Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

331 Ergebnisse für „versorgungsausgleich berechnung“

21.12.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Wie errechnet sich der Versorgungsausgleich ?

| 25.7.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Mein Mann spricht grundsätzlich davon, dass es einen Versorgungsausgleich (wenn beide bereits in Rente/Pension sind) nicht gibt. ... Können Sie evtl. auch über den Daumen gepeilt sagen, wieviel Versorgungsausgleich auf mein Konto käme?

| 25.10.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Kann ich die Zahlung des Unterhaltes auf die Zeit bis zu meinem eigenen Renteneintritt begrenzen und dann den Versorgungsausgleich wirken lassen? ... Frage zum Versorgungsausgleich Ich möchte nicht erst mit 65 sondern schon mit 60 Jahren in Rente gehen, also eine um 18 % geminderte Rente bekommen. Auf welcher Grundlage wird dann der Versorgungsausgleich vorgenommen?

| 1.6.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Geburtstag erhält Frau X zusätzlich zu ihrer Mindestpension eine Rente im Rahmen des Versorgungsausgleichs aus erster Ehe. ... Herr Y muß nach seiner Pensionierung in 2014 monatlich Circa 400 € an seine erste Ehefrau als Versorgungsausgleich zahlen. ... Die Differenz zwischen beiden Ruheeinkommen (sie: Rente + Mindestversorgung, er : Pension - Versorgungsausgleich für 1.

| 29.1.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Frage: Welcher Zeitraum wird in dem vorliegenden Fall für die Berechnung des Versorgungsausgleichs herangezogen: 2002 - 2007; 2002 bis 2009 oder gar 2002 bis 2012?

| 11.2.2010
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Welche Basis wird zur Berechnung zugrundegelegt - Gesetzliche Rente inkl.

| 8.11.2014
Meine Scheidung steht unmittelbar bevor. In 10 Jahren Ehe habe ich zunächst als Angestellter im öffentlichen Dienst gearbeitet und Rentenansprüche erworben, die dem Familiengericht mitgeteilt wurden. Dann bin ich ins Beamtenverhältnis gewechselt und meine spätere Versorgungsstelle hat dem Familiengericht meine auf die spätere Pension anrechenbaren Dienstzeiten mitgeteilt, wozu auch die Jahre, die ich als Angestellter tätig war, gehören.
16.2.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Die Betriebsrente wurde im Versorgungsausgleich soweit ich erkennen kann, nach der alten Methode von vor 1.9.2009 berechnet. ... Muss ich eine Neuberechnung des Versorgungsausgleich vornehmen lassen.
14.11.2016
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Dieses Vereinbarung wurde getroffen um die Jahre bis zur Scheidung im Versorgungsausgleich auszuschießen und auch damit eventuelle Beförderungen in diesem nicht berücksichtigt werden. ... Die Notarielle Vereinbarung lautet zu diesem Punkt: "Vereinbaren wir gemäß §1587 o BGB, daß bei Durchführung des Versorgungsausgleichs die beiderseitigern Rentenanwartschaften, die nach dem .... erworben worden sind, nicht berücksichtigt werden sollen."
6.6.2010
Es gibt unterschiedliche Auffassungen bei der Berechnung des schuldrechtlichen Versorgungsausgleichs meiner Betriebsrente (blieb im Scheidungsurteil von 1985 vorbehalten), insbesondere bei der Berechnung der Betriebszugehörigkeit, bzw. bei dem auf die Ehezeit fallenden Teil. ... Während bei der gesetzlichen Rente der Anteil zum Versorgungsausgleich mit Fortdauer der Ehezeit ansteigt, ist das bei der Betriebsrente auf Basis des Bochumer Verbandes nicht so. ... Kann in meinem Fall bei der Berechnung des schuldrechtlichen Versorgungsausgleichs überhaupt von einer tatsächlichen Betriebszugehörigkeit ausgegangen werden, oder ist vielmehr die Formel anzuwenden: Versorgungszusage laut Leistungsordnung 1976 bis Eintritt des Ruhegeldes 2006 = 360 Monate, davon fallen auf die Ehezeit 97 Monate.
28.8.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Nach der Scheidung habe ich einen Antrag auf Versorgungsausgleich gestellt, der in einem Beschluss vom 08.06.2010 in Höhe von 173,68 € bezogen auf das Ende der Ehezeit am 30. ... Den Versorgungsausgleich bewilligt man mir aber erst ab 01.08.2010 (natürlich auch um die entsprechenden Prozente veringert) in Höhe von 167,24 € monatlich. Ist es richtig, dass ich für die vergangenen 3 Jahre (August 2007 bis August 2010) den Versorgungsausgleich nicht erhalte, obwohl es im Beschluss des Familiengerichtes so geschrieben wurde?

| 30.4.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Vor kurzem stellte ich fest, dass bei dem Versorgungsausgleich (Rente) ein fehler gemacht wurde.

| 17.3.2014
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Es wird dann um eine nach Möglichkeit für uns beide akzeptable Regelung des Versorgungsausgleiches gehen. ... Unsere Vergütungsgruppen gehen sehr auseinander (meine Vergütung liegt vier Stufen höher als die meiner Frau) Nun zu meinen Fragen: 1. können sie mir im Groben sagen, in welcher Größenordnung ich mit einer Umverteilung rechnen muss (10, 20 oder 30 % - es geht mir hier nur um einen groben Orientierungswert) 2. wirkt sich eine lange Fortführung der Trennungszeit zu meinen Ungunsten aus und wäre in dieser Hinsicht ein baldiger Scheidungsantrag sinnvoll 3. wie sieht im Groben das Berechnungsverfahren zum Versorgungsausgleich aus und welche Rolle spielen die unterschiedlichen Vergütungsstufen, die Beurlaubungszeiten und die Teilzeit meiner Frau 4. hat für Berliner Kommunalbeamte das sog."... 5. kennen Sie eine Möglichkeit der weitergehenden evtl. kostenfreien Beratung die ich hier nutzen könnte, auch um eine etwas genauere Berechnung hinzubekommen?
27.11.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, vor einiger Zeit habe ich die Scheidung eingereicht und bin "voller Erwartung" hinsichtlich der Berechnung des Versorgungsausgleiches. ... Nach kürzlicher Rücksprache mit dem Versicherungsvertreter erfuhr ich ebenso, dass es sich bei der abgeschlossenen privaten Rentenversicherung um eine Kapitallebensversicherung handelt, die nicht in die Berechnung des Versorgungsausleiches einfließt.

| 19.2.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Aufgrund von Berechnungen des Rentenversicherungsträgers kann ich, wenn ich bis zum Alter von 65 arbeite, zusammen mit betrieblicher und privater Vorsorge eine Gesamtversorgung von ca. 1450 Euro erwarten. ... MEINE FRAGE: Muss ich, wenn meine Ehefrau und ich uns in näherer oder fernerer Zukunft scheiden lassen, sicher damit rechnen, durch den Versorgungsausgleich einen Teil meiner Rentenansprüche an sie zu verlieren? ... Oder greift in meinem Fall der <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/1587c.html" target="_blank" class="djo_link">§ 1587c des BGB</a> über Beschränkung oder Wegfall des Versorgungsausgleichs?

| 4.1.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Beim Versorgungsausgleich wurde diese jedoch eigenartigerweise nicht berücksichtigt (habe ich leider erst jetzt bemerkt!) ... Bei meinen Scheidungsunterlagen fand ich ein ausgefülltes und unterschriebenes Formblatt vom Amtsgericht ("Fragebogen zum Versorgungsausgleich"), in dem mein Ex-Mann unter Punkt C1 angab, dass er von der Deutschen Bundespost eine Zusatzversorgung erhält (einschl. ... Wieso wurde die Zusatzversorgung vom Familiengericht nicht in den Versorgungsausgleich mit aufgenommen?

| 23.1.2015
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Juli 2016); seit 2005 befinde ich mich in der sogenannten Altersteilzeit mit verringerten Bezügen; in der Berechnung des Versorgungsausgleichs im Jahre 2004 konnte das Familiengericht bei der Ermittlung der Entgeltpunkte im Versicherungskonto meiner geschiedenen Ehefrau die seit 2014 geltende Mütterrente für unsere beiden vor 1992 geborenen Kinder (noch) nicht berücksichtigten. Erscheint die Durchführung einer Neuberechnung des Versorgungsausgleichs wegen der Mütterrente für mich aussichtsreich, indem sich die Höhe meiner Ausgleichspflicht verringern und sich mein Ruhegehalt dadurch (wenn auch nur geringfügig) erhöhen wird? ... Inwieweit ist eine bisher mir nicht bekannt gewesene betriebliche Altersversorgung meiner geschiedenen Ehefrau bei der Berechnung des Versorgungsausgleich zu berücksichtigen?

| 7.2.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sehr geehrte Damen oder Herren, bei meiner Scheidung wurde kein Versorgungsausgleich vorgenommen. ... Für den Fall, dass ich noch mal heiraten sollte, habe ich folgende Fragen: a) würde bei Neuheirat ein Versorgungsausgleich durchgeführt?
123·5·10·15·17