Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

23 Ergebnisse für „versorgungsausgleich versorgungsanrechte“


| 14.12.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
B. in eine Verkürzung der eigenen Arbeitszeit , dem Versorgungsausgleich zu entziehen, sodass sie dem Ex- Ehepartner nicht auch noch hälftig zu gute kommt?

| 8.10.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Das Scheidungsurteil sieht neben dem Versorgungsausgleich einen schuldrechtlichen Versorgungsausgleich von zusätzlich 193,90 DM vor. ... Kann bzw. darf somit der Anpassungsfaktor auch auf den schuldrechtlichen Versorgungsausgleich angewendet werden? ... Da ich den schuldrechtlichen Versorgungsausgleich 5 Jahre länger zu zahlen habe als geplant, gehe ich davon aus, daß ich denselben Abschlag vornehmen kann.
23.8.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Bei der Scheidung wurde damals ein Versorgungsausgleich monatlich in Höhe von 315,20 Euro für meine Frau entschieden. Gibt es irgendwelche Möglichkeit einen freiwilligen Verzicht auf Versorgungsausgleich auch nach der Trennung zu vereinbaren? Meine Ex Frau würde freiwillig auf einen Versorgungsausgleich hinsichtlich der Rente verzichten.

| 14.8.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Hallo möchte mich scheiden lassen. Die Vermögenswerte haben wir bei der Trennung alle schon geregelt. Da ich seit 20 Jahren selbsständig bin, habe ich seitdem keine Beiträge mehr zur gesetztlichen Rentenversicherung bezahlt.
26.4.2008
Guten Tag, Der Versorgungsausgleich ist von amtswegen durchzuführen, Ich habe gegen diesen Bescheid Widerspruch eingelegt, da es aus meiner Sicht die Möglichkeit gibt den Ausgleich abzulehnen, da ich Schwehrbehinderter mit 70% bin und sich die Behinderung von 50% auf 70% sich erhöht hat. ... Meine Frau kommt aus einem nicht EU Land und ich bin Deutscher Im Scheidungsantrag wurde durch den Richter hingewiesen (Soll überhaupt ein Versorgungsausgleich durchgeführt werden?

| 25.11.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Der Versorgungsausgleich wurde gem. § 628 ZPO abgetrennt.

| 31.3.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Der Ausgleichsverplfichtete ist nach 8 jähriger Ehedauer im Jahre 1991 rechtskräftig geschieden worden über den Versorgungsausgleich wurde ebenfalls entschieden. ... Die Ausgleichsberechtigte würde gern den Versorgungsausgleich abändern lassen, da durch die damalige Bewertung die Versorgungsanrechte extrem nach unter gerechnet wurden.
10.4.2008
Bei meiner Scheidung wurde 1991 der Versorgungsausgleich bei der BfA und bei einer betrieblichen Altersversorgung bezogen auf das Renteneintrittsalter 65 berechnet. ... Gibt es eine Möglichkeit den Versorgungsausgleich anzupassen?
7.6.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Fakten: A. durch das Scheidungsurteil von 1998 wurde die Rentenaufteilung festgelegt: Im Zuge des Quasi-Splittings wurde für den Versorgungsausgleich der Höchstbetrag (2659,64 DM) zu Gunsten des Rentenkontos meiner Exfrau festgelegt. ... B. meine tatsächliche Rente heute: 5952,12 Euro -1626,50 Euro Versorgungsausgleich für Rente meiner Frau es verbleibt für mich brutto: 4325,62 Euro , netto 3298 Euro. ... Rente der Exfrau inclusive Versorgungsausgleich: 1830,08Euro + Kassenzuschuß 130,40 Euro = 1960,48 Euro Fragen: 1.

| 22.10.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Meine von mir 1982 geschiedene Ehefrau hat einen Anspruch auf ihren Anteil an meiner betrieblichen Altersversorgung angemeldet. Ich möchte mit ihr eine Vereinbarung treffen und diese Ansprüche mit einer Einmalzahlung abgelten. Beginn meiner Betriebszugehörigkeit: 01.10.1975 Ende der Ehezeit = letzter Tag des Vormonats der Zustellung des Scheidungsantrags: 28.02.1981 Erste Mitteilung der Firma über den Besitzstand (= R (DM) meiner Betriebsrente:31.12.1983 Nach meiner Beurteilung reflektiert dieser Bersitzstand recht zutreffend die in der Ehezeit erworbenen Ansprüche; rechnet man den Ehezeitanteil in Monaten und % aus, beträgt der „Ehezeitanteil" der Rente dann: R (DM) x 65,00% Dieser Anspruch wird hälftig geteilt, meiner geschiedenen Frau stehen danach zu: Rentenanteil Ex = R (DM) x 0,5 x 65,00% Diesen Betrag habe ich dann in EURO umgerechnet.
6.6.2010
Es gibt unterschiedliche Auffassungen bei der Berechnung des schuldrechtlichen Versorgungsausgleichs meiner Betriebsrente (blieb im Scheidungsurteil von 1985 vorbehalten), insbesondere bei der Berechnung der Betriebszugehörigkeit, bzw. bei dem auf die Ehezeit fallenden Teil. ... Es handelt sich also bei der Zusage um keine Rente, zu der ich finanziell während der Ehezeit etwas beigetragen habe, wie beispielsweise bei einer gesetzlichen Rente, bei der ein Versorgungsausgleich anhand der Beitragszahlungen sehr leicht errechnet werden kann. Während bei der gesetzlichen Rente der Anteil zum Versorgungsausgleich mit Fortdauer der Ehezeit ansteigt, ist das bei der Betriebsrente auf Basis des Bochumer Verbandes nicht so.
4.6.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Meine Scheidung steht kurz bevor und bisher bin ich anwaltlich nicht vertreten da alle finanziellen Details der Trennung in einem notariell geschlossenen Vertrag geregelt waren und wir uns soweit einig waren. Mein Mann hatte sich als selbstständiger Handwerker von der Rentenversicherung befreien lassen, ich war als Angestellte im öffentlichen Dienst immer rentenversichert und habe auch eine Zusatzversicherung, VBLU. Jetzt bin ich ausgleichspflichtig, und auch für die Zusatzversorgung sollen mir Rentenpunkte abgezogen werden.

| 20.6.2017
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Konkret möchten wir Erbe, Versorgungsausgleich und nachehelichen Unterhalt ausschließen.

| 26.9.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Gleichzeitig wurde im Versorgungsausgleich festgestellt, dass ich Entgeltpunkte aus der gesetzlichen Rentenversicherung und aus einer Zusatzversorgungskasse meines Ex-Mannes erhalte. ... Ich würde gern diese Versorgungsanrechte von meinem Ex-Partner schon geltend machen, weil es ja ansonsten nur mich einseitig belasted.

| 8.8.2008
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
8.82008 Sehr geehrte Damen und Herren, bitte teilen Sie mir Ihre Meinung zu folgendem Sachverhalt mit: Seit der Scheidung (1990) haben sich einige Grundlagen des damaligen Versorgungsausgleichs geändert.
17.8.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo , wir haben 1978 in Polen geheiratet (damals hatten wir nur polnische Statsbügerschaft). 1988 sind wir nach BRD ausgereist und auch die deutsch Statsbürgerschaften erworben. Jetzt haben wir beide. Wir leben in Deutschland.

| 4.1.2018
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Ein Versorgungsausgleich wurde 2005 auf ca.560 Euro festgelegt. ... Neuer Versorgungsausgleich, Regierungspräsident Kassel, Hessen, legte Versorgungsausgleich neu fest. 670,57 EURO ! ... Frage daher nach, OB dieser nun noch Höhere Versorgungsausgleich Rechtens ist.!!

| 4.9.2007
Meine EX-Frau verlangt nun von mir den "schuldrechtlichen Versorgungsausgleich" und das bedeutet das ich 50% meiner Bruttobezüge abführen soll. ... Muss ich die Aufhebung meiner noch immer gezahlten Unterhaltsleistungen einklagen oder ist das ein Automatismus wenn der Versorgungsausgleich fällig wird ? ... Ich habe gelesen, dass zu dem Thema "schuldrechtlicher Versorgungsausgleich" die größte Anzahl gerichtlicher Fehlurteile und Wissensdefizite vorliegen.
12