Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

96 Ergebnisse für „vater zugewinn mutter frage“

5.9.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Meine Mutter und mein Vater leben seit November 2003 getrennt. ... Seit einem Jahr ist die Situation verhältnismäßig ruhig und meine Mutter und jüngste Schwester (20) fürchten die Drohungen meines Vater so sehr, dass meine Mutter bis heute noch nicht die Scheidung eingereicht hat. Meine Frage: Würde meine Mutter in absehbarer Zeit erben muss der Zugewinn mit meinem Vater geteilt werden?
12.11.2011
Meine Mutter möchte mir die Wohnungshälfte überlassen bzw. schenken. ... Mein Vater hat 5 Erwachsene Kinder aus der ersten Ehe, deren Aufenthalt die Türkei ist. ... Mein Vater hat nur mir bei der Finanzierung geholfen und sozusagen geschenkt.

| 1.1.2020
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Kurze Vorgeschichte: Als sein Vater (alleiniger Besitzer des gesamten Vermögens) 1997 starb, war mein Ehemann als Nacherbe im Testament genannt. ... oder erst nach dem Tod seiner Mutter? Es geht mir um den Zugewinn des ersten Grundstückes, welches ja nach dem Tod seines Vaters nicht auf seine Mutter oder auf ihn im Grundbuch umgeschrieben wurde.

| 10.1.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ihr RA hat mir schriftlich mitgeteilt, welche Werte im Zugewinn enthalten wären. ... Kurze Erklärung zur folgenden Frage: Ich besitze durch eine Vorerbschaft (1999, Vater verstorben) ein Zweifamilienhaus. ... Im EG hat meine Mutter ein Wohnrecht.
13.4.2006
Im Jahre 1971 schenkte meine Großmutter ihren 4 Kindern (darunter mein Vater) ein Mehrfamilienhaus in bester Wohnlage. 1998 zahlte mein Vater zusammen mit seinem Bruder die anderen beiden Geschwister aus. ... Für mich und meine Mutter ist fraglich, ob und in welcher Form wir Ansprüche aus einem eventuellen Hausverkauf haben. ... Ist dies als Zugewinn anzusehen, auf den wir Anspruch hätten?

| 29.4.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Guten Tag, nach dem Tod meines Vaters hat meine Mutter ein zweites Mal geheiratet und dabei keinen Ehevertrag abgeschlossen, so daß für die Ehedauer von etwa 20 Jahren eine Zugewinngemeindschaft galt. In dieser Zeit der zweiten Ehe wurde ein erheblicher Zugewinn erwirtschaftet. ... Meine Frage: Wenn meine Mutter stirbt, kann es dann geschehen, daß meine Schwester und ich keinerlei Erbansprüche an den in 20 Jahren Ehe erwirtschateten Zugewinn geltend machen können?
19.6.2017
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Das Geld hatte Herr Meier schon zur Eheschliessung, so dass bei ihm kein Zugewinn vorliegt. Die Scheidung läuft, aber Herr Meier hat bisher alle Vorschläge zur Vermögensklärung abgelehnt und behauptet, dass die Verrechnung der Immobilien mit dem Zugewinn und dem Erlös aus dem Verkauf eines Autos so passen würde. ... Kann man irgendwie den leiblichen Vater als Sorgeberechtigen eintragen lassen?

| 16.5.2012
von Rechtsanwältin Jana Michel
Könnte man jetzt nicht sagen, dass die Kinder zum Anwalt meines Partner gehen und man etwas aufsetzt in dem Sie schreiben, dass sie das Haus nicht haben wollen und es ihrem Vater zurückgeben wollen, da sie weder die Unterhaltungskosten noch die anfallenden Sanierungskosten (DACH,HEIZUNG,evtl. Elektrik) bezahlen können und von Ihrer Mutter die Vollmacht einfordern, sie aus dem Grundbuch löschen zu lassen, da sie ja im Todesfall, das Haus sowieso erben würden.Hätte Sie dann trotzdem noch Anspruch auf das Haus bzw. auf Auszahlung?

| 1.9.2008
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Mein Mann ist selbständiger Arzt und hat Anteile an einer Praxis sowie mehrere 100.000 Euro selbst erwirtschaftetes Vermögen, plus 1 kleines Haus seiner Großmutter (ca. 250.000) in einer anderen Stadt, 1 Boot (ca. 25.000€) und einige Autos. ... Drittens kann der Zugewinn ja auch deutlich niedriger ausfallen als erwartet. ... Nur ein eventueller Zugewinn bei z.B.
17.4.2011
Meine Mutter war Hausfrau. Mein Vater war im gehobenen Management tätig. ... Von einer Wiederverheiratung nach der Scheidung ist bei meinem Vater auszugehen.

| 9.6.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mutter zieht in eine neue Mietwohnung (385,- + ca. 80,- Nebenkosten) Rente: 415,- Mutter nimmt 75% des Hausrates (Möbel, Wäsche, Geschirr) mit Vater bleibt in bestehender Mietwohnung (400,- warm) Rente: 1110,- Vater muss neue Möbel kaufen Vater zahlt noch Hundesteuer 2011/2012 von 71,- für Hund von Mutter Gutenhaben aus privater Rentenversicherung des Vaters: ca. 10.000,- Beide haben eine schriftliche Vereinbarung getroffen, das Vater 300,- Unterhalt nach §1361 BGB monatl. überweist. ... - Kann Vater sich vor Schulden schützen, die Mutter nach der Trennung macht? ... Hat Mutter Ansprüche?

| 4.7.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Inzwischen ist auch meine Mutter (2010) verstorben. ... Frage: Kann ich z.B. durch ein nachträglich aufgesetztes Schreiben meines Vaters den von meinen Eltern beigesteuerten Anteil zum Hausbau im Trennungs-, bzw.
10.1.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Eltern (Mutter 71, Vater 69) werden sich nach mehr als 40 Jahren Ehe wahrscheinlich scheiden lassen. Es besteht kein Ehevertrag sondern eine Zugewinngemeinschaft. 1988 hat alleine meine Mutter aus Ihrer Familie eine Immobilien geerbt. ... Meine Frage: Erhält mein Vater im Falle einer Scheidung von diesem schuldenfreien Einfamilienhaus 50% des Verkehrswertes, obwohl das Haus nachweislich von dem Erbe meiner Mutter gekauft und renoviert wurde?
19.12.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Eltern, die 69 und 71 Jahre alt sind, wollen sich trennen, dieses geht von meinem 69jährigen Vater aus. ... Meine Eltern haben eine relativ hohe Altersrente, von meinem Vater kommen ca. 80-90% und von meiner Mutter ca. 20-10%. ... Meine Frage: Was steht meiner Mutter bei zunächst keiner freiwilligen Vereinbarung gesetzlich zu?

| 18.2.2011
Mein Mann wird Vater eines nichtehelichen Kindes (Seitensprung). Die zukünftige Mutter erwartet jetzt üppige Unterhaltszahlungen für sich und das Kind. ... Wir leben in einer Zugewinngemeinschaft und haben sein Einkommen immer als gemeinsam betrachtet.
28.7.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Während unserer Ehe hat mein Mann von seinem Vater 30000 DM vorzeitiges Erbe ausbezahlt bekommen. Dieses Geld floss in unseren Hauskauf.Weiterhin hat er über die Jahre von seiner Mutter insgesamt ca. 30000 DM für Autokauf, Reperaturen etc.geschenkt bekommen. ... Gehört dieses Geld zum Zugewinn ?

| 23.11.2005
Mein Vater hat vor ca. 10 Jahren sehr viele Schulden bei einer Bank gemacht. ... Meine Mutter, die schon seit ca. 1,5 Jahren getrennt von meinem Vater lebt, will jetzt eine Wohnung kaufen. ... Wie geht es mit meinem Vater weiter?

| 22.5.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Dieses hatte, was wir nicht wussten, auch unser Vater 2 Tage vorher herausgefunden. ... Ihre Aussage war das sie sich für meinen Vater entschieden habe. ... 2.Wenn dieses nicht funktioniert, wie kann man dann verhindern, das mein Vater meine Mutter ausbezahlen muss?
123·5