Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.096
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

3.281 Ergebnisse für „zugewinnausgleich schuld“

20.9.2013
2117 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nun versuchen wir den Zugewinnausgleich ebenfalls einvernehmlich vorzunehmen und auf Notar und Anwalt weitestgehend zu verzichten. ... Frau XY möchte diesen Betrag vom Endvermögen abziehen, so dass ich infolge des Zugewinnausgleichs 12.500 € weniger erhalte.

| 15.3.2017
160 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Nachdem der Trennung von meine Frau, strebe ich nun den Zugewinnausgleich an. ... Dass der Ausgleich von Schulden in der Ehe beim Zugewinnausgleich berücksichtigt werden, verstehe ich ja. Nun meine Frage: Gehören diese Schulden aus der GbR mit in die Berechnung beim Zugewinnausgleich?

| 7.12.2010
1626 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mit meiner Frau, von der ich mich trennen möchte, steht die Gütertrennung und Zugewinnausgleich an.

| 30.1.2010
2190 Aufrufe
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Deshalb meine Fragen: Urlaubszahlungen von ihr - sind seine Schulden im Zugewinn? Bargeldzahlungen die nicht nachweisbar sind- sind seine Schulden im Zugewinn? ... Angabe und die wohl von Ihrem Konto bezahlt werden - sind seine Schulden im Zugewinn?
31.12.2013
1003 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Welche Rechnung ist richtig: 30.000,00 Anfangsvermögen jetzt Endvermögen 50.000,00 = 20.000 Euro Zuwachs oder: 1000,00 Anfangsvermögen jetzt Endvermögen 50.000 Euro = 49.000 Euro Zuwachs Mein Mann hatte bei Eheschließung ca. 0 und das Haus mit Schulden. Jetzt ist er mittlerweile schuldenfrei und ca. 0 auf dem Konto.
17.4.2014
714 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte Sie um die Berechnung des Zugewinnausgleichs. ... Zu Beginn der Ehe 2006 hatte er also 120.000,00 Euro Schulden und das ihm gehörende Haus. Zum Zeitpunkt der Trennung 2014 hat er keine Schulden mehr und ca. 50.000,00 + auf dem Konto.

| 5.3.2006
5664 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Eckart Jakob
Schulden hafte, ohne einen aufwändigen Ehevertrag zu machen?

| 6.6.2009
4130 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ehepartner 1 verfügt zum Scheidungszeitpunkt über Schulden (Bankkredite), die ausschließlich aus dem Gewerbebetrieb resultieren und für den Gewerbetrieb eingesetzt wurden (keine Verwendung der Gelder für den Familienbereich). ... Fragen: a) Werden die gewerblichen Schulden in den Zugewinnausgleich einbezogen oder stehen sie außerhalb des Zugewinnausgleichs? a) Wie werden ggf. die gewerblichen Schulden im Rahmen der Zugewinnermittlung verrechnet?

| 16.7.2015
464 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zum Zugewinnausgleich, ich bin seit 2009 verheiratet. ... Der jetzige Wert wäre 869000,-€ Kredite 644000,-€ Beispiel 1: Anfangsvermögen Mann 0 € da Schulden höher als Vermögen Frau 0 € Endvermögen Mann 0 € da Schulden höher als Vermögen Frau 0 € Bei Trennung kein Zugewinnausgleich.

| 10.9.2007
8009 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Ehemann hat vor unsere Ehe Schulden gemacht, wo nun so nach und nach die Zwangsvollstreckungen usw. eintreffen. wir haben keine Gütertrennung vereinbart bei der Hochzeit. Muss ich für diese Schulden vor der Ehe aufkommen oder nur für die, welche er während der Ehezeit macht?

| 6.7.2006
4185 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Rechtsanwälte, wie regelt sich für den Zugewinnausgleich folgende Vermögenssituation bzw. sehe ich dies korrekt? ... Eltern 30 (für Haus verwendet) -------------------------------- 60 Endvermögen Haus 120 (50% von Gesamtwert) Hypothek -90 (50% da beide in Schuldbrief) -------------------------------- 30 Zugewinn: 0 2. Ehefrau: Anfangsvermögen: Bargeld 10 Endvermögen Bargeld 20 Haus 120 (50% von Gesamtwert) Hypothek -90 (50% da beide in Schuldbrief) -------------------------------- 50 Zugewinn: 40 d.h. die Ehefrau müsste dem Ehemann als Ausgleich 20 zurückbezahlen ?

| 16.1.2015
389 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Am Tag der Heirat betrugen meine Schulden 62000 € für eine Immobilie. Mein Barvermögen betrug 13000 € Bei Einreichung der Scheidung betrugen meine Schulden 15000 € Mein Barvermögen ist bei 4000 € Ich wäre zum Zugewinnausgleich verpflichtet da ich meine Schulden um 47000 € reduziert habe. ... Meine Frage ist: Greift in dieser Situation die Begrenzung des Zugewinnausgleich ?
31.1.2008
2053 Aufrufe
Ehepartner 1 hat zu Beginn der Ehe eine Eigentumswohnung ( Wert 65000€ )und 15000 € Schulden . ... Ehepartner 2 hat 70000€ Schulden . ... Tendenz der Entwicklung des Zugewinnausgleichs?
9.5.2013
626 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Zugewinnausgleich Endvermögen Mann = 139.000 € Anfangsvermögen Mann = 92.700 € x Verbraucherpreisindex = 133.069 € Endvermögen Frau = 139.000 € Anfangsvermögen Frau = 16.069 x Verbraucherpreisindex = 23.069 € Ausgleichspflichtig somit 110.000 € : 2 = 55.000 € von Frau an Mann zu zahlen Gemeinsames Endvermögen (im wesentlich EFH) abzüglich Schulden = 278.000 € Soweit alles klar incl. Verrechnung des Zugewinnausgleichs von 55.000 € FRAGE: Wie wird das eingebrachte Anfangsvermögen von 92.700 € Mann und 16.069 € Frau in der weiteren Verrechnung berücksichtigt.

| 1.8.2006
2618 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Im Falle einer Scheidung und der folgenden Berechnung des Zugewinnausgleichs sollen die noch existierenden Schulden von 90.000,- DM berücksichtigt, also vom zu verteilenden Vermögen abgezogen werden.

| 2.2.2011
2846 Aufrufe
Wie hoch ist der Zugewinnausgleich nach neuem Recht, insbesondere dann wenn der Endbestand bei einem Ehepartner (im Bsp. beim Ehemann) negativ ist, bei folgendem Beispiel: Anfangsvermögen Ehemann: 18 T€ erhaltenes Erbe Ehemann innerhalb der Ehezeit: 90 T€ Anfangsvermögen Ehefrau: 17 T€ Endvermögen Ehemann: 21 T€ Endvermögen Ehefrau: 40 T€ gemeinsame Schulden: 340 T€ gemeinsame Immobilien lt.
9.4.2008
1849 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Betreff: Zugewinnausgleich Nachricht: Guten Tag, ich möchte an dieser Stelle meine Frag von heute Vormittag widerholen, weil ich diese bisher nicht auf der Liste gefunden habe, weder als beantwortet noch als unbeantwortet. ... Den Betrag kenne ich nicht, lege aber für den Zugewinn eine Summe von rechnerisch 30.000,-- Euro zugrunde.Für das Haus nehmen wir einen Wert von 200.000,-- an,auf dem noch Schulden von 30.000,-- sind. ... Frage: Welchen Betrag muß ich ihm für die Auszahlung geben, damit der Zugewinnausgleich mit der Auszahlung erfolgt ist?
3.11.2014
421 Aufrufe
hat seit unserer Trennung 200.000 Euro Schulden aufgenommen. ... Er setzt auf seiner Seite natürlich die ganzen Schulden an, was meinen Zugewinn schmälert.
123·25·50·75·100·125·150·165