Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

104 Ergebnisse für „zugewinn frau immobilie wohnung“


| 30.6.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich habe vor 6 Jahren eine weitere Wohnung (ca. 120 m²) als Geldanlage gekauft, die allerdings auf den Namen meiner Frau läuft(ich bin offiziell nicht Miteigentümer). ... Wir wollen uns demnächst trennen ( und ein Jahr später scheiden )und es geht um die Zukunft dieser Immobilien. Es liegen keinerlei Härtefälle vor : 1.Kann meiner Frau eigenmächtig während der Trennungszeit die Wohnung (nicht das eheliche Haus) veräußern, obwohl ich für den Kredit bürge / bzw. ohne meiner Zustimmung?

| 23.6.2016
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wohne Seit August 2015 von meiner Frau getrennt. ... Jetzt hat sich rausgestellt das meine Frau einen Monat vor unserer Trennung eine 3 Zimmer Wohnung an Ihre Schwester verschenkt hat. ... Sie hat zu einem Ihr Vermögen verschoben in dem Sie kurz vor der Trennung eine Immobilie an Ihre Schwester verschenkt hat und zum anderem verschwiegen.

| 2.5.2016
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Die Situation ist wie folgt: - Im Rahmen einer Scheidung beansprucht meine Frau einen Zugewinnausgleich über den Wert unserer bisherigen gemeinsamen Wohnung. - Ich bin Alleineigentümer der Wohnung - Wir sind aktuell "getrennt lebend", meine Frau wohnt im Moment mit unseren beiden Kindern (10 und 11 Jaher alt) in der Wohnung - Die Wohnung hat einen Wert von ca. 200.000 Euro Meine Frau beansprucht 50% als Zugewinn, also 100.000 Euro Sie möchte nun als "Sicherheit" (wie sie es nennt) diese 50% bzw. 100.000 in Form einer Grundschuld zu ihren Gunsten eintragen lassen Meine Fragen: Im Moment kann ich als Alleineigentümer über die Wohnung verfügen wie es mir recht ist, insbesondere steht mir das Recht zu, meine Wohnung jederzeit zu verkaufen. ... Gehört die Wohnung dann also immer noch mir allein - oder zu 50% meiner Frau? ... Denn ihr Anteil am Zugewinn steht ihr ja ohnehin gesetzlich zu, und sie wird mir entweder meinen Anteil an der Wohnung abkaufen oder wenn das nicht klappt dann wird die Wohnung verkauft und sie erhält dann ihren Anteil (Auch das ist bereits besprochen) - Welche Nachteile könnte ich (im Rahmen einer Scheidung) haben wenn ich dem Grundschuld Eintrag zustimme, z.B: Kann ich dann immer noch allein beliebig über die Wohnung verfügen ohne meine Frau um Erlaubnis zu fragen z.B um die Wohnung zu verkaufen (Inwiefern erschwert es also z.B. einen Verkauf der Wohnung für mich wenn neben der Bank noch meine Frau eine Grundschuld eingetragen hat) ?

| 24.3.2009
Das Haus wurde im Laufe unsere Ehe aus steuerlichen Gründen in mehreren Schritten an meine Frau überschrieben. ... Wie wird in einem solchen Fall der Zugewinn aufgeteilt? ... 4. zum Unterhalt Da in dem Mietshaus meiner Frau einige Wohnungen noch zu renovieren sind, kann sie ihre zu versteuernden Einkünfte aus Vermietung durch weitere Renovierungsmaßnahmen beliebig niedrig halten.
29.6.2014
Mittlerweile sind unsere Väter verstorben, beide brachten ihr Erbe in die neue Immobilie ein. ... Wird die Wohnung dem Zugewinn abgezogen? Mein Schwiegervater vererbte meiner Ehefrau die Wohnung in dieser Immobilie, die wir gemeinsam mit unseren Kindern bewohnen.
14.5.2017
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel

| 6.10.2017
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Mittlerweile haben wir Nachwuchs und würden gerne eine größere Immobilie erwerben. Die Differenz können meine Frau und ich aus aktuellem Ersparten aufbringen. ... Hätte ich bei einer 50% zu 50% Eintragung im Falle einer Scheidung (was ich nicht hoffen möchte) finanzielle Nachteile oder greift hier immer der Zugewinn, dass ich unabhängig des 50% Grundbucheintrages zumindest den anfänglichen Wert meiner Wohnung erhalten würde (also der Erlös der Immobilie bei einem Not-Verkauf dann nicht 50% zu 50% verteilt wird, sondern nach Zugewinn ab Eheschließung).
28.2.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Eine dieser Wohnung gehörte uns jeweils zur Hälfte.Eine Teilungserklärung wurde abgegeben. ... Angeblich gibt es kein Zugewinn. Ich bin aber der Meinung das wir gemeinsam den Wert der Immobilie gesteigert haben und mir die Hälfte zusteht, auch wenn der Zugewinn gleich null ist.
22.10.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Ich bin Deutscher meine Frau Chinesin. Ich habe in die Ehe ein Haus und eine ETWA mitgebracht, meine Frau hatte eine Wohnung in Shanghai China und hat zwischenzeitlich 3 weitere Wohnungen und Geld ( Höhe kenne ich nicht) geerbt. Zählen diese Immobilien auch zum Zugewinn bei einer Scheidung?

| 1.12.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Ex-Frau und ich besitzen eine selbst genutztes Eigenheim. ... Da meine Ex-Frau und ich damals in einer Zugewinngemeinschaft (ohne Ehevertrag) gelebt haben, stehen meines Wissens meiner Ex-Frau normalerweise die Hälfte vom Gewinn, in diesem Fall 25.000,- EUR zu. Nun besitze ich jedoch noch eine (zur Zeit nicht vermietete) Eigentumswohnung, die ich schon vor dem Kennenlernen meiner Ex-Frau besaß und die aktuell noch eine Kreditbelastung von 45.000,- EUR aufweist.
19.4.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Wir sind seit 1989 verheiratet und lebten seit diesem Zeitpunkt zusammen mit unseren Kindern im Elternhaus (Zweifamilienhaus) meiner Frau. Da wir im Jahr 1997 umfangreiche Umbaumaßnahmen durchführten, wurde das Haus 1999 an meine Frau überschrieben. ... Nun meine Frage, da es jetzt doch zur Scheidung kommt: Welcher Betrag wird beim Vermögensausgleich meiner Frau angerechnet?

| 24.6.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
vor 1- 2 Jahren hatte ich mit viel eigenem monatelangem Einsatz (Streichen, Verputzen, Gartenmauern, Lichtschächte, Hütte, Wiese, Teich anlegen ...) an dem Haus meiner Frau mitgebaut. ... Dann habe ich es teilweise auch mit vermietet (6 Wohnungen) über 1 Jahr. ... Ist der Zugewinn durch Mieten zu halbieren ?
24.4.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Immoblie, z.T Wertpapiere/Bar.Von diesem Betrag stammen ca. 215 000€ aus Erbschaften von mir.Die Immobilie ist eine Wohnung im Wert von ca. 180 000€, die ich allein bewohne. ... 2) Wie hoch wäre der Zugewinn, der meiner Frau zusteht? 3)Hat meine Frau weiterhin ein Anrecht auf Kapitaleinkünfte aus meinen Erbschaften, die ja vom Zugewinn ausgenommen sein müßten?

| 15.8.2013
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich und mein Mann möchten gemeinsam eine Wohnung kaufen. ... Die Wohnung kostet ca. 300.000 Euro, als Eigenkapital wird er ca. 130.000 (ca.20.000 sind vor der Ehe, 110.000 während der Ehe) einbringen und ich ca. 20.000. Die Reste wird durch eine Immobilien Finanzierung von einer Bank (ca. 5 Jahre) unterstützt.
4.4.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Meine geschiedene Frau blieb in der ehemals gemeinsamen Wohnung und zahlte weder Miete noch Nebenkosten. Die Kosten für Strom, Telefon und Rundfunk meiner Ex-Frau habe ich ebenfalls bezahlt. ... Die Betriebskosten und die Finanzierung (Zinsen/Tilgung) des Mehrfamilienhauses habe ich bis zum Verkauf der Immobilie übernommen.
7.3.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Meine Frau und ich planen, uns scheiden zu lassen. ... Wir möchten eine Wohnung kaufen, in der meine Frau mit unseren Kindern leben wird. ... Nun zur Frage: Wenn wir die Wohnung kaufen und nur sie im Grundbuch nur auf meine Frau eingetragen ist UND es vor der Scheidung doch zum Streit (z.B. gerichtliche Auseinandersetzung) kommen würde: Würde dann die Wohnung genauso wie die anderen Güter als Zugewinn betrachtet, d.h.
4.6.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich bin mit meiner Frau seit ca. 5 Jahren verheiratet. ... Jetzt möchte ich eine Wohnung für ca. 220tst Eur kaufen. ... Da die Schenkung/Wohnung zu meinem Anfangsvermögen gerechnet wird und lediglich die Wert Steigerung halbiert wird.

| 5.5.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Ich möchte den aktuellen Stand der Sache erfahren, was passiert, wenn man eine Wohnung kauft und dabei das Trannungsjahr gerade begonnen hatte. Was muss man dabei beachten, damit diese Wohnung, die nicht zusammen gekauft wurde, bei der späteren Scheidung nicht geteilt werden muss. ... Ich werde sozusagen die Wohnung aus eigener Kraft finanzieren.
123·5·6