Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

45 Ergebnisse für „versorgungsausgleich ermittlung“


| 25.10.2006
5059 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Kann ich die Zahlung des Unterhaltes auf die Zeit bis zu meinem eigenen Renteneintritt begrenzen und dann den Versorgungsausgleich wirken lassen? ... Frage zum Versorgungsausgleich Ich möchte nicht erst mit 65 sondern schon mit 60 Jahren in Rente gehen, also eine um 18 % geminderte Rente bekommen. Auf welcher Grundlage wird dann der Versorgungsausgleich vorgenommen?
11.9.2013
1814 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Und zwar wollte ich von einem schuldrechtlichen Versorgungsausgleich Abstand nehmen und auf einen "normalen" deutschen Versorgungsausgleich hinwirken.

| 23.1.2015
2617 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Juli 2016); seit 2005 befinde ich mich in der sogenannten Altersteilzeit mit verringerten Bezügen; in der Berechnung des Versorgungsausgleichs im Jahre 2004 konnte das Familiengericht bei der Ermittlung der Entgeltpunkte im Versicherungskonto meiner geschiedenen Ehefrau die seit 2014 geltende Mütterrente für unsere beiden vor 1992 geborenen Kinder (noch) nicht berücksichtigten. Erscheint die Durchführung einer Neuberechnung des Versorgungsausgleichs wegen der Mütterrente für mich aussichtsreich, indem sich die Höhe meiner Ausgleichspflicht verringern und sich mein Ruhegehalt dadurch (wenn auch nur geringfügig) erhöhen wird? ... Inwieweit ist eine bisher mir nicht bekannt gewesene betriebliche Altersversorgung meiner geschiedenen Ehefrau bei der Berechnung des Versorgungsausgleich zu berücksichtigen?

| 16.3.2006
4580 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Muss ich im Falle einer Scheidung Versorgungsausgleich zahlen?

| 8.10.2009
3143 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Das Scheidungsurteil sieht neben dem Versorgungsausgleich einen schuldrechtlichen Versorgungsausgleich von zusätzlich 193,90 DM vor. ... Kann bzw. darf somit der Anpassungsfaktor auch auf den schuldrechtlichen Versorgungsausgleich angewendet werden? ... Da ich den schuldrechtlichen Versorgungsausgleich 5 Jahre länger zu zahlen habe als geplant, gehe ich davon aus, daß ich denselben Abschlag vornehmen kann.

| 6.6.2009
4143 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Frage 2 - Versorgungsausgleich Sachverhalt: Der Ehepartner 1 ist selbständig tätig und hat keine Altersvorsorge getroffen. ... Auch Ehepartner 1 wird Sozialhilfe in Anspruch nehmen müssen (gleichgültig ob mit oder ohne Versorgungsausgleich). Fragen: a) Wie wird die Invaliditätsrente des Ehepartners 2 im Rahmen des Versorgungsausgleichs behandelt und mit welcher Begründung (ggf.

| 11.2.2011
4956 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wie hoch ist der Versorgungsausgleich, den meine Frau von mir zu bekommen hat?

| 23.1.2008
2933 Aufrufe
Versorgungsausgleich Wie berechnet sich der Versorgungsausgleich, wenn "meine Beamtin" zur Zeit 25 Std. arbeitet, in Kürze auf 30 Std. erhöhen will?
6.6.2010
4341 Aufrufe
Es gibt unterschiedliche Auffassungen bei der Berechnung des schuldrechtlichen Versorgungsausgleichs meiner Betriebsrente (blieb im Scheidungsurteil von 1985 vorbehalten), insbesondere bei der Berechnung der Betriebszugehörigkeit, bzw. bei dem auf die Ehezeit fallenden Teil. ... Es handelt sich also bei der Zusage um keine Rente, zu der ich finanziell während der Ehezeit etwas beigetragen habe, wie beispielsweise bei einer gesetzlichen Rente, bei der ein Versorgungsausgleich anhand der Beitragszahlungen sehr leicht errechnet werden kann. Während bei der gesetzlichen Rente der Anteil zum Versorgungsausgleich mit Fortdauer der Ehezeit ansteigt, ist das bei der Betriebsrente auf Basis des Bochumer Verbandes nicht so.
10.3.2008
3003 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Es wurde ein Versorgungsausgleich vorgenommen. ... Nun die Fragen: Besteht nach dem ein Versorgungsausgleich vorgenommen wurde(und beide Parteien Rentenbezüge seit 2003 beziehen), überhaupt der Anspruch auf Unterhaltsleistung an den Ex-Ehepartner?

| 31.3.2010
2298 Aufrufe
Gemäß dem seinerzeit gerichtlich festgesetzten Versorgungsausgleich wird von meiner Rente und von meiner betrieblichen Altersversorgung ein Betrag abgezogen und ihr mit der Sozialversicherungsrente ausbezahlt. ... In den Jahren seit der Scheidung haben sie und auch ich über den Stand zum Zeitpunkt des Versorgungsausgleichs hinaus die Versorgungsanwartschaften gesteigert. ... Frage: Ist meine Unterhaltsverpflichtung nunmehr mit den Beträgen des Versorgungsausgleichs abgegolten?
2.7.2007
1265 Aufrufe
Versorgungsausgleich Ein Ehepartner ist nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt (geschäftführender GmbH-Gesellschafter - 100%Anteile) und hat bisher nur geringe Rentenansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung, da die Beitragszahlung mit Beginn der Selbstständigkeit vor 10 Jahren beendet wurde. ... Frage: Würden beim nicht sozialversicherungspflichtigen Ehepartner im Rahmen eines Versorgungsausgleiches "fiktive Rentenansprüche" angesetzt werden, um den sozialversicherungspflichtigen Ehepartner nicht zu benachteiligen oder würde bei einem Versorgungsausgleich generell der Partner mit den höheren Rentenansprüchen den anderen Partner ausgleichen müssen - also unabhängig vom historischen/aktuellen Nettoeinkommen?
4.6.2006
6217 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Meine Scheidung steht kurz bevor und bisher bin ich anwaltlich nicht vertreten da alle finanziellen Details der Trennung in einem notariell geschlossenen Vertrag geregelt waren und wir uns soweit einig waren. Mein Mann hatte sich als selbstständiger Handwerker von der Rentenversicherung befreien lassen, ich war als Angestellte im öffentlichen Dienst immer rentenversichert und habe auch eine Zusatzversicherung, VBLU. Jetzt bin ich ausgleichspflichtig, und auch für die Zusatzversorgung sollen mir Rentenpunkte abgezogen werden.
30.6.2008
1562 Aufrufe
guten tag bin geschieden und mir wurden innerhalb des versorgungsausgleichs rentenpunkte überschrieben, da mein mann zum zeitpunkt der scheidung innerhalb der ehe mehr erhalten hatte. dies war im dezember 1998. zu diesem zeitpunkt hatten die rentenpunkte einen anderen wert als heute. wird dieser wert automatisch vom rententräger angepasst, oder muß ich das beantragen ?
4.4.2008
1599 Aufrufe
Mein Mann hatte diese Vers. nicht bei den Unterlagen des Gerichtes, zur Feststellung des Versorgungsausgleiches, angegeben.Da wir aber gegenseitig die gemachten Angaben als Fotokopie zwecks Überprüfung auf Vollständigkeit bekommen haben, habe ich seine LV noch nachgemeldet. ... Versorgungsausgleiches oder ist eine Einigung untereinander erforderlich.

| 5.8.2014
1311 Aufrufe
Wir haben den Versorgungsausgleich, Gütertrennung und den Ausgleich des Zugewinns im Fall einer Scheidung ausgeschlossen. ... Verbindlichkeiten, die auf einer Sache oder auf einem Recht lasten, dürfen bei der Ermittlung des Geschäftswertes nicht abgezogen werden, sofern nichts anderes bestimmt ist.
17.12.2009
3701 Aufrufe
Bei meiner Scheidung (Ende der Ehezeit 31.01.1984) wurde der Versorgungsausgleich festgelegt und auf das Rentenkonto der Exfrau übertragen. Der schuldrechtliche Versorgungsausgleich aus meiner Betriebsrente blieb vorbehalten. ... Im Rentenbescheid des Versorgungsträgers wird das als "Berechnung der Auswirkungen des Versorgungsausgleichs (Rentenabschlag)" bezeichnet und beträgt 288,32 € (ARV).

| 4.9.2007
11187 Aufrufe
Meine EX-Frau verlangt nun von mir den "schuldrechtlichen Versorgungsausgleich" und das bedeutet das ich 50% meiner Bruttobezüge abführen soll. ... Muss ich die Aufhebung meiner noch immer gezahlten Unterhaltsleistungen einklagen oder ist das ein Automatismus wenn der Versorgungsausgleich fällig wird ? ... Ich habe gelesen, dass zu dem Thema "schuldrechtlicher Versorgungsausgleich" die größte Anzahl gerichtlicher Fehlurteile und Wissensdefizite vorliegen.
123