Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

530 Ergebnisse für „vaterschaft mutter“

8.9.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Er möchte sich auch um das Kind kümmern,Verantwortung übernehmen und möchte die Vaterschaft auch nicht anfechten. Nun wäre meine Frage,ob der leibliche Vater des Kindes,die Möglichkeit hat die Vaterschaft gerichtlich anzufechten oder ob das eher ausgeschlossen ist? ... Eine Übernahme tatsächlicher Verantwortung liegt danach in der Regel vor, wenn der Vater mit der Mutter des Kindes verheiratet ist oder mit dem Kind längere Zeit in häuslicher Gemeinschaft zusammengelebt hat.)
30.6.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Eine recht schnelle Frage: Mutter hat zwei Kinder aus erster Ehe, Mutter heiratet neuen Partner. ... Versorgungsausgleich: Bei der Betreuung von gemeinsamen Kindern wir ja üblicherweise dennoch ein Versorgungsausgleich stattfinden, da es ja sittenwidrig wäre, da die Mutter aufgrund der Betreuung von gemeinsamen Kindern beispielsweise nur Teilzeit oder garnicht arbeitet. ... Muss der neue Partner dann von seinen Rentenpunkten abgeben, nur weil die Mutter die Kinder aus erster Ehe (also seine Stiefkinder) betreut, mit denen er ja nicht blutsverwandt ist und auch keine Vaterschaft hat?
3.5.2022
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Sohn ist nach einem One-Night-Stand Vater geworden.Er hat nach der Geburt die Vaterschaft anerkannt und zahlt auch Kindesunterhalt.Er und die Kindsmutter sind nicht zusammen und diese wollte auch , wenn das Kind in dem Kindergarten ist, ihre Arbeit wieder aufnehmen.Er zahlt auch für sie Unterhalt.Jetzt hat sie einen neuen Freund der auch keiner Arbeit nachgeht....wieso auch immer.... der augenscheinlich seit Monaten nun mit in der Wohnung lebt und nun auch noch schwanger von diesem ist.Hinzu kommt nun noch ein Beschäftigungsverbot bzgl der neuen Schwangerschaft.Ich weiß dass nach einem Gesetz von 2019 Nichteheliche privilegierter behandelt werden und eine eheähnliche Beziehung nicht zur Beendigung der Unterhaltszahlung führen.Muss er trotz dieser Situation weiter bis zur 3Jährigkeit des Kindes Unterhalt an die Mutter zahlen oder lässt ein Eintreten in den Mutterschutz oder eine eventulle Heirat dies beenden.????
29.4.2022
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Meine Tochter wurde vor 5,75 Jahren in China geboren, ihre Mutter ist Chinesin. Ich bin mit der Mutter seit 5,5 Jahren verheiratet, allerdings datiert die Heirat einige Wochen nach der Geburt, sodass eine Vaterschaftsanerkenntnis notwendig ist, was kein Problem darstellt. ... Ich kann verstehen, dass im Falle einer Vorehe der Mutter nach § 1592 BGB geprüft werden muss, ob die Mutter zum Zeitpunkt der Geburt verheiratet war [obwohl dies im chinesischen Recht irrelevant ist].
28.2.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die leibliche Mutter ist damit einverstanden. ... Auch damit ist die leibliche Mutter einverstanden. Mein Ehemann würde die Vaterschaft natürlich anerkennen, da er der leibliche Vater ist.
18.2.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
. - Das ich der Vater bin bestreitet weder die Mutter noch der Ex-Ehemann Nun beginnt es leider etwas verworren zu werden, da wir von unterschiedlichen Ämtern (Jugendamt, Standesamt, Geburts-Standesamt) immer wieder unterschiedliche Ansagen bekommen. Anfangs wurde uns gesagt das wir vor rechtskräftiger Scheidung nichts machen können und das wir nach der Scheidung binnen 1 Jahr eine Vaterschafts Anerkennung veranlassen müssten.
8.9.2021
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, hätte gerne eine Auskunft zur folgender Ausgangslage: Ich verheiratet aber getrenntlebend habe eine ukrainische Freundin verheiratet auch getrenntlebend mit zwei Kindern. Meine Freundin ist jetzt schwanger von mir und dazu hätte ich jetzt folgende Fragen: Im Falle einer Vaterschaftsanerkennung von mir, könnte meine Freundin mit ihren zwei Kindern eine Aufenthaltsberechtigung für Deutschland bekommen und hier leben? Könnte meine Freundin in Deutschland arbeiten?
24.6.2021
von Rechtsanwalt Alex Park
Das Kind wurde im Januar 1998 im Ausland geboren mit einer ausländischen Mutter und mir als einen deutschen Vater. Diese Vaterschaftsanerkennung wurde weder von einer Behörde noch durch die Mutter oder einen anderen Vater jemals angefochten.
6.6.2021
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Die Vaterschaft wurde meinerseits noch nicht anerkannt. ... Kann die Mutter nach Anerkennung der Vaterschaft einfach in Deutschland bleiben oder muss sie (erst) zurück nach Brasilien? Und welche Möglichkeiten gäbe es hier die Mutter wieder in Brasilien zu integrieren?
6.6.2021
Alleiniges Sorgerecht obliegt der Mutter, Vaterschaft anerkannt durch Mich.
16.5.2021
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Es soll irgendwo eine gefälschte Urkunde geben, (Annahme: Zeitpunkt Oktober 2016), wo ich eine Vaterschaft, nachehelichem Unterhalt in bestimmter Höhe, eine Ausgleichszahlung für einen Ehevertrag /Wohnungsauflösung anerkenne. Es handelt sich hierbei um eine Dokumentenfälschung, seitens der besten Freundin der Mutter, meiner Exfrau (brasilianische Notarin in Brasilien (mein Glück?!) ... Mein Vater & meine Mutter sehen das mit großer Sorge und wollen solch einer Erpressung nicht nachgeben und hätten gerne Ihre Erbschaften für mich und meine beiden Brüder bestens geschützt vor solchen Attacken (Pfändungsschutz).
23.4.2021
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Der Vater des Kindes zweifelte die Vaterschaft jedoch im Nachgang nach einem ersten Vaterschaftstest nach einem Jahr und einem positiven Ergebnis nochmals gerichtlich an. Er hat daraufhin, obwohl seine schwachsinnige Erklärungen, die Mutter sei während der Beziehung fremd gegangen, trotzdem nochmals einen neuen Test gerichtlich zugesprochen bekommen mit dem Ergebnis dass die Vaterschaft nochmals bestätigt wurde. ... Gibt es denn wirklich keine Möglichkeit den Namen auf die Mutter abzuändern.

| 14.4.2021
von Rechtsanwalt Thomas Klein
Ich habe vor der Geburt im März 2021 die Vaterschaft (Jugendamt) anerkannt und wir haben dort gemeinsames Sorgerecht und die Namensgebung ( Nachname des biologischen Vater) vereinbart.
21.3.2021
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich habe mich im Nov. 2020 getrennt, die Kinder leben beide bei mir, da die Mutter schwer krank ist. Die Mutter war zudem in den letzten Jahren immer wieder beruflich und privat mehrere Monate ( bis zu 6 Mon) im Ausland. ... Von der Mutter ist keine Mithilfe zu erwarten, da sie jegliche Kommunikation mit mir verweigert.
11.3.2021
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Die Vaterschaft ist anerkannt. 3. ... Mutter Hartz 4. ... Frage: Oder benötigt es gemeinsame Erklärung oder der gleichen mit der Kindes Mutter das die Betreuung durch mich sichergestellt ist?
4.3.2021
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Guten Tag Ich wurde im März 2020 in einer schmutzigen Scheidung geschieden (die über Anschwärzen beim Arbeitgeber und jahrelangem Fremdgehen der Ex einherging) von meiner polnischen Exfrau die mit ihrem neuen Lebenspartner ,auch ein Pole, ein Kind gezeugt hat das Kind kam im September 2020 zur Welt. Das Kind wurde dann noch während der noch bestehenden Ehe von den beiden gezeugt Die Exfrau lebt in Polen mit Kind und dem Vater des Kindes Ich hatte auch die Geburtsurkunde von der Ex erhalten wo eindeutig mit Brief und Siegel mein Name als Vater vermerkt ist!Warum wurde ich als Vater in diese Geburtsurkunde eingetragen?
16.2.2021
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Jetzt möchte Sie, dass ich die Vaterschaft anerkenne.
2.12.2020
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich hätte gerne einen Rat, bitte. Mein Ex und ich hatten vor, ein Kind zusammen zu haben, aber als mein Ex schwanger wurde, versteckte sie die Schwangerschaft. Später stellte ich fest, dass sie das Kind hatte.
123·5·10·15·20·25·27