Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

117 Ergebnisse für „versorgungsausgleich ehegattenunterhalt“

28.3.2011
Anfrage Seit meiner Scheidung 2001 bezahle ich einen Ehegattenunterhalt von 511,--€ Jetzt bin ich in Pension und meine Ex-Frau ist Rentnerin. ... Meine Ex-Frau besteht aber weiterhin auf die zusätzliche Zahlung von 511,--€ Ehegattenunterhalt.

| 4.8.2007
guten tag, ich wurde im januar 2006 nach 30ehejahren geschieden.wir haben danach mit einem notar eine s.gen. scheidungsfolgenvereinbarungsvertrag geschlossen.darin ging es um die übertragung eines hausanteils.in diesem vertrag wurde auch der ehegattenunterhalt geregelt. darin heißt es unter anderem: " .......die geschiedenen eheleute verzichten wechselseitig auf jedwede sonstigen ansprüche, insbesondere innenschuldnerausgleich,usw...." nun meine frage: die gesamte, große betreibsrente meines ex wurde im versorgungsausgleich bei der scheidung hintangestellt, sodaß ich sie mir bei meinem renteneintritt einfordern/ klagen muß. habe ich mit dem o.gen. vertrag etwa darauf verzichtet?

| 22.8.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Es wird vermutlich zu einem Versorgungsausgleich und Ehegattenunterhalt kommen. ... Der Versorgungsausgleich wird für mich extrem hoch und dass nur, weil meine Frau –entgegen ihrem Versprechen- nicht arbeiten gegangen ist.

| 23.1.2008
Dauer des Anspruchs für Ehegattenunterhalt Meine Frau ist Beamtin auf Lebenszeit (A11) wie lange muss ich Ehegattenunterhalt zahlen (2 Kinder, 13 und 11 Jahre; ich selbst bin Bankangestellter und verdiene zur Zeit ca. das Doppelte)? Versorgungsausgleich Wie berechnet sich der Versorgungsausgleich, wenn "meine Beamtin" zur Zeit 25 Std. arbeitet, in Kürze auf 30 Std. erhöhen will?
1.3.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich bin 1985 geschieden worden und habe Ehegattenunterhalt zu zahlen und dies bis heute auch getan. Ein Versorgungsausgleich wurde durchgeführt, zuletzt geändert 2005. ... Anders ausgedrückt: Muss weiter Unterhalt bezahlt werden, wenn bei durchgeführtem Versorgungsausgleich der Unterhaltsempfänger schon in Rente ist?
4.5.2008
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Offen bleiben die Themen wie Kindesunterhalt und Versorgungsausgleich. ... Kann ein RA überhaupt helfen, den Versorgungsausgleich vermeiden bzw. so beeinflussen, dass es nicht viel ausgeglichen werden muss?

| 11.2.2009
Das Amtsgericht hat durch Beschluß vom 01.04.2008 den Versorgungsausgleich zu meinen Gunsten durchgeführt. Auf der Grundlage des Notarvertrages vom 02.03.2006 zahle ich Kindesunterhalt und Ehegattenunterhalt. ... Frage: Muss ich im Rahmen des schuldrechtlichen Versorgungsausgleichs im Alter damit rechnen, meiner Exfrau von meiner betrieblichen/privaten Altersvorsorge etwas abzugeben ?

| 10.2.2009
.- € Rente und einen Versorgungsausgleich von rd. 900.- €.

| 22.8.2011
Wie gestaltet sich jetzt der Ehegattenunterhalt? ... Durch nachträglichen Versorgungsausgleich?

| 31.5.2017
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Wir haben Ehegattenunterhalt, Versorgungsausgleich, Zugewinnausgleich alles ausgeschlossen.
5.2.2008
Trennungsunterhalt, Versorgungsausgleich und Zugewinnausgleich beurkunden zu lassen? ... Muss das Familiengericht trotz notarieller Beurkundung des gegenseitigen Verzichts (siehe oben) den Verzicht auf Versorgungsausgleich und ggf. auch auf Zugewinnausgleich sowie Unterhalt genehmigen oder ist die notarielle Vereinbarung verbindlich?

| 12.6.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Der Versorgungsausgleich ist berechnet. ... Sie plant nach der Rechtskraft des Scheidungsurteils zusätzlich zu ihrer Erwerbsunfähigkeitsrente die sofortige Auszahlung des Versorgungsausgleichs zu beantragen. Wie hoch wäre die Unterhaltsverpflichtung meines Partners (Kindes- und Ehegattenunterhalt) wenn sie: a) die Auszahlung des Versorgungsausgleichs nicht beantragt b) die Auszahlung des Versorgungsausgleichs beantragt.
22.3.2017
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Im Jahr 2013 wurde ich rechtskräftig geschieden, eine Anpassung des Versorgungsausgleichs erfolgte. ... Meine geschiedene Ehefrau wird voraussichtlich 3 Jahre später als ich Rente beantragen, sodass sich ein Anspruch auf Anpassung des Versorgungsausgleichs ergibt.

| 1.8.2015
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Versorgungsausgleich soll aus den gesetzlichen Rentenansprüchen durchgeführt werden, private Renten haben wir ausgeschlossen. ... Da wir uns über den Ehegattenunterhalt nicht einigen konnten, muss ich diesen anhängig machen. ... Mein Mann hat die Scheidung eingereicht, daraufhin wurde der Versorgungsausgleich durchgeführt.
19.1.2009
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Zugewinngausgleich, Versorgungsausgleich sowie Ehegattenunterhalt getroffen. Die Vereinbarung bei dem Ehegattenunterhalt lautete vereinbarungsgemäß wie folgt: Vereinbarungen über den Ehegattenunterhalt werden nicht getroffen. ... Nun zu meiner Frage, habe ich, nachdem ich noch nie Ehegattenunterhalt bezogen habe, den Anspruch darauf verloren, bzw. kann sich der Anspruch auf Ehegattenunterhalt verjähren?

| 7.3.2008
Nachehelicher Ehegattenunterhalt: Sind bei der Berechnung des Nettoeinkommens meine Fortbildungskosten von 300 Euro monatlich von meinem Einkommen abziehbar? ... Ich will nach der Therapieausbildung mit 65 Jahren damit noch Geld verdienen, da meine Rente aufgrund des Versorgungsausgleichs stark gekürzt worden ist (fast halbiert).

| 21.4.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Versorgungsausgleich, auf weiteren Ehegattenunterhalt.

| 23.2.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Versorgungsausgleich ist geregelt. Bis dato hat meine Exfrau keinen Ehegattenunterhalt (Trennungsunterhalt?)
123·5·6