Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

195 Ergebnisse für „vergleich ehegattenunterhalt“


| 6.6.2019
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Idee hinter dieser Formulierung war damals, dass sowohl der Anspruch auf Ehegattenunterhalt als auch ggf. dessen Höhe neu geprüft werden soll. Bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt kam Nr. 3 des Vergleichs nie zur Anwendung. ... b) Kann ich nach Nr. 3 des Vergleichs im Scheidungsurteil den Anspruch meiner Ex-Frau auf Ehegattenunterhalt generell prüfen lassen, d.h.
22.6.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Insbesondere ein Vergleich des Amtsgerichts brachte die Ehefrau in die finanzielle Krise. ... Die Zahlung erfolgt unmittelbar an den Vermieter und ist sowohl mit dem Kindes- als auch mit dem Ehegattenunterhalt zu verrechnen. ... ►Ist dieser Vergleich nun ab Januar oder mit dem Umzug gänzlich hinfällig?

| 24.9.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Nachdem wir eine einvernehmliche Regelung bzgl Kindes- und Ehegattenunterhalt geschlossen hatten, verklagte mich meine Ex-Frau nach einem Jobwechsel auf signifikant höheren Ehegattenunterhalt. ... Aus der Tatsache, daß ich Ihr für die von mir gezahlten 10.000€ jährlichen Ehegattenunterhalts zum Ausgleich für die von Ihr darauf gezahlten Steuern etwa 4000€ Steuerausgleich zukommen lassen muß, ergibt sich, daß Sie ein sehr signifikantes Einkommen bezieht. ... Frage: Kann ich den Ehegattenunterhalt nach Ablauf des Titels einstellen oder wie gehe ich hier vor?
5.2.2008
Diese Verabredung findet sich leider nicht im Vergleich wieder. ... Der Steuerklassenwechsel führt zu einer Umkehr des Ehegattenunterhalts. ... Hat der Vergleich weiterhin Bestand, auch wenn sich die wirtschaftliche Basis auf der der Vergleich beruht grundlegend verändert hat. 2.)

| 8.2.2010
Guten Tag, ich habe hinsichtlich des Ehegattenunterhalts auf Druck des Richters und meines eigenen Anwalts -es gelte auch bei neuem Recht das Altersphasenmodell- (Kinder sind 12 und 14 Jahre alt) einen Vergleich geschlossen nach dem meine Exfrau vollen Unterhalt nach den ehelichen Lebensverhältnissen erhält. ... Sie erhält jetzt seit 5 Jahren den Unterhalt und der Vergleich gilt noch für ca. 2 Jahre. ... Ich möchte daher den Vergleich abändern lassen.

| 2.6.2009
Jedoch findet sich zuvor der Satz, dass "der Ehegattenunterhalt ist unabhängig vom Einkommen beider Parteien nicht abänderbar, das gilt auch für den Fall der Aufnahme einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft". ... Kann ich auf dieser Basis den Vergleich dann ggf. abändern lassen bzw. ihn aus der Welt schaffen um einen angemessenen Unterhalt zu zahlen (bzw. ggf. gar keinen Ex-Ehegattenunterhalt) ? ... Kann ich wenn sie substantiell mehr verdient gegen den Vergleich vor dem 31.12.2011 vorgehen ?

| 11.12.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Laut Vergleich Scheidungsurteil erhalte ich bis 7/2006 nachehelichen Ehegattenunterhalt (225€)und 135%Regels.Düdo Tab.abzügl.

| 29.6.2016
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Allerdings wurde bei der Scheidung einem Vergleich zugestimmt, in diesem folgendes festgelegt wurde:" …..der vom Jugendamt titulierte Kindesunterhalt UR-Nr. xxxxx wird bis zur Abänderung unbefristet geschuldet. ... Neuerstellung der Urkunde, behält der Vergleich seine Gültigkeit? ... Lebensjahr des Kindes drin steht. 3.Würde bei einer Neuberechnung auch wieder die Erhöhung um eine Einkommensgruppe geschehen (als Ausgleich zum entfallenen Ehegattenunterhalt), obwohl die Neuberechnung eventuell schon eine Erhöhung des Unterhaltes von 128% auf 136% bedeuten würde?
26.11.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Vergleich: ---------- 1. In Abänderung des am xxx, unter AZ yyy, vor dem Amtsgericht zzz geschlossenen Vergleichs, verpflichtet sich der Antragsteller an die Antragsgegnerin ab xxx bis einschliesslich yyy einen monatlichen, jeweils zum ersten des Monats fälligen, nachehelichen Ehegattenunterhalt in Höhe von EURO zzz zu bezahlen. ... Dieser Vergleich ist nicht abänderbar. 3.
29.7.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Vergleich geschieden worden. ... Vergleich "revidiert" werden? ... Könnte der damalige Vergleich und die Unterstützung m.
17.4.2005
Kindes- und Ehegattenunterhalt wurden nach jahrelangem Rechtsstreit jeweils per Vergleich geklärt und gerichtl. protokolliert. ... Aufw.(5%) ./. 135 Prozeßk.hilferaten (für die nächsten Jahre) ./. 498 Kindesunterhalt ./. 250 Ehegattenunterhalt. ... Kann ich den Ehegattenunterhalt kürzen,obwohl ich mich im Dez. 2004 per Vergleich dazu bereit erklärt habe.

| 3.6.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Im Vergleich, der dem Unterhaltsbetrag im Scheidungsurteil zugrunde liegt, wurde ein Teil ihrer eigenen Einkünfte nicht berücksichtigt, wegen überobligatorischer Tätigkeit bei einem Kind unter drei Jahren. Nach Erreichen des dritten Geburtstags des jüngsten Kindes hat der Unterhaltspflichtige deshalb ab 1.1.2010 den Kindes- und den Ehegattenunterhalt neu berechnet. ... Düsseldorfer Tabelle höher, der Ehegattenunterhalt aber um ca. 200 Euro geringer.
15.6.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrter Anwalt / Anwältin ich habe zwei volljährige Kinder die beide unterhaltsberechtigt sind.Der Bedarf liegt bei 607€ bzw 640€ nach DT.Im Rahmen der Neuberechnung eines Unterhaltsvergleichs zum Ehegattenunterhalt stellt sich die Frage wie hier der die Einkommensminderung meines Einkommens vorzunehmen ist. Im bisherigen gerichtlichen Vergleich wurde der jeweils gültige Tabellenunterhalt nach DT abgezogen ohne Minderung um das Kindergeld.Ich kam allein für den Unterhalt auf und konnte die Zahllast gegenüber den Kindern um das Kindergeld mindern. Nun im Zuge der vereinbarten Neuberechnung des Ehegattenunterhalts besteht die andere Seite darauf mein Einkommen nicht mehr um den vollen Tabellenunterhalt der Kinder zu mindern, sondern das Kindergeld gegenzurechnen.

| 24.1.2008
von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Sehr geehrte Damen und Herren, nach langer unterhaltsrechtlicher Auseinnandersetzung überrascht das Gericht mit einem Vergleich. Vorgeschlagen wird die Befristung von Ehegattenunterhalt Unterhalt bis Ende09 weil keine ehebedingten Nachteile erkennbar wären.

| 14.3.2007
Zur Situation: Ich bin seit 1.3.2005 geschieden, in einem Vergleich wurde vor Gericht am 12.4.2006 eine Vereinbarung zum Unterhalt getroffen. ... Meine Kosten für das Kind werden beim Ehegattenunterhalt in D nicht berücksichtigt. ... Summe 655 Euro Ich zahle aktuell 393 Euro Ehegattenunterhalt und 257 Euro Kindesunterhalt (Kind wird dieses Jahr 11).

| 9.10.2006
Meine Frage:1. ist er trotz dieser neuen Beziehung mit dazugehörigem Kind weiter zum Ehegattenunterhalt an seine Ex verpflichtet der neue Partner wohnt nach Aussage der Tochter mit im Haus(auch wenn der neue Partner sich nicht pol. bei Ihr angemeldet hat)2.
4.10.2007
Denn das Problem welches wir haben, ergibt sich dadurch, dass mein Mann zwei volljährigen (nicht privilegierten) Kindern aus einem Vergleich zum Unterhalt verpflichtet ist. Wenn dieser Vergleich bestehen bleibt, könnte er mir nicht einmal den Mindestunterhalt von 770,-- zahlen. ... Die Gegenseite sieht keine Voraussetzungen für die Abänderung des Vergleichs, da angeblich bereits bei Abschluss des Vergleichs der Ehegattenunterhaltsanspruch (Familienunterhalt 713,-- Klieche-Papier OLG Braunschweig) berücksichtigt worden sei.
123·5·10