Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

263 Ergebnisse für „zugewinn hhe vergleich“

1.11.2008
Grundlage für den von mir zu zahlenden Zugewinnausgleich war ein Vergleich auf der Basis der beiderseitigen Vermögensaufstellungen. In dem Vergleich wurde ich verpflichtet, meiner Ehefrau ein Betrag von etwa 50% ihrer Ursprungsforderung zu zahlen. ... Die nachträgliche Berichtigung ergibt für mich eine Erhöhung und für meine geschiedene Ehefrau eine Herabsetzung des ehelichen Zugewinns. 1.
26.9.2016
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Im Zuge einer Unterhaltsklage wird vor Gericht ein Vergleich über die Höhe und Dauer der Zahlungen geschlossen. ... Im Vergleich wird darauf nicht eingegangen. Kann oder muss jetzt die Nutzungsentschädigung und der Gesamtschuldnerausgleich in einem extra Verfahren, evtl. zusammen mit den Zugewinn geklärt werden?

| 10.1.2015
Wie berechnet sich ein möglicher Zugewinn, mit ist nur klar, dass die Basis der Wert-Bestand 1997 ist.

| 9.7.2015
Jetzt geht es um die Ermittlung der (ich nenne es) „Abschlagszahlung", um Zugewinn und Haus in einer Einigung zu finalisieren. Kernfrage: Wie würde hier typischer Weise gerechnet werden und wie würde ein Gericht typischer Weise entscheiden oder einen Kompromiss/Vergleich finden? ... Vorschlag des Anwalts meiner Noch- Ehefrau: Hälfte Zugewinn der Ehefrau: 87/2 = 43,5T€ Anteil Ehemann bekommt Restschuld in Abzug: 203-60 = 143T€ Ausgleichszahlung: Hälfte Zugewinn + Resthausanteil: 43,5 + 143 = 186,5T€ Hier wird die Restschuld bei mir komplett abgezogen.
3.12.2007
Zugewinngemeinschaft, weil Ehevertrag nicht vor dem Notar geschlossen wurde. ... Fällt 1 Neukauf unter Zugewinn abzüglich Zins/Tilgung?

| 24.1.2006
Welchen Zugewinn muß ich meiner Ehefrau bei der Scheidung auszahlen?

| 4.11.2008
nach aussagen aller hilfreichen personen gehöre das haus ja ihr, denn es steht auf ihrem grundstück. das einzige, was mich noch mti dem haus verbindet, ist die kreditverpflichtung und die erinnerung an die strapazen des baues. wie würde in dem geschilderten fall gesetzlich der zugewinn ermittelt?

| 25.6.2018
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich kann nicht verstehen, dass das Abzahlen alter Kredite einen Zugewinn darstellen sollen. ... Wird dann ein Wertgutachten erstellt und mit dem Kaufpreis von damals vergleichen ... um einen Zugewinn festzustellen? ... Zugewinn?
1.9.2007
Außer dem Zugewinn sind alle Klippen umschifft. ... Liegt hier überhaupt noch ein Zugewinn vor? In welchem Umfang ist der Zugewinn ggfs. um Inflationseinflüsse zu korrigieren?
22.4.2013
Ich habe keinen Zugewinn, mein Mann das hälftige Haus seht auch hälftig im Grundbuch drin , Kanzlei, Versicherungen, aber ich habe den Hauskredit von meinem Erbe bezahlt, auch 90 000,-- DM ist mir von meiner Mutter beim Kauf , da Nacherbe auf den Kaufpreis angerechnet.. ... Also da ich keinen Zugewinn habe und er sehr viel ... davon soll ich 30000,-- bekommen , Vergleich und auch noch dafür die hälftigen Kosten übernehmen..
8.8.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nach meiner Berechnung ergibt sich für meinen Mann ein Zugewinn von 90.000 € - 15.000 € = 70.000 €, für mich 90.000 € - 108.000 € = -18.000 € = 0 €. Müsste mein Mann mir lediglich 50 % aus seinem Zugewinn = 50 % aus 70.000 € = 37.5000 € ausbezahlen? Wenn ja, wie kann es sein, dass ich nur 37.500 € im Vergleich zu dem anfänglich mehr eingebrachten Vermögen (Differenz = 93.000 €) als Zugewinn bekomme und somit einen Verlust von 55.500 € mache?
21.5.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Freund, der mich möglichst bald heiraten möchte, hat folgendes Problem: Er lebte mit seiner Ehefrau im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft.

| 1.12.2008
Nun möchte meine Schwiegermutter für ihren finanziellen Einsatz in den letzten 25 Jahren und für ihr Engagement in der Ehe ihren "Zugewinn", sie möchte sozusagen ihren "Einsatz" zurück. Hat sie die Chance auf eine größere Summe, wenn doch in Wirklichkeit kein richtiger Zugewinn - in welcher Form auch immer - vorhanden ist, und das Grundstück (mit dem damals noch baufälligeren Haus) dem Schwiegervater von dessen Eltern vermacht wurde?

| 20.6.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
.€ geboten, da Sie einen Zugewinn aus dem Haus ziehen würde, der etwa 100T € betragen würde. Mein Zugewinn ist 0€, da ich den Kredit aufgenommen habe und durch das Erbe meiner Mutter abgelöst habe. • M.E. ist der Erbteil meinem Anteil zu zu rechnen, da die Ablösung der Summe aus der Erbschaft meiner Mutter stammt und der Kredit vor der Heirat von mir aufgenommen wurde.
25.9.2017
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
In der Berechnung des Zugewinns meines Mannes ergibt sich hierdurch eine Verringerung seines Vermögens zwischen Stichtag der Trennung (150 Euro) und Stichtag der Scheidung um 50 Euro auf 100 Euro. Ist ein solches Vorgehen korrekt für die Berechnung des Zugewinnausgleichs oder kann ich eine andere Aufstellung und die Berücksichtigung der von meinem Mann geleisteten Zahlungen für den Erwerb der Immobilie in der Berechnung des Zugewinns fordern? ... Kann mein Mann mit solchen Transaktionen sein Vermögen und den Zugewinn reduzieren, ohne dass der Verbrauch seines Vermögens für den Erwerb der Immobilien in die Berechnung des Zugewinns mit einbezogen wird?

| 26.1.2011
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Bei meiner Scheidung Ende 2009 wurde ein gerichtlicher Vergleich geschlossen: " ... ab Rechtskraft der Scheidung an die Antragstellerin nachehelichen Unterhalt in Höhe von xxx € zu bezahlen.

| 29.5.2020
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Hallo, ich brauche einen Rat zu folgender Situation: Mir wurde während meiner Ehe (Zugewinngemeinschaft) das Haus und Grundstück meiner Eltern zu 47% übertragen, das Haus wurde durch Umbau zu einem Zweifamilienhaus umfunktioniert, ich stehe für den 47%-Anteil allein im Grundbuch. ... Frage 1: Im Rahmen des Zugewinnausgleichs wird in diesem Fall die Wertsteigerung, und nicht der Wert des Hauses zugrunde gelegt, weil vorweggenommenes Erbe, ist das so korrekt? ... Soll ich auf den Vergleich von 30.000€ eingehen, wie würden Sie es machen?
14.12.2007
Belastungen (Haus-Kredite) von rund 53.500€ zum Stichtag der Zugewinns-Berechnung. ... Die ermittelten Werte meiner Ex-Frau: Ehe-Anfang: 39.472,00 EUR Ehe-Ende: 123.938,86 EUR => Zugewinn = 84.466,86 EUR Da der Zugewinn lt. ... Ich habe etwas von "bereinigtem Zugewinn" gelesen, bei dem vorab alles, was mit dem Haus zusammenhängt (Hauswert und alle Schenkungen der Eltern) separat abgerechnet werden und komplett aus dem Zugewinn herausgenommen werden.
123·5·10·14