert. ... Frage: wie erfolgt im Rahmen des Zugewinnausgleich die Wertermittlung der Immobilien.
123·5·10·15·20·25·30·35·36