Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
500.037
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

580 Ergebnisse für „vater unterhaltspflichtig“


| 8.4.2005
2175 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Es geht darum, dass mein Vater schon seit jahren nicht mehr arbeitet, weil er seine Firma verkauft hatte und von diesem Geld lebte. ... Wenn wir heiraten sollten,was kann man dann tun, dass mein Partner nicht für meinen Vater zahlen muss??
28.8.2008
890 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Zu meiner Familiensituation: Ich lebe zusammen mit meiner Mutter in einer Eigentumswohnung, meine Eltern sind geschieden und mein Vater ist neu verheiratet. ... Nun zu meiner Frage: Um mein Studium irgendwie finanzieren zu können, könnte ich meinen Vater unterhaltspflichtig machen? ... Da das Verhältnis zu meinem Vater mehr als schlecht ist, bzw. eigentlich gar nicht mehr besteht, würde ich gerne den juristischen Weg gehen.

| 9.7.2012
1190 Aufrufe
Mit dem Vater des Sohnes war ich nie verheiratet. Bisher zahlte der Vater 420,00 EUR monatlich Unterhalt.
27.3.2006
2520 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Ist der "richtige Vater" des Kindes Unterhaltspflichtig, obwohl mein Ehemann eigentlich vor dem Gesetz der Vater ist?

| 5.10.2007
2935 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Meine Frage: Hat sich also somit alles weitere erübrigt - ist „die Akte M.“ nun zu schließen, da mein Ex sich „aus dem Staub gemacht hat“ und sich so seiner Verpflichtung den Kindern gegenüber entzogen hat – oder was bleibt jetzt noch zu tun – gibt es eine Möglichkeit, die Erfolg verspricht, dass meine Kinder doch noch zu ihrem Recht kommen – welche Möglichkeit gibt es, den Vater auch im Ausland bezüglich des Urteils, das von einem deutschen Gericht ergangen ist, zu belangen?
24.2.2009
2072 Aufrufe
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
muß der ehemann eine stelle annehmen, oder darf er sich entscheiden, hausmann und vater in seiner neuen familie sein zu wollen?
7.7.2007
3695 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Hallo, ich bin seit 2 jahren geschieden, habe zwei Kinder und bekomme für diese Unterhalt lt. der Düsseldorfer Tabelle. Die Tochter ist seit Jan. 07 volljährig, für Sie erhalte ich 120,00 € und für meinen Sohn 16 Jahre 346,00 €. Mein Ex Mann ist selbstständig und die Zahlen werden nach seinen Bilanzen von der gegnerischen Ra berechnet.

| 6.11.2010
1752 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Der ehemals selbständige Vater hat den "wirtschaftlichen Anschluss" verloren und schlägt sich seit Jahren mit Einzelaufträgen durch.
28.6.2005
2357 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Sein Vater hat bisher Unterhalt gezahlt und stellt dies jetzt ein mit der Behauptung, er sei nicht mehr unterhaltspflichtig, weil der Sohn ja nicht in einer Ausbildung stehe. ... Meine Frage: Stimmt es, dass der Vater in dieser Situation nicht mehr unterhaltspflichtig ist?
12.9.2007
1297 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Guten Tag, zu den Fakten: als meine Tochter 3 Monate alt war habe ich mich von ihrem Vater getrennt. ... Meines Wissens ist der Vater auch weiterhin unterhaltspflichtig, jedoch hat er beschlossen nicht mehr zu zahlen. Meine Frage an Sie: Ist der Vater weiterhin unterhaltspflichtig?
21.2.2008
2251 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Guten Tag, am 26.d.Mo.wird im TV gezeigt, dass der Vater meines Enkels seine gesicherte Existenz als Sparkassenkaufmann gegen ein "windiges Auswanderexperiment!

| 28.6.2016
372 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Der Vater ist für das Kind unterhaltspflichtig. Bis zu drei Jahre nach der Geburt ist der Vater auch für die Mutter unterhaltspflichtig, sofern sie keiner Tätigkeit nachgeht. ... Kann die Mutter, da der Vater jetzt nicht mehr unterhaltspflichtig ist, Harz4 beantragen und weitere Sozialleistungen in Anspruch nehmen?
27.11.2017
| 60,00 €
87 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Besteht die Möglichkeit den Kindesunterhalt zu reduzieren, wenn die betreuende Mutter in Vollzeit mehr Einkommen hat als der barunterhaltspflichtige Vater ? ... Wird das Einkommen des neuen Lebenspartners der in häuslicher Gemeinschaft mit der Mutter und dem unterhaltspflichtigen Kind lebt berücksichtigt ? ... Gibt es Unterschiede in der Berechnung des Kindesunterhalts wenn der barunterhaltspflichtige Vater "nur" bezahlt oder aber wenn er zusätzlich noch Aufwendungen erbringt wie Kleidung, Verpflegung, Urlaub, Möbel fürs Kinderzimmer usw.

| 12.4.2011
4951 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wir als Eltern sind uns aber nicht noch einig, ob eine 50 / 50 (Woche / Woche) Regelung oder eine 100%ige Regelung (kpl. beim Vater) besser wäre. 1.Wieviel Unterhalt muss der Vater mir noch bzw. ich dem Vater für das Kind an Unterhalt zahlen bei einer 50 / 50 Regelung und wie wird das Kindergeld aufgeteilt 2.Wie würde die Berechnung bei einer 100% Regelung aussehen? Wäre ich als Mutter auch unterhaltspflichtig bei meinem Einkommen von € 1.100,- ? ... Hier noch die Daten: Staus: Eltern getrennt lebend seit Dezember 2009 Kind 1: 14 jähriges Mädchen bei der Mutter lebend, Kindesunterhalt vom Vater € 356,-, Kindergeld € 184,- Kind 2: 12 jähriger Junge bei der Mutter lebend, Kindesunterhalt vom Vater € 356,-, Kindergeld € 184,- Einkommen Vater: ca. € 1.900,- Netto / Monat Einkommen Mutter: € 1.100,- Netto / Monat Ihrer Antwort sehe ich dankend entgegen.
7.1.2013
3184 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Vater der Kinder (38 J.) konnte bisher keine Zahlungen leisten anlässlich des geringen Einkommens, eventuell gibt es einen neuen Job, dessen Nettoeinkommen sich auf ca. 1400 € beläuft.
12.2.2013
377 Aufrufe
Der unterhaltspflichtige Vater ist vermögend und ebenfalls privat krankenversichert. Auf seine Bitte habe ich die PKV für die Tochter nach der Einführung der Unisex Tarife im letzten Jahr optimiert und dies sogar alles auf meine Initiative mit dem Vater besprochen.
17.11.2009
3082 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Sohn (19 Jahre) lebte im Einfamilienhaus meiner Ex- Frau. Seit 2 Jahren befindet er sich in der Berufausbildung und verdient ca. 500 Euro Brutto. Sein Ausbildungsplatz befindet sich in der Nähe des mütterlichen Hauses.
20.4.2011
3061 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, bitte benatworten Sie folgende Frage: Konstellation: Sohn 21 Jahre seit 2 Jahren aus dem Haus bezieht ALG 2 Leistungen Arge schreibt uns an gemäss BGB Unterhaltspflicht Frage 1 Bin ich als Steifvater überhaupt unterhaltspflichtig? ... Netto Mutter 1800,00 Netto Vater 1800,00 weiteres Kind im Haushalt 11 Jahre Wie ist unser Status in diesem Fall.
123·5·10·15·20·25·29